Generation Beziehungsunfähig

Die Buchvorlage zum Film

Michael Nast

Michael Nast

(19)
Die Leseprobe wird geladen.
Buch (Taschenbuch)
Buch (Taschenbuch)
14,95
14,95
inkl. gesetzl. MwSt.
inkl. gesetzl. MwSt.
Sofort lieferbar Versandkostenfrei
Sofort lieferbar
Versandkostenfrei

Weitere Formate

Taschenbuch

14,95 €

Accordion öffnen

eBook (ePUB)

6,99 €

Accordion öffnen

Hörbuch (CD)

14,99 €

Accordion öffnen

Hörbuch-Download

9,95 €

Accordion öffnen

Beschreibung

Michael Nast steht schon jetzt für ein Lebensgefühl. Der gebürtige Berliner berührt und bewegt mit seinen Kolumnen im Internet bereits Millionen von Lesern. Seine Texte werden geteilt und geliked, seine Lesungen sind regelmäßig ausverkauft. In seinem neuen Buch "Generation Beziehungsunfähig" bringt Nast die Dinge auf den Punkt und beschreibt unvergleichlich charmant die Stimmung seiner Generation: Weshalb wir uns gegenseitig als beziehungsunfähig bezeichnen, wie tinder unsere Partnersuche verändert und warum wir uns immer wieder selbst in den Mittelpunkt stellen, ohne Rücksicht auf Verluste. "Generation Beziehungsunfähig" hält uns einen Spiegel vor. Ganz ohne Bewertung ermutigt das Buch uns chronische Selbstoptimierer und Perfektionisten dazu, unseren eigenen Lebensentwurf zu hinterfragen. Ein augenöffnendes wie anregendes Buch, das sich liest wie ein Gespräch mit dem besten Freund.

Produktdetails

Einband Taschenbuch
Seitenzahl 240
Erscheinungsdatum 15.02.2016
Sprache Deutsch
ISBN 978-3-8419-0406-5
Verlag Edel Books - Ein Verlag der Edel Germany GmbH
Maße (L/B/H) 21,1/13,7/2,5 cm
Gewicht 274 g
Auflage 1. Auflage
Verkaufsrang 7617

Buchhändler-Empfehlungen

V. Salamon, Thalia-Buchhandlung Lübeck

Nast hat viele Freunde mit vielen Beziehungsproblemen, er selbst ist in der Rolle des Wissenden. Teilweise gute Ratschläge manchmal zu sehr gewollt.

Smartphone - Arbeit - Konfliktunfähigkeit

S. Christ, Thalia-Buchhandlung Wetzlar

Der Autor schafft es den Leser, auf humorvolle Art und Weise, auf die eigene Unfähigkeit, eine Beziehung zu führen, hinzuweisen. Natürlich gibt es immer Ausnahmen von der Regel. Allerdings zeigt Michael Nast deutlich auf, wie groß einige Probleme der heutigen Gesellschaft sind und wie diese dazu führen, dass eine Beziehung erst gar nicht zustande kommt oder frühzeitig endet. So spielen vor Allem die heutige Abhängigkeit vom Smartphone, die Workaholic-Einstellung und unser Bedürfnis jeglichen Konflikten auszuweichen eine sehr große Rolle. Sehr unterhaltsam! Selten habe ich bei einem Ratgeber so gelacht!

Kundenbewertungen

Durchschnitt
19 Bewertungen
Übersicht
8
4
2
3
2

Jetzt kenn ich das Leben des Autors
von Jette am 11.05.2021

Zu Anfang hat mir das Buch noch sehr gefallen. Ich habe mir sogar Notizen gemacht. Fande die Meinung interessant und habe mich darauf eingelassen. Doch irgendwann hat sich das Blatt gewendet. Dieses Buch kommt wie ein großer Monolog seiner eigenen Meinung rüber, auch wenn es dort Dialoge gab. Und seine Meinung ist leider oft seh... Zu Anfang hat mir das Buch noch sehr gefallen. Ich habe mir sogar Notizen gemacht. Fande die Meinung interessant und habe mich darauf eingelassen. Doch irgendwann hat sich das Blatt gewendet. Dieses Buch kommt wie ein großer Monolog seiner eigenen Meinung rüber, auch wenn es dort Dialoge gab. Und seine Meinung ist leider oft sehr bewertend und abschätzig. Wie er Teilweise über Leute redet fand ich schon eklig und voreingenommen sogar überheblich. Auch ging das Buch immer mehr vom Thema weg. Und all seine "Forschung" beruht irgendwie nur auf sein Freundeskreis. Also ich würde es nicht weiterempfehlen.

Der gescheiterte Versuch
von einer Kundin/einem Kunden aus Karlsruhe am 17.03.2021

Michael Nast versucht mit einem hinkenden Frauenbild auf Basis der Lebensberichte seiner Freund*innen eine Generation zu beschreiben, der er nicht angehört. Das kläglich gescheiterte Ergebnis wird zum Spiegel Bestseller, na herzlichen Glückwunsch!!

Aktueller denn je...
von nicigirl85 aus Ilsenburg am 11.02.2021

Auch wenn das Buch mittlerweile fünf Jahre auf dem Buckel hat, so trifft es immer noch den Tenor der heutigen Zeit. Ich persönlich habe sogar das Gefühl, dass es noch schlimmer geworden ist. Anders als erwartet, geht es in diesem launigen Sachbuch nicht nur um Beziehungen oder deren Nicht- Existenz, sondern vor allem um unser... Auch wenn das Buch mittlerweile fünf Jahre auf dem Buckel hat, so trifft es immer noch den Tenor der heutigen Zeit. Ich persönlich habe sogar das Gefühl, dass es noch schlimmer geworden ist. Anders als erwartet, geht es in diesem launigen Sachbuch nicht nur um Beziehungen oder deren Nicht- Existenz, sondern vor allem um unsere Gesellschaft und deren Erwartungen. Warum fiel es unserer Elterngeneration noch so leicht einen Partner zu finden, während wir heute beinahe daran verzweifeln? Michael Nast schreibt so unterhaltsam und kurzweilig, dass es sich wirklich wie ein Gespräch unter Freunden anfühlt, die im Buch enthaltenen Texte zu lesen. Dies kann man in einem Rutsch tun oder Stück für Stück genießen. Ich fand es vor allem interessant hierdurch mal die Perspektive eines Single- Mannes zu erleben, die sich doch sehr mit meinen Dating- Erfahrungen deckt. Auch wenn ich beim Lesen oft dachte: "Das kann er jetzt nicht so formulieren." oder "Oh weh das hat er jetzt nicht wirklich geäußert.", so muss ich nach der Beendigung der Lektüre sagen, dass er lediglich das ausspricht, was wir alle denken, uns aber nicht trauen zu sagen. Klar tut es als Frau Mitte 30 schon weh, dass man welkt statt reift und dass man langsam aber sicher unsichtbar wird, aber genauso ist es in der heutigen Gesellschaft, die nach Jugend, Perfektion und Idealen strebt, die gar nicht zu erreichen sind. Herr Nast schafft es mit seinen Texten, dass sich der Leser selbst reflektiert und sich vielleicht auch mal fragt, was man eigentlich selbst will und nicht was die anderen von einem wollen. Gut gefallen hat mir außer der lockeren Erzählweise übrigens auch das Einstreuen zahlreicher Zitate von Schriftstellern, Musikern und ähnlichen, die man sich nur zu gern notiert, um sie beim nächsten Date anzuwenden. Fazit: Das perfekte Buch für alle Millennials. Wenn ihr euch verstanden fühlen wollt, dann lest dieses Buch!


  • Artikelbild-0