Warenkorb
 

Jetzt Premium-Mitglied werden & Buch-Geschenk sichern!

Legend 01 - Fallender Himmel

Band 1

Legend-Trilogie 1

Eine Welt der Unterdrückung.Rachegefühle, die durch falsche Anschuldigungen genährt werden.Und eine grenzenlose Liebe, die dem Hass entgegentritt. Dies ist die Geschichte von Day und June. Getrennt sind sie erbitterte Gegner, aber zusammen sind sie eine Legende! Fallender Himmel ist der erste Band der Legend-Trilogie.
Die New-York-Times-Bestseller-Autorin bettet die zeitlose Geschichte ihrer Legend-Trilogie über Rache, Verrat und eine legendäre Liebe in ein dystopisches Setting, das erschreckend realistisch und aktuell wirkt: ein Unrechtsregime, das jedes Aufbegehren brutal unterdrückt, Straßenschlachten und ein trotz aller Widrigkeiten unstillbarer Durst nach Freiheit und Gerechtigkeit.
Portrait
Marie Lu wurde 1984 in Shanghai geboren und lebte für einige Zeit in Texas, bevor sie an der University of Southern California studierte. Das Wetter hat sie überzeugt dortzubleiben und nun wohnt die New-York-Times-Bestsellerautorin mit ihrem Mann und drei Hunden in Santa Monica, nahe dem Meer. Marie Lu verbringt ihre wenige Freizeit mit Lesen, Zeichnen, dem Spielen von Assassin´s Creed und Im-Stau-Stehen.

Hier geht es zur englischsprachigen Webseite von Marie Lu
… weiterlesen
In den Warenkorb

Beschreibung

Produktdetails


Einband Taschenbuch
Seitenzahl 363
Altersempfehlung 14 - 17
Erscheinungsdatum 10.03.2014
Sprache Deutsch
ISBN 978-3-7855-7940-4
Reihe Legend 1
Verlag Loewe
Maße (L/B/H) 19/12,3/3,5 cm
Gewicht 403 g
Originaltitel Legend
Auflage 3. Auflage
Übersetzer Jessika Komina, Sandra Knuffinke
Verkaufsrang 83.830
Buch (Taschenbuch)
Buch (Taschenbuch)
9,95
9,95
inkl. gesetzl. MwSt.
inkl. gesetzl. MwSt.
Sofort lieferbar, Versandkostenfrei
Sofort lieferbar
Versandkostenfrei
In den Warenkorb
PAYBACK Punkte
Ihr Feedback zur Seite
Haben Sie alle relevanten Informationen erhalten?
Vielen Dank für Ihr Feedback!
Entschuldigung, beim Absenden Ihres Feedbacks ist ein Fehler passiert. Bitte versuchen Sie es erneut.

Weitere Bände von Legend-Trilogie

  • Band 1

    37401597
    Legend 01 - Fallender Himmel
    von Marie Lu
    (45)
    Buch
    9,95
    Sie befinden sich hier
  • Band 2

    40950419
    Legend 02. Schwelender Sturm
    von Marie Lu
    Buch
    9,95
  • Band 3

    39254960
    Legend 03 - Berstende Sterne
    von Marie Lu
    (22)
    Buch
    17,95

Buchhändler-Empfehlungen

Fiona Pellehn, Thalia-Buchhandlung Brandenburg

Trotz meiner großen Begeisterung für die Autorin konnte mich diese Reihe nicht ganz abholen. Eine interessante Dystopie, für meine Verhältnisse jedoch zu vorhersehbar. Schade! Trotz meiner großen Begeisterung für die Autorin konnte mich diese Reihe nicht ganz abholen. Eine interessante Dystopie, für meine Verhältnisse jedoch zu vorhersehbar. Schade!

Eine Buchhändlerin/ein Buchhändler, Thalia-Buchhandlung Münster

Ein wirklich toller Start, einer leider viel zu unterschätzten Jugendbuchreihe. Marie Lu's Charakter sind unglaublich stark und die Geschichte hat mich in ihren Bann gezogen. Ein wirklich toller Start, einer leider viel zu unterschätzten Jugendbuchreihe. Marie Lu's Charakter sind unglaublich stark und die Geschichte hat mich in ihren Bann gezogen.

„Dieses Jugendbuch hat mich vollkommen überwältigt! “

Lena Vorndran, Thalia-Buchhandlung Bayreuth

Schon der Klappentext klang sehr vielversprechend, weshalb ich mich dazu entschied, das Buch zu kaufen. - Das war definitiv die richtige Entscheidung! Marie Lu kreiert beeindruckende Charaktere, die mich als Leserin total begeistern konnten.
Day und June könnten unterschiedlicher nicht sein, June eine Elitesoldatin und Day der meistgesuchte Verbrecher der Republik. Die Geschichte der beiden ist von Beginn an fesselnd und unglaublich spannend.
Fantastisch geschriebene Dystopie!
Schon der Klappentext klang sehr vielversprechend, weshalb ich mich dazu entschied, das Buch zu kaufen. - Das war definitiv die richtige Entscheidung! Marie Lu kreiert beeindruckende Charaktere, die mich als Leserin total begeistern konnten.
Day und June könnten unterschiedlicher nicht sein, June eine Elitesoldatin und Day der meistgesuchte Verbrecher der Republik. Die Geschichte der beiden ist von Beginn an fesselnd und unglaublich spannend.
Fantastisch geschriebene Dystopie!

„Wenn Liebe zur Legende wird ..“

Jasmin Frese, Thalia-Buchhandlung Leer

Dieses Buch hat mich wirklich vollkommen überzeugt und ich konnte ich einfach nicht aus der Hand legen. Die Geschichte von Day und June ist voller Emotionen, Action und Konflikten. Soll man wirklich alles glauben, was einem erzählt wird? Dieses Buch hat mich wirklich vollkommen überzeugt und ich konnte ich einfach nicht aus der Hand legen. Die Geschichte von Day und June ist voller Emotionen, Action und Konflikten. Soll man wirklich alles glauben, was einem erzählt wird?

„Im Jahre 2130...“

Anna Weidinger, Thalia-Buchhandlung Passau

Im Jahre 2130 wird die Welt von einem menschenverachtendem Militärregime unterdrückt. June steht auf der Seite des Militärs, Day auf der anderen Seite. Beide müssten Feinde sein, doch es kommt alles anders, als beide erwartet haben. Eine wunderbare Geschichte über Freundschaft, Vertrauen, Liebe und den Kampf für eine bessere Welt!
Ich habe die Story in einem Sitz verschlungen! Als Taschenbuch erst recht: KAUFEN!
Im Jahre 2130 wird die Welt von einem menschenverachtendem Militärregime unterdrückt. June steht auf der Seite des Militärs, Day auf der anderen Seite. Beide müssten Feinde sein, doch es kommt alles anders, als beide erwartet haben. Eine wunderbare Geschichte über Freundschaft, Vertrauen, Liebe und den Kampf für eine bessere Welt!
Ich habe die Story in einem Sitz verschlungen! Als Taschenbuch erst recht: KAUFEN!

„Endlich als Taschhenbuch: Fesselnde Dystopie zum Verschlingen!“

Fenja Völz, Thalia-Buchhandlung Hilden

Im Jahr 2130 wird Los Angeles vom Militär regiert. Immer wieder brechen in den Armenvierteln Seuchen aus, die Lebensqualität der unterdrückten armen Bevölkerung ist schlecht. Jugendliche werden in einem Auswahlverfahren je nach Punktzahl ihrer zukünftigen Tätigkeit zugeordnet. Die volle Punktzahl hat jemals nur eine erreicht: June, 15 Jahre alt und eine Art Wunderkind.
Als ihr Bruder eines Tages ermordet wird, ist es ihre Aufgabe, seinen Platz beim Militär einzunehmen und den mutmaßlichen Mörder, Day, der der Regierung schon länger Probleme macht, aufzuspüren.
Day ist durch das Auswahlverfahren durchgefallen und offiziell eigentlich tot, trotzdem sorgt er heimlich für seine Familie und kämpft in den Armenvierteln ums Überleben.
Als Day und June aufeinander treffen sind Konflikte vorprogrammiert.

„Legend“ ist voller Action und temporeich geschrieben. Die Perspektiven wechseln zwischen Day und June, was zusätzlich für Abwechslung sorgt. Beide Teenager wachsen einem im Lauf der Geschichte ans Herz und entwickeln sich spürbar. Beide Charaktere sind sehr lebendig, voller Konflikte und niemals eindimensional.
Hervorragend erzählt, ist das Buch ein Beispiel für eine richtig gelungene Dystopie. Es gibt auch eine schöne Liebesgeschichte, die aber nicht zu viel Raum einnimmt.
Ein Buch über den Kampf für die Freiheit, gegen die Unterdrückung, aber auch über Freundschaft und Liebe. Es geht um Jugendliche, die lernen, die Welt zu hinterfragen und dass diese nicht nur aus schwarz und weiß besteht.

Das Lesen hat so viel Spaß gemacht wie es selten der Fall ist. Allen, denen die „Tribute von Panem“ gefallen hat, werden auch „Legend“ mögen.
Allen Lesern und Leserinnen ab 14 wärmstens zu empfehlen!
Im Jahr 2130 wird Los Angeles vom Militär regiert. Immer wieder brechen in den Armenvierteln Seuchen aus, die Lebensqualität der unterdrückten armen Bevölkerung ist schlecht. Jugendliche werden in einem Auswahlverfahren je nach Punktzahl ihrer zukünftigen Tätigkeit zugeordnet. Die volle Punktzahl hat jemals nur eine erreicht: June, 15 Jahre alt und eine Art Wunderkind.
Als ihr Bruder eines Tages ermordet wird, ist es ihre Aufgabe, seinen Platz beim Militär einzunehmen und den mutmaßlichen Mörder, Day, der der Regierung schon länger Probleme macht, aufzuspüren.
Day ist durch das Auswahlverfahren durchgefallen und offiziell eigentlich tot, trotzdem sorgt er heimlich für seine Familie und kämpft in den Armenvierteln ums Überleben.
Als Day und June aufeinander treffen sind Konflikte vorprogrammiert.

„Legend“ ist voller Action und temporeich geschrieben. Die Perspektiven wechseln zwischen Day und June, was zusätzlich für Abwechslung sorgt. Beide Teenager wachsen einem im Lauf der Geschichte ans Herz und entwickeln sich spürbar. Beide Charaktere sind sehr lebendig, voller Konflikte und niemals eindimensional.
Hervorragend erzählt, ist das Buch ein Beispiel für eine richtig gelungene Dystopie. Es gibt auch eine schöne Liebesgeschichte, die aber nicht zu viel Raum einnimmt.
Ein Buch über den Kampf für die Freiheit, gegen die Unterdrückung, aber auch über Freundschaft und Liebe. Es geht um Jugendliche, die lernen, die Welt zu hinterfragen und dass diese nicht nur aus schwarz und weiß besteht.

Das Lesen hat so viel Spaß gemacht wie es selten der Fall ist. Allen, denen die „Tribute von Panem“ gefallen hat, werden auch „Legend“ mögen.
Allen Lesern und Leserinnen ab 14 wärmstens zu empfehlen!

„Überwältigend gut!!“

Judith Fekete, Thalia-Buchhandlung Darmstadt

Legend ist ein so gutes Buch, ich habe es an einem Tag gelesen!
Diese Dystopie überzeugt durch tolle Charaktere und einer Story die mehr als undurchschaubar ist. Lange wusste ich nicht: Wer ist gut und wer nicht?

Als Junes Bruder durch die Hand von Day stirbt, schwört sie Rache und spürt ihn auf. Doch zu spät merkt sie das vielleicht nicht alles so ist wie sie denkt...

Ein genialer dystopischer Roman, der mich auf keiner Seite gelangweilt hat!

Ich hoffe Teil 2 folgt schnell!
Legend ist ein so gutes Buch, ich habe es an einem Tag gelesen!
Diese Dystopie überzeugt durch tolle Charaktere und einer Story die mehr als undurchschaubar ist. Lange wusste ich nicht: Wer ist gut und wer nicht?

Als Junes Bruder durch die Hand von Day stirbt, schwört sie Rache und spürt ihn auf. Doch zu spät merkt sie das vielleicht nicht alles so ist wie sie denkt...

Ein genialer dystopischer Roman, der mich auf keiner Seite gelangweilt hat!

Ich hoffe Teil 2 folgt schnell!

„Einfach klasse!!!“

Bianka Greif, Thalia-Buchhandlung Wildau

Für alle Panem-Leser ein Muß!

Wer eine gute Story sucht, ist hier genau richtig. Eine Welt mitten im Krieg, eine Gesellschaft geplagt von Seuchen, Familien in Angst um die Zukunft ihrer Kinder und wem kann man eigentlich wirklich vertrauen. Zwei Feinde, die mehr gemein haben, als ihnen bewußt ist und deren Geschichte alles verändern wird.
Reinschmöckern und mitreißen lassen!
Für alle Panem-Leser ein Muß!

Wer eine gute Story sucht, ist hier genau richtig. Eine Welt mitten im Krieg, eine Gesellschaft geplagt von Seuchen, Familien in Angst um die Zukunft ihrer Kinder und wem kann man eigentlich wirklich vertrauen. Zwei Feinde, die mehr gemein haben, als ihnen bewußt ist und deren Geschichte alles verändern wird.
Reinschmöckern und mitreißen lassen!

„Der "Legend"e verfallen“

Heike Mechler, Thalia-Buchhandlung Cottbus

Es wurde schon sehr viel über dieses Buch geschrieben. Ich sage nur eins, lest es selbst und ihr werdet dem "Fieber" verfallen und auf Teil II sehnlichst warten! Es wurde schon sehr viel über dieses Buch geschrieben. Ich sage nur eins, lest es selbst und ihr werdet dem "Fieber" verfallen und auf Teil II sehnlichst warten!

„Genial“

Katharina Bodden, Thalia-Buchhandlung Ottersberg

Day: Ist der meist gesuchte Verbrecher der Republik. Keiner kennt sein Gesicht . Keiner weiß wie er wirklich heißt. Keiner weiß wo er wohnt. Selbst seine Familie glaubt das er tot ist.
June: Hat als einzige den großen Test der Republik mit voller Punktzahl erreicht. Seit ihr Bruder getötet wurde ist sie auf der Suche nach Day. Sie will ihn töten. Als sie ihn endlich findet passiert was womit sie nicht gerechnet hat. Sie verliebt sich in ihn.
Eine Geschichte die aus Sicht der beiden Hauptfiguren geschrieben wurde. Ein tolles Buch für Jugendliche ab 14 Jahren.

Day: Ist der meist gesuchte Verbrecher der Republik. Keiner kennt sein Gesicht . Keiner weiß wie er wirklich heißt. Keiner weiß wo er wohnt. Selbst seine Familie glaubt das er tot ist.
June: Hat als einzige den großen Test der Republik mit voller Punktzahl erreicht. Seit ihr Bruder getötet wurde ist sie auf der Suche nach Day. Sie will ihn töten. Als sie ihn endlich findet passiert was womit sie nicht gerechnet hat. Sie verliebt sich in ihn.
Eine Geschichte die aus Sicht der beiden Hauptfiguren geschrieben wurde. Ein tolles Buch für Jugendliche ab 14 Jahren.

„Toll!!!“

Elke Heger, Thalia-Buchhandlung Siegburg

Es hat mich direkt von den ersten Seiten gefesselt. Denn der Junge, Day ist so besorgt um seine Familie, man muss einfach weiter lesen. Die Geschichte entwickelt sich rasand und am Ende hat man eine Mischung aus Robin Hood, Tribute von Panem und einer tollen Liebesgeschichte gelesen. Ich kann gar nicht erwarten, wann der zweite Teil erscheint. Leider erst 2013. Es hat mich direkt von den ersten Seiten gefesselt. Denn der Junge, Day ist so besorgt um seine Familie, man muss einfach weiter lesen. Die Geschichte entwickelt sich rasand und am Ende hat man eine Mischung aus Robin Hood, Tribute von Panem und einer tollen Liebesgeschichte gelesen. Ich kann gar nicht erwarten, wann der zweite Teil erscheint. Leider erst 2013.

„ACHTUNG: SUCHTGEFAHR!!!!!!!!“

Stephanie Hurtig, Thalia-Buchhandlung Berlin

Day, Regimegegner und gesuchter Mörder. June, das Wunderkind des Regimes und die erbitterte Gegnerin von Day. Er soll ihren Bruder getötet haben. Von Rache angetrieben spioniert sie ihm nach und muss erkennen, dass sie ihr Leben lang an die falschen Menschen geglaubt hat. Oder wird sie von Day manipuliert damit er seiner Strafe entgeht? Total verwirrt und und auf der Suche nach der Wahrheit stürzen sich die beiden in waghalsige Situationen, in denen man ihnen zurufen möchte, sie mögen vorsichtiger sein. Es ist ein so spannungsgeladener Auftakt, dass man das Buch nicht mehr aus der Hand legen kann. Es macht ganz viel Hunger auf mehr. Ab 14 Jahren aber auch für jeden Erwachsenen ein ganz heißer Tipp. Day, Regimegegner und gesuchter Mörder. June, das Wunderkind des Regimes und die erbitterte Gegnerin von Day. Er soll ihren Bruder getötet haben. Von Rache angetrieben spioniert sie ihm nach und muss erkennen, dass sie ihr Leben lang an die falschen Menschen geglaubt hat. Oder wird sie von Day manipuliert damit er seiner Strafe entgeht? Total verwirrt und und auf der Suche nach der Wahrheit stürzen sich die beiden in waghalsige Situationen, in denen man ihnen zurufen möchte, sie mögen vorsichtiger sein. Es ist ein so spannungsgeladener Auftakt, dass man das Buch nicht mehr aus der Hand legen kann. Es macht ganz viel Hunger auf mehr. Ab 14 Jahren aber auch für jeden Erwachsenen ein ganz heißer Tipp.

„Gut gegen Böse...aber wer ist wirklich böse???“

Britta Christan, Thalia-Buchhandlung Hamburg

Zwei Jugendliche stehen sich in dieser Dystopie gegenüber. June,, die als einzige den großen Test mit voller Punktzahl abgeschlossen hat und dadurch in die höchsten militärischen Kreise aufgenommen wurde, als Kämpferin für die Republik. Und Day, der sich vor June und dem Regime verstecken muss, um zu überleben. Als die beiden aufeinander treffen, will June nur eins: Days Kopf auf dem Schafott. Aber dann bemerkt sie Ungereimtheiten bei der Aufklärung eines Mordes, den Day angeblich begangen hat, und June erkennt, dass nicht alles in ihrer Welt nur Schwarz oder Weiß ist. Als sie auch noch Day persönlich kennenlernt, merkt sie, dass nicht Day der Bösewicht ist, sondern es viel Mächtigere gibt, die es zu besiegen gilt.

Eine gute Geschichte, die davon erzählt, dass Amerika gespalten ist, in eine Republik und Kolonien, in denen es immer wieder zu Aufständen kommt. Harte militärische Eingreiftruppen sind die Herren des Landes. Eine Vorstellung, die einen gruseln lässt. Sehr gut geschrieben, ein Pageturner mit vielen Wendungen, der nur einen Minuspunkt hat, denn es wird nicht erklärt, wie es zu diesem neuen Amerika kommt. Aber trotzdem super zu lesen und absolut empfehlenswert!
Zwei Jugendliche stehen sich in dieser Dystopie gegenüber. June,, die als einzige den großen Test mit voller Punktzahl abgeschlossen hat und dadurch in die höchsten militärischen Kreise aufgenommen wurde, als Kämpferin für die Republik. Und Day, der sich vor June und dem Regime verstecken muss, um zu überleben. Als die beiden aufeinander treffen, will June nur eins: Days Kopf auf dem Schafott. Aber dann bemerkt sie Ungereimtheiten bei der Aufklärung eines Mordes, den Day angeblich begangen hat, und June erkennt, dass nicht alles in ihrer Welt nur Schwarz oder Weiß ist. Als sie auch noch Day persönlich kennenlernt, merkt sie, dass nicht Day der Bösewicht ist, sondern es viel Mächtigere gibt, die es zu besiegen gilt.

Eine gute Geschichte, die davon erzählt, dass Amerika gespalten ist, in eine Republik und Kolonien, in denen es immer wieder zu Aufständen kommt. Harte militärische Eingreiftruppen sind die Herren des Landes. Eine Vorstellung, die einen gruseln lässt. Sehr gut geschrieben, ein Pageturner mit vielen Wendungen, der nur einen Minuspunkt hat, denn es wird nicht erklärt, wie es zu diesem neuen Amerika kommt. Aber trotzdem super zu lesen und absolut empfehlenswert!

Kundenbewertungen

Durchschnitt
45 Bewertungen
Übersicht
35
9
1
0
0

Auftakt einer neuen Reihe
von einer Kundin/einem Kunden aus Haßfurt am 13.03.2017

June lebt gerade nur für die Rache und ist hinter Day her. Der meistgesuchte Verbrecher der Republik, doch Day hat einen unerschütterlichen Gerechtigkeitssinn. Beiden sind mitten drin in einem Spiel voller Rache, Macht und keiner von beiden weis wem man noch vertrauen kann. June ist eine sehr intelligente junge Frau,... June lebt gerade nur für die Rache und ist hinter Day her. Der meistgesuchte Verbrecher der Republik, doch Day hat einen unerschütterlichen Gerechtigkeitssinn. Beiden sind mitten drin in einem Spiel voller Rache, Macht und keiner von beiden weis wem man noch vertrauen kann. June ist eine sehr intelligente junge Frau, die nur einem Menschen wirklich vertraut. Ihr Bruder als der ermordet wird ändert sich alles. Day lebt schon sehr lange auf der Straße, als Held obwohl er sich nicht als solcher sieht. Auf der Suche nach seinem Bruder. Als beide aufeinander treffen merkt man wie sie sich verändern. Die Ansicht auf die Welt. Die Welt von Legend ist realistisch beschrieben, so das man glaubt mitten drin zu sein. Die Spannung steigt und man bekommt eine Welt zu sehen die sehr groß ist und doch fast alles im Nebel liegt. Immer mehr wird einem gezeigt, plötzliche Wendungen und Action halten einen auf Trapp und neben sogar ab und zu den Atem. Plötzlich ist man am Ende des Bandes angekommen und kann es nicht glauben. Man will sofort weiter lesen.

Gelungener Auftakt einer dystopischen Trilogie
von einer Kundin/einem Kunden aus Weinheim am 15.12.2016

An dem Buch hat mir so vieles gefallen und nur so weniges nicht. Daher fange ich mit den negativen Punkten an. Ich hatte am Anfang ein paar Probleme in die Handlung reinzukommen. Ich habe das erste viertel des Buches gelesen und dann lag es erst mal rum und lag... An dem Buch hat mir so vieles gefallen und nur so weniges nicht. Daher fange ich mit den negativen Punkten an. Ich hatte am Anfang ein paar Probleme in die Handlung reinzukommen. Ich habe das erste viertel des Buches gelesen und dann lag es erst mal rum und lag und lag und lag. Nicht weil es schlecht war, aber ich fand es eben auch nicht wirklich spannend. Als ich mich dann aber endlich überreden konnte weiter zu lesen, immerhin hat die Trilogie ja einen sehr guten Ruf, hat mich die Handlung dann doch noch mitreissen können. Den Stern Abzug gibt es also für den meiner Meinung nach etwas schwachen Start. Der Rest des Buches war wie gesagt wirklich toll. Ich mochte die beiden Hauptcharaktere June und Day (Day mehr als June). Die häufiger zu lesenden Kritikpunkte, wie z.B. dass sie sich sehr schnell verlieben oder sich die Charaktere zu ähnlich, sind finde ich hinfällig. Die beiden sind 15 (Obwohl sie in meiner Vorstellung eher 18 sind, da ich finde, dass beide sich meist sehr erwachsen verhalten), und mit 15 kann man sich schon mal nach sechs gemeinsam verbrachten Tagen verlieben. Außerdem schwören sich die beiden weder ewige treue noch sonst irgendeinen Blödsinn, sie mögen sich einfach und das finde ich absolut ok. Dass die Charaktere sich sehr ähnlich sind ist ein valider Punkt, sollte meiner Meinung nach aber nich negativ gesehen werden. Ich denke, dass es sich dabei um eine bewusste Entscheidung der Autorin handelt. Hierauf lässt auch eine der letzten Seiten schließen, auf welcher Day und June darüber reden, wie sie sich wohl entwickelt hätten, wenn er reich und sie arm geboren worden wären, da sie doch so gleich sind. Die dystopische Welt fand ich gelungen. Ich konnte mir so wohl das Elend der armen Bevölkerung, als auch den Luxus der Reichen vorstellen. Ich fand die Verschwörung stimmig und spannend. Die Antagonisten fand ich wirklich unangenehm und hoffe darauf, dass sie ihre gerechte Strafe in den weiteren Teilen noch erhalten. Ich bin sehr gespannt darauf, was es mit den Kolonien auf sich hat, das wurde nämlich noch nicht so genau erklärt. Offensichtlich ist nur, dass es nicht länger die vereinigten Staaten von Amerika gibt, sondern das eine Teilung in verschiedene, unabhängige Staaten stattgefunden hat. Unter anderem die Republik, in der dieser Teil spielt und aus der unsere Protagonisten stammen. Diese Buch ist auf jeden Fall ein gelungener Auftakt für die Trilogie und ich bin gespannt, wie es weiter geht.

Allein sind sie erbitterte Gegner doch gemeinsam eine Legende!
von einer Kundin/einem Kunden am 04.10.2016
Bewertet: Einband: gebundene Ausgabe

Einfach mal etwas ganz anderes! Eine atemberaubende Geschichte erzählt von June und Day. Die beiden könnten nicht unterschiedlicher sein, denn June ist das Wunderkind der Republik und Day der meist gesuchte Verbrecher. Als June dazu beauftragt wird Day zu finden und zur Stecke zu bringen, weiß sie nicht was... Einfach mal etwas ganz anderes! Eine atemberaubende Geschichte erzählt von June und Day. Die beiden könnten nicht unterschiedlicher sein, denn June ist das Wunderkind der Republik und Day der meist gesuchte Verbrecher. Als June dazu beauftragt wird Day zu finden und zur Stecke zu bringen, weiß sie nicht was sie denken soll, denn er erweist sich so ganz anders als alle behaupten. Hin und hergerissen von ihren Gefühlen, beginnt June die Welt mit seinen Augen zu sehen. Bald stellt sich die Frage was richtig oder falsch ist und welche Geheimnisse die Regierung so dringend zu verbergen versucht... Ein atemberaubendes Buch! Man kann einfach nicht anders als bis zuletzt mitzufiebern!! Ein Meisterwerk, dass der Autorin Marie Lu mehr als gelungen ist.