Warenkorb
 

Friends & Horses, Band 03

Pferdemädchen küssen besser

Rosas Sommermärchen geht weiter – sie weiß endlich, wer ihr Vater ist, und lernt in den Ferien den Rest ihrer Familie kennen! Besonders mit ihrer Cousine Gitti versteht sie sich bestens. Beide Mädchen lieben das Reiten und unternehmen gemeinsame Ausritte in die Umgebung. Gitti liebt Islandpferde und Rosa erhält einen Blitzkurs im Islandpferdereiten. Als sich Gitti bei einem Ausritt verletzt, springt Rosa beim Passrennen ein. Alles könnte perfekt sein, aber sie kommt immer noch nicht damit klar, dass ihr bester Freund Daniel mit ihrer Freundin Ollie zusammen ist. Außerdem spukt ihr Finn immer noch im Kopf herum. Finn, mit dem sie ihren ersten Kuss erlebt hat …
Beste Freundinnen und erste Liebe verpackt in einem mitreißenden Pferdeabenteuer.
Portrait
Chantal Schreiber arbeitete als Flugbegleiterin, Model, Verkäuferin, Übersetzerin und Kellnerin an vielen verschiedenen Orten auf der Welt, bevor sie begann, Kinder- und Jugendbücher zu schreiben. Endlich hatte sie ihren Traumjob gefunden! So reiselustig wie sie sind auch die Figuren in ihren Büchern. Chantal Schreiber lebt mit Tochter, Mann, Hund und Pferd in der Nähe von Wien.
… weiterlesen
In den Warenkorb

Beschreibung

Produktdetails


Einband Paperback
Seitenzahl 224
Altersempfehlung 10 - 99
Erscheinungsdatum 03.08.2017
Sprache Deutsch
ISBN 978-3-505-14012-9
Verlag Egmont Schneiderbuch
Maße (L/B/H) 21,3/13,4/2,5 cm
Gewicht 292 g
Auflage 1
Fotografen Mireta Rantzau
Buch (Paperback)
Buch (Paperback)
10,00
10,00
inkl. gesetzl. MwSt.
inkl. gesetzl. MwSt.
Sofort lieferbar, Versandkostenfrei
Sofort lieferbar
Versandkostenfrei
In den Warenkorb
PAYBACK Punkte
Ihr Feedback zur Seite
Haben Sie alle relevanten Informationen erhalten?
Vielen Dank für Ihr Feedback!
Entschuldigung, beim Absenden Ihres Feedbacks ist ein Fehler passiert. Bitte versuchen Sie es erneut.

Kundenbewertungen

Durchschnitt
9 Bewertungen
Übersicht
9
0
0
0
0

Ein perfekter Sommer
von Buchgespenst am 22.10.2017

Rosa ist sehr aufgeregt. Endlich lernt sie die Familie ihres Vaters kennen. Mit ihrer Cousine Gitti versteht sie sich sofort. Ihr erster Ausritt mit deren Islandpferden wird für Rosa zu einem atemberaubenden Erlebnis. Als Gitti sich dann verletzt soll sie sogar für sie bei einem Turnier einspringen. Überschattet werden... Rosa ist sehr aufgeregt. Endlich lernt sie die Familie ihres Vaters kennen. Mit ihrer Cousine Gitti versteht sie sich sofort. Ihr erster Ausritt mit deren Islandpferden wird für Rosa zu einem atemberaubenden Erlebnis. Als Gitti sich dann verletzt soll sie sogar für sie bei einem Turnier einspringen. Überschattet werden die traumhaften Ferien allerdings von Turbulenzen bei ihren Freundinnen: Ollie zerstreitet sich mit Daniel und Daisys Eltern strapazieren die Babysitterdienste ihrer Tochter mal wieder über die Maßen bis es zur Katastrophe kommt. Der dritte Band der traumhaften Pferdebuchreihe ist genauso atemberaubend schön wie die ersten beiden. Die Fortsetzungen – und ich hoffe, dass es davon noch viele geben wird – kann ich nicht erwarten. Jeder Charakter wächst einem sofort ans Herz mit all seinen Eigenarten. Natürlich spielen die Pferde eine wichtige Rolle, aber auch Freundschaft erste Liebe, zweite Chancen, die turbulente und manchmal auch etwas schwierige und komplizierte Teenagerzeit und nicht zuletzt auch die Elterngeneration mit ihren zerschlagenen und neu belebten Träumen und Hoffnungen. Die Bücher sind vielseitig und verlieren sich trotzdem nicht in komprimierten Blöcken. Man taucht mitten in das Leben ein, hofft und träumt, lacht und schüttelt ungläubig den Kopf. Lebensecht und mitreißend geschrieben sind sie einzigartiges Leseerlebnis. Eine äußerst gelungene Jugendbuchreihe über so viel mehr als Pferde, Freundschaft und erste Liebe. Traumhaft und unvergesslich! Ich kann diese warmherzige Geschichte nur jedem ans Herz legen!

Schönes Kinder-/Jugendbuch
von einer Kundin/einem Kunden aus Halle am 18.10.2017

Wirklich schön find ich das Cover, denn man erkennt auf den ersten Blick, das es u.a. um Pferde geht und optisch macht es auch was her. Rosa ist die Protagonistin im Buch und ich bin echt super mit ihr klar gekommen, denn sie war mir auf Anhieb sympathisch. Es hat... Wirklich schön find ich das Cover, denn man erkennt auf den ersten Blick, das es u.a. um Pferde geht und optisch macht es auch was her. Rosa ist die Protagonistin im Buch und ich bin echt super mit ihr klar gekommen, denn sie war mir auf Anhieb sympathisch. Es hat mir echt gefallen, wie sie mit den Pferden umgeht und auch der Umgang mit ihren Freunden. Ihre Freunde Gitti (welche auch ihre Cousine ist) und Iris fand ich ebenfalls sehr nett. Es gab einige andere Nebencharakter, die mich überzeugen konnten z.B. Rosa´s Oma Ulrike. Die Handlungen sind einem Jugendbuch angemessen und haben mich gut unterhalten. Ich fand es schön, das es um Pferde ging. Es hätte vielleicht noch ein wenig mehr passieren können, aber das ist ja Geschmackssache. Man konnte das Buch übrigens ohne Probleme lesen, obwohl es sich um den dritten Teil handelt und ich die anderen Teile nicht kannte, das fand ich ebenfalls gut. Das Ende hat gut gepasst, obwohl es vielleicht ein wenig ausführlicher hätte sein können. Der Schreibstil von der Autorin ist gut und flüssig zu lesen, da habe ich nichts zu kritisieren. Da ich nur sehr wenig auszusetzen hab und ich daher nichts abziehen möchte, vergebe ich die vollen 5 Sterne!

Suchtgefahr - nicht nur für Pferdefans!
von Zeilenfluegel aus Steinhagen am 12.10.2017

Meine Meinung: Die ersten beiden Bücher der 'Friends & Horses'-Reihe haben mich absolut süchtig gemacht und nun hat mich auch Teil 3 total begeistert. Wenn ich diese wundervollen Bücher lese, dann bin ich von jetzt auf gleich in meiner ganz eigenen Seifenblase und alles andere wird völlig egal. Manchmal... Meine Meinung: Die ersten beiden Bücher der 'Friends & Horses'-Reihe haben mich absolut süchtig gemacht und nun hat mich auch Teil 3 total begeistert. Wenn ich diese wundervollen Bücher lese, dann bin ich von jetzt auf gleich in meiner ganz eigenen Seifenblase und alles andere wird völlig egal. Manchmal fühlt es sich so an, als ob man nach einem langen Tag endlich nach Hause kommt. Gleich zu Anfang reist Rosa mit ihrer Mutter in Iris neuen Wohnort, der gleichzeitig auch die Heimat von Rosas Cousine Gitti und ihrer Familie ist. Dort wird sie herzlich in dem anderen Teil ihres Stammbaums aufgenommen und lernt sogleich die Welt der Islandpferde kennen. Gittis Isis Skoppa und Blossi sind super süß und lehren Rosa die zwei ganz speziellen Gangarten Tölt und Pass. Kurz darauf muss sie ihre neuen Kenntnisse weiter trainieren, um für Gitti bei einem Passrennen einspringen zu können. Natürlich kommt auch das Thema Jungs nicht zu kurz. Die machen schließlich immer alles komplizierter. So haben die Blumenmädchen neben ihren persönlichen Problemen und Zielen mit jeder Menge Gefühlschaos zu kämpfen. Chantal Schreiber versteht es auch für "Nichtreiter" die neuen Eindrücke und Bezeichnungen ganz einfach darzustellen und trotzdem all ihre Pferdeliebe und viel Fachwissen einfließen zu lassen. Ihr Schreibstil ist sehr angenehm und wirft den Leser in eine wundervolle, realistische Welt, die auch gleich nebenan spielen könnte. Die Spannung bleibt das ganze Buch über und es wird nie langweilig. Man fiebert pausenlos mit Rosa und ihren Freundinnen mit. Ich würde vieles dafür geben, um sie einmal besuchen zu können. Fazit: Wie den Rest der Reihe liebe ich dieses Buch. Wenn ich genug Geld hätte, würde ich jedem Pferdefan und jeder Freundin die ganze Reihe mit größter Empfehlung schenken. Es ist fantastisch! Ich gebe 'Friends & Horses - Pferdemädchen küssen besser' verdiente 5 von 5 Sternen.