Vorübergehend verschossen

Roman

(17)

Nelli ringt ums richtige Braut-Outfit - ihr Bräutigam Tim ringt um Fassung. Er ist auf Junggesellentour in Las Vegas versackt. Nun muss sein Zwillingsbruder einspringen. Felix gibt sich als Tim aus. Er heiratet Nelli und fliegt mit ihr in die Flitterwochen. Tim muss solange in Las Vegas die versehentliche Spaß-Hochzeit mit einer alten Jugendfreundin annullieren lassen. In Nizza entdeckt Nelli so viele tolle neue Seiten an ihrem Ehemann, dass sie ihrer Hochzeitsnacht erst recht entgegenfiebert. Die versucht Felix zunächst mit allen Tricks zu verhindern. Aber dann erkennt er, dass er sich verliebt hat. Und auch in Las Vegas spitzt sich die Katastrophe noch zu ...

Portrait

Anke Maiberg, geboren in der Nähe von Hamburg, hat Jura studiert und drei Töchter bekommen. Die damit einhergehende Vorbildfunktion lässt sie erfolgreich hinter sich, wenn sie in ihren Geschichten durchgeknallte Frauen auf romantische Feldversuche schickt. Vorübergehend verschossen ist nach ihrem erfolgreichen Debüt Ist das Liebe oder kann der weg? ihr zweiter Roman. Anke Maiberg lebt mit Mann, Kindern und Katze in Berlin.
… weiterlesen
In den Warenkorb
Filialabholung

Versandkostenfrei

Beschreibung

Produktdetails


Einband Taschenbuch
Seitenzahl 320
Altersempfehlung ab 16
Erscheinungsdatum 25.08.2017
Sprache Deutsch
ISBN 978-3-404-17561-1
Verlag Lübbe
Maße (L/B/H) 18,6/12,6/2,9 cm
Gewicht 316 g
Auflage 1. Auflage 2017
Verkaufsrang 57.229
Buch (Taschenbuch)
9,90
inkl. gesetzl. MwSt.
Sofort lieferbar
Versandkostenfrei
In den Warenkorb
Filialabholung

Versandkostenfrei

Ihr Feedback zur Seite
Haben Sie alle relevanten Informationen erhalten?
Vielen Dank für Ihr Feedback!
Entschuldigung, beim Absenden Ihres Feedbacks ist ein Fehler passiert. Bitte versuchen Sie es erneut.

Buchhändler-Empfehlungen

„Eine herrliche romantische Komödie“

Monika Fuchs, Thalia-Buchhandlung Hamburg

Im letzten Jahr habe ich Ihnen das 1. Buch der Autorin Anke Maiberg „Ist das Liebe oder kann der weg?“ vorgestellt. Ein sehr witziger und schräger Roman über eine junge Frau, die so ihre Probleme mit den Männern und Beziehungen hat. Da ich mich von dem Buch sehr gut unterhalten gefühlt habe, habe ich mich natürlich sehr gefreut, als ich gesehen habe, dass ein neues Buch von ihr erscheint. Und auch der Klappentext hörte sich sehr gut an. Hier nun mein Fazit nach der Lektüre:

Erst einmal vorab – auch dieser Roman hat mir gut gefallen. Es ist wieder eine schöne Unterhaltung, die uns die Realität mal für einige Zeit vergessen lässt. Aber A C H T U N G! Ich ging davon aus, dass auch dieser Roman wieder einer derjenigen ist, bei denen man herrlich darüber ablachen kann, wie sich die Protagonisten von einem Fettnäpfchen zum nächsten begeben. Aber so einer ist es diese Mal gar nicht. Wenn man das vorab weiß, dann kann man sich wunderbar auf eine romantische Komödie einlassen.

Nell und Tim sind ein Paar. Schon seit einigen Jahren. Nell ist Landschaftsarchitektin und möchte alles immer ganz genau geplant und geordnet haben. Chaos ist so gar nicht ihrs. Genauso wenig wie Überraschungen. Ihr Verlobter Tim ist das genaue Gegenteil. Er ist Lehrer und liebt die Musik. Früher hat er in einer Band gespielt. Er ist chaotisch und völlig unsortiert. Und jetzt wollen sie heiraten. Doch wie der Klappentext uns schon verraten hat, kommt es anders. Und da kommen die beiden anderen Protagonisten ins Spiel. Felix ist Tims Zwillingsbruder. Optisch sind sie kaum auseinanderzuhalten. Aber ihre Charakterzüge sind schon sehr verschieden. Und außerdem hat Felix den Ruf ein Womanizer zu sein Tim wird von seiner früheren besten Freundin Doro, die es tatsächlich geschafft hat, die Musik zu ihrem Beruf zu machen, nach Las Vegas entführt. Und Doro ist eine sehr eigenwillige Frau, die durchaus ihre eigene Geschichte hat. So wechselt die Autorin zwischen den vier Akteuren hin und her. Wir erfahren, was sich jeweils gerade in erst Husum, dann Nizza und Las Vegas so tut, bevor am Ende alle Fäden wieder in Husum zusammenlaufen.

Eigentlich ist das Ende schon sehr schnell klar. Aber natürlich brauchen die vier Hauptakteure ihre Zeit, bis sie es auch verstanden haben. Die Irrungen und Wirrungen machen viel Spaß beim Lesen. Es geht manchmal sehr humorvoll zu und dann wieder ganz romantisch. Besonders die sehr pfiffige Großmutter Oma Ilse von Tim und Felix sorgt für die witzigen Momente. Mir hat das Buch wieder viel Spaß gemacht. Ich bin sehr gespannt, womit uns Anke Maiberg beim nächsten Mal überraschen wird – wieder eher Humor oder doch wieder Romantik, oder etwas ganz Neues? Ich lasse mich überraschen.


Im letzten Jahr habe ich Ihnen das 1. Buch der Autorin Anke Maiberg „Ist das Liebe oder kann der weg?“ vorgestellt. Ein sehr witziger und schräger Roman über eine junge Frau, die so ihre Probleme mit den Männern und Beziehungen hat. Da ich mich von dem Buch sehr gut unterhalten gefühlt habe, habe ich mich natürlich sehr gefreut, als ich gesehen habe, dass ein neues Buch von ihr erscheint. Und auch der Klappentext hörte sich sehr gut an. Hier nun mein Fazit nach der Lektüre:

Erst einmal vorab – auch dieser Roman hat mir gut gefallen. Es ist wieder eine schöne Unterhaltung, die uns die Realität mal für einige Zeit vergessen lässt. Aber A C H T U N G! Ich ging davon aus, dass auch dieser Roman wieder einer derjenigen ist, bei denen man herrlich darüber ablachen kann, wie sich die Protagonisten von einem Fettnäpfchen zum nächsten begeben. Aber so einer ist es diese Mal gar nicht. Wenn man das vorab weiß, dann kann man sich wunderbar auf eine romantische Komödie einlassen.

Nell und Tim sind ein Paar. Schon seit einigen Jahren. Nell ist Landschaftsarchitektin und möchte alles immer ganz genau geplant und geordnet haben. Chaos ist so gar nicht ihrs. Genauso wenig wie Überraschungen. Ihr Verlobter Tim ist das genaue Gegenteil. Er ist Lehrer und liebt die Musik. Früher hat er in einer Band gespielt. Er ist chaotisch und völlig unsortiert. Und jetzt wollen sie heiraten. Doch wie der Klappentext uns schon verraten hat, kommt es anders. Und da kommen die beiden anderen Protagonisten ins Spiel. Felix ist Tims Zwillingsbruder. Optisch sind sie kaum auseinanderzuhalten. Aber ihre Charakterzüge sind schon sehr verschieden. Und außerdem hat Felix den Ruf ein Womanizer zu sein Tim wird von seiner früheren besten Freundin Doro, die es tatsächlich geschafft hat, die Musik zu ihrem Beruf zu machen, nach Las Vegas entführt. Und Doro ist eine sehr eigenwillige Frau, die durchaus ihre eigene Geschichte hat. So wechselt die Autorin zwischen den vier Akteuren hin und her. Wir erfahren, was sich jeweils gerade in erst Husum, dann Nizza und Las Vegas so tut, bevor am Ende alle Fäden wieder in Husum zusammenlaufen.

Eigentlich ist das Ende schon sehr schnell klar. Aber natürlich brauchen die vier Hauptakteure ihre Zeit, bis sie es auch verstanden haben. Die Irrungen und Wirrungen machen viel Spaß beim Lesen. Es geht manchmal sehr humorvoll zu und dann wieder ganz romantisch. Besonders die sehr pfiffige Großmutter Oma Ilse von Tim und Felix sorgt für die witzigen Momente. Mir hat das Buch wieder viel Spaß gemacht. Ich bin sehr gespannt, womit uns Anke Maiberg beim nächsten Mal überraschen wird – wieder eher Humor oder doch wieder Romantik, oder etwas ganz Neues? Ich lasse mich überraschen.


Andrea Becker, Thalia-Buchhandlung Fulda

Total witzige Verwechslungskomödie: leicht, schön, zum Lachen und unbedingt super zum schmökern! Total witzige Verwechslungskomödie: leicht, schön, zum Lachen und unbedingt super zum schmökern!

Kundenbewertungen

Durchschnitt
17 Bewertungen
Übersicht
11
6
0
0
0

Romantik pur....
von einer Kundin/einem Kunden aus Arnsberg am 23.02.2018
Bewertet: eBook (ePUB)

Romantik pur.... "Das ist die Flitterwochen-Spezialbehandlung. Damit Du mich nicht während der Umtauschfrist zurückgibt." Das Buch lässt sich gut und viel zu schnell lesen. Der Schreibstil ist einfach klasse, witzig, humorvoll und fesseln. Die Protagonisten sind sehr gut beschrieben und Oma Ilse liebt man von der ersten Seite an. Das Buch wird... Romantik pur.... "Das ist die Flitterwochen-Spezialbehandlung. Damit Du mich nicht während der Umtauschfrist zurückgibt." Das Buch lässt sich gut und viel zu schnell lesen. Der Schreibstil ist einfach klasse, witzig, humorvoll und fesseln. Die Protagonisten sind sehr gut beschrieben und Oma Ilse liebt man von der ersten Seite an. Das Buch wird aus mehrere Personen erzählt. So das man sich gut in den Protagonisten versetzen kann. Die Zwillinge konnten nicht unterschiedlicher sein, aber leider ist da auch der aussehen und der ist gar nicht unterschiedlich. Sogar den Eltern können Sie hinters Licht führen, aber sie haben die Rechnung ohne Oma Ilse gemacht. Wie und warum die Brüder immer wieder die Rolle in ihren leben tauschen und getauscht haben? Warum Oma Ilse rund um die Uhr Liebesnotdienst anbieten? Einfach das Buch lesen und schöne Stunden schmökern. Ich habe es genossen mit einige Lach tränen und kann das Buch für schöne Stunden 100 % empfehlen Fazit: wer was leicht zum schmutzen sucht ist bei diesem Buch Gold richtig.

Kurios, urkomisch, herzlich und verzwickt
von einer Kundin/einem Kunden aus Delmenhorst am 22.10.2017
Bewertet: eBook (ePUB)

Erich Kästners „Doppelte Lottchen“ trifft mit „Hangover“ auf „Vier Hochzeiten und ein Todesfall“ Kurios, urkomisch, herzlich, verzwickt und kaum zu glauben? Doch, all das ist diese Geschichte! Während Nelli schon in den Hochzeitsvorbereitungen steckt, befindet sich ihr Verlobter Tim, auf Junggesellenabschiedsreise, mit seiner besten Freundin Doro. Doch nicht in Hamburg, wie... Erich Kästners „Doppelte Lottchen“ trifft mit „Hangover“ auf „Vier Hochzeiten und ein Todesfall“ Kurios, urkomisch, herzlich, verzwickt und kaum zu glauben? Doch, all das ist diese Geschichte! Während Nelli schon in den Hochzeitsvorbereitungen steckt, befindet sich ihr Verlobter Tim, auf Junggesellenabschiedsreise, mit seiner besten Freundin Doro. Doch nicht in Hamburg, wie Nelli denkt, sondern in Las Vegas. Nicht Tims erste bescheuerte Tat. Alles geht schief, was schiefgehen kann… Tim vergisst die Zeitverschiebung, verpasst den Rückflug und somit seine eigene Hochzeit. Er betrinkt sich und heiratet, unter Elvis Segen, spontan Doro in Vegas. Wie soll er bloß aus dieser Misere je wieder raus kommen? Nur einer kann helfen und zwar Felix, sein Zwillingsbruder. Felix, den Nelli nur aus Erzählungen kennt, da er eigentlich in Amerika lebt und nun zur Hochzeit anreisen wollte. Felix, Mr. Lover Lover höchst persönlich, soll nun Nelli anstatt von Tim heiraten und würdig vertreten, bis der wieder daheim ist. Felix, der Tim schon so oft aus der Patsche geholfen hat. Das letzte Mal beim Abitur. Felix, der so langsam die Schnauze voll hat, von den Aussetzern seines Bruders und doch spielt er wieder mit, bis aus Spaß Ernst wird. Denn bald gibt es kein Zurück mehr…. …wird Felix Nelli die Wahrheit sagen, …die ganze Wahrheit, denn Nelli ahnt von all dem nix oder doch? Ich habe mich, bei dieser verstrickten Geschichte köstlich amüsiert und fand den Schreibstil der Autorin modern, flüssig, humorvoll und leicht zu lesen. Wenn man nicht alles immer zu bierernst nimmt und auch mal eine kurzweilige, weniger anspruchsvolle Geschichte lesen möchte, ist man mit dem neuen Roman von Anke Maiberg bestens aufgehoben. Der macht nämlich Laune! Ihr Vorgänger „Ist das Liebe oder kann der weg?“, soll übrigens auch sehr gut gewesen sein. Allerdings habe ich den noch nicht gelesen. Werde ihn mir aber ganz sicher auch bald besorgen.

5 Tage Zwillingstausch ergeben eine schöne, höchst amüsante Liebesgeschichte ?
von Lotti's Bücherwelt am 17.10.2017

>>Aber man kann im Leben nicht alles planen. Ganz besonders nicht die Liebe.<< Der Tag der Hochzeit rückt für Nelli und Tim immer näher. Nur noch ein paar Tage bis zur festlichen Trauung. Doch Nelli hat nicht nur mit der Planung alle Hände voll zu tun, sie muss auch Oma... >>Aber man kann im Leben nicht alles planen. Ganz besonders nicht die Liebe.<< Der Tag der Hochzeit rückt für Nelli und Tim immer näher. Nur noch ein paar Tage bis zur festlichen Trauung. Doch Nelli hat nicht nur mit der Planung alle Hände voll zu tun, sie muss auch Oma Ilse davon überzeugen, dass ihr alter Brautschleier nun wirklich nicht zu ihrem Kleid passt. Und wenn sie schon denkt, das sei eine Hürde, dann ist es besser, dass sie nicht weiß, dass Tim auf einem spontanen Junggesellentrip nach Las Vegas vollkommen betrunken seine alte Jugendfreundin Doro geheiratet hat. Während Tim also panisch und verzweifelt versucht, möglichst unbeschadet aus dieser Sache herauszukommen und die Spaßhochzeit annullieren zu lassen, überzeugt er seinen Zwillingsbruder Felix, seinen Platz neben Nelli vor dem Altar einzunehmen, bis er wieder zurück ist und dann mit seiner Liebsten wie geplant in die Flitterwochen fahren kann. Doch es kommt, wie es kommen muss und Felix muss in den sauren Apfel beißen und mit nach Nizza fliegen. Dort entdeckt sie ganz neue Seiten an ihrem frisch Angetrauten. Nur dass die Hochzeitsnacht so lange auf sich warten lässt, missfällt Nelli ziemlich, daher greift sie zu den Waffen einer Frau. . . „Vorübergehend Verschossen“ ist ein ziemlich amüsanter Verwechselungsroman von Anke Maiberg. Dieser ganze Männertausch funktioniert nur, weil Nelli in den Jahren Felix noch nie getroffen hat, da der ein erfolgreicher Hotelmanager in den USA ist. Eigentlich ist er das komplette Gegenteil von Tim. Er ist viel korrekter, verantwortungsbewusster und zielstrebiger. Also eigentlich so wie Nelli. Die hat allerdings nichts Gutes von ihrem 'Schwager' gehört. Laut Beschreibung soll er eher ein proliferier Chauvinist sein, und ganz und gar nicht wie der kultivierte Charmeur, der nun 'undercover' vor ihr steht und mit dem sie eine unvergessliche Hochzeitsreise verbringt. Felix seinerseits ist schon der Meinung, dass Nelli niedlich und hübsch sei, aber eben nicht aufregend. Also nicht sein Typ. Aber mehr und mehr muss er seine Meinung revidieren und dann hatte er eine Nacht lang nicht mehr die Kraft, seinen Gefühlen zu widerstehen. . . Aber was passiert, wenn Nelli hinter diese Scharade kommt? Fazit: 5 Tage Zwillingstausch ergeben eine schöne, höchst amüsante Liebesgeschichte ?