Kein Ring, kein Kuss

Erinnerungen an Israel

Mark Hollberg

(2)
Die Leseprobe wird geladen.
eBook
eBook
3,99
bisher 4,99
*befristete Preissenkung des Verlages.   Sie sparen : 20  %
3,99
bisher 4,99 *befristete Preissenkung des Verlages.

Sie sparen:  20 %

inkl. gesetzl. MwSt.
inkl. gesetzl. MwSt.
Sofort per Download lieferbar
Sofort per Download lieferbar
Sie können dieses eBook verschenken  i

Weitere Formate

Taschenbuch

9,90 €

Accordion öffnen

eBook (ePUB)

3,99 €

Accordion öffnen

Beschreibung

Israel 1979: In seinem autobiografischen Roman erzählt Mark Hollberg von seiner Zeit in einem israelischen Kibbuz. Ein fremdes Land. Andere Traditionen. Eine alternative Lebensweise.
Eine kuriose Reise- und Liebesgeschichte aus dem Heiligen Land. Der abenteuerlustige Kibbuzhelfer aus Deutschland trifft auf die scheue Neu-Israelin aus dem Iran, für die ein Kuss vor der Ehe undenkbar ist.
Der Leser erkundet das alltägliche Kibbuzleben, lernt Irachmiel, Hannah und die alte Miriam aus Berlin kennen, lächelt über die täglichen Missverständnisse zwischen den beiden Helden dieser Geschichte und begleitet Daliah und ihren Berenod nach Haifa, Tel Aviv und Jerusalem. Und so ganz nebenbei erfährt man eine ganze Menge über das kleine Land am Mittelmeer.

"Selten hatte mich ein Buch so stark gefesselt, wie Ihr Roman. Eine überaus zarte und etwas verschrobene Liebesgeschichte zwischen zwei Menschen aus verschiedenen Kulturkreisen. Brillant und sehr humorvoll erzählt, wobei die unterschiedlichen Lebensgewohnheiten hier geschickt und sehr genau geschildert wurden." Frieder K.

Produktdetails

Format ePUB i
Kopierschutz Ja i
Family Sharing Ja i
Text-to-Speech Ja i
Seitenzahl 371 (Printausgabe)
Erscheinungsdatum 13.11.2019
Sprache Deutsch
EAN 9783736880825
Verlag BookRix GmbH & Co. KG
Dateigröße 1282 KB

Kundenbewertungen

Durchschnitt
2 Bewertungen
Übersicht
1
1
0
0
0

von einer Leserin aus dem Vogelsberg
von einer Kundin/einem Kunden aus Hessen am 15.06.2016

Dem Inhalt will ich nicht vorgreifen. Es ist eine nette Geschichte die in einer eine völlig anderen und unbekannten Welt (Kibbuz) spielt. Der Schreibstil des Autors gefällt mir, da hätte ich noch länger weiterlesen können.

Lesen! :-)
von einer Kundin/einem Kunden am 01.04.2015

Dieses Buch war eine sehr angenehme Überraschung, ganz anders als man denkt. Man lernt viel über Israel, sehr interessant. Eine sehr ungewöhnliche Liebesgeschichte. Das Buch bringt einen zum Lachen und zum Weinen, einfach toll, unbedingt lesen!

  • Artikelbild-0