Warenkorb
 

Sie haben noch keinen tolino eReader? Jetzt informieren.

Josh & Emma: Soundtrack einer Liebe (Band 1)

(5)
Liebe hat zwei Seiten. Sie ist wunderschön - aber sie kann verdammt weh tun. Das muss auch Emma feststellen, als sie Joshua auf einer Party kennenlernt und sich in ihn verliebt. Denn er ist einer der angesagtesten Nachwuchs-Popstars und das bringt neben den Schmetterlingen im Bauch leider auch seine ganz eigenen Probleme mit sich. Blitzlichtgewitter, kreischende Mädchen, Konzerte und dann sind da noch diese ständigen Termine zu den unpassendsten Zeiten. Dabei hat Emma eigentlich genug mit sich selbst zu tun. Das Abi steht an und das geplante Studium wird sie unweigerlich in eine andere Stadt führen. Gelingt es den beiden, trotz aller Hindernisse einen Weg für ihre Liebe zu finden? "

Josh & Emma - Soundtrack einer Liebe" ist der erste von zwei Bänden über die Liebe zwischen Josh & Emma.

Mehr über die Band Amblish kann man lesen in:
- Josh und Emma: Portait einer Liebe
- Josh und Emma: Hauptgewinn
- Tom & Malou: Herzklopfen on Tour
- Tom & Malou: Liebe Backstage
Portrait
Neben der Familie, dem Arbeiten und dem Leben als Autorin, verschlingt Sina Müller Bücher, tanzt leidenschaftlich gerne auf Konzerten, klettert und genießt das Leben in vollen Zügen. An der Schule des Schreibens eignete sie sich das nötige Handwerkszeug an und traute sich 2012 schließlich an die Öffentlichkeit. Beim Panem-Schreibwettbewerb von triboox und dem Oetinger-Verlag sicherte sie sich unter rund 400 Einsendern auf Anhieb den dritten Platz im Expertenpreis.
… weiterlesen
eBook kaufen
eBook verschenken

Beschreibung

Produktdetails


Format ePUB i
Kopierschutz Nein i
Seitenzahl 340 (Printausgabe)
Altersempfehlung ab 12
Erscheinungsdatum 22.10.2014
Sprache Deutsch
EAN 9783944729664
Verlag Amrûn Verlag
Dateigröße 663 KB
eBook
4,99
inkl. gesetzl. MwSt.
Sofort per Download lieferbar
In der Cloud verfügbar
Per E-Mail verschenken i
eBook kaufen
eBook verschenken
PAYBACK Punkte
Ihr Feedback zur Seite
Haben Sie alle relevanten Informationen erhalten?
Vielen Dank für Ihr Feedback!
Entschuldigung, beim Absenden Ihres Feedbacks ist ein Fehler passiert. Bitte versuchen Sie es erneut.

Kundenbewertungen

Durchschnitt
5 Bewertungen
Übersicht
3
2
0
0
0

Wechselbad der Gefühle
von einer Kundin/einem Kunden aus Haßfurt am 18.11.2018

Emma hat sich von ihrem Freund getrennt und konzentrierter sich auf die Schule. Doch auf einer Party begegnete Sie Joshua und es funkt. Sie wusste nicht das er ein Popstar ist, aber die Schmetterlinge sind da. Eine süß-sauere Liebesgeschichte, mit all ihren Höhen und Tiefen und einem gemeinem Ende. Emma... Emma hat sich von ihrem Freund getrennt und konzentrierter sich auf die Schule. Doch auf einer Party begegnete Sie Joshua und es funkt. Sie wusste nicht das er ein Popstar ist, aber die Schmetterlinge sind da. Eine süß-sauere Liebesgeschichte, mit all ihren Höhen und Tiefen und einem gemeinem Ende. Emma ist noch sehr unreif und schüchtern, sie weiß schon was sie will. Aber will sie das wirklich? Joshua lebt den Traum von so vielen und beide versuchen ihre Liebe nicht davon beeinflussen zu lassen. Doch der Druck auf beiden ist groß. So manch ein Taschentuch wird benötigt. Auch als Leser leidet man mit Emma und erinnert sich noch an seine erste große Liebe. Den Liebeskummer, die Angst, die Schmetterlinge, die Träume und das man sich unbesiegbar fühlt. :) Ich freue mich auf Band 2 und hoffe das es nicht wieder voller Tal und Bergfahrten ist.

Wow
von Reading Maddox Girl3 aus Wien am 14.04.2018

Nachdem ich bereits die beiden Teile von Tom & Malou gelesen habe, habe ich mit Amblish und den Jungs bereits eine Tour erlebt, allerdings über dem großen Ozean und schon ein Stück weiter in der Zukunft. Und doch wollte ich die Jungs von Anfang an kennen. Genau deswegen habe... Nachdem ich bereits die beiden Teile von Tom & Malou gelesen habe, habe ich mit Amblish und den Jungs bereits eine Tour erlebt, allerdings über dem großen Ozean und schon ein Stück weiter in der Zukunft. Und doch wollte ich die Jungs von Anfang an kennen. Genau deswegen habe ich jetzt den ersten Teil von Josh und Emma nachgeholt, außerdem war ich wahnsinnig auf die Geschichte der beiden gespannt. Emma, ein ganz normales Mädchen, verliebt sich in Joshua und merkt erst danach mit wem sie es eigentlich zu tun hat. Als Freundin eines Stars muss sie einiges über sich ergehen lassen, muss viele Zeiten alleine überstehen und hat es absolut nicht einfach. Gerade während der Abi Zeit ist das natürlich besonders hart, da tat sie mir oft wirklich leid. Ich konnte ihre Gefühlsregungen so extrem gut nachvollziehen, der ewige Stachel der Eifersucht, die Sehnsucht nach Joshua und diese Unsicherheiten.....welchem normalen Mädchen in diesem Alter wäre es anders gegangen, wenn sich plötzlich dein ganzes Leben so wahnsinnig verändert weil du dich verliebt hast, noch dazu in einen Star? Emma ist wirklich eine super liebe Person, ihre Natürlichkeit hat sie mir sofort sympathisch gemacht. Sie ist wirklich toll. Für Joshua hat sich mit dieser Verliebtheit auch alles verändert, denn auch er kannte es in dieser Form noch nicht. Joshua ist ein Wahnsinn. Wenn er liebt holt er für diese Person die Sterne vom Himmel, er tut alles für diese Person und stellt seine eigenen Erfolge dafür auch mit einer Selbstverständlichkeit ganz hinten an. Als Sänger von Amblish steht er vollkommen im Mittelpunkt und hat natürlich jede Menge Druck von außen, aber für seine Liebe versucht er trotzdem alles möglich zu machen und geht immer wieder Kompromisse ein. Er war ewig einsam und das hat ihn stark geprägt, weswegen es ihm nicht immer leicht fällt sich komplett fallen zu lassen, aber er gibt sein Bestes um sein großes Glück halten zu können und zeigt seinem Sonnenschein mit einer so wahnsinnig liebevollen Art seine Gefühle, dass man wirklich die Schmetterlinge im Bauch spüren konnte. Für eine junge Liebe ist es natürlich nicht einfach, ständig eine große Distanz zwischen sich zu haben und doch schaffen sie es und feiern dafür meist noch schönere Wiedersehen. Amblish hat tolle Erfolge zu verzeichnen und es war auch hier wirklich schön, bei genau diesen Erfolgen live dabei zu sein. Die Jungs muss man einfach lieben. Natürlich hat auch der Titel des Buches ?Soundtrack einer Liebe? etwas zu bedeuten, denn diesen Soundtrack gibt es wirklich. Ich fand das so süss, dass Josh diesen Song geschrieben hat und habe mich so für Emma mitgefreut. Doch genau dieser Song war es auch, der am Schluss zu einer Entscheidung geführt hat, die mir das Herz gebrochen hat. Ich liebe den Schreibstil und die Geschichten von Sina Müller einfach. Sie schafft es immer wieder mich von der ersten Seite an zu packen und lässt mich die Emotionen der Protagonisten jedesmal aufs neue wirklich stark spüren und mitfühlen. Ein wirklich toller erster Teil, der mich auf Wolke Nr 7 gebracht hat und gerade als ich es mir als Zuschauer dort bequem machen wollte, mich so tief hat fallen lassen, dass es mir das Herz gebrochen hat.

Wunderbare, gefühlvolle Geschichte
von Buchbahnhof aus Dithmarschen am 06.11.2016
Bewertet: Einband: Taschenbuch

Ich weiß nicht, warum das Buch so lange ungelesen auf meinem Reader geschlummert hat. Ich habe, einmal angefangen, das Buch laut Statistik meines Readers innerhalb von 4 Stunden verschlungen. Ich muss sagen, dass ich euch dieses Buch einfach nur ans Herz legen kann, wenn ihr auf New Adult steht. Die... Ich weiß nicht, warum das Buch so lange ungelesen auf meinem Reader geschlummert hat. Ich habe, einmal angefangen, das Buch laut Statistik meines Readers innerhalb von 4 Stunden verschlungen. Ich muss sagen, dass ich euch dieses Buch einfach nur ans Herz legen kann, wenn ihr auf New Adult steht. Die Schreibstil von Sina Müller ist romantisch, spannend und mitreißend. Sie hatte mich schon auf der ersten Seite eingefangen und nach der Hälfte des Buches so weit, dass ich Band 2 schon mal heruntergeladen habe, damit ich sofort weiterlesen kann, wenn ich das Ende erreicht habe. Das spricht wirklich dafür, dass sie mich begeistert hat. Die Geschichte insgesamt ist stringent erzählt. Sie entwickelt sich stetig vorwärts, wobei mir aber ein kleines bisschen die Entwicklung der Figuren gefehlt hat. Vor allem Emma hat mich nach und nach immer mehr genervt. Sie steht gerade kurz vor ihrem Abitur, als sie Joshua kennenlernt. Innerhalb kürzester Zeit ist sie Hals über Kopf in ihn verliebt. Sie liebt ihn so sehr, dass sie sich und ihr eigenes Leben völlig für ihn aufgibt. Ich persönlich habe Probleme ein solches Verhalten nachzuvollziehen. Liebe hin oder her, so schön sie hier auch wirklich beschrieben ist und so sehr ich Emmas Schmetterlinge im Bauch selbst fühlen konnte, so ist es doch wichtig, dass man auch die eigenen Ziele und das eigene Leben nicht aus den Augen verliert. Ich hätte mir hier doch über die Geschichte ein bisschen mehr Erkenntnisse und ein bisschen mehr Entwicklung in Emmas Innenleben gewünscht. Nun ist sie natürlich sehr jung. Mal schauen, ob und wenn ja wie sie sich in Band 2 weiterentwickelt. Joshua oder Josh fand ich ein bisschen undurchsichtig und leider auch ein bisschen unsympathisch. Einerseits ein Traummann, scheint er andererseits so viele Probleme mit sich herum zu schleppen, dass er oft sehr unsicher ist und in meinen Augen fast schon klammert. Wenn Emma ihr eigenes Leben lebt, weil er mal wieder auf Tour ist, dann wirkt es fast, als würde er es am liebsten sehen, dass sie einfach zuhause sitzt und auf ihn wartet. Sehr deutlich wurde mir das bei der Szene mit Emmas Ausflug auf die Hütte mit ihrem Abijahrgang. Ich habe sein Verhalten dazu einfach nicht nachvollziehen können. Ich glaube, dass das auch daran lag, dass man aus Joshuas Vergangenheit zu wenig erfährt, aus dem man deuten könnte, warum er so unsicher ist. An seiner Familie kann es eigentlich nicht wirklich liegen. Seine Mutter und seine Schwester scheinen mir sehr sympathisch und die Beziehung mit den beiden scheint sehr harmonisch zu sein. Bei Josh hätte ich mir somit etwas mehr Background gewünscht, um nachvollziehen zu können, warum er handelt, wie er es tut. Die Nebenfiguren sind alle gut gezeichnet. Sie nehmen sich den Raum, der ihnen zusteht, aber auch nicht mehr. Sie sind ausreichend beschrieben, damit man sie sich gut vorstellen konnte. Allen voran Marc, Liv und Lisa, die ich alle drei ins Herz geschlossen habe. Insgesamt hat mich die Geschichte aber mehr als nur gut unterhalten.Ich habe mit Emma und Josh mitgefiebert, mitgelitten und mich mit ihnen gefreut. Immer wieder taten sie mir so unendlich leid, wenn sie mal wieder von Selbstzweifeln geplagt auch ihre Beziehung in Frage stellen. Ich habe lange nicht mehr so sehr die Gefühle von Buchfiguren beim Lesen am eigenen Leib gespürt, wie ich es bei dieser Geschichte getan habe. Die kleinen Kritikpunkte sind zwar da, deswegen habe ich auch eine Feder abgezogen, aber sie trüben das Lesevergnügen in keiner Weise. Ich bin total gespannt, wie es im zweiten Band mit Josh und Emma weitergeht. Von mir gibt es 4 Sterne und eine Leseempfehlung.