Warenkorb
 

Das Netzwerk

Thriller

Der erste Verfassungsschutz-Krimi nach der NSA-Affäre

Ellen Strachwitz hat als Präsidentin des Bundesamts für Verfassungsschutz noch jede Krise gemeistert. Drei Monate vor der Bundestagswahl spielen jedoch nicht nur ihre Amtskollegen falsch. Auch etliche Interessengruppen versuchen, die öffentliche Meinung durch gezielte Falschmeldungen im Internet und in der Presse zu manipulieren und damit das Wahlergebnis zu beeinflussen.
Ellen stößt in diesem Zusammenhang auf die anonyme Hacker-Gruppe deanon, die korrupte und verlogene Politiker bloßstellen will, auf den ehemaligen Elite-Soldaten Jörg, der früher im Namen des Staats vermeintliche Terroristen liquidierte, und auf den zwielichtigen Schattenmann Albrecht, der die politische Stimmung sogar mittels eines inszenierten Attentats drehen soll.
Doch auch Ellen ist nicht die, die sie zu sein scheint. Um die Verfassung in ihrem Sinne zu schüzen, verfolgt sie ganz eigene Pläne.
Rezension
„In dem rasanten Plot um eine Verfassungsschutzchefin webt Kompa die jüngsten Skandale ein (NSA, NSU, etc.) und unterfüttert mit aktueller Spionagetechnik. Lehrreich.“
Oberösterreichische Nachrichten, 21.5.2016
Portrait


Markus Kompa ist Fachanwalt für Urheber- und Medienrecht und Autor diverser Sachbücher über Geheimdienste.
In seiner Kanzlei vertritt er bekannte Enthüllungsjournalisten.
Darüber hinaus befasst er sich mit Manipulationen aller Art – vom Trickbetrug bis hin zur politischen Täuschungskunst.
„Das Netzwerk“ ist sein erster Roman, in den viele authentische Begebenheiten eingeflossen sind. Als Netzaktivist bewegte er sich 2010 im Umfeld von WikiLeaks.
… weiterlesen
In den Warenkorb

Beschreibung

Produktdetails


Einband Paperback
Seitenzahl 224
Erscheinungsdatum 01.04.2016
Sprache Deutsch
ISBN 978-3-86489-121-2
Verlag Westend
Maße (L/B/H) 21,6/13,4/2,7 cm
Gewicht 416 g
Auflage 1
Verkaufsrang 109.373
Buch (Paperback)
Buch (Paperback)
14,99
14,99
inkl. gesetzl. MwSt.
inkl. gesetzl. MwSt.
Sofort lieferbar, Versandkostenfrei
Sofort lieferbar
Versandkostenfrei
In den Warenkorb
PAYBACK Punkte
Ihr Feedback zur Seite
Haben Sie alle relevanten Informationen erhalten?
Vielen Dank für Ihr Feedback!
Entschuldigung, beim Absenden Ihres Feedbacks ist ein Fehler passiert. Bitte versuchen Sie es erneut.

Buchhändler-Empfehlungen

Eine Buchhändlerin/ein Buchhändler, Thalia-Buchhandlung Oldenburg

Ein Politik- Thriller mit mehreren Handlungssträngen, die am Ende raffiniert zusammengefügt werden. Ein Politik- Thriller mit mehreren Handlungssträngen, die am Ende raffiniert zusammengefügt werden.

Kundenbewertungen

Durchschnitt
2 Bewertungen
Übersicht
1
1
0
0
0

Intelligent konstruierte Story und intelligent geschrieben!
von kvel am 02.04.2016

Folgende Autoreninformation ist auf der Umschlaginnenseite abgedruckt: Markus Kompa ist Fachanwalt für Urheber- und Medienrecht und Autor diverser Sachbücher über Geheimdienste. In seiner Kanzlei vertritt er bekannte Enthüllungsjournalisten. Darüber hinaus befasst er sich mit Manipulationen aller Art – vom Trickbetrug bis hin zur politischen Täuschungskunst. „Das Netzwerk“ ist sein erster Roman, in... Folgende Autoreninformation ist auf der Umschlaginnenseite abgedruckt: Markus Kompa ist Fachanwalt für Urheber- und Medienrecht und Autor diverser Sachbücher über Geheimdienste. In seiner Kanzlei vertritt er bekannte Enthüllungsjournalisten. Darüber hinaus befasst er sich mit Manipulationen aller Art – vom Trickbetrug bis hin zur politischen Täuschungskunst. „Das Netzwerk“ ist sein erster Roman, in den viele authentische Begebenheiten eingeflossen sind. Als Netzwerkaktivist bewegte er sich 2010 im Umfeld von WikiLeaks. Meine Meinung: Ich finde diese Infos zum Autor merkt man sehr deutlich in diesem Roman: Der Autor kennt sich in so vielen Bereichen / Themen so gut aus – das erfreute mein Leserherz. Die Story bietet sehr viel Detailwissen über Computer, IT, Technik, Leaks, Vertuschungsaktionen, Politik – einfach super! Dies ist ein moderner Roman, dessen Aktualität (fast) nicht zu überbieten ist. Ich denke, es wäre wohl gut, wenn man als Leser eine gewisse Affinität zu folgenden Themen mitbringen würde: Politik, Einflussnahme, Geheimdienste, Infiltration, Kungelei, Hacking, Terrorismus(-abwehr). Sprachlich finde ich diesen Roman absolut super geschrieben. Echt super fand ich die Namen der Leak-Mitglieder: Seniorensauna, Arno.Nym, Chlorhühnchen, Häkelhirsch. Genial – ich habe mich königlich amüsiert. Eine kleine Quintessenz des Romans: Vor lauter Unterwanderung von Gruppen und Organisationen sind die Geheimdienste quasi unter sich :) Fazit: Absolut lohnenswert dieses Buch zu lesen!