Kein Trauma muss für immer sein

Überfälle, Unfälle, Schicksalsschläge und das tägliche Unglück. Hilfreiche Informationen zum Verständnis und zur Bewältigung von Krisen, extrem belastenden Erfahrungen und außergewöhnlichen Lebensereignissen

(1)
Die beiden Spezialisten für Gewaltopferbetreuung führen Betroffene
und ihre Angehörigen ein in ein erfolgreiches Konzept, dessen
nachhaltige Wirksamkeit sich auch im täglichen Einsatz bei
spektakulären Überfällen, Geiselnahmen und Unfällen bewährt.
Ein Buch, das eine erste Orientierung ermöglicht und gleichzeitig ein Begleiter für die Rückkehr in einen zufriedenen Alltag werden wird.
Mit einem separaten Trauma-Erfolgstagebuch
Ein praktischer Ratgeber für traumatisierte Menschen sowie deren Angehörige und Freunde
… weiterlesen
In den Warenkorb
Filialabholung

Versandkostenfrei

Beschreibung

Produktdetails


Einband Taschenbuch
Herausgeber Andreas Kohlhage
Seitenzahl 189
Erscheinungsdatum Oktober 2003
Sprache Deutsch
ISBN 978-3-89797-300-8
Verlag EHP
Maße (L/B/H) 20/12,9/1,8 cm
Gewicht 460 g
Abbildungen mit farbigen Abbildungen, 1 beiliegend 20 cm
Auflage 2. Auflage
Buch (Taschenbuch)
22,00
inkl. gesetzl. MwSt.
Sofort lieferbar
Versandkostenfrei
In den Warenkorb
Filialabholung

Versandkostenfrei

Ihr Feedback zur Seite
Haben Sie alle relevanten Informationen erhalten?
Vielen Dank für Ihr Feedback!
Entschuldigung, beim Absenden Ihres Feedbacks ist ein Fehler passiert. Bitte versuchen Sie es erneut.

Andere Kunden interessierten sich auch für

Wird oft zusammen gekauft

Kein Trauma muss für immer sein

Kein Trauma muss für immer sein

von Karin Clemens, Christian Lüdke
(1)
Buch (Taschenbuch)
22,00
+
=
Vom Trauma befreien

Vom Trauma befreien

von Peter A. Levine
(1)
Buch (gebundene Ausgabe)
19,99
+
=

für

41,99

inkl. gesetzl. MwSt.

Alle kaufen

Kundenbewertungen

Durchschnitt
1 Bewertung
Übersicht
0
1
0
0
0

Mut, Hoffnung und Zuversicht
von einer Kundin/einem Kunden am 19.09.2007

Mir ging es beim lesen nie wegen des Buches schlecht. Das ist wohl auch schon das größte Kompliment, das man einem solchen Buch machen kann. Es macht Lust sich selber gut zu tun und gibt Hoffnung. Man bekommt Ideen und Mut zum leben, nicht zum leiden. Das Buch erinnert... Mir ging es beim lesen nie wegen des Buches schlecht. Das ist wohl auch schon das größte Kompliment, das man einem solchen Buch machen kann. Es macht Lust sich selber gut zu tun und gibt Hoffnung. Man bekommt Ideen und Mut zum leben, nicht zum leiden. Das Buch erinnert einen daran, dass es noch so viel mehr gibt als die Verletzungen und das Schreckliche. "Schreib es in den Sand, wenn dich jemand verletzt. Meißle es in Stein, wenn jemand gut zu dir ist."