Sie haben noch keinen tolino eReader? Jetzt informieren.

Hex

Roman

(31)
Black Spring ist ein beschauliches Städtchen im idyllischen Hudson Valley. Hier gibt es Wälder, hier gibt es Natur - und hier gibt es Katherine, eine dreihundert Jahre alte Hexe, die den Bewohnern von Black Spring gelegentlich einen kleinen Schrecken einjagt. Dass niemand je von Katherine erfahren darf, das ist dem Stadtrat von Black Spring schon lange klar, deshalb gelten hier strenge Regeln: kein Internet, kein Besuch von außerhalb oder Katherines Fluch wird sie alle treffen. Als die Teenager des Ortes jedoch eines Tages genug von den ständigen Einschränkungen haben und ein Video der Hexe posten, bricht in Black Spring im wahrsten Sinne des Wortes die Hölle los ...
Portrait
Thomas Olde Heuvelt wurde 1983 in Nijmegen, Niederlande, geboren. Er studierte Englisch und Amerikanistik an der Radboud Universität Nijmegen und an der University of Ottawa in Kanada, wo er ein halbes Jahr lang lebte. Seine Kurzgeschichte "The Day the World turned upside down" wurde mit dem Hugo Award ausgezeichnet, andere Kurzgeschichten wurden für den Hugo Award und den World Fantasy Award nominiert. Sein Horrorroman „Hex“ landete in den Niederlanden auf der Bestsellerliste.
… weiterlesen

Beschreibung

Produktdetails


Format ePUB i
Kopierschutz Ja
Seitenzahl 432 (Printausgabe)
Erscheinungsdatum 16.10.2017
Sprache Deutsch
EAN 9783641217402
Verlag Heyne
Übersetzer Julian Haefs
Verkaufsrang 4.541
eBook
9,99
inkl. gesetzl. MwSt.
Sofort per Download lieferbar
In der Cloud verfügbar
Per E-Mail verschenken i
Ihr Feedback zur Seite
Haben Sie alle relevanten Informationen erhalten?
Vielen Dank für Ihr Feedback!
Entschuldigung, beim Absenden Ihres Feedbacks ist ein Fehler passiert. Bitte versuchen Sie es erneut.

Wird oft zusammen gekauft

Hex

Hex

von Thomas Olde Heuvelt
(31)
eBook
9,99
+
=
Flugangst 7A

Flugangst 7A

von Sebastian Fitzek
(160)
eBook
16,99
+
=

für

26,98

inkl. gesetzl. MwSt.

Alle kaufen

Buchhändler-Empfehlungen

„Definitiv eines meiner Jahreshighlights! “

Lisa Brocksiek, Thalia-Buchhandlung Magdeburg

Ein Dorf, ein Wald, eine Gemeinschaft und eine Hexe. Man könnte meinen, alles schon irgendwie gelesen\ gesehen zu haben. Aber es ist eben kein typisches Horrorfilmszenario, in dem eine Gruppe junger Erwachsener einem Mythos hinterherjagt (auch wenn mich die Stimmung ab und zu an 'The Blair Witch Project' erinnert hat). In diesem Buch gehört die Hexe aber seit über 300 Jahren zum Leben der Dorfbewohner dazu. Mein anfängliches Schmunzeln über eine Hexe mit Lappen im Gesicht, wich dann doch von Seite zu Seite immer mehr. Horror in bester Manier! Da kann man nur hoffen, dass dies nicht das letzte Buch des Autoren gewesen ist! Ein Dorf, ein Wald, eine Gemeinschaft und eine Hexe. Man könnte meinen, alles schon irgendwie gelesen\ gesehen zu haben. Aber es ist eben kein typisches Horrorfilmszenario, in dem eine Gruppe junger Erwachsener einem Mythos hinterherjagt (auch wenn mich die Stimmung ab und zu an 'The Blair Witch Project' erinnert hat). In diesem Buch gehört die Hexe aber seit über 300 Jahren zum Leben der Dorfbewohner dazu. Mein anfängliches Schmunzeln über eine Hexe mit Lappen im Gesicht, wich dann doch von Seite zu Seite immer mehr. Horror in bester Manier! Da kann man nur hoffen, dass dies nicht das letzte Buch des Autoren gewesen ist!

„Wenn die Hexe im Wohnzimmer steht und niemanden interessierts...“

Jörn Hördemann, Thalia-Buchhandlung Landau

Für Horror-Nerds ist dieser Roman Pflicht! Anspielungsreich und mit viel Witz beschreibt der Autor das ganz normale Leben in einem verfluchten Dorf. Die Regeln der Geisterhexe müssen eingehalten werden. Die Hexe selbst erscheint mal hier mal da, für jedermann sichtbar, irgendwo im Dorf. Damit Aussenstehende von diesem Spuk nichts mitbekommen gibt es ein ausgeklügeltes System von ablenkenden Tarnmanövern, routiniert ausgeführt von den Dorfbewohnern.
Mir hat diese umgedrehte Perspektive gefallen. Genretypisch verirrt sich normalerweise ein kleines Grüppchen Ahnungsloser in ein solches Dorf . Alles ist irgendwie mysteriös und erst am Ende wird das Motiv des Spukes erhellt. In dieser Geschichte steht die Hexe von Anfang an mitten im Wohnzimmer- und jeder weiß was zu tun ist - okkulte Inklusion sozusagen.
Natürlich muss irgendjemand dann doch einen Fehler machen und der wahre Horror beginnt. Die zweite Hälfte folgt dann, durchaus unterhaltsam, den klassischen Horror-Regeln - um dann noch ein richtig kluges Ende zu finden.
Für Horror-Nerds ist dieser Roman Pflicht! Anspielungsreich und mit viel Witz beschreibt der Autor das ganz normale Leben in einem verfluchten Dorf. Die Regeln der Geisterhexe müssen eingehalten werden. Die Hexe selbst erscheint mal hier mal da, für jedermann sichtbar, irgendwo im Dorf. Damit Aussenstehende von diesem Spuk nichts mitbekommen gibt es ein ausgeklügeltes System von ablenkenden Tarnmanövern, routiniert ausgeführt von den Dorfbewohnern.
Mir hat diese umgedrehte Perspektive gefallen. Genretypisch verirrt sich normalerweise ein kleines Grüppchen Ahnungsloser in ein solches Dorf . Alles ist irgendwie mysteriös und erst am Ende wird das Motiv des Spukes erhellt. In dieser Geschichte steht die Hexe von Anfang an mitten im Wohnzimmer- und jeder weiß was zu tun ist - okkulte Inklusion sozusagen.
Natürlich muss irgendjemand dann doch einen Fehler machen und der wahre Horror beginnt. Die zweite Hälfte folgt dann, durchaus unterhaltsam, den klassischen Horror-Regeln - um dann noch ein richtig kluges Ende zu finden.

Bettina Mohler, Thalia-Buchhandlung Soest

Ich bin mit diesem Horror-Thriller Mal etwas aus meiner Komfortzone herausgetreten, es hat sich gelohnt! Sie werden nachts bei eingeschaltetem Licht schlafen wollen. Gruselig! Ich bin mit diesem Horror-Thriller Mal etwas aus meiner Komfortzone herausgetreten, es hat sich gelohnt! Sie werden nachts bei eingeschaltetem Licht schlafen wollen. Gruselig!

C. Rebmann, Thalia-Buchhandlung Wuppertal

Hexe trifft die moderne Zeit. Kurzweiliger Gruselroman über eine Kleinstadt in der eine Hexe spukt. Hexe trifft die moderne Zeit. Kurzweiliger Gruselroman über eine Kleinstadt in der eine Hexe spukt.

„So etwas habe ich noch nie gelesen“

Eine Buchhändlerin/ein Buchhändler, Thalia-Buchhandlung Vechta

Auf den ersten Blick erscheint das Dorf Black Spring sehr harmonisch. Die Dorfbewohner hüten jedoch ein Geheimnis. Die Gemeinschaft versucht zu verheimlichen, dass in ihrem Dorf eine Hexe, die vor 300 Jahren verbrannt wurde, dort noch immer ihr Unwesen treibt. Obwohl die Hexe blind und ihre Hände und Füße gefesselt sind, bedeutet es nicht, dass sie handlungsunfähig ist. Die Menschen haben sich mit der Kuriosität ihres Dorfes arrangiert und leben nach bestimmten Regel, die das Zusammenleben mit der Hexe erleichtern. Eines Tages treiben es ein paar Jugendliche jedoch zu weit und kommen der Hexe zu nah.
Sehr düster und makaber. An einigen Stellen habe ich auch laut lachen müssen. Dieses Buch hat alles, was ich von einer guten und spannenden Lektüre erwarte. Ich habe es geliebt.
Auf den ersten Blick erscheint das Dorf Black Spring sehr harmonisch. Die Dorfbewohner hüten jedoch ein Geheimnis. Die Gemeinschaft versucht zu verheimlichen, dass in ihrem Dorf eine Hexe, die vor 300 Jahren verbrannt wurde, dort noch immer ihr Unwesen treibt. Obwohl die Hexe blind und ihre Hände und Füße gefesselt sind, bedeutet es nicht, dass sie handlungsunfähig ist. Die Menschen haben sich mit der Kuriosität ihres Dorfes arrangiert und leben nach bestimmten Regel, die das Zusammenleben mit der Hexe erleichtern. Eines Tages treiben es ein paar Jugendliche jedoch zu weit und kommen der Hexe zu nah.
Sehr düster und makaber. An einigen Stellen habe ich auch laut lachen müssen. Dieses Buch hat alles, was ich von einer guten und spannenden Lektüre erwarte. Ich habe es geliebt.

„Horror pur!“

Julie Schweimanns, Thalia-Buchhandlung Velbert

Dieses Buch konnte mich trotz stellenweiser Langatmigkeit vollends überzeugen! Gerade Stephen King Fans sollten sich diese Geschichte unbedingt mal anschauen. Es ist erschreckend wozu die Angst einen treiben kann, dies wird in diesem Buch besonders klar. Dieses Buch konnte mich trotz stellenweiser Langatmigkeit vollends überzeugen! Gerade Stephen King Fans sollten sich diese Geschichte unbedingt mal anschauen. Es ist erschreckend wozu die Angst einen treiben kann, dies wird in diesem Buch besonders klar.

Nicole Simic, Thalia-Buchhandlung Remscheid

Ein Buch, welches ich als Horrorroman einordnen würde und mich wirklich begeistern konnte. Die Geschichte ist unglaublich spannend und lässt das Herz höher schlagen. Lesenswert! Ein Buch, welches ich als Horrorroman einordnen würde und mich wirklich begeistern konnte. Die Geschichte ist unglaublich spannend und lässt das Herz höher schlagen. Lesenswert!

Fenja Völz, Thalia-Buchhandlung Hilden

Ausgesprochen gute Horrorgeschichte, die einen richtig erwischt. Wunderbar atmosphärisch mit subtilem Grusel und absolut spannend. Für Gruselfans mit starken Nerven. Ausgesprochen gute Horrorgeschichte, die einen richtig erwischt. Wunderbar atmosphärisch mit subtilem Grusel und absolut spannend. Für Gruselfans mit starken Nerven.

Laura Schwartz, Thalia-Buchhandlung Landau

Großartiger Horrorroman mit einer gelungenen Mischung aus Humor und Schrecken! Spannend, fesselnd und absolut empfehlenswert! Großartiger Horrorroman mit einer gelungenen Mischung aus Humor und Schrecken! Spannend, fesselnd und absolut empfehlenswert!

„Leg dich nicht mit der Hexe an!“

Carina Hansen, Thalia-Buchhandlung Wuppertal

Heutzutage gibt es kaum noch gute Gruselgeschichten, nicht wahr? Wenn Sie ebenfalls dieser Meinung sind, dann lesen Sie unbedingt "Hex" und lassen Sie sich eines besseren belehren.
Dieser Gruselschocker wird Sie bis auf seine letzte Seite in Ihren Bann ziehen und Ihnen eine dicke Gänsehaut bescheren, Alpträume eventuell inklusive und sollten Sie ein Fan von "Blair Witch Project" sein, dann kommen Sie ohnehin nicht drum rum dieses Buch zu lesen.
Toll geschrieben, super Charaktere und gruselig, dass einem die Haare zu Berge stehen.

Einfach Topp!
Heutzutage gibt es kaum noch gute Gruselgeschichten, nicht wahr? Wenn Sie ebenfalls dieser Meinung sind, dann lesen Sie unbedingt "Hex" und lassen Sie sich eines besseren belehren.
Dieser Gruselschocker wird Sie bis auf seine letzte Seite in Ihren Bann ziehen und Ihnen eine dicke Gänsehaut bescheren, Alpträume eventuell inklusive und sollten Sie ein Fan von "Blair Witch Project" sein, dann kommen Sie ohnehin nicht drum rum dieses Buch zu lesen.
Toll geschrieben, super Charaktere und gruselig, dass einem die Haare zu Berge stehen.

Einfach Topp!

„Abgedrehte und gruselige Horrorgeschichte!“

Nour Piel, Thalia-Buchhandlung Neunkirchen

Durch den bildhaften Schreibstil, der Atmosphäre und einer guten Portion Humor, kommt überhaupt keine Langweile auf und das anfangs doch recht harmlos wirkende Grauen entwickelt sich zu einem lebhaften blutigen Alptraum. Der Autor hat es geschafft trotz der Horrorelemente eine erfrischend originelle Geschichte zu schreiben.

Von mir eine klare Leseempfehlung für jeden, der eine ideenreiche und originelle Horrorgeschichte schätzt!
Durch den bildhaften Schreibstil, der Atmosphäre und einer guten Portion Humor, kommt überhaupt keine Langweile auf und das anfangs doch recht harmlos wirkende Grauen entwickelt sich zu einem lebhaften blutigen Alptraum. Der Autor hat es geschafft trotz der Horrorelemente eine erfrischend originelle Geschichte zu schreiben.

Von mir eine klare Leseempfehlung für jeden, der eine ideenreiche und originelle Horrorgeschichte schätzt!

Lowey Diana, Thalia-Buchhandlung Muenster

Ein irrsinnig gutes Buch! Ich bin schlichtweg begeistert von der spannenden Entwicklung der Geschichte bis hin zum fulminanten Ende. Bedrückend, aber richtig, richtig gut. Ein irrsinnig gutes Buch! Ich bin schlichtweg begeistert von der spannenden Entwicklung der Geschichte bis hin zum fulminanten Ende. Bedrückend, aber richtig, richtig gut.

Kundenbewertungen

Durchschnitt
31 Bewertungen
Übersicht
24
5
1
1
0

Rezension zu Hex
von KruemelGizmo aus Düsseldorf am 26.06.2018
Bewertet: Taschenbuch

Das kleine, idyllisch gelegene Städtchen Black Spring hat ein Problem, namens Katherine. Denn Katherine ist eine dreihundert Jahre alte Hexe, die den Bewohnern schon mal einen Schrecken einjagt, aber vor allem ihr Leben stark einschränkt. Niemand außerhalb der Stadt darf was von der Hexe erfahren und so gelten sehr... Das kleine, idyllisch gelegene Städtchen Black Spring hat ein Problem, namens Katherine. Denn Katherine ist eine dreihundert Jahre alte Hexe, die den Bewohnern schon mal einen Schrecken einjagt, aber vor allem ihr Leben stark einschränkt. Niemand außerhalb der Stadt darf was von der Hexe erfahren und so gelten sehr strenge Regeln, wie eingeschränkter und überwachter Internetzugang, Besuch ist nur selten und unter Auflagen möglich. Die Regeln sollen verhindern, dass sie der Fluch der Hexe trifft. Aber die Teenager des Ortes können und wollen sich mit den Einschränkungen nicht mehr abfinden und wollen mit Videos und anderen Beweise an die Öffentlichkeit gehen. Ihr Vorhaben setzt furchtbare Dinge in Gang und in Black Spring bricht die Hölle los? Hex stammt aus der Feder von Thomas Olde Heuvelt. Die dreihundert Jahre alte Hexe Katherine hat das Leben der Bewohner in Black Spring fest im Griff. Am Anfang scheint es noch recht spielerisch und wirkte auch etwas witzig, wie die Bewohner schon mal mit ihrer Hexe umgehen um das Leben mit ihr zu ertragen. Aber im Laufe der Geschichte nimmt die zuerst nur unterschwellig zu spürende Bedrohung durch die Ereignisse immer mehr zu, bis sie sich in einem grausamen Finale entladet. Dies Atmosphäre, die der Autor in diesem Buch geschaffen hat, konnte mich wirklich in seinen Bann ziehen und trieb die Geschichte für mich gekonnt weiter. Die Protagonisten empfand ich gut dargestellt und ihre Entwicklung im Laufe der Geschichte hat mir gut gefallen, auch wenn hier und da schon mal ein Klischee dabei bedient wird. Die Entwicklung, die die Gemeinde als Gesamtheit durchlebt war erschreckend zu lesen, aber wozu Menschen, allen voran als Gruppe, fähig sind, wurde hier für mein Empfinden gut herausgearbeitet. Auch wenn zum Schluss, sich die Ereignisse fast schon überschlagen und sie für mich etwas zu konstruiert wirkten, konnten sie mich trotzdem für sich einnehmen und passten gut in das Gesamtbild dieser Geschichte. Hex war für mich nicht ein wirklicher Horror-Roman, dafür fehlte es für meinen Geschmack wirklich am Gruselfaktor, aber es konnte mich durch die dichte und bedrohliche Atmosphäre begeistern. Mein Fazit: Ein toller Roman, der mich mit seiner Geschichte und vor allem mit seiner dichten und bedrohlichen Atmosphäre begeistern konnte.

HEX - Gruseln garantiert
von einer Kundin/einem Kunden aus Cavertitz am 19.06.2018
Bewertet: Taschenbuch

Bestes Horror-Buch seit langem!!! Diese Verbindung zwischen modernem Leben und der gruseligen Hexe aus den alten Geschichten ist richtig toll. Auch gibt das Buch eine einprägende Botschaft.

HEX
von einer Kundin/einem Kunden aus Kreuzau am 26.04.2018

Seit Jahren endlich mal wieder ein richtig gutes Buch. Die Verbindung von "moderner Zeit" und "alter Hexe" absolut hervorragend. Wenn ich könnte, würde ich 100 Sterne vergeben.