Warenkorb
 

Elias & Laia - Eine Fackel im Dunkel der Nacht

Band 2

Weitere Formate

gebundene Ausgabe
Das Schicksal hat Elias und Laia zusammengeführt und sie im Widerstand gegen das Imperium vereint. Gemeinsam fliehen sie aus Schwarzkliff, um im Gefängnis von Kauf Laias inhaftierten Bruder aus seiner Zelle zu befreien. Mit seinem Wissen könnte er von großem Wert sein für die Rebellen. Doch werden Elias und Laia es schaffen, sich unbemerkt bis ans andere Ende des Landes durchzuschlagen? Immerhin ist ihnen Helena dicht auf den Fersen. Und als rechte Hand des Imperators hat sie einen klaren Auftrag: Die beiden Verräter zu finden - und zu töten ...

Rezension
"Die vielen spannenden Wendungen machen es kaum möglich, das Buch zwischendurch wegzulegen" Kölnische Rundschau, 19.11.2016 "Ein vielschichtiger, spannender Roman mit vielen Zwischentönen und rasanten Handlungssträngen." Renate Pinzke, Hamburger Morgenpost, 29.12.2016 "Ich möchte jedem von euch die Reihe ans Herz legen, denn ihr bekommt hier alles geboten: Liebe, Verrat, Intrigen, Macht, Hoffnung, Trauer, Schmerz, Spannung ..." schlunzenbuecher.de, 20. Januar 2017
Portrait

Sabaa Tahir
arbeitete nach dem Studium bei der Washington Post. Eine Recherche für die Zeitung inspirierte sie dazu, ihren ersten Roman

Elias & Laia. Die Herrschaft der Masken


zu schreiben. Nun erscheint endlich die sehnlichst erwartete Fortsetzung.

… weiterlesen
In den Warenkorb

Beschreibung

Produktdetails

Einband gebundene Ausgabe
Seitenzahl 512
Altersempfehlung 14 - 99
Erscheinungsdatum 11.11.2016
Sprache Deutsch
ISBN 978-3-8466-0038-2
Verlag ONE
Maße (L/B/H) 21,5/14,5/4 cm
Gewicht 727 g
Originaltitel A Torch Against the Night
Auflage 3. Auflage 2016
Übersetzer Barbara Imgrund
Verkaufsrang 3774
Buch (gebundene Ausgabe)
Buch (gebundene Ausgabe)
17,00
17,00
inkl. gesetzl. MwSt.
inkl. gesetzl. MwSt.
Sofort lieferbar Versandkostenfrei
Sofort lieferbar
Versandkostenfrei
In den Warenkorb
PAYBACK Punkte
Vielen Dank für Ihr Feedback!
Entschuldigung, beim Absenden Ihres Feedbacks ist ein Fehler passiert. Bitte versuchen Sie es erneut.
Ihr Feedback zur Seite
Haben Sie alle relevanten Informationen erhalten?

Buchhändler-Empfehlungen

gelungene Fortsetzung

Kerstin Hahne, Thalia-Buchhandlung Bielefeld

Auch der zweite Band der Trilogie (?) um Elias, den Sohn der „Masken“-Kommandantin und Laias, der besondere „Kundigen“-Sklavin, ist spannende und abwechslungsreiche Fantasy-Lektüre mit orientalischen Ingredienzien. Sowohl aus der Sicht von Laia und Elias als auch von Helena Aquilla, Elias` ehemaliger Gefährtin und Masken-Soldatin,erzählt, erleben wir neue Abenteuer und phantastische Wendungen im Kampf gegen das Imperium.Dabei verfolgen der fiese Imperator und die tückische Kommandantin ihre eigenen Ziele und gehen dabei locker über Leichen.Viele Themen durchziehen die wendungsreiche Handlung: Machtgier,Terror,Verrat,Loyalität,Glaube,Liebe,Familienzusammengehörigkeit und vieles mehr führt den Leser flott durch die Geschichte: am Ende ist einiges klar, aber diverse „Fäden liegen noch lose“, also – ein Teil 3 wäre wünschenswert – wann erscheint er, bitte ?

Melanie Böhm, Thalia-Buchhandlung Hagen

Großartige Fortsetzung! Spannend bis zur letzten Seite... ich freue mich schon auf den dritten Teil.

Kundenbewertungen

Durchschnitt
54 Bewertungen
Übersicht
43
10
1
0
0

Eine Fackel im Dunkel der Nacht
von NiWa aus Euratsfeld am 24.08.2018
Bewertet: Format: eBook (ePUB)

Elias und Laia sind auf ihrem Weg im Widerstand gegen das Imperium vereint. Sie entkommen den Machthabern in Schwarzkliff und kämpfen sich den Weg in Richtung Kauf frei. Laias Bruder soll aus dem berüchtigten Gefängnis befreit werden, weil sein Wissen die Rebellion entscheiden kann. „Elias und Laia. Eine Fackel im Dunkel der... Elias und Laia sind auf ihrem Weg im Widerstand gegen das Imperium vereint. Sie entkommen den Machthabern in Schwarzkliff und kämpfen sich den Weg in Richtung Kauf frei. Laias Bruder soll aus dem berüchtigten Gefängnis befreit werden, weil sein Wissen die Rebellion entscheiden kann. „Elias und Laia. Eine Fackel im Dunkel der Nacht“ ist die Fortsetzung von „Elias und Laia. Die Herrschaft der Masken“. Der erste Band hat mich wahnsinnig beeindruckt und ich konnte kaum erwarten, den weiteren Weg der Figuren zu verfolgen. Allerdings habe ich gezögert, weil ich fürchtete, der Zauber des Orients könnte verflogen sein. Der zweite Teil schließt nahtlos an den Vorgängerband an. Sobald man das Buch aufschlägt, ist man mittendrin in Elias und Laias Flucht. Man riecht den Rauch der Brände, drückt sich an Wände und kämpft erneut gegen mächtige Gegner an. Elias, der die Ausbildung zum Elite-Soldaten mit Bravour gemeistert hat, stellt sich gegen das Imperium, um dem Sklavenmädchen Laia zu helfen. Schon lange hat er am Soldatentum, der Unterdrückung durch das Imperium, und dem Lebensstil gezweifelt. Er sieht sich durch die vorhergehenden Ereignisse in seiner Entscheidung bestärkt. Das Sklavenmädchen Laia wurde von den Rebellen als Spionin in Schwarzkliff eingeschleust. Obwohl sie im Widerstand gegen das Imperium einen wichtigen Kampf sieht, geht es ihr an erster Stelle darum, ihren Bruder aus der Gefangenschaft in Kauf zu befreien. Hingegen hat sich Elias Freundin und bisherige Mitstreiterin Helena, dem Imperium als Elitesoldatin verschrieben, und ihr wird die höchste Position als Blutgreif zuteil. Ihr Auftrag ist es, den abtrünnigen Elias zur Strecke zu bringen. Damit erweist sie nicht nur dem Imperium die Ehre, sondern garantiert die Sicherheit ihrer Familie. Allein an den Figuren lässt sich ablesen, dass es sich um eine äußerst brutale Geschichte handelt. Genau wie im ersten Band, scheut Sabaa Tahir keine Konflikte, keine Kämpfe, und lässt den Wüstenstand im Blut ertrinken. Der orientalische Zauber hält weiterhin an, weil bösartige Dschinns durch die Wüste ziehen, Karawanen von Händlern vor den Soldaten des Imperiums fliehen, und sich Elias und Laia mitten durch die Gefahren ihren Weg nach Kauf bahnen. Allerdings hat mich die Handlung nicht mehr so wie im ersten Band an die Seiten gebannt. Es gibt Intrigen, diabolische Überraschungen, bezaubernde Momente und blutige Auseinandersetzungen, dennoch hat mir das Prickeln zwischen den Charakteren gefehlt. Obwohl Laia titelgebend ist, hat mich Helena von Anfang an mehr fasziniert. Sie ist ein komplexer Charakter, hochintelligent, gefährlich und gleichzeitig mit einem liebevollem Herz gesegnet. Hingegen hat Laia eher naiv, manchmal sogar blass, auf mich gewirkt, weil sie als Spielball zwischen den Mächten fungiert. Elias ist der unschlagbare Elite-Soldat, der unter der Last seiner Entscheidungen am Zusammenbrechen ist. Sein Part hat mich gefesselt. Ich mag sein strategisches Denken, seine ausbildungsbedingte Überlegenheit, und es gefällt mir, dass er trotz allem realistisch bleibt. Zum Ende hin wartet Sabaa Tahir mit großartigen Überraschungen auf. Sie schafft es, der gefährlichen Reise von Elias und Laia eine unvermutete Wendung zu verleihen, und geht dabei auf sagenhafte Hintergründe ein. Alles in allem habe ich „Elias und Laia. Eine Fackel im Dunkel der Nacht“ gerne gelesen, mich im Wüstensand verzaubern lassen, und habe mich an der Seite von Elias den Kampf gegen Masken gestellt. Obwohl es dem Vergleich mit dem ersten Teil nicht standhält, ist es eine märchenhafte Fortsetzung, die im orientalisch-anmutenden Stil in 1001 Nacht entführt. Die Reihe um Elias & Laia: 1) Elias & Laia. Die Herrschaft der Masken 2) Elias & Laia. Eine Fackel im Dunkel der Nacht

Elias & Laia - Fakel im Dunkel der Macht
von einer Kundin/einem Kunden aus Drensteinfurt am 01.04.2018
Bewertet: Format: eBook (ePUB)

Dieses Buch ist spannend geschrieben und man kann sich super in die Personen hinein versetzen. Man möchte gar nicht aufhören zu lesen. Das Buch knüpft gut an das erste an und ich würde erst das erste Buch lesen, damit man das zweite versteht und die Personen kennt. > das Buch ist empfehlenswert!

von einer Kundin/einem Kunden aus Zweibrücken am 05.01.2018
Bewertet: anderes Format

Der zweite Band überzeugt wie der erste mit grandioser Spannung!