Meine Filiale

Fremde Schwestern

Roman

Renate Ahrens

(27)
eBook
eBook
9,99
9,99
inkl. gesetzl. MwSt.
inkl. gesetzl. MwSt.
Sofort per Download lieferbar
Sofort per Download lieferbar
Sie können dieses eBook verschenken  i

Weitere Formate

Taschenbuch

9,99 €

Accordion öffnen

eBook (ePUB)

9,99 €

Accordion öffnen

Beschreibung

In ihrer Kindheit waren sich die Schwestern Franka und Lydia einmal sehr nah - bis es zum Bruch kam. Eines Tages steht Lydia jedoch todkrank mit ihrer kleinen Tochter Merle vor Frankas Tür. Widerwillig kümmert sich Franka um ihre Nichte, die die Frauen zwingt, sich mit ihrer Vergangenheit auseinanderzusetzen. Doch dann flieht Lydia plötzlich ans andere Ende der Welt ...

"In einfühlsamer Sprache erzählt Renate Ahrens eine Geschichte, die berührt."
FREUNDIN, 29.06.2011

Produktdetails

Format ePUB i
Kopierschutz Ja i
Family Sharing Ja i
Text-to-Speech Nein i
Seitenzahl 578 (Printausgabe)
Erscheinungsdatum 05.04.2011
Sprache Deutsch
EAN 9783426409206
Verlag Droemer Knaur Verlag
Dateigröße 693 KB
Verkaufsrang 19155

Buchhändler-Empfehlungen

Erinnerungsbilder

Manuela Quarz, Thalia-Buchhandlung Köln

Eine kaum zu bewältigende Aufgabe soll die streng strukturierte und disziplinierte Franka übernehmen, sie soll die Mutterrolle für Merle übernehmen, den kleinen phantasiebegabten Quirl mit großem Schmerz, denn Lydia ihre Mutter stirbt...unvorstellbar - denn zwischen den Schwestern herrscht Hassliebe, doch letztendlich ist Blut doch dicker als Wasser und es scheint einen Weg zu geben, den auch Franka gehen kann !Ein schwieriges Familiengeflecht , was uns sehr vorsichtig und anrührend entworren wird !

Was wird aus Merle?

Birgit Menzel, Thalia-Buchhandlung Löbau

Diese Frage hat mich von Anfang an bewegt. Was dem erst 7-jährigen Mädchen bereits zugemutet wird, lässt einen schon nachdenklich werden. Sie lebt mit ihrer Mutter ein nach unseren Vorstellungen sehr unstetes und unsicheres Leben, wird mit fremden Welten, Kulturen und Lebensumständen konfrontiert. Als sie mit ihrer totkranken Mutter Lydia (früher der kleine Tunichtgut mit ständig wechselnden Interessen und Beziehungen) vor der Tür ihrer Tante Franka (der gut organisierten, zielstrebigen, kinderlosen Anfangvierzigerin) steht, wird nicht nur die Gefühlswelt der beiden Frauen, auch die der kleinen Merle auf eine harte Probe gestellt. Das Mädchen handelt emotional, und gerade das verleiht ihr die Stärke und Kraft, die richtigen Freunde und Hefter zu finden. Gefühlvolle, spannende Unterhaltung.

Kundenbewertungen

Durchschnitt
27 Bewertungen
Übersicht
17
9
1
0
0

Fremde Schwestern
von einer Kundin/einem Kunden am 14.09.2020
Bewertet: Einband: Taschenbuch

Obschon ich mich zuerst an die kurzen Sätze gewöhnen musste, hat mir das Buch sehr gut gefallen und mir einmal mehr bestätigt, wie sehr die Erziehung der Eltern uns beeinflussen kann. Habe das Buch meiner Freundin weitergegeben.

Fremde Schwestern
von einer Kundin/einem Kunden aus Oberhausen am 28.05.2020
Bewertet: Einband: Taschenbuch

Konnte das Buch nicht aus der Hand legen. Meiner Schwägerin erging es ebenso. Es ist ein sehr gut geschriebenes Buch, das man nur weiterempfehlen kann.

von einer Kundin/einem Kunden aus Koblenz am 26.06.2017
Bewertet: anderes Format

Am Ende hat mich das Buch sehr tränenreich zurückgelassen. Also: Taschentücher bereithalten.

  • Artikelbild-0