Nutzen Sie unsere Filialabholung und erhalten Sie diesen Artikel versandkostenfrei in Ihrer Filiale!

New York zu verschenken

(16)
Ein Chat-Roman über die wahre Liebe



Anton hat alles, was sich ein 17-Jähriger wünscht: vermögende Familie, liebende Eltern und keine Geschwister. Was Anton seit Kurzem auch noch hat: eine Ex-Freundin. Olivia hat ihn grundlos nach ein paar Monaten abserviert, und das, obwohl er sie doch mit einer Reise nach New York überraschen wollte. Das Ticket ist auch schon auf ihren Namen gebucht. Kurzerhand startet der selbstsichere Sonnyboy via Instagram die Suche nach einer neuen Olivia Lindmann. Der Andrang ist mäßig, aber es meldet sich eine 16-jährige Liv, die ganz anders ist, als die Mädchen, die Anton sonst trifft …








Rezension
"Absolut lesenswert!" Bravo GIRL! über "Für dich soll's tausend Tode regnen"
Portrait
Ulrike Mayrhofer und Carmen Schmit, die beiden Autorinnen hinter dem Pseudonym Anna Pfeffer, sind seit ihrer gemeinsamen Schulzeit in Wien befreundet. Schon damals entwarfen sie Geschichten, die aus Lehrern paranoide Agenten und aus Mitschülern tragische Helden machten. Heute leben sie in Hamburg und Wien, sind zusammen über 70 Jahre alt, haben zwei Männer, sechs Kinder und einen Hund und schreiben noch immer zusammen.
… weiterlesen
In den Warenkorb
Filialabholung

Versandkostenfrei

Beschreibung

Produktdetails


Einband Paperback
Seitenzahl 336
Altersempfehlung 12 - 99
Erscheinungsdatum 28.08.2017
Sprache Deutsch
ISBN 978-3-570-17397-8
Verlag Cbj
Maße (L/B/H) 216/136/32 mm
Gewicht 460
Verkaufsrang 23.786
Buch (Paperback)
14,99
inkl. gesetzl. MwSt.
Sofort lieferbar
Versandkostenfrei
In den Warenkorb
Filialabholung

Versandkostenfrei

Andere Kunden interessierten sich auch für

  • 57992629
    Immer diese Herzscheiße
    von Nana Rademacher
    (1)
    Buch (gebundene Ausgabe)
    15,00
  • 42378803
    Wenn das Leben dich nervt, streu Glitzer drauf
    von Mara Andeck
    Buch (gebundene Ausgabe)
    13,00
  • 42218682
    Plötzlich It-Girl - Wie ich aus Versehen das coolste Mädchen der Schule wurde
    von Katy Birchall
    (11)
    Buch (Paperback)
    12,99
  • 57992346
    Küss niemals einen Herzensbrecher
    von Chris Cannon
    (5)
    Buch (Taschenbuch)
    9,99
  • 45243649
    Für dich soll's tausend Tode regnen
    von Anna Pfeffer
    (25)
    Buch (Paperback)
    14,99
  • 42410472
    Manhattan Magic
    von Katrin Bongard
    (1)
    Buch (Kunststoff-Einband)
    9,99
  • 61755608
    Good Night Stories for Rebel Girls
    von Elena Favilli
    Buch (gebundene Ausgabe)
    24,00
  • 64492671
    The Last True Lovestory
    von Brendan Kiely
    Buch (gebundene Ausgabe)
    15,00
  • 47092653
    Die Wahrheit kennst nur du
    von Eileen Cook
    Buch (Taschenbuch)
    12,99
  • 57992035
    Soul Mates, Band 1: Flüstern des Lichts
    von Bianca Iosivoni
    (11)
    Buch (Taschenbuch)
    14,00
  • 56051406
    Will & Layken - Eine große Liebe
    von Colleen Hoover
    (10)
    Buch (Taschenbuch)
    15,00
  • 64477316
    Forever Again - Für alle Augenblicke wir
    von Lauren James
    (3)
    Buch (gebundene Ausgabe)
    18,95
  • 64492680
    Die Perfekten
    von Caroline Brinkmann
    (14)
    Buch (gebundene Ausgabe)
    18,00
  • 62292640
    Unsere verlorenen Herzen
    von Krystal Sutherland
    Buch (Paperback)
    14,99
  • 44162473
    Heartbeat Summer
    von Maren Klitzing
    (3)
    Buch (Taschenbuch)
    9,99
  • 64507234
    Tage wie diese
    von Lauren Myracle
    Buch (Taschenbuch)
    14,00
  • 47787835
    Wir fliegen, wenn wir fallen
    von Ava Reed
    (50)
    Buch (gebundene Ausgabe)
    16,95
  • 62388087
    Schau mir in die Augen, Audrey
    von Sophie Kinsella
    Buch (Taschenbuch)
    9,99
  • 14294742
    Selbstdenken!
    von Jens Soentgen
    Buch (Taschenbuch)
    8,95
  • 45288565
    Die (beinahe) größte Liebesgeschichte des Universums
    von Sarvenaz Tash
    (18)
    Buch (gebundene Ausgabe)
    16,95

Buchhändler-Empfehlungen

C. Gäbke, Thalia-Buchhandlung Heidenheim an der Brenz

Zuckersüße,aber auch dramatische Teenieunterhaltung.Die Geschichte um Liv und Anton ist leicht zu lesen und fesselt ungemein.Ob die beiden zueinanderfinden? Zuckersüße,aber auch dramatische Teenieunterhaltung.Die Geschichte um Liv und Anton ist leicht zu lesen und fesselt ungemein.Ob die beiden zueinanderfinden?

„Die etwas andere Liebesgeschichte“

Eine Buchhändlerin/ein Buchhändler, Thalia-Buchhandlung LÜbeck

Ein turbulenter Chat-Roman, der mit viel Witz und so einigen "Filmanspielungen" einen großen Lese-Spaß verspricht.
Man kann bei diesem Buch lachen, schmunzeln und mit fiebern. Einen Punkt Abzug gibt es, weil die Sturheit der beiden Protagonisten ein bisschen anstrengend war.

Fazit: Schöne Lektüre für zwischendurch.
Ein turbulenter Chat-Roman, der mit viel Witz und so einigen "Filmanspielungen" einen großen Lese-Spaß verspricht.
Man kann bei diesem Buch lachen, schmunzeln und mit fiebern. Einen Punkt Abzug gibt es, weil die Sturheit der beiden Protagonisten ein bisschen anstrengend war.

Fazit: Schöne Lektüre für zwischendurch.

Kundenbewertungen


Durchschnitt
16 Bewertungen
Übersicht
5
9
2
0
0

Eine etwas andere Liebesgeschichte
von Faltine am 18.09.2017

Inhalt: Anton ruft sucht über Instagram (wo er selbst auch sehr beliebt ist) eine neue Reisebegleitung für einen Trip nach New York den er eigentlich seiner Freundin schenken wollte. Als er ihr allerdings das Ticket freudig überreicht, gibt sie es ihm zurück und trennt sich ohne ein weiteres Wort von... Inhalt: Anton ruft sucht über Instagram (wo er selbst auch sehr beliebt ist) eine neue Reisebegleitung für einen Trip nach New York den er eigentlich seiner Freundin schenken wollte. Als er ihr allerdings das Ticket freudig überreicht, gibt sie es ihm zurück und trennt sich ohne ein weiteres Wort von ihm. Das hält Anton allerdings nur kurz auf und schon stürzt er sich in die Suche nach einer neuen Olivia Lindmann. Die Geschichte fängt genau mit der Nachricht an, die Liv ihm schickt. Sie denkt das wäre alles nur ein Fake, aber trotzdem versucht sie es. Sie schreiben miteinander und sie merken schnell, dass sie in vielem unterschiedlicher Meinung sind und sowieso aus komplett verschiedenen Welten kommen. Liv eher ruhig, aber bestimmt was ihre Meinung und moralischen Ansichten angeht und Anton, der Sonnyboy der mehr Party macht und Alkohol trinkt als alles andere. Sie streiten sich sehr viel, wenn Liv mal ein paar Tage nicht schreibt, benutzt Anton sie quasi als Tagebuch um sie wieder hervor zu locken. Nach und nach baut sich ein vertrauen zwischen den beiden auf und reden über ihre Probleme und unterstützen sich gegenseitig – aber alles nur per Nachricht, denn Liv will einem Treffen oder einem Bild einfach nicht zustimmen. Sie will Anton lieber erst im Flugzeug persönlich treffen...und auch Anton hat das ein oder andere „rote Tuch“... Meine Meinung: Das Cover gefällt mir sehr gut. Es ist verspielt, jung und passt sehr gut zu diesem Buch. Und durch die grelle Farbe fällt es definitiv auf :) Der Schreibstil hat mir sehr sehr gut gefallen. Ich habe das Buch spontan noch Abends um 22 angefangen und noch vor dem zu Bett gehen durch gehabt :) Neuer Rekord für mich. Es ist ein Chatroman, d.h. Die Geschichte wird komplett durch die Nachrichten erzählt, die die beiden sich gegenseitig schicken. Es hat sehr viel Spaß gemacht die beiden zu verfolgen und obwohl ich anfangs ein bisschen Angst hatte, dass die Charaktere dadurch an tiefe verlieren würden, wurde ich positiv überrascht. Die Story finde ich super, ich kann mich erinnern, dass das sogar tatsächlich mal jemandem so in der Art passiert ist. Es ist eine süße kleine Liebesgeschichte, die über jede Leseflaute hinweg hilft. Die Entwicklung der Charaktere konnte man hier wirklich von Seite zu Seite verfolgen. Anfangs war Anton sehr oberflächlich und Liv hat alle sehr schnell in eine Schublade gesteckt, doch durch ihre Art haben sie den jeweils anderen zum nachdenken gebrach und nach und nach bemerkt man Veränderungen. Ganz aufgeregt habe ich dem Ende entgegengefiebert und auf ihr aufeinander Treffen und als es dann endlich soweit war, habe ich das Buch mit offenem Mund beiseite gelegt. So hatte ich es wirklich nicht erwartet. :) Ich hoffe die beiden Damen schreiben noch mehr Bücher, denn ihr Schreibstil ist unglaublich frisch und jung und es hat einfach richtig Spaß gemacht ihr Buch zu lesen. Ich kann das Buch wirklich jedem empfehlen, ich z.B. reiche es gleich an meine beste Freundin weiter ;)

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
Witziger Chatroman über das Kennenlernen fernab vom Offensichtlichen
von Kerstin Thieme aus Zittau am 13.09.2017

Anton hat alles, was sich ein Teenager nur wünschen kann, außer einer Freundin, denn die hat ihn kurzerhand sitzenlassen. Dabei plante er doch einen Trip nach New York mit ihr. Das Ticket ist gebucht, also sucht er übers Internet gleichnamigen Ersatz. Es meldet sich auch tatsächlich eine Olivia und... Anton hat alles, was sich ein Teenager nur wünschen kann, außer einer Freundin, denn die hat ihn kurzerhand sitzenlassen. Dabei plante er doch einen Trip nach New York mit ihr. Das Ticket ist gebucht, also sucht er übers Internet gleichnamigen Ersatz. Es meldet sich auch tatsächlich eine Olivia und ein witziger Schlagabtausch per WhatsApp beginnt zwischen beiden. Dabei lernen sie Seiten an sich kennen, die sie so nicht erwartet hätten. Wird es zu der gemeinsamen Reise kommen? Meine Meinung: Dies war nun schon mein dritter Jugendroman von Anna Pfeffer aka Rose Snow, und ich muss gestehen, ich war wieder begeistert. Ich mag das Autorinnen-Duo einfach unheimlich gern, weshalb ich ihre Bücher quasi blind kaufe. Daher ist mir auch erst beim Einstieg ins Buch aufgefallen, dass es sich hier um einen reinen Chatroman handelt. Ich finde das klasse! Zum einen fliegt man nur so durch die Seiten, zum anderen weckt das sehr schöne Erinnerungen bei mir. Denn ich habe – ähnlich wie Anton und Liv – meinen Mann erst durch eine längere Chat-Phase so richtig gut kennengelernt, wie es im persönlichen Gespräch aufgrund meiner Introvertiertheit vielleicht nie möglich gewesen wäre. Der Austausch zwischen den Protagonisten ist wunderbar witzig, gespickt mit unzähligen Anspielungen auf Filme, Musiker und Lifestyle. Wirkt vor allem Anton anfangs sehr oberflächlich, so macht er doch im Verlaufe des Buches eine tolle Entwicklung durch. Überhaupt haben sich die beiden so viel zu geben und während ihres Austausches geht ein richtiger Wandel in ihnen vor. Das fand ich großartig. Natürlich hat man die ganze Zeit über so ein bestimmtes Gefühl und das Ende, was wirklich total emotional ergreifend war, hat mich darin bestätigt. Irgendwie ging es mir dann fast etwas zu schnell und ich hätte das Paar gern noch eine Weile durch New York begleitet. Ob die Zeitangaben, besonders im Sekundenbereich, jetzt immer realistisch waren, sei dahingestellt, das habe ich irgendwann auch gar nicht mehr wahrgenommen. Auch die ausgefeilte Sprache der beiden ist wahrscheinlich nicht die heutzutage übliche, aber schließlich soll das Buch ja auch lesbar sein und ich bin mir sicher, dass sich die angesprochene Altersgruppe wunderbar mit den Figuren identifizieren kann. Mir war es ein Leichtes und ich bin schon einiges älter. Also lasst euch dieses Lesevergnügen nicht entgehen, denn ein solches ist es zweifellos.

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
Kurz und knapp: toll!
von World of books and dreams am 02.09.2017

Heißt du zufällig Olivia Lindmann? Dann hast du gute Chance, mit dem siebzehnjährigen Anton nach New York zu reisen, denn dieser vergibt gerade genau diese Chance, du musst dich nur bei ihm über eine WhatsApp Nachricht melden. So ähnlich ist der Aufruf Antons, der über Instagram nach einer Reisebegleitung... Heißt du zufällig Olivia Lindmann? Dann hast du gute Chance, mit dem siebzehnjährigen Anton nach New York zu reisen, denn dieser vergibt gerade genau diese Chance, du musst dich nur bei ihm über eine WhatsApp Nachricht melden. So ähnlich ist der Aufruf Antons, der über Instagram nach einer Reisebegleitung nach New York sucht, eigentlich hat er diese Reise mit seiner Freundin geplant, doch diese macht kurz vorher Schluss mit Anton. Jetzt ist das Ticket schon gekauft und natürlich auf den Namen Olivia Lindmann. Tatsächlich meldet sich dann auch eine Liv Lindmann bei Anton und schon beginnt ein äußerst interessanter Chat zwischen den Beiden. Meine Meinung: Ein Buch, dessen Cover hier perfekt zur Geschichte passt und zum näheren betrachten und natürlich auch zum Lesen verlockt. Auch der Roman selber hat mich vom ersten Moment an begeistert, denn er sprüht nur so vor Lebhaftigkeit, letzten Endes wohl auch auf Grund des Aufbaus in Chatform. Der Schreibstil ist locker und leicht und lässt sich flüssig und schnell lesen. Die Sprache ist ebenfalls sehr jugendlich gehalten und wird hier auf jeden Fall auch der Zielgruppe gefallen. Ich hatte auf jeden Fall keinerlei Zweifel, dass sich hier zwei Teenager unterhalten. Das Buch ist ein absoluter Pageturner und durch seinen Aufbau fliegt man nur so durch die Seiten, es war aber dabei ein absolutes Lesevergnügen, bei dem ich mich wunderbar amüsieren konnte. Die Dialoge sind sehr lebendig, dadurch völlig glaubwürdig und authentisch. Da es in dieser Geschichte tatsächlich nur zu Dialogen kommt, gibt es die Handlung innerhalb dieser geliefert. Die beiden Protagonisten reden hier über ihr Erlebtes und lernen sich dadurch nach und nach kennen. Dadurch lernt aber auch der Leser die Beiden sehr gut und sehr intensiv kennen und sie werden absolut lebendig. Man bekommt beinahe den Eindruck, als wäre hier ein wahrer Chatverlauf wiedergegeben. Hier dreht sich einfach alles um Anton und Liv und das, was sie sich gegenseitig anvertrauen. Anton war mir zu Beginn nicht allzu sympathisch, denn man merkt ihm einfach den reichen und verwöhnten Jungen aus wohlhabenden Kreisen an. Liv scheint hier so ziemlich genau das Gegenteil zu sein und während Anton großspurig erzählt, was er so erlebt, bleibt Liv eine ganze Weile lang verschlossen. Trotzdem beginnen die Beiden sich langsam voreinander zu öffnen und es kommen plötzlich ganz andere Personen zu Tage. Liv ist großartig, sie ist zwar eher zurückhaltend, doch sie läßt sich weder einschüchtern noch sonst wie von Anton beeindrucken. Sie behauptet sich großartig und schafft es mit ihrer Hartnäckigkeit Anton zum Handeln und auch zum Nachdenken zu bewegen. Dabei merkt man seine Wandlung je mehr die Geschichte vorangeht, aus dem Jungen, der alles hat und der einfach spontan handelt, wird jemand, der sich plötzlich auch für andere interessiert und wesentlich offener erscheint. Bei Liv hingegen merkt man, dass sie schon früh Verantwortung übernehmen muss, vor allem gegenüber ihrer kleinen Schwester, denn ihre Mutter ist allein erziehend und ständig unterwegs. Hier hilft dann Anton Liv, in dem er ihr Mut gibt, einmal für sich selbst einzustehen und auch mal an sich zu denken. Allzu viel möchte ich hier eigentlich auch gar nicht verraten, denn das würde einfach zu viel von dieser Geschichte vorwegnehmen. Schaut hier einfach mal rein und lasst euch gefangen nehmen von den Protagonisten. Mein Fazit: Locker, leicht und jugendlich geschrieben, dabei werden die beiden Protagonisten hier absolut glaubwürdig und lebendig. Auch wenn die Beiden sich nur auf Grund ihres Chats kennen, beginnen sie immer mehr einander zu vertrauen und sich gegenseitig aufzubauen, sie wachsen an ihren Erlebnisse und die Veränderungen, die sie hier erleben, sind glaubwürdig. Eine tolle Geschichte für zwischendurch, bei der es sogar sehr tiefgründig wird. Wer sich nicht sicher ist, ob dieser Chatverlauf etwas für ihn ist, sollte einfach mal in eine Leseprobe schnuppern, denn ich bin mir sicher, dass man dann viel mehr über Anton und Liv herausfinden möchte. Tolles Jugendbuch!

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?

Wird oft zusammen gekauft

New York zu verschenken

New York zu verschenken

von Anna Pfeffer

(16)
Buch (Paperback)
14,99
+
=
This Love has no End

This Love has no End

von Tommy Wallach

(5)
Buch (Paperback)
14,99
+
=

für

29,98

inkl. gesetzl. MwSt.

Alle kaufen