Warenkorb
 

Da geht einer

Eine Künstlernovelle

Im März 1839 machte sich der noch unbekannte junge Autor Friedrich Hebbel zu Fuß auf den Weg von München nach Hamburg. In „Da geht Einer“ wird dieser gefährliche Marsch unmerklich zu der Reise eines Dichters auf der Suche nach seiner Berufung. Ein Mensch auf der Suche nach sich selbst, der sich dabei zwischen Himmel und Hölle, Depression und Selbstüberschätzung, Euphorie und Demütigung hin und her, hinauf und hinab bewegt. Der Roman beschreibt ein Reiseabenteuer, das nicht nur quer durch Deutschland, sondern zugleich in das Herz eines Dichters führt und nicht nur im 19. Jahrhundert, sondern in jeder Zeit spielt.
Portrait
Susanne Bienwald stammt aus Eutin/Holstein. Sie studierte Philosophie, Germanistik, Ro-manistik und Soziologie in Konstanz, Berlin und Hamburg. Nach Auslandsaufenthalten in der Türkei, in Griechenland und Spanien und einem kurzen Zwischenspiel im deutschen Schuldienst arbeitet sie seit 2000 als freie Autorin und Lektorin in Hamburg. Ihr preisge-krönter und vielfach gesendeter Film über Hans Erich Nossack, „Innenleben eines Außen-seiters“, wurde 2001 zum ersten Mal ausgestrahlt (ARD).
Bei Hoffmann und Campe erschienen „Hans Erich Nossack. Nachts auf der Lombardsbrü-cke“ (2007) und „Friedrich Hebbel und Hamburg. Lauter zerrissene Verhältnisse“ (2008).
… weiterlesen
In den Warenkorb

Beschreibung

Produktdetails


Einband Taschenbuch
Seitenzahl 204
Erscheinungsdatum 14.03.2016
Sprache Deutsch
ISBN 978-3-943863-48-2
Verlag Verlag Expeditionen
Maße (L/B/H) 22,1/15,4/1,2 cm
Gewicht 294 g
Auflage 1
Buch (Taschenbuch)
11,90
inkl. gesetzl. MwSt.
Versandfertig in 2 - 3 Tagen
Versandkostenfrei
In den Warenkorb
PAYBACK Punkte
Ihr Feedback zur Seite
Haben Sie alle relevanten Informationen erhalten?
Vielen Dank für Ihr Feedback!
Entschuldigung, beim Absenden Ihres Feedbacks ist ein Fehler passiert. Bitte versuchen Sie es erneut.

Kundenbewertungen

Es wurden noch keine Bewertungen geschrieben.