Warenkorb
 

Sie haben noch keinen tolino eReader? Jetzt informieren.

Venus undercover (Teil 2): Die Erotik des Todes

Venus undercover

(9)
Erotik, Sex und Spannung: der neue Erotik-Thriller von Joy Franklin
Hol dir jetzt Teil 2 von Venus undercover

Venus ist sauer. Sie hat mit dem falschen Mann angebandelt und wurde strafversetzt – ausgerechnet nach San Diego.
Dort soll sie sich auf die Fersen eines brutalen Mörders heften, der eine ganz spezielle Vorliebe für Escort Girls entwickelt hat.
Undercover wird sie in die Escort-Agentur Esmeralda Girls eingeschleust, bei der die toten Mädchen gearbeitet haben.
… weiterlesen
eBook kaufen
eBook verschenken

Beschreibung

Produktdetails


Format ePUB i
Kopierschutz Nein i
Altersempfehlung ab 18
Erscheinungsdatum 23.03.2017
Sprache Deutsch
EAN 9783960871699
Verlag Dp Digital Publishers GmbH
Dateigröße 437 KB
eBook
3,99
inkl. gesetzl. MwSt.
Sofort per Download lieferbar
In der Cloud verfügbar
Per E-Mail verschenken i
eBook kaufen
eBook verschenken
PAYBACK Punkte
Ihr Feedback zur Seite
Haben Sie alle relevanten Informationen erhalten?
Vielen Dank für Ihr Feedback!
Entschuldigung, beim Absenden Ihres Feedbacks ist ein Fehler passiert. Bitte versuchen Sie es erneut.

Kundenbewertungen

Durchschnitt
9 Bewertungen
Übersicht
8
1
0
0
0

Auch die Fortsetzung verspricht Spannung und Emotionen pur
von Tanja L. am 19.07.2017

Auch in der Fortsetzung löst Joy Franklin bei den Lesern ihres Romans „Venus Undercover - Die Erotik des Todes“ ein unvergleichliches Gefühlschaos aus. Von Begeisterung, Hoffnung und erotischen Szenen über Enttäuschung und Wut bis hin zu Ratlosigkeit, werden auch in der Fortsetzung sämtliche Emotionen des Lesers angesprochen. Zum Inhalt möchte... Auch in der Fortsetzung löst Joy Franklin bei den Lesern ihres Romans „Venus Undercover - Die Erotik des Todes“ ein unvergleichliches Gefühlschaos aus. Von Begeisterung, Hoffnung und erotischen Szenen über Enttäuschung und Wut bis hin zu Ratlosigkeit, werden auch in der Fortsetzung sämtliche Emotionen des Lesers angesprochen. Zum Inhalt möchte ich gar nicht viel erzählen, nur so viel verrate ich: Venus de Franco ist erfolgreich in der Escort-Agentur Esmeralda Girls eingeschleust worden und erhält vermehrte Einblicke in die Tätigkeiten und Strukturen der Agentur. Darüber hinaus kommt es zu weiteren Morden von Esmeralda Girls, sodass die Aufklärung immer umfangreicher und brisanter wird. Die ganze Situation wird allerdings noch komplizierter als Venus Interesse am Agenturchef Chris Stuart entwickelt und zum guten Schluss auch noch ihr alter Chef und Lover Dex Fromm in San Diego auftaucht. Und dann kündigt Chris Stuart auch noch einen exklusiven Maskenball der Agentur an. Können Venus und ihre Kollegen auf diesem Event einen erneuten Mord verhindern? Wenn ihr wissen wollt, wie Venus mit den Ermittlungen vorankommt, wie sie ihre Aufgaben in der Escort-Agentur meistert, wie der Maskenball verläuft und ob der Mörder gefunden wird, dann müsst ihr dieses Buch unbedingt selber lesen. Der Schreibstil der Autorinnen hat mir auch in der Fortsetzung sehr gut gefallen. Das Buch lässt sich sehr flüssig lesen und ist enorm spannend und fesselnd. Im Laufe der Handlung schafft es die Autorin wieder sämtliche Emotionen des Lesers zu wecken. Es kommt garantiert keine Langeweile auf! Die Hauptcharaktere ist auch dieses Mal durchweg sehr gut ausgearbeitet und mit individuellen Eigenschaften und Fähigkeiten versehen worden. Besonders die Handlungen, Empfindungen und Reaktionen von Venus werden sehr detailliert beschrieben und lassen sich sehr gut nachempfinden. Aber auf Venus Partnerin Nancy müssen wir im zweiten Teil der Geschichte nicht verzichten. Sie ist Venus gegenüber weiterhin eine super Freundin, hält zu ihr und unterstützt sie, wo sie nur kann. Gefreut habe ich mich allerdings auch darüber, dass Dex wieder auftaucht und sich an den Ermittlungen beteiligt. Die spannenden Mordermittlungen und die unvorhersehbaren Wendungen und Ereignisse sorgen weiterhin für eine riesen Portion Spannung und Abwechslung. Ich konnte auch die Fortsetzung nicht aus der Hand legen und habe sie verschlungen. Die erotischen Szenen sind sehr interessant, werden toll beschrieben und fesseln den Leser ans Buch. Das Ende des Buches gefällt mir sehr gut und rundet die Geschichte sehr gut ab. Besonders gut hat mir gefallen, dass das Ende einen Spielraum für eigene Gedanken gibt. Fazit: Eine super Fortsetzung. Eine absolute Leseempfehlung!

Venus ermittelt weiter
von Niknak am 22.06.2017

Inhalt: (Klappentext) Venus ist sauer. Sie hat mit dem falschen Mann angebandelt und wurde strafversetzt – ausgerechnet nach San Diego. Dort soll sie sich auf die Fersen eines brutalen Mörders heften, der eine ganz spezielle Vorliebe für Escort Girls entwickelt hat. Undercover wird sie in die Escort-Agentur Esmeralda Girls eingeschleust, bei... Inhalt: (Klappentext) Venus ist sauer. Sie hat mit dem falschen Mann angebandelt und wurde strafversetzt – ausgerechnet nach San Diego. Dort soll sie sich auf die Fersen eines brutalen Mörders heften, der eine ganz spezielle Vorliebe für Escort Girls entwickelt hat. Undercover wird sie in die Escort-Agentur Esmeralda Girls eingeschleust, bei der die toten Mädchen gearbeitet haben. Mein Kommentar: Dies ist der zweite Teil der Dilogie rund um Venus de Franco, die nach ihrer Strafversetzung nach San Diego undercover als Escort Girl arbeiten muss. Das Buch sollte nur in Kombination mit dem ersten Band gelesen werden, da einem sonst wichtige Informationen fehlen, auch wenn es zu Beginn eine kurze Zusammenfassung der vorhergehenden Ereignisse gibt. Auch in diesem Band zieht sich die lockere und einfache Schreibweise der Autorin durch und man will als Leser das Buch gar nicht mehr weglegen. Ich fand es gab wieder eine gelungene Mischung aus Erotik und Spannung, da man in diesem Band Venus dabei begleitet, wenn sie ihre ersten Einsätze als Undercover Girl hat. Auch bekommt man so manchen Kundenwunsch mit, der einem ein Lächeln entlockt. All diese Szenen sind sehr gefühlvoll beschrieben ohne vulgär zu wirken. Man spürt die Erotik im Buch. Trotzdem kommt diesmal die Spannung nicht zu kurz, da der Mörder weitermacht und Venus versucht ein weiteres Mädchen vor ihm zu retten. Ob ihr das gelingen wird, müsst ihr selbst herausfinden. Der Spannungsbogen bleibt bis zum Schluss erhalten, da man bis zum Ende nicht weiß, wer der Mörder sein könnte. Trotzdem bleiben auch noch ein paar Fragen offen und der Leser muss sich selbst ein Bild machen, wie es weitergeht, was ich bei Thrillern nicht so gerne mag. Außer es ist eine Fortsetzung um Venus als Ermittlerin geplant, was ich mir sehr gut vorstellen könnte, da sie noch viel Potential für weitere Geschichten hätte. Mein Fazit: Der zweite Teil war sehr spannend zu lesen und hat wieder viel Erotik beinhaltet, was mir sehr gut gefallen hat. Ganz liebe Grüße, Niknak

Zwischen Verbrechen und Verlangen
von Magische Farbwelt am 17.05.2017

Zu Beginn sollte ich gleich erwähnen: Man muss den ersten Teil „Venus Undercover – Teil 1: Die Macht der Begierde“ gelesen haben, um in der Fortsetzung „Venus Undercover – Teil 2: Die Erotik des Todes“ die Zusammenhänge verstehen zu können. Ich bin jetzt nicht ganz so der Fan von... Zu Beginn sollte ich gleich erwähnen: Man muss den ersten Teil „Venus Undercover – Teil 1: Die Macht der Begierde“ gelesen haben, um in der Fortsetzung „Venus Undercover – Teil 2: Die Erotik des Todes“ die Zusammenhänge verstehen zu können. Ich bin jetzt nicht ganz so der Fan von nicht in sich abgeschlossenen Geschichten, aber ich mache mal beim zweiten Teil von „Venus Undercover“ eine Ausnahme. Die Hauptfigur Venus ist Polizistin, die nach einem Techtelmechtel mit ihrem Vorgesetzten in Los Angeles nach San Diego versetzt wird. Nachdem einige Morde an Escortmädchen der Agentur Esmeralda Girls geschehen, wird Venus als verdeckte Ermittlerin in die Agentur eingeschleust. Und ja, Venus muss all die Dinge machen, die die dort angestellten Mädchen auch machen. Sie muss die Wünsche der Kunden erfüllen, von Rollenspielen bis hin zum Sex mit dem Kunden. Venus scheint aber relativ aufgeschlossen, sodass der Leser merkt, dass sie Freude am Job hat. Joy Franklin beschreibt die Sexszenen in dem Buch dabei so realitätsnah und auch detailliert, dass dem Leser ganz schön heiß wird. In diesem zweiten Teil von Venus Undercover stehen dieses Mal das Verbrechen und die Jagd der Polizei auf den Killer im Vordergrund. Die Autorinnen präsentieren dem Leser in ihrem Werk genau das richtige und ausgewogene Maß an Erotik und Thriller. Der Schreibstil liest sich wunderbar leicht und authentisch, so dass ich sehr gut in das Geschehen eintauchen konnte. Ich könnte mir durchaus vorstellen Venus de Franco als Ermittlerin noch in anderen Geschichten lesend begleiten zu dürfen.