Warenkorb
 

Väterland

Gabrielle ist fast dreizehn Jahre alt. Im Alter von sechs Monaten wurde das aus Somalien stammende Mädchen von einem homosexuellen Paar adoptiert. George und Phil, ihre Väter, sind seit 15 Jahren verheiratet, doch nun wurde ein Gesetz erlassen, das sie zu Ausgestoßenen macht. Sie müssen eine rosa Raute als Kennzeichnung tragen, in einem Ghetto am Stadtrand wohnen und verlieren das Recht, ihren Beruf auszuüben (die beiden sind Künstler) – in der Stadt dürfen sie sich ohne Genehmigung nicht mehr bewegen. Um ein Geschenk zu Gabrielles Geburtstag zu finden, riskieren sie alles und fahren ohne Erlaubnis in die Stadt. Doch nachdem sie einen Autounfall gebaut haben und dadurch die Aufmerksamkeit vermeintlich rechtschaffener Bürger auf sich gelenkt haben, können sie niemandem mehr vertrauen. Wie sollen sie Gabrielle warnen, die Zuhause geblieben ist? Wie können sie ihre Verfolger abschütteln? Und wohin sollen sie flüchten? Mit „Väterland“ entwirft Christophe Léon eine Zukunft, die von Intoleranz, Gewalt und Angst bestimmt ist. Eine Zukunft, die uns zurückwirft in eine gar nicht so ferne Vergangenheit.
Rezension
Er (C.L.) schafft auf nicht einmal 120 Seiten einen Roman, der Raum lässt für die Hoffnung, dass Liebe, Solidarität und ein wacher Verstand Rettung bringen werden.“
Tatjana Stegmann, Rheinpfalz

„Christophe Léons Buch ... rüttelt auf – eine lehrreiche Lektüre, für Kinder wie für Erwachsene.“
Susanne Billig, Deutschlandfunk Kultur

„Man bleibt erschüttert zurück.“
Andrea Lüthi, NZZ am Sonntag

„genau so soll Literatur für mich sein.“
Letteraturen

„Flott zu lesende, sehr aktuelle Literatur.“
Evanglischer Buchberater
Portrait
Christophe Léon geboren 1959 in Algier, hat neben belletristischen Titeln bereits mehr als 30 Jugendromane geschrieben und zahlreiche Preise für sein literarisches Werk gewonnen. Einer seiner Romane wurde in Frankreich verfilmt, außerdem schreibt er Essays und Theaterstücke. Christophe Léon wohnt in der Dordogne.

Rosemarie Griebel-Kruip studierte Romanistik, Germanistik und Volkskunde in Würzburg und Paris und träumte zunächst davon, in einem Freilichtmuseum zu arbeiten. Nach diversen Auslandsaufenthalten landete sie dann als Lektorin und Übersetzerin in verschiedenen Kinderbuchverlagen und machte sich 2000 als Übersetzerin selbständig. Sie lebt heute mit ihrer Familie am Deister bei Hannover.
… weiterlesen
  • Artikelbild-0
In den Warenkorb

Beschreibung

Produktdetails

Einband Paperback
Seitenzahl 116
Altersempfehlung 12 - 15
Erscheinungsdatum 22.03.2017
Sprache Deutsch
ISBN 978-3-95854-095-8
Verlag Mixtvision Medienges.mbH
Maße (L/B/H) 21,1/13,6/1,2 cm
Gewicht 180 g
Originaltitel Embardeé
Auflage 1. Auflage
Übersetzer Rosemarie Griebel-Kruip
Buch (Paperback)
Buch (Paperback)
9,90
9,90
inkl. gesetzl. MwSt.
inkl. gesetzl. MwSt.
Sofort lieferbar Versandkostenfrei
Sofort lieferbar
Versandkostenfrei
In den Warenkorb
PAYBACK Punkte
Vielen Dank für Ihr Feedback!
Entschuldigung, beim Absenden Ihres Feedbacks ist ein Fehler passiert. Bitte versuchen Sie es erneut.
Ihr Feedback zur Seite
Haben Sie alle relevanten Informationen erhalten?

Kundenbewertungen

Es wurden noch keine Bewertungen geschrieben.