Warenkorb
 

Sie haben noch keinen tolino eReader? Jetzt informieren.

Im Land der Mond-Orchidee

Für die junge Neele Selmaker wird der Neuanfang zum Albtraum: Mit einem Kind unterm Herzen und verlassen von ihrem Mann erreicht sie 1880 Java im fernen Indonesien, voller Angst vor der Zukunft im fremden Land. Als sie ihre neue Arbeitsstelle antreten will, entpuppt sich das vermeintliche Internat als verfallenes Waisenhaus. Der einzige Lichtblick sind die freundlichen Hagedorns – und Ameya, ein charmanter malayischer Beamter. Doch die Gesetze Javas verbieten jede Verbindung der beiden, und Ameya verbirgt ein schreckliches Geheimnis …
… weiterlesen
eBook kaufen
eBook verschenken

Beschreibung

Produktdetails


Format ePUB i
Kopierschutz Nein i
Seitenzahl 420 (Printausgabe)
Erscheinungsdatum 22.12.2016
Sprache Deutsch
EAN 9783957511904
Verlag Hockebooks
Dateigröße 1415 KB
eBook
eBook
4,99
4,99
inkl. gesetzl. MwSt.
inkl. gesetzl. MwSt.
Sofort per Download lieferbar, In der Cloud verfügbar
Sofort per Download lieferbar, 
In der Cloud verfügbar
Sie können dieses eBook verschenken  i
eBook kaufen
eBook verschenken
PAYBACK Punkte
Ihr Feedback zur Seite
Haben Sie alle relevanten Informationen erhalten?
Vielen Dank für Ihr Feedback!
Entschuldigung, beim Absenden Ihres Feedbacks ist ein Fehler passiert. Bitte versuchen Sie es erneut.

Kundenbewertungen

Durchschnitt
1 Bewertung
Übersicht
1
0
0
0
0

Spannung von der ersten Seite an
von einer Kundin/einem Kunden aus Faulensee am 12.06.2012
Bewertet: eBook (ePUB)

Bewundernswert und spannend ist diese Geschickte erzählt. Es ist immer wieder spannend von den früheren Auswanderern zu lesen und zu erfahren, unter welch schweren Bedingungen diese Menschen früher leben mussten und was sie unternahmen um ihr Schicksal zum Besseren zu wenden. Leider haben ihnen Halunken und Betrüger oft das... Bewundernswert und spannend ist diese Geschickte erzählt. Es ist immer wieder spannend von den früheren Auswanderern zu lesen und zu erfahren, unter welch schweren Bedingungen diese Menschen früher leben mussten und was sie unternahmen um ihr Schicksal zum Besseren zu wenden. Leider haben ihnen Halunken und Betrüger oft das Leben schwer gemacht. In diesem Buch erfahren wir jedoch auch viel über den damals schon bestehenden Fremdenhass. Das Ende ist dann ein ganz unerwartetes Happy End.