Warenkorb
 

Gespräche über Gott, Geist und Geld

Peter Sloterdijk und Thomas Macho über Gott, Geist und Geld, über die Hölle als »Verfassungsorgan«, Gottvertrauen und Geldvertrauen, über Kapitalismus als Religion, über den Zusammenhang von Geist und Geld. Der bekannteste Philosoph Deutschlands und Thomas Macho, Berliner Kulturwissenschaftler und Mitglied der Europäischen Akademie der Wissenschaften und Künste, eröffnen neue Perspektiven über Gott, Geist und Geld abseits der vorgedachten Pfade.
Portrait
Peter Sloterdijk, geb. 1947, Philosoph und Kulturwissenschaftler, Rektor der Staatlichen Hochschule für Gestaltung in Karlsruhe sowie dort Professor für Philosophie und Ästhetik.

Thomas Macho, geb. 1952, Philosoph und Kulturwissenschaftler, Professor für Kulturgeschichte an der Humboldt-Universität zu Berlin.
… weiterlesen
In den Warenkorb

Beschreibung

Produktdetails


Einband gebundene Ausgabe
Seitenzahl 112
Erscheinungsdatum Juni 2014
Sprache Deutsch
ISBN 978-3-451-30928-1
Verlag Herder
Maße (L/B/H) 19,6/12,6/1,4 cm
Gewicht 188 g
Abbildungen mit Schwarz-Weiß- Abbildungen
Auflage 1
Verkaufsrang 57.524
Buch (gebundene Ausgabe)
Buch (gebundene Ausgabe)
12,00
12,00
inkl. gesetzl. MwSt.
inkl. gesetzl. MwSt.
Sofort lieferbar, Versandkostenfrei
Sofort lieferbar
Versandkostenfrei
In den Warenkorb
PAYBACK Punkte
Ihr Feedback zur Seite
Haben Sie alle relevanten Informationen erhalten?
Vielen Dank für Ihr Feedback!
Entschuldigung, beim Absenden Ihres Feedbacks ist ein Fehler passiert. Bitte versuchen Sie es erneut.

Buchhändler-Empfehlungen

„Nachdenken über Schuld und Schulden“

Karin Thuma, Thalia-Buchhandlung Dresden

Man kann auch einmal ganz philosophisch über den Zusammenhang von Schuld und Schulden nachdenken, religiöse und ökonomische Aspekte einbeziehen und von dieser geistigen Warte aus die Konturen unseres heutigen Umganges mit Geld betrachten. Damit ist dieses hier abgedruckte Gespräch aus dem Schloss Neuhardenberg ebenso auch ein politisches Buch, dessen Überlegungen man durchaus gern und mit Gewinn einmal folgen kann. Man kann auch einmal ganz philosophisch über den Zusammenhang von Schuld und Schulden nachdenken, religiöse und ökonomische Aspekte einbeziehen und von dieser geistigen Warte aus die Konturen unseres heutigen Umganges mit Geld betrachten. Damit ist dieses hier abgedruckte Gespräch aus dem Schloss Neuhardenberg ebenso auch ein politisches Buch, dessen Überlegungen man durchaus gern und mit Gewinn einmal folgen kann.

Kundenbewertungen

Durchschnitt
2 Bewertungen
Übersicht
2
0
0
0
0