Warenkorb
 

Sie haben noch keinen tolino eReader? Jetzt informieren.

Dunkles Feuer

(7)
"Hab keine Angst, Julie. Lass dich einfach nur fallen. Ich verspreche dir, ich werde da sein, um dich aufzufangen. Du kannst nichts verlieren, es ist doch nur ein Traum, dein Traum, Julie." - Frederik
Als Julie und Peter den Auftrag annehmen, den Wert des alten, verlassenen Schlosses Lerouge in Nordengland zu ermitteln, ahnen sie nicht, dass darauf ein uralter Fluch lastet. Seit fast fünfhundert Jahren ist Frederik, Earl of Fenwick, dazu verdammt als Geist zwischen Leben und Tod zu existieren. Einsam und verbittert, ist er zu allem bereit, um seinem grausamen Schicksal endlich zu entkommen …
Hinweis: Der Roman wurde im Mai 2013 teilweise überarbeitet und enthält als Bonuskapitel ein exklusives Alternativ-Ende.Leserstimmen:"Dunkles Feuer ist eine zärtliche Liebesgeschichte und ein spannender Mystery-Roman" – Hamm-Live –
"Romantisch, durch und durch spannend und absolut lesenswert!" - H.H."Eine wirklich schöne und tragische Liebesgeschichte! Vorsicht Suchtgefahr!" -Eine Leserin
… weiterlesen
eBook kaufen
eBook verschenken

Beschreibung

Produktdetails


Format ePUB i
Kopierschutz Ja i
Seitenzahl 475 (Printausgabe)
Erscheinungsdatum 22.07.2016
Sprache Deutsch
EAN 9783730912539
Verlag BookRix GmbH & Co. KG
Dateigröße 980 KB
Verkaufsrang 60.437
eBook
0,99
inkl. gesetzl. MwSt.
Sofort per Download lieferbar
In der Cloud verfügbar
Per E-Mail verschenken i
eBook kaufen
eBook verschenken
PAYBACK Punkte
Ihr Feedback zur Seite
Haben Sie alle relevanten Informationen erhalten?
Vielen Dank für Ihr Feedback!
Entschuldigung, beim Absenden Ihres Feedbacks ist ein Fehler passiert. Bitte versuchen Sie es erneut.

Kundenbewertungen

Durchschnitt
7 Bewertungen
Übersicht
2
2
2
1
0

Fesselnd
von einer Kundin/einem Kunden aus Berlin am 29.04.2015

Elvira Zeissler hat eine angenehme Art zu schreiben. Die Absätze und Kapitel sind bestens geeignet um das Buch vor dem Schlafen zu lesen. Sie sind kurz und man findet schnell wieder rein. Ich mag auch der Wechsel zwischen Vergangenheit und Gegenwart. Der Schluß hat mich persönlich nicht enttäuscht und... Elvira Zeissler hat eine angenehme Art zu schreiben. Die Absätze und Kapitel sind bestens geeignet um das Buch vor dem Schlafen zu lesen. Sie sind kurz und man findet schnell wieder rein. Ich mag auch der Wechsel zwischen Vergangenheit und Gegenwart. Der Schluß hat mich persönlich nicht enttäuscht und Variante Nummer Eins ist mein persönlicher Favorit. Tolles Buch!

Ein unerwartetes Ende
von einer Kundin/einem Kunden aus Lindlar am 27.09.2013

Wer Geschichten über Gespenster mag, ist hier gut bedient. Man glaubt, das Ende vorherzusehen und liest trotzdem weiter, weil die Geschichte nicht nur romantisch, sondern auch spannend ist. Aber dann kommt das Ende!!! Ich bin mir noch nicht sicher, ob mir ein vorhersehbares Ende besser gefallen hätte, denn dann hätte ich... Wer Geschichten über Gespenster mag, ist hier gut bedient. Man glaubt, das Ende vorherzusehen und liest trotzdem weiter, weil die Geschichte nicht nur romantisch, sondern auch spannend ist. Aber dann kommt das Ende!!! Ich bin mir noch nicht sicher, ob mir ein vorhersehbares Ende besser gefallen hätte, denn dann hätte ich die Story schon längst wieder vergessen, aber so...... Trotzdem: Das Ende war SO DOOF und schnell abgehandelt, das es nur 3 Sterne verdient. Es kann auch ohne Happy End einen guten Schluss geben. Es ist, als hätte der Autor keine Lust oder keine Zeit mehr für ein "richtiges" Ende gehabt

Kein passender Schluss
von MacLean am 31.07.2013

Ein Fluch. Jahrhunderte, die durch einen Geist verbunden sind. Unerfüllte Liebschaften. Wut und Hass, der über lange Zeit geschürrt wurde... Das Buch ist mehr oder weniger zwei in eins und sehr gut geschrieben, daran will ich nicht mäklen. Es ist spannend, flüssig und stellenweise mitreißend, man fiebert regelrecht dem Ende entgegen. Ich habe die... Ein Fluch. Jahrhunderte, die durch einen Geist verbunden sind. Unerfüllte Liebschaften. Wut und Hass, der über lange Zeit geschürrt wurde... Das Buch ist mehr oder weniger zwei in eins und sehr gut geschrieben, daran will ich nicht mäklen. Es ist spannend, flüssig und stellenweise mitreißend, man fiebert regelrecht dem Ende entgegen. Ich habe die knapp 300 Seiten in knapp 8 Stunden geschafft, weil ich teilweise so mitgefiebert habe. Aber der Schluss lässt definitiv zu wünschen übrig... Ich hätte mir bei einem Buch, das nur so vor (unverstandener und unerfüllter und doch gegebener) Liebe trieft, einen anderen Schluss gewünscht. Alles in allem: ein Buch, das sich bei dem Preis zu lesen lohnt.