Nutzen Sie unsere Filialabholung und erhalten Sie diesen Artikel versandkostenfrei in Ihrer Filiale!

Mit Müh und Not

Dritter Teil des Auswanderer-Krimis

(4)
1886 wird die Millionenmetropole Chicago, deren Bevölkerung zu einem Drittel aus deutschen Einwanderern besteht, zum Schauplatz des ersten Bombenanschlags in der Geschichte der USA. Die Brüder Jack und Bob Hunhoff, zwei ehemalige Polizisten aus Chicago, die jetzt im Dakota-Gebiet leben, kehren an ihre alte Wirkungsstätte zurück, um durch eigene Ermittlungen die Freilassung ihres Freundes Andreas Brenner zu erreichen, der nach dem Anschlag verhaftet wurde.
"Mit Müh und Not" ist der dritte Band in Kai Blums Auswanderer-Serie, die einen Bogen von den 1880er Jahren bis ans Ende des Zweiten Weltkriegs spannt.
Portrait
Kai Blum wurde 1969 in Rostock geboren und hat in Leipzig Germanistik, Geschichte und Amerikanistik studiert. Nebenher schrieb er dort für eine Lokalzeitung. 1994 wanderte er in die USA aus und lebte anfangs in Washington, D.C. und South Dakota. Ende der Neunziger Jahre zog er nach Michigan und seit 2015 wohnt er in Chicago.
… weiterlesen
In den Warenkorb
Filialabholung

Versandkostenfrei

Beschreibung

Produktdetails


Einband Taschenbuch
Seitenzahl 176
Erscheinungsdatum 12.04.2017
Sprache Deutsch
ISBN 978-3-7431-6256-3
Verlag Books on Demand
Maße (L/B/H) 216/134/17 mm
Gewicht 249
Auflage 1
Verkaufsrang 76.838
Buch (Taschenbuch)
7,95
inkl. gesetzl. MwSt.
Sofort lieferbar
Versandkostenfrei
In den Warenkorb
Filialabholung

Versandkostenfrei

Andere Kunden interessierten sich auch für

  • 55085439
    Katzenwetter
    von Martina Grünebaum
    Buch (Taschenbuch)
    8,90
  • 42555233
    Straße der Schatten
    von Jennifer Donnelly
    (13)
    Buch (gebundene Ausgabe)
    19,99
  • 45377017
    Acht Leichen zum Dessert
    von Jürgen Kehrer
    (3)
    Buch (Taschenbuch)
    11,95
  • 46697087
    Ein unmöglicher Mord
    von Rob Reef
    (6)
    Buch (Taschenbuch)
    12,00
  • 15585707
    Dracula
    von Bram Stoker
    (33)
    Buch (gebundene Ausgabe)
    7,95
  • 61452551
    Das Sündenhaus
    von Antonia Hodgson
    Buch (gebundene Ausgabe)
    19,99
  • 47842186
    Frankfurter Szenen
    von Ulrike Ladnar
    (1)
    Buch (Taschenbuch)
    14,99
  • 35053909
    Finsterau
    von Andrea Maria Schenkel
    Buch (Taschenbuch)
    7,95
  • 16349507
    Riemenschneider
    von Tilman Röhrig
    (5)
    Buch (Taschenbuch)
    12,00
  • 44153246
    Die Leopardin
    von Ken Follett
    (29)
    Buch (Taschenbuch)
    11,00
  • 64110127
    Die Lügen der Toten
    von Stephen Kelly
    Buch (Taschenbuch)
    9,00
  • 64110080
    Die Stille vor dem Tod
    von Cody McFadyen
    Buch (Taschenbuch)
    11,00
  • 75822092
    Knickerbocker4immer - Alte Geister ruhen unsanft
    von Thomas Brezina
    Buch (gebundene Ausgabe)
    18,00
  • 39233917
    Sherlock Holmes - Sämtliche Werke in drei Bänden
    von Arthur Conan Doyle
    (10)
    Buch (gebundene Ausgabe)
    29,95
  • 44243306
    I Am Death. Der Totmacher
    von Chris Carter
    (115)
    Buch (Taschenbuch)
    9,99
  • 64483471
    Volker Kutscher: Moabit
    von Volker Kutscher
    Buch (gebundene Ausgabe)
    18,00
  • 47929425
    Die Henkerstochter und der Rat der Zwölf
    von Oliver Pötzsch
    (36)
    Buch (Taschenbuch)
    10,99
  • 43997803
    Grimms Morde
    von Tanja Kinkel
    (4)
    Buch (gebundene Ausgabe)
    22,99
  • 56051292
    Tausend Teufel
    von Frank Goldammer
    (1)
    Buch (Taschenbuch)
    16,90
  • 44197325
    Adventskalender Apfel, Zimt und Todeshauch 2016 / Kalender
    von Tommie Goerz
    (1)
    Kalender
    14,90

Kundenbewertungen


Durchschnitt
4 Bewertungen
Übersicht
3
1
0
0
0

Aufstand für ein besseres Leben
von leseratte1310 am 17.09.2017

Andreas Brenner wurde nach einem Bombenanschlag in Chicago verhaftet. Die Brüder Bob und Jack Hunhoff glauben nicht, dass Andreas etwas damit zu tun hat und wollen ihm helfen. So kommen sie nach einigen Jahren, die sie nun in Dakota verbracht haben, wieder nach Chicago. Dieses Buch ist nach "Hoffnung ist... Andreas Brenner wurde nach einem Bombenanschlag in Chicago verhaftet. Die Brüder Bob und Jack Hunhoff glauben nicht, dass Andreas etwas damit zu tun hat und wollen ihm helfen. So kommen sie nach einigen Jahren, die sie nun in Dakota verbracht haben, wieder nach Chicago. Dieses Buch ist nach "Hoffnung ist ein weites Feld" und "Man erntet, was man sät" der dritte Teil der Serie „Auswanderer-Krimis“ von Kai Blum. Ich bedauere es außerordentlich, dass ich die Vorgängerbände nicht zuerst gelesen habe. Dieser historische Krimi ist spannend und vermittelt gut recherchierte historische Fakten in unterhaltsamer Form. In Chicago begehren die Menschen gegen die fürchterlichen Lebens- und Arbeitsbedingungen auf. Aber die Ansichten, wie dies geschehen soll, sind sehr unterschiedlich. Es gibt einige, die vor Gewalt nicht zurückschrecken. Dann gibt es diesen furchtbaren Bombenanschlag und die Polizei geht ziemlich radikal vor. Man hat bestimmte Leute auf dem Kicker und will sie unter allen Umständen dingfest machen. Aber erst einmal werden alle ins Gefängnis gebracht, deren man habhaft wird. Dann versucht man die Betroffenen gegeneinander auszuspielen. Sehr schnell wird auch der Tatort manipuliert. Die Presse wird geschickt in die Ermittlung eingezogen und berichtet daher sehr einseitig. Bob und Jack haben einmal für die Polizei in Chicago gearbeitet. Aber der Anarchist Bob muss sehr schnell wieder verschwinden, denn man hat es auf ihn abgesehen. Also versucht der Journalist Jack alleine Andreas Brenner aus dem Gefängnis zu holen. Bei seinen Recherchen trifft er auf viele Ungereimtheiten. Zum Glück begegnet er aber auch einigen mutigen Menschen, denen die Wahrheit wichtig ist. Auch wenn es hier um Ermittlungen geht, ist das Buch für mich nicht unbedingt ein Krimi. Es ist ein sehr interessanter historischer Roman, der mir überaus gut gefallen hat.

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
Unruhige Zeiten
von Everett am 10.09.2017

Ein Auswanderer-Krimi, der 1886 in Chicago spielt. Es ist der dritte Band um die deutschen Auswanderer Jack und Bob Hunhoff, die Polizisten in Chicago waren und nun im Dakota-Gebiet leben. Diesen Krimi kann man auch gut ohne Vorkenntnisse der Vorgängerbände lesen. Was für diese Erzäh-lung aus der Vergangenheit von Bob... Ein Auswanderer-Krimi, der 1886 in Chicago spielt. Es ist der dritte Band um die deutschen Auswanderer Jack und Bob Hunhoff, die Polizisten in Chicago waren und nun im Dakota-Gebiet leben. Diesen Krimi kann man auch gut ohne Vorkenntnisse der Vorgängerbände lesen. Was für diese Erzäh-lung aus der Vergangenheit von Bob und Jack wichtig ist, fließt gut mit ein. Chicago ist bereits eine große Metropole, in der sehr viele deutsche Einwanderer leben. Sehr viele Men-schen leben dort allerdings in schlechten Verhältnissen, werden von den wenigen Unternehmern ausge-beutet. Da bilden sich natürlich Bewegungen, die für die Arbeiter sind, Sozialisten, Kommunisten und Anarchisten. Also viele verschiedene Strömungen, die sich untereinander nicht unbedingt einig sind. So kommt es zum ersten Bombenanschlag in der Geschichte der USA und zu vielen Verhaftungen. Ein guter Anlass um sich von unliebsamen Leuten zu befreien. Auch Andreas, ein Freund der Hunhoffs, wird ver-haftet und so reisen die Zwei nach Chicago um ihm zu helfen. Die Zeit vom 4. Bis 17.Mai 1886 wird vom Autor gut beschrieben, die Suche von Jack nach Möglichkeiten Andreas aus dem Gefängnis zu bekom-men und stellt die Stimmung und Umstände in der Stadt gut dar. Mit Müh und Not beleuchtet eine Zeit, eine Bewegung in Chicago, die mir bisher unbekannt war. Es zieht das Wort Freiheit ziemlich runter und da mag sich der Leser so seine Gedanken drüber machen. Ich finde die Stadt, die Zeit, die Vorkommnisse und die Stimmung richtig gut beschrieben. Alles prima ge-schildert, man kann schon sagen auf den Punkt, denn irgendwelche langwierigen Erklärungen gibt es nicht, alles passt. Dazu wurde über die Zeit prima recherchiert und in der Leserunde wurden wir auch noch mit den passenden Bildern versorgt. Toll.

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
Auswanderer Krimi
von einer Kundin/einem Kunden am 11.05.2017

Die Krimireihe kann ich nur empfehlen.Herr Blum geht in seinen Krimis auch auf die Probleme der Auswanderer ein..die Fälle sind von der ersten bis zur letzten Seite spannend....

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?

Wird oft zusammen gekauft

Mit Müh und Not - Kai Blum

Mit Müh und Not

von Kai Blum

(4)
Buch (Taschenbuch)
7,95
+
=
Man erntet, was man sät - Kai Blum

Man erntet, was man sät

von Kai Blum

Buch (Set mit diversen Artikeln)
7,95
+
=

für

15,90

inkl. gesetzl. MwSt.

Alle kaufen