Warenkorb
 

Sie haben noch keinen tolino eReader? Jetzt informieren.

Sechs Freunde für ein Halleluja

Ein Weihnachtswunder in New York

(1)
HISTORISCHES LESE-ABENTEUER FÜR DIE GANZE FAMILIE

Im "Heim für verlorene Seelen" ist der Teufel los. Als der fünfzehnjährige Kenny ein Gespräch der Direktorin belauscht, hört er mit Schrecken, dass es dieses Jahr keine Weihnachtsgeschenke für die Waisenkinder geben wird, weil der Verwalter Geld veruntreut hat.

Dann reißt auch noch Kennys bester Freund Tommy aus. Will er ein Schiff nach Australien erwischen, um endlich echte Kängurus zu sehen?

Die verzweifelte Suche entwickelt sich zu einer Verbrecherjagd, als Kenny und seine Mitstreiter am Hafen die Bekanntschaft eines wütenden Schmugglers machen.

Als die Polizei kurz darauf den angeblichen Ausreißer zurückbringt, ist es ein ganz anderer Junge. Der jedoch möchte Kenny helfen, dem betrügerischen Verwalter das Handwerk zu legen. Und auch die Suche nach Tommy haben dessen Freunde noch lange nicht aufgegeben ...
… weiterlesen
eBook kaufen
eBook verschenken

Beschreibung

Produktdetails


Format ePUB i
Kopierschutz Nein i
Seitenzahl 430 (Printausgabe)
Erscheinungsdatum 15.09.2016
Sprache Deutsch
EAN 9783945932292
Verlag 26|books
Dateigröße 1354 KB
Verkaufsrang 39.898
eBook
3,99
inkl. gesetzl. MwSt.
Sofort per Download lieferbar
In der Cloud verfügbar
Per E-Mail verschenken i
eBook kaufen
eBook verschenken
PAYBACK Punkte
Ihr Feedback zur Seite
Haben Sie alle relevanten Informationen erhalten?
Vielen Dank für Ihr Feedback!
Entschuldigung, beim Absenden Ihres Feedbacks ist ein Fehler passiert. Bitte versuchen Sie es erneut.

Kundenbewertungen

Durchschnitt
1 Bewertung
Übersicht
1
0
0
0
0

Kenny, Tommy und ihr besonderes Abenteuer
von anke3006 am 05.12.2016

Im "Heim für verlorene Seelen" ist der Teufel los. Als der fünfzehnjährige Kenny ein Gespräch der Direktorin belauscht, hört er mit Schrecken, dass es dieses Jahr keine Weihnachtsgeschenke für die Waisenkinder geben wird, weil der Verwalter Geld veruntreut hat. Dann reißt auch noch Kennys bester Freund Tommy aus. Will... Im "Heim für verlorene Seelen" ist der Teufel los. Als der fünfzehnjährige Kenny ein Gespräch der Direktorin belauscht, hört er mit Schrecken, dass es dieses Jahr keine Weihnachtsgeschenke für die Waisenkinder geben wird, weil der Verwalter Geld veruntreut hat. Dann reißt auch noch Kennys bester Freund Tommy aus. Will er ein Schiff nach Australien erwischen, um endlich echte Kängurus zu sehen? Die verzweifelte Suche entwickelt sich zu einer Verbrecherjagd, als Kenny und seine Mitstreiter am Hafen die Bekanntschaft eines wütenden Schmugglers machen. Als die Polizei kurz darauf den angeblichen Ausreißer zurückbringt, ist es ein ganz anderer Junge. Der jedoch möchte Kenny helfen, dem betrügerischen Verwalter das Handwerk zu legen. Und auch die Suche nach Tommy haben dessen Freunde noch lange nicht aufgegeben ... Zur Weihnachtszeit während der Prohibition in NYC spielt diese Geschichte. Wir haben das Abenteuer rund um Kenny, Tommy und ihre Freunde mit Begeisterung gelesen. Hier ist wirklich alles enthalten um Weihnachtsgefühle aufsteigen zu lassen. Die Waisenkinder halten zusammen und sind für einander da. Gemeinsam bestehen sie ein spannendes Abenteuer und es wird gezeigt was Nächstenliebe bedeutet. Ina May hat einen sehr einfühlsamen Erzählstil der uns sehr gut gefällt. Wir werden auf neue Geschichten der Autorin warten. Und diese Weihnachtsgeschichte wird bestimmt jedes Jahr wieder gelesen.