Meine Filiale

Gegen Jugendarbeitslosigkeit

Innovative Ideen, Modelle, Strategien

Buch (gebundene Ausgabe)
Buch (gebundene Ausgabe)
38,00
38,00
inkl. gesetzl. MwSt.
inkl. gesetzl. MwSt.
Sofort lieferbar Versandkostenfrei
Sofort lieferbar
Versandkostenfrei

Weitere Formate

gebundene Ausgabe

38,00 €

Accordion öffnen
  • Gegen Jugendarbeitslosigkeit

    Aisthesis

    Sofort lieferbar

    38,00 €

    Aisthesis

eBook (ePUB)

19,99 €

Accordion öffnen

Beschreibung

Dieser Band stellt Ideen, Konzepte, Modelle und Strategien vor, die auf dem „Ersten operativen Kongress gegen die Jugendarbeitslosigkeit in Europa“ im Juni 2014 in Saarbrücken erarbeitet und präsentiert wurden. 507 Teilnehmer aus 24 Ländern sind gekommen: Junge Menschen aus ganz Europa, Arbeitsmarktspezialisten, Vertreter aus Politik, Wissenschaft, Wirtschaft, Finanzwesen, aus Ministerien und Verwaltung – eine breite Phalanx von Experten und Expertinnen, die dem Problem massenhafter Jugendarbeitslosigkeit in Europa entgegentreten. In Vorträgen, auf Podien, in Workshops und in Arbeitskreisen werden Ideen und Modelle diskutiert und konkrete
Projekte und Tools von „best practice“ vorgestellt, die unter einer europäischen
Perspektive für die Lösung des Problems der Jugendarbeitslosigkeit innovative Beiträge leisten. Hier werden erstmalig die jungen Menschen selbst gehört. Interdisziplinäre und intergenerationale Diskurse zeigen: Es gibt Wege, die Probleme zu lösen. Sie müssen beschritten werden – engagiert, tatkräftig und innovativ –, um der Gefahr einer „lost generation“ zu begegnen.

Produktdetails

Einband gebundene Ausgabe
Herausgeber Peter Hartz, Hilarion G. Petzold
Seitenzahl 569
Erscheinungsdatum 03.11.2015
Sprache Deutsch, Englisch, Französisch
ISBN 978-3-8498-1144-0
Verlag Aisthesis
Maße (L/B/H) 24,6/17,7/3,8 cm
Gewicht 1330 g
Abbildungen zahlreiche farbige Abbildungen und Grafiken
Auflage 1. Auflage

Kundenbewertungen

Es wurden noch keine Bewertungen geschrieben.

  • Artikelbild-0
  • Vorwort: Prof. Dr. h. c. Peter Hartz / Prof. Dr. mult. Hilarion G. Petzold
    Geleitwort: José Manuel Barroso
    Begrüßung und Eröffnung: Prof. Dr. h. c. Peter Hartz
    Grußwort: Anke Rehlinger

    A) Politische Strategien und wirtschaftliche Rahmenbedingungen in Europa
    László Andor: 5,5 Millionen Jugendliche ohne Arbeit, eine gemeinschaftliche
    Lösung – die europäische Jugendgarantie
    (5.5 million young people unemployed, a community solution – the European Youth
    Guarantee)
    Nicolas Schmit: Perspektiven von Wachstumsregionen für die Mobilität junger
    Arbeitskräfte
    (Growth region perspectives for mobility among the young workforce)
    Paolo Pennesi: Arbeit für die Jugend Europas – die Situation in Italien
    (Work for Europe’s youth – the situation in Italy)
    Heiko Maas: Der Beitrag der Bundesregierung zur Lösung der Jugendarbeitslosigkeit in Europa
    (The federal government’s contribution to solving youth unemployment in Europe)
    Dr. Frank-Jürgen Weise: Der Beitrag der europäischen Arbeitsmarktservices
    zur Bekämpfung der Jugendarbeitslosigkeit in Europa
    (How European employment services help to combat youth unemployment in Europe)
    Annegret Kramp-Karrenbauer: Die Großregion Saar-Lor-Lux-Wallonie –
    wie ein europäischer Arbeitsmarkt zusammen wächst
    (The greater Saar-Lor-Lux-Wallonia region – the convergence of a European labour
    market)
    Prof. Dr. Lars Feld: Die wirtschaftlichen Ursachen der Jugendarbeitslosigkeit
    in Europa und die Voraussetzungen zu ihrer Lösung
    (The economic causes of youth unemployment in Europe and the conditions for
    solving it)

    B) Gesellschaftlich-philosophischer Hintergrund
    Prof. Dr. mult. Hilarion G. Petzold: Jugend hat ein „Recht auf Zukunft“
    (Young people have a ‘right to a future’)
    Thomas Ullrich: Trainer für Lebenskompetenz – integrativer Coach für Jugendliche
    (Life skills trainer – integrative coach for young people)
    Prof. Dr. Robert Masten: Die Bedeutung von Arbeit und Leistung für die
    Identitätsbildung von Heranwachsenden
    (The importance of work and achievement for identity building in adolescents)

    C) Operative Lösungsvorschläge: Konzept europatriates
    Prof. Dr. h. c. Peter Hartz: Was ist aus den deutschen Arbeitsmarktreformen übertragbar in Europa? Das 6-Punkte-Konzept der europatriates
    (What elements of German labour market reform are transferable to Europe?
    Europatriates’ six-point concept)
    Dr. Sascha Göttling: Jeder Bewerber und jede Mitarbeiterin ist wertvoll –
    ungenutzte Ressourcen mit der integrativen Talentdiagnostik nutzen!
    (Every applicant and employee is valuable – using unused resources through integrative talent diagnostics!)
    Andreas Frintrup: Talentdiagnostik – individuelle Ressourcen für das Matching
    am Arbeitsmarkt nutzen
    (Talent diagnostics – using individual resources for employment market matching)
    Prof. Dr. Wolfgang Maaß: Die Chancen von Big Data als Beitrag zur Lösung der Arbeitslosigkeit
    (The opportunities of big data in helping to solve unemployment)
    Imke Keicher: Beschäftigungsradar – das Marktpotential für innovative Dienstleistungen
    und Arbeitsplätze darstellen
    (Job radar – presenting market potential for innovative services and employment)
    Dr. Christine Kaul: Fitness für den Job und mehr
    (Fitness for work and more)
    Prof. Dr. Jürgen Rosenberger: Gesundheitscoaching aus der Sicht des Mediziners
    (Health coaching from a doctor’s perspective)
    Corinna Mühlhausen: Neue Jobs für Arbeitssuchende in 7 Trendmärkten
    (New jobs for jobseekers in seven trend markets)
    Prof. Dr. Martin Dietrich: Bedarfsanalyse für innovative Dienstleistungen und
    ausgewählte Aspekte ihrer Promotion
    (Needs analysis for innovative services and selected aspects of their promotion)
    Dr. Christian Ege / Dr. Nicole Paschke: Europatriates Social Franchising Netzwerk
    (Europatriates social franchising network)

    D) Best Practice aus Europa
    Solveigh Hieronimus: Ausbildung für Beschäftigung – Europas Jugend in Arbeit bringen
    (Training for employment – placing Europe’s young people in employment)
    Prof. Dr. Piotr Błędowski: Die Effektivität der Instrumente der aktiven Arbeitsmarktpolitik
    für arbeitslose Jugendliche in Polen
    (The effectiveness of active labour market policy instruments for unemployed young
    people in Poland)
    Dr. Katrin Goldhorn: Volkswagen AG: Lernen in der Berufsfamilie
    (Volkswagen AG: learning in occupational families)
    Dr. Yves Barou: Personaldienstleistungen und marktgerechte Qualifizierung aus einer Hand
    (Personnel services and market-driven qualification from one source)
    Laurent Choain: Europäisches Netzwerk für Talententwicklung fördert Innovation,
    Kreativität und Phantasie
    (European network for talent development promotes innovation, creativity and
    imagination)
    Pieter Timmermans: Behandlung der Jugendarbeitslosigkeit in Belgien: Befunde
    und Herausforderungen
    (Treatment of youth unemployment in Belgium: results and challenges)
    Chris Johnston: Best Practice aus Europa: Talent 4 Europe
    (Best practice from Europe: Talent 4 Europe)
    Workshop: Ich will es und ich kann es! Entrepeneurship statt Arbeitslosigkeit
    (I want to and I can! Entrepreneurship not unemployment)
    Peter Hadasch: Youth Employment Initiative – Nestlé needs Youth
    (Youth employment initiative – Nestlé needs YOUth)
    Olaf Katzer: Die internationale Berufsausbildung bei Volkswagen
    (International vocational training at Volkswagen)

    E) Ergebnisse der Podiumsdiskussionen
    Innovative Finanzierungswege für jugendliche Arbeitslose in Europa.
    (Innovative financing methods for young unemployed people in Europe)
    Moderation: François Villeroy de Gallhau
    Wie finden junge Talente mit ihren Interessen und ihren Fähigkeiten zum
    richtigen Job?
    (How do young people find the right job for their interests and skills?)
    Moderation: Dr. Sascha Göttling
    Wie 5,5 Millionen arbeitslose Jugendliche Ausbildung und Beschäftigung finden
    und Europa weiter zusammenwächst
    (How 5.5 million young unemployed people find training and employment and how
    Europe can grow closer together)
    Moderation: Dr. Christian Ege
    Polylog der Generationen mit Vertretern europäischer Jugendverbände
    (Polylogue of generations with representatives of European youth organisations)
    Moderation: Prof. Dr. mult. Hilarion Petzold