Warenkorb
 

Geheimes Verlangen / Fifty Shades of Grey Bd.1

Roman. Deutsche Erstausgabe

Shades of Grey 1

(322)
Sie ist 21, Literaturstudentin und in der Liebe nicht allzu erfahren: Anastasia Steele! Doch dann lernt sie den reichen und ebenso unverschämt selbstbewussten wie attraktiven Unternehmer Christian Grey bei einem Interview für ihre Uni-Zeitung kennen. Eigentlich möchte sie ihn schnellstmöglich wieder vergessen, denn die Begegnung mit ihm hat sie zutiefst verwirrt. So sehr sie sich aber auch darum bemüht: Sie kommt nicht von ihm los. Christian führt Ana in eine dunkle, gefährliche Welt der Liebe ein - in eine Welt, vor der sie zurückschreckt und die sie doch mit unwiderstehlicher Kraft anzieht

Der Umschlag ist durch ein neuartiges Produktionsverfahren so veredelt, dass er sich sehr weich und samtig anfühlt.
Rezension
Alex Dengler, Deutschlands führender Buchkritiker, denglers-buchkritik.de, 09.07.12
Shades of Grey ? diese Roman-Trilogie erregt die Welt. Die britische Autorin E. L. James veröffentlichte Shades of Grey in einem kleinen australischen Verlag, durch reine Mundpropaganda setzte es seinen Siegeszug rund um die Welt fort. Auch Hollywood hat seine Fühler nach dem Stoff ausgestreckt. Eine Geschichte, die einen einnimmt, ob man will oder nicht. Betörende Literatur, die einen Raum und Zeit vergessen lässt. Die Figuren Anastasia und Christian sind keine Abziehbildchen, wie in vielen anderen erotischen Romanen, sondern sie stecken voller Leben und Gefühlen. In James? Büchern erlebt man alles sehr intensiv. Liebe. Leidenschaft. Sex. Hingabe. Es gibt erotische Literatur und es gibt Shades of Grey. Diese Trilogie ist SEX and the City in einer neuen Dimension. Heiß. Heißer. Shades of Grey.
… weiterlesen
In den Warenkorb

Beschreibung

Produktdetails


Einband Paperback
Seitenzahl 601
Erscheinungsdatum 09.07.2012
Sprache Deutsch
ISBN 978-3-442-47895-8
Verlag Goldmann
Maße (L/B/H) 20,8/14/4,2 cm
Gewicht 616 g
Originaltitel Fifty Shades of Grey
Übersetzer Andrea Brandl, Sonja Hauser
Verkaufsrang 3.433
Buch (Paperback)
12,99
inkl. gesetzl. MwSt.
Sofort lieferbar
Versandkostenfrei
In den Warenkorb
PAYBACK Punkte
Ihr Feedback zur Seite
Haben Sie alle relevanten Informationen erhalten?
Vielen Dank für Ihr Feedback!
Entschuldigung, beim Absenden Ihres Feedbacks ist ein Fehler passiert. Bitte versuchen Sie es erneut.

Weitere Bände von Shades of Grey

  • Band 1

    31508074
    Geheimes Verlangen / Fifty Shades of Grey Bd.1
    von E L James
    (322)
    Buch
    12,99
    Sie befinden sich hier
  • Band 2

    31594967
    Gefährliche Liebe / Fifty Shades of Grey Bd.2
    von E L James
    (151)
    Buch
    12,99
  • Band 3

    31671392
    Befreite Lust / Fifty Shades of Grey Bd.3
    von E L James
    (143)
    Buch
    12,99

Buchhändler-Empfehlungen

Unerfahrene Literaturstudentin trifft auf selbstherrlichen CEO. Kann man lesen...muss man aber nicht. Literatur zum Abschalten! Unerfahrene Literaturstudentin trifft auf selbstherrlichen CEO. Kann man lesen...muss man aber nicht. Literatur zum Abschalten!

Eine Buchhändlerin/ein Buchhändler, Thalia-Buchhandlung Münster

Das Buch ist geheimnisvoll, erfrischend, sehr leicht zu lesen, anziehend und sexy. Was will man mehr. Das Buch ist geheimnisvoll, erfrischend, sehr leicht zu lesen, anziehend und sexy. Was will man mehr.

Eva Bahlmann, Thalia-Buchhandlung Bremen

Fifty Shades of Grey musste ich einfach lesen, dennoch hat mich die Handlung schnell gelangweilt. Wirklich Inhalt hat dieses Buch nämlich leider nicht. Schade! Fifty Shades of Grey musste ich einfach lesen, dennoch hat mich die Handlung schnell gelangweilt. Wirklich Inhalt hat dieses Buch nämlich leider nicht. Schade!

Simone Scheffler, Thalia-Buchhandlung Dortmund

Sprachlich nicht wirklich ausgereift, die Story ziemlich platt, aber darauf kommt es den meisten Leserinnen in diesem Fall wohl nicht an ;-) Sprachlich nicht wirklich ausgereift, die Story ziemlich platt, aber darauf kommt es den meisten Leserinnen in diesem Fall wohl nicht an ;-)

„Erotik und Leidenschaft pur!“

Judith Wolf, Thalia-Buchhandlung Münster

Liest sich wirklich super!
Mehr Erotik, Leidenschaft und Liebe in einem Buch habe ich noch nie gehabt!!
Die "fesselnde" Geschichte zwischen Anna und Christian macht Lust auf die nächsten beiden Bände!
Liest sich wirklich super!
Mehr Erotik, Leidenschaft und Liebe in einem Buch habe ich noch nie gehabt!!
Die "fesselnde" Geschichte zwischen Anna und Christian macht Lust auf die nächsten beiden Bände!

Elisa Behle, Thalia-Buchhandlung Leuna

Der Auftakt der weltberühmten Erotik-Trilogie. Eine heiße und fesselnde Story, in die sich jede junge Frau zu gern hineinversetzen würde! Der Auftakt der weltberühmten Erotik-Trilogie. Eine heiße und fesselnde Story, in die sich jede junge Frau zu gern hineinversetzen würde!

Tanja Schröder, Thalia-Buchhandlung Lemgo

Das weltweite Phänomen um Anastasia Steele und Christian Grey! Erotisch, spannender Lesespaß mit viel Gefühl. Das weltweite Phänomen um Anastasia Steele und Christian Grey! Erotisch, spannender Lesespaß mit viel Gefühl.

Shades of Grey ist einfach die Nummer 1 unter den Erotikromanen! Mehr Erotik, Leidenschaft und Liebe findet man nirgendwo anders. Einfach fantastisch, ein Feuerwerk der Sinne! Shades of Grey ist einfach die Nummer 1 unter den Erotikromanen! Mehr Erotik, Leidenschaft und Liebe findet man nirgendwo anders. Einfach fantastisch, ein Feuerwerk der Sinne!

Lisa Dauch, Thalia-Buchhandlung Magdeburg

Mittlerweile dürfte jeder wissen, um was es geht, darum nur so viel: Ich mag die Reihe sehr gerne. Aber überzeugt euch selbst. :-) Mittlerweile dürfte jeder wissen, um was es geht, darum nur so viel: Ich mag die Reihe sehr gerne. Aber überzeugt euch selbst. :-)

Eine Buchhändlerin/ein Buchhändler, Thalia-Buchhandlung Münster

Über den Inhalt braucht man ja nicht mehr viel zu sagen… Leider sehr schlecht geschrieben. Über den Inhalt braucht man ja nicht mehr viel zu sagen… Leider sehr schlecht geschrieben.

Julia Symanski, Thalia-Buchhandlung Krefeld

Mysteriös, dunkel und gefährlich: das Buch öffnet die Tore zu einem Spielzimmer, in dem der Leser bis zur letzten Seite gefesselt wird. Suchtpotenzial ist garantiert! Mysteriös, dunkel und gefährlich: das Buch öffnet die Tore zu einem Spielzimmer, in dem der Leser bis zur letzten Seite gefesselt wird. Suchtpotenzial ist garantiert!

Eine Buchhändlerin/ein Buchhändler, Thalia-Buchhandlung Berlin

Man muss es mal gelesen haben.... Man muss es mal gelesen haben....

S. Möller, Thalia-Buchhandlung Bonn

Hiermit fing alles an Und bis jetzt hat es wahrscheinlich fast jeder. Leichte Erotiklektüre gespickt mit einer Lovestory die es in sich hat.Ab in den Baumarkt Mädels ;) Hiermit fing alles an Und bis jetzt hat es wahrscheinlich fast jeder. Leichte Erotiklektüre gespickt mit einer Lovestory die es in sich hat.Ab in den Baumarkt Mädels ;)

Tina Wels, Thalia-Buchhandlung Chemnitz

Ana muss ein Interview mit Christian grey halten. Danach ist ihr Leben nicht mehr wie zuvor. Doch Christian hat ein dunkles Geheimnis. Kann ana für ihn die sein, die er will? Ana muss ein Interview mit Christian grey halten. Danach ist ihr Leben nicht mehr wie zuvor. Doch Christian hat ein dunkles Geheimnis. Kann ana für ihn die sein, die er will?

Olivia Wehling, Thalia-Buchhandlung Weiterstadt

Anastasia verliebt sich in Christian, doch dieser wehrt sich gegen die Gefühle. Seine sexuellen Vorlieben sind extrem und er möchte sie nicht abschrecken. Erotik pur! Anastasia verliebt sich in Christian, doch dieser wehrt sich gegen die Gefühle. Seine sexuellen Vorlieben sind extrem und er möchte sie nicht abschrecken. Erotik pur!

Eine Buchhändlerin/ein Buchhändler, Thalia-Buchhandlung Berlin

Der wohl berühmteste Erotikroman der Welt. Voller Leidenschaft, Erotik & Gefühlen! Ein Muss. Der wohl berühmteste Erotikroman der Welt. Voller Leidenschaft, Erotik & Gefühlen! Ein Muss.

A. Tesch, Thalia-Buchhandlung Berlin

Ein gutes und spannendes Buch, denn man möchte immer weiter erfahren, was zwischen Christian und Ana passiert. Sehr gut. Ein gutes und spannendes Buch, denn man möchte immer weiter erfahren, was zwischen Christian und Ana passiert. Sehr gut.

Fabienne Birke, Thalia-Buchhandlung Bayreuth

Ein Buch, das man nicht mehr aus der Hand legen möchte. Tolle Geschichte und einzigartige Protagonisten. Ein Buch, das man nicht mehr aus der Hand legen möchte. Tolle Geschichte und einzigartige Protagonisten.

Jacqueline Elfner, Thalia-Buchhandlung Mannheim

Wenn man davon absieht, dass Shades of Grey das Twilight für erwachsene ist, dann ist ein Buch mit super Unterhaltungswert. Nicht zum nachahmen gedacht, da Verletzungsgefahr! Wenn man davon absieht, dass Shades of Grey das Twilight für erwachsene ist, dann ist ein Buch mit super Unterhaltungswert. Nicht zum nachahmen gedacht, da Verletzungsgefahr!

Sonja Hertkens, Thalia-Buchhandlung Freiburg

Sehr solider Liebesroman! Sehr solider Liebesroman!

Vanessa Pludra, Thalia-Buchhandlung Berlin

Das Buchphänomen der letzten Jahre. Prickelnde Erotik, die die Fantasie anregt und Spannung für die Fortsetzung aufbaut Das Buchphänomen der letzten Jahre. Prickelnde Erotik, die die Fantasie anregt und Spannung für die Fortsetzung aufbaut

„lesen , worüber jeder spricht...“

Manuela Quarz, Thalia-Buchhandlung Köln

Eigentlich ist es ja eine ganz normale Geschichte. Ein junges, sehr unerfahrenes Mädchen verliebt sich in den Märchenprinz Christian , der allerdings ein paar ungewöhnliche Neigungen zeigt - doch die Auslebung dieser Wünsche wird höchst bürokratisch und streng vertraglich geregelt , fand ich übrigens sehr erstaunlich ! Ana lernt sich selbst kennen und lotet ihre eigenen Grenzen aus, das ist allerdings sehr munter und detailgerecht geschildert - aber warum nicht ? und freut alle Leser von erotischen Romanen und wird bestimmt der Sommerbestseller ! Eigentlich ist es ja eine ganz normale Geschichte. Ein junges, sehr unerfahrenes Mädchen verliebt sich in den Märchenprinz Christian , der allerdings ein paar ungewöhnliche Neigungen zeigt - doch die Auslebung dieser Wünsche wird höchst bürokratisch und streng vertraglich geregelt , fand ich übrigens sehr erstaunlich ! Ana lernt sich selbst kennen und lotet ihre eigenen Grenzen aus, das ist allerdings sehr munter und detailgerecht geschildert - aber warum nicht ? und freut alle Leser von erotischen Romanen und wird bestimmt der Sommerbestseller !

K. Wölfel, Thalia-Buchhandlung Bielefeld

Die Liebesgeschichte in dem Buch finde ich sehr schön, jedoch ist es meiner Meinung nach einfach viel zu viel Sex. Dieser uberwiegt ei Fach zu sehr, was anstrengend zu lesen ist. Die Liebesgeschichte in dem Buch finde ich sehr schön, jedoch ist es meiner Meinung nach einfach viel zu viel Sex. Dieser uberwiegt ei Fach zu sehr, was anstrengend zu lesen ist.

Der erste Band der Trilogie mit Originalcover. Der geheimnisvolle Mann mit den merkwürdigen Vorlieben, trifft auf eine junge, unschuldige Studentin. Eine flammende Liebesgeschichte Der erste Band der Trilogie mit Originalcover. Der geheimnisvolle Mann mit den merkwürdigen Vorlieben, trifft auf eine junge, unschuldige Studentin. Eine flammende Liebesgeschichte

„Spielarten des Begehrens“

Maja Günther, Thalia-Buchhandlung Berlin

Ein gut gemachter erotischer Roman, flüssig zu lesen, gespickt mit vielen erotischen Momenten, plastisch beschriebenen Sex-Szenen (jedoch niemals vulgär) - die Story drumrum ist eher so "naja", aber darauf kommt es ja auch nicht wirklich an...
Alles in allem: eine lustfördernde Lektüre!
Ein gut gemachter erotischer Roman, flüssig zu lesen, gespickt mit vielen erotischen Momenten, plastisch beschriebenen Sex-Szenen (jedoch niemals vulgär) - die Story drumrum ist eher so "naja", aber darauf kommt es ja auch nicht wirklich an...
Alles in allem: eine lustfördernde Lektüre!

„Sexy, sexier, Christian Grey“

Jeanette Kathmann, Thalia-Buchhandlung Cloppenburg

Kennen Sie das: Sie beißen sich unentwegt auf die Unterlippe oder rollen dauernd mit Ihren Augen? Merete Brettschneider liest Shades of Grey so lebendig, man hat (fast) das Gefühl, Ana Steel höchstpersönlich zu sein. Ich war (im wahrsten Sinne des Wortes) gefesselt von ihrer Stimme und natürlich der sich wild entfachenden "Lovestory" zwischen Anastasia Steel und Christian Grey. Kennen Sie das: Sie beißen sich unentwegt auf die Unterlippe oder rollen dauernd mit Ihren Augen? Merete Brettschneider liest Shades of Grey so lebendig, man hat (fast) das Gefühl, Ana Steel höchstpersönlich zu sein. Ich war (im wahrsten Sinne des Wortes) gefesselt von ihrer Stimme und natürlich der sich wild entfachenden "Lovestory" zwischen Anastasia Steel und Christian Grey.

Daniela Blank, Thalia-Buchhandlung Köln

Der moderne Klassiker der Erotik-Literatur in optischer Neugestaltung. Der erste Teil rund um die außergewöhnliche Liebesgeschichte von Ana und Christian. Prickelnd. Der moderne Klassiker der Erotik-Literatur in optischer Neugestaltung. Der erste Teil rund um die außergewöhnliche Liebesgeschichte von Ana und Christian. Prickelnd.

Astrid Deutschmann-Canjé, Thalia-Buchhandlung Neuss

Die im Moment bekannteste Liebesgeschichte, trotz sprachlicher Unzulänglichkeiten, unterhaltsam zu lesen. Irgendwie möchte man doch wissen, wie sich Anastasia entscheidet... Die im Moment bekannteste Liebesgeschichte, trotz sprachlicher Unzulänglichkeiten, unterhaltsam zu lesen. Irgendwie möchte man doch wissen, wie sich Anastasia entscheidet...

Sabine Rößler, Thalia-Buchhandlung Wildau

Die Erotik-Sensation der letzten Jahre. Noch nicht gelesen? Unbedingt nachholen!
Die Erotik-Sensation der letzten Jahre. Noch nicht gelesen? Unbedingt nachholen!

„Halb so wild“

Anne-Katrin Maurer, Thalia-Buchhandlung Frankfurt

Dieses Buch ist echt in aller Munde. Leider hält es nicht das was verspricht. Um es als erotischen Roman abzustempeln, kommen noch zu wenige Sexhandlungen vor. Betrachtet man es als Liebesgeschichte, ist die Handlung zu einseitig aufgebaut, die Personen zu klischeehaft dargestellt. Schade, der Ideenansatz ist gut, da hätte man mehr draus machen können. Dieses Buch ist echt in aller Munde. Leider hält es nicht das was verspricht. Um es als erotischen Roman abzustempeln, kommen noch zu wenige Sexhandlungen vor. Betrachtet man es als Liebesgeschichte, ist die Handlung zu einseitig aufgebaut, die Personen zu klischeehaft dargestellt. Schade, der Ideenansatz ist gut, da hätte man mehr draus machen können.

„Blaue Augen schauen in graue Augen“

Katharina Bodden, Thalia-Buchhandlung Ottersberg

Ana Steele ist Literaturstudentin. Weil ihre Freundin krank geworden ist, muss sie das Interview mit dem Förderer und Unternehmer Christian Grey führen. Diesen geheimnisvolle Mann lässt sie nicht mehr los und als er dann auch noch immer wieder in ihrer Umgebung auftaucht, verliebt sie sich in ihn. Und schon steckt man mitten drin.
Die Hörbuchsprecherin ist einfach super. Sie erzählt die Geschichte so lebendig man kann ihr richtig gut zu hören

Ana Steele ist Literaturstudentin. Weil ihre Freundin krank geworden ist, muss sie das Interview mit dem Förderer und Unternehmer Christian Grey führen. Diesen geheimnisvolle Mann lässt sie nicht mehr los und als er dann auch noch immer wieder in ihrer Umgebung auftaucht, verliebt sie sich in ihn. Und schon steckt man mitten drin.
Die Hörbuchsprecherin ist einfach super. Sie erzählt die Geschichte so lebendig man kann ihr richtig gut zu hören

„Mal was anderes...“

Sina Hufnagel, Thalia-Buchhandlung Baden-Baden

Ana Steele ist 21 Jahre alt und Literaturstudentin. Weil ihre Freundin krank ist, muß sie einspringen und den Unternehmer und Förderer ihrer Uni interviewen. Für Männer hat sie sich bis dahin nicht interessiert, aber Christian scheint sich sehr für sie zu interessieren und so läßt sie sich auf ihn ein und verliebt sich in ihn. Er aber führt ein eigenwilliges Sexualleben und führt sie in die Welt der Erotik und BDSM ein. Ana ist offen und auch neugierig und so versucht sie mit ihrem neuen Sexleben umzugehen. Sie muß einen Vertrag mit einer Verschwiegenheitsklausel unterschreiben und hat deswegen niemanden dem sie sich anvertrauen kann. Am Anfang läuft alles auch ganz gut und sie genießt das neue Luxusleben an seiner Seite, fragt sich aber immer mehr, ob sie den Ansprüchen ihres neuen Liebhabers entsprechen kann. Will sie überhaupt so weiterleben? Und welche Geheimnisse hat er außerdem noch vor ihr?
Nicht für Leser unter 18 Jahren, aber für alle, die offen für ein neues Thema sind.
Ana Steele ist 21 Jahre alt und Literaturstudentin. Weil ihre Freundin krank ist, muß sie einspringen und den Unternehmer und Förderer ihrer Uni interviewen. Für Männer hat sie sich bis dahin nicht interessiert, aber Christian scheint sich sehr für sie zu interessieren und so läßt sie sich auf ihn ein und verliebt sich in ihn. Er aber führt ein eigenwilliges Sexualleben und führt sie in die Welt der Erotik und BDSM ein. Ana ist offen und auch neugierig und so versucht sie mit ihrem neuen Sexleben umzugehen. Sie muß einen Vertrag mit einer Verschwiegenheitsklausel unterschreiben und hat deswegen niemanden dem sie sich anvertrauen kann. Am Anfang läuft alles auch ganz gut und sie genießt das neue Luxusleben an seiner Seite, fragt sich aber immer mehr, ob sie den Ansprüchen ihres neuen Liebhabers entsprechen kann. Will sie überhaupt so weiterleben? Und welche Geheimnisse hat er außerdem noch vor ihr?
Nicht für Leser unter 18 Jahren, aber für alle, die offen für ein neues Thema sind.

„Okay...“

Bettina Hellwig, Thalia-Buchhandlung Fulda

... einen Nobelpreis wird´s dafür nicht geben. Aber dieses Buch ist spannend, schnulzig, erotisch... richtig gut gemacht! Zu Recht ein Bestseller! Lesen, lächeln und sich auf Teil 2 freuen! Mir hat es gut gefallen! ... einen Nobelpreis wird´s dafür nicht geben. Aber dieses Buch ist spannend, schnulzig, erotisch... richtig gut gemacht! Zu Recht ein Bestseller! Lesen, lächeln und sich auf Teil 2 freuen! Mir hat es gut gefallen!

„Fesselnd - buchstäblich!“

Natalie Sommer, Thalia-Buchhandlung Vechta

Stellen Sie sich vor, Sie seien 21 Jahre alt, Jungfrau, und würden einem unglaublich attraktiven, sexy Kerl begegnen, der zufällig steinreich und an Ihnen interessiert ist. Kleiner Haken: für "Normalos" leicht skurrile Sexvorlieben. Würden Sie sich auf sich Einlassen?
Die Protagonistin aus James' Roman - Ana - tut es und wird hineingerissen in eine Welt aus Schmerz, Lust und Leid.
Der Schreibstil der Autorin lässt sehr zu Wünschen übrig, aber trotz dieses erheblichen Mangels konnte ich meine Finger gar nicht mehr davon lassen. Die Geschichte - obwohl weniger originell und sehr an Twilight erinnern - nahm mich völlig ein und fesselte mich vollkommen.
Was mir dabei negativ auffiel waren die Charakterschwäche der Protagonistin und die Tatsache, dass E.L. James sich in den Sex-Szenen für meinen Geschmack viel zu oft wiederholte!
Von mir nur 3 Sterne, weil es eine fesselnde Geschichte war - obwohl sie große Schwächen hat. Trotzdem zu empfehlen, wenn man Erotik-Romanen nicht abgeneigt ist oder mal in das Genre reinschnuppern möchte.
Stellen Sie sich vor, Sie seien 21 Jahre alt, Jungfrau, und würden einem unglaublich attraktiven, sexy Kerl begegnen, der zufällig steinreich und an Ihnen interessiert ist. Kleiner Haken: für "Normalos" leicht skurrile Sexvorlieben. Würden Sie sich auf sich Einlassen?
Die Protagonistin aus James' Roman - Ana - tut es und wird hineingerissen in eine Welt aus Schmerz, Lust und Leid.
Der Schreibstil der Autorin lässt sehr zu Wünschen übrig, aber trotz dieses erheblichen Mangels konnte ich meine Finger gar nicht mehr davon lassen. Die Geschichte - obwohl weniger originell und sehr an Twilight erinnern - nahm mich völlig ein und fesselte mich vollkommen.
Was mir dabei negativ auffiel waren die Charakterschwäche der Protagonistin und die Tatsache, dass E.L. James sich in den Sex-Szenen für meinen Geschmack viel zu oft wiederholte!
Von mir nur 3 Sterne, weil es eine fesselnde Geschichte war - obwohl sie große Schwächen hat. Trotzdem zu empfehlen, wenn man Erotik-Romanen nicht abgeneigt ist oder mal in das Genre reinschnuppern möchte.

„Bis(s) und Bondage im hübschen Land Klischeeria...“

B. Keller, Thalia-Buchhandlung Bonn (Metropol)

„Du darfst mich nicht lieben. Halte dich von mir fern. Du verdienst etwas Besseres.“ Ja, diese verbalen Abwehrmechanismen sind Twilightlesern mehr als bekannt und das begrenzte Repertoire an Adjektiven, die den männlichen Protagonisten beschreiben, geht auch hier nicht über alle Variationen von „schön“ und „attraktiv“ hinaus. Vielleicht hätte Frau James mal eine Synonymlexikon zu Rate ziehen sollen, anstatt im Internet nach Bondagetechniken zu stöbern.

Anastasia Steel, die weibliche Hauptperson, auch genannt die „sub“, ist (natürlich) ein graues Mäuschen, das im Schatten der (natürlich) ungemein hübschen Mitbewohnerin steht, aber ihre Schönheit (natürlich) in Wirklichkeit hinter ein wenig Tollpatschigkeit und ungekämmten Haaren verbirgt. Und sie ist (natürlich) Jungfrau. Hach!
Christian Grey, die männliche Hauptperson, auch genannt der „dom“, ist (natürlich) ungemein attraktiv, (natürlich) reich, mondän, launenhaft und, ach ja, seine Flanellhhose sitzt ihm äußerst sexy auf seinen Hüften. Seine Augen sind grau und er birgt (natürlich) ein dunkles Geheimnis, das ihn unter seiner sadistischen Schale (natürlich) äußerst verletzlich macht. Hach!!

Was die beiden verbindet dürfte einschlägig durch Rezensionen und Medien bekannt sein.

Was soll ich sagen: man kämmt unentwegt sein „postkoitales Haar“, innere Göttinnen hüpfen auf und ab, es knistert ständig, Schauer der Erregung fließen durch völlig überforderte Körperteile und deren Besitzer und hinterlassen ausgelaugte Leiber an einfach allen erdenklichen Orten. Hach! Er bestimmt, sie muckt auf ...das Ergebnis dürfte jedem klar sein. Autsch!

Geschichte mit Potenzial? Durchaus! Leider ist Anastasia Steel ist so interessant wie eine keimende Kartoffel, Christian Grey hätte das Zeug zu einem (Achtung! Wortspiel!) fesselnden und überzeugendem Charakter, erliegt aber leider völlig der Mädchen-Fanfiction-Fantasy seiner Erschafferin. Schade!
Einziges Highlight sind die Emails, hier wird es tatsächlich ein wenig witzig und andeutungsweise kann man begreifen, warum die beiden sich mögen. Das ist es dann aber auch gewesen.

Im Grunde genommen ist die Idee dieser Geschichte nicht schlecht, leider ertränkt E. L. James sie in abgelutschten, klischeebeladenen Sequenzen und versucht hinter derber Fäkalsprache ihr mangelndes Schreibtalent zu verbergen.
Trotzdem habe ich den Roman zu Ende gelesen, das ist dann wohl meine Form des Masochismus J.
„Du darfst mich nicht lieben. Halte dich von mir fern. Du verdienst etwas Besseres.“ Ja, diese verbalen Abwehrmechanismen sind Twilightlesern mehr als bekannt und das begrenzte Repertoire an Adjektiven, die den männlichen Protagonisten beschreiben, geht auch hier nicht über alle Variationen von „schön“ und „attraktiv“ hinaus. Vielleicht hätte Frau James mal eine Synonymlexikon zu Rate ziehen sollen, anstatt im Internet nach Bondagetechniken zu stöbern.

Anastasia Steel, die weibliche Hauptperson, auch genannt die „sub“, ist (natürlich) ein graues Mäuschen, das im Schatten der (natürlich) ungemein hübschen Mitbewohnerin steht, aber ihre Schönheit (natürlich) in Wirklichkeit hinter ein wenig Tollpatschigkeit und ungekämmten Haaren verbirgt. Und sie ist (natürlich) Jungfrau. Hach!
Christian Grey, die männliche Hauptperson, auch genannt der „dom“, ist (natürlich) ungemein attraktiv, (natürlich) reich, mondän, launenhaft und, ach ja, seine Flanellhhose sitzt ihm äußerst sexy auf seinen Hüften. Seine Augen sind grau und er birgt (natürlich) ein dunkles Geheimnis, das ihn unter seiner sadistischen Schale (natürlich) äußerst verletzlich macht. Hach!!

Was die beiden verbindet dürfte einschlägig durch Rezensionen und Medien bekannt sein.

Was soll ich sagen: man kämmt unentwegt sein „postkoitales Haar“, innere Göttinnen hüpfen auf und ab, es knistert ständig, Schauer der Erregung fließen durch völlig überforderte Körperteile und deren Besitzer und hinterlassen ausgelaugte Leiber an einfach allen erdenklichen Orten. Hach! Er bestimmt, sie muckt auf ...das Ergebnis dürfte jedem klar sein. Autsch!

Geschichte mit Potenzial? Durchaus! Leider ist Anastasia Steel ist so interessant wie eine keimende Kartoffel, Christian Grey hätte das Zeug zu einem (Achtung! Wortspiel!) fesselnden und überzeugendem Charakter, erliegt aber leider völlig der Mädchen-Fanfiction-Fantasy seiner Erschafferin. Schade!
Einziges Highlight sind die Emails, hier wird es tatsächlich ein wenig witzig und andeutungsweise kann man begreifen, warum die beiden sich mögen. Das ist es dann aber auch gewesen.

Im Grunde genommen ist die Idee dieser Geschichte nicht schlecht, leider ertränkt E. L. James sie in abgelutschten, klischeebeladenen Sequenzen und versucht hinter derber Fäkalsprache ihr mangelndes Schreibtalent zu verbergen.
Trotzdem habe ich den Roman zu Ende gelesen, das ist dann wohl meine Form des Masochismus J.

„Geschmackssache!“

Judith Fekete, Thalia-Buchhandlung Darmstadt

Auch ich musste lesen worüber alle sprechen!
Zugegeben - das Buch hat mich sehr oft an die Twilight-Romane erinnert, nur MIT den schlüpfrigen Szenen die es bei Bella und Edward niemals gab!
Und genau deshalb lässt es sich -ähnlich wie bei Steph Meyer- sehr gut und sehr schnell lesen. Denn der Schreibstil ist spannend und auch die Geschichte ist interessant aber einfach.


Das deutsche Cover gefällt mir auch richtig gut!
Ich werde Teil 2 auf jeden Fall lesen! ;)

Auch ich musste lesen worüber alle sprechen!
Zugegeben - das Buch hat mich sehr oft an die Twilight-Romane erinnert, nur MIT den schlüpfrigen Szenen die es bei Bella und Edward niemals gab!
Und genau deshalb lässt es sich -ähnlich wie bei Steph Meyer- sehr gut und sehr schnell lesen. Denn der Schreibstil ist spannend und auch die Geschichte ist interessant aber einfach.


Das deutsche Cover gefällt mir auch richtig gut!
Ich werde Teil 2 auf jeden Fall lesen! ;)

„Geheimes Verlangen“

K. Meyer, Thalia-Buchhandlung Halle

Was für ein heißes Buch....
Wer Erotik mag sollte sich dieses Buch kaufen.
Von Anfang bis zum Ende-fesselnd und faszinierend.
Nun warte ich sehnsüchtig auf Teil 2.
Was für ein heißes Buch....
Wer Erotik mag sollte sich dieses Buch kaufen.
Von Anfang bis zum Ende-fesselnd und faszinierend.
Nun warte ich sehnsüchtig auf Teil 2.

„zum süchtig werden“

Marion Weihe, Thalia-Buchhandlung Neuss

Die Anpreisung dieses Buches in einer großen Tageszeitung haben mich neugierig gemacht. Was dort auszugsweise gedruckt wurde, war stark ponografisch. Im Nachhinein kann ich sagen, dass das absolut nicht der Fall ist. Klar spielt Sex in allen Varianten - besonders die Vorlieben von Christian Grey- eine große Rolle. Doch im Grunde geht es um eine Liebesgeschichte und wie man damit umgehen kann und möchte. So möchte die Hauptakteurin Anastasia eine "stinknormale" Liebesbeziehung, läuft aber, dem in dieser Hinsicht stark auf BDSM geprägten, Chistian Grey über den Weg.
Er scheint sie auch zu mögen, kann aber nicht über seinen Schatten springen und versucht seine Obsession zu zügeln weil er Ana nicht verlieren will.
Wie sich das alles entwickelt und wer wen wovon überzeugen kann ist es wert gelesen zu werden. Ih freue mich auf den nächsten Teil. Einfach gute Unterhaltung. Wenn auch nur für Erwachsene ;-)
Die Anpreisung dieses Buches in einer großen Tageszeitung haben mich neugierig gemacht. Was dort auszugsweise gedruckt wurde, war stark ponografisch. Im Nachhinein kann ich sagen, dass das absolut nicht der Fall ist. Klar spielt Sex in allen Varianten - besonders die Vorlieben von Christian Grey- eine große Rolle. Doch im Grunde geht es um eine Liebesgeschichte und wie man damit umgehen kann und möchte. So möchte die Hauptakteurin Anastasia eine "stinknormale" Liebesbeziehung, läuft aber, dem in dieser Hinsicht stark auf BDSM geprägten, Chistian Grey über den Weg.
Er scheint sie auch zu mögen, kann aber nicht über seinen Schatten springen und versucht seine Obsession zu zügeln weil er Ana nicht verlieren will.
Wie sich das alles entwickelt und wer wen wovon überzeugen kann ist es wert gelesen zu werden. Ih freue mich auf den nächsten Teil. Einfach gute Unterhaltung. Wenn auch nur für Erwachsene ;-)

Kundenbewertungen

Durchschnitt
322 Bewertungen
Übersicht
137
77
54
18
36

Fifty Shades of Grey Bd1
von einer Kundin/einem Kunden am 04.11.2018
Bewertet: Format: eBook (ePUB)

Einmal angefangen zu lesen, kann man das Buch kaum noch aus den Händen legen. Die Charakteren und Handlungen sind super beschrieben. Bin schon gespannt auf die Fortsetzung.

Klassische erotische Fanfiktion
von einer Kundin/einem Kunden am 17.08.2018
Bewertet: Einband: gebundene Ausgabe

Da habe ich doch tatsächlich dieses Buch gelesen! Sehr lange Zeit habe ich mich von den (großteils doch negativen) Rezensionen abschrecken lassen, aber da ich ein leichtes Buch zwischendurch lesen wollte und ich mir doch auch in dieser Sparte Wissen aneignen wollte, habe ich es kurzerhand gelesen. Zuallererst muss... Da habe ich doch tatsächlich dieses Buch gelesen! Sehr lange Zeit habe ich mich von den (großteils doch negativen) Rezensionen abschrecken lassen, aber da ich ein leichtes Buch zwischendurch lesen wollte und ich mir doch auch in dieser Sparte Wissen aneignen wollte, habe ich es kurzerhand gelesen. Zuallererst muss man sagen, dass man sich mit ?Fifty shades? keinen hochgestochenen Qualitätsroman ausgesucht hat. Geht man jedoch mit dem Wissen an das Buch heran, dass es ursprünglich als ?Fanfiktion? verfasst wurde, und sich auch ein bisschen mit diesen Geschichten und den Foren auskennt, so bekommt man genau das, was man von dort gewöhnt ist. Eine ganz normale erotische Fanfiktion. Positiv fand ich in dem Sinn das einfache und vor allem sehr schnelle Vorankommen und die von Kapitel zu Kapitel vorhandene Spannung. Auch kann man die Charaktere besser nachvollziehen als im Film! Und an Erotik mangelt es nicht, also wenn das gewollt wird, dann bekommt man es auch (in Massen!). Eher negativ oder belustigend aufgefallen sind mir die vielen Wortwiederholungen und dann doch auch die teils verwirrenden, widersprüchlichen Dialoge. Alles in allem muss ich sagen, dass ich eindeutig schlechtere Romane bzw. Liebesromane gelesen habe, den Hype um das Buch auf eine Art nachvollziehen kann (neue Thematik des Tabuthemas, lässt sich leicht und von jedem lesen,?) und es eine Erfahrung war, vor allem, wenn man Fanfiktion kennt und mag. Zusätzlich muss man sagen, dass der Cliffhanger am Ende einen nicht in Ruhe lässt! 3,5 Sterne

Außergewöhnlich und gut
von einer Kundin/einem Kunden am 08.08.2018
Bewertet: Format: eBook (ePUB)

Es ist auf jeden Fall mal was anderes aber ich fand es toll zu sehen wie sich die Geschichte entwickelt und was für Veränderungen die beiden durchmachen. Ab und zu ist die Art sich zu äußern für mich als Romantikerin etwas grob aber so ist Mr. Grey nunmal...