Rotröcke

Historischer Roman

Bernard Cornwell

(6)
Die Leseprobe wird geladen.
Buch (Taschenbuch)
Buch (Taschenbuch)
10,99
10,99
inkl. gesetzl. MwSt.
inkl. gesetzl. MwSt.
Sofort lieferbar Versandkostenfrei
Sofort lieferbar
Versandkostenfrei

Weitere Formate

Taschenbuch

10,99 €

Accordion öffnen

eBook (ePUB)

9,99 €

Accordion öffnen

Beschreibung

Ein echter Bernard Cornwell: Krieg und Frieden, Freund und Feind, Feigheit und Heldentum

Philadelphia ist im Jahr 1777 eine Stadt im Krieg – nicht nur zwischen amerikanischen und britischen Truppen, sondern auch mit sich selbst. Als die Stadt von den Briten erobert wird, fängt der wahre Krieg erst an. Der junge britische Rekrut Sam Gilpin hat seinen Bruder sterben sehen. Nun muss er sich zwischen dem Eid auf einen fernen König und seinem Gewissen entscheiden. Auch im Hause der wohlhabenden Beckets stehen sich Freunde der Freiheit und treue Untertanen erbittert gegenüber. Bald wird an einem Ort namens Valley Forge Geschichte geschrieben werden, zwischen Eis und Blut, und ein Land entstehen: Amerika.

Eine aufregende Abenteuergeschichte mit hervorragenden Schlachtszenen. Washington Post Book World

 Bernard Cornwell, geboren 1944 in London und aufgewachsen in Essex, arbeitete nach seinem Geschichtsstudium an der University of London lange als Journalist bei der BBC, wo er das Handwerk der gründlichen Recherche lernte (zuletzt als «Head of Current Affairs» in Nordirland). 1980 heiratete er eine Amerikanerin und lebt seither in Cape Cod und in Charleston/South Carolina. Weil er in den USA zunächst keine Arbeitserlaubnis erhielt, begann er Romane zu schreiben. Im englischen Sprachraum gilt er als unangefochtener König des historischen Abenteuerromans. Seine Werke wurden in über 20 Sprachen übersetzt – Gesamtauflage: mehr als 30 Millionen Exemplare. Die Queen zeichnete ihn mit dem «Order of the British Empire» aus.

Produktdetails

Einband Taschenbuch
Seitenzahl 640
Erscheinungsdatum 15.12.2017
Sprache Deutsch
ISBN 978-3-499-29142-5
Verlag Rowohlt Taschenbuch
Maße (L/B/H) 19/12,4/4,8 cm
Gewicht 550 g
Originaltitel Redcoat
Auflage 2. Auflage
Übersetzer Marcel Bieger

Buchhändler-Empfehlungen

Florian Bader, Thalia-Buchhandlung Jena

Ein großer Roman, der den Unabhängigkeitskrieg aus mehreren Perspektiven betrachtet. Nicht mein Lieblingsbuch von Cornwell, aber dennoch unterhaltsam und spektakulär inszeniert.

Der amerikanische Traum !!

Susanne Gey, Thalia-Buchhandlung Hürth

Philadelphia 1777: Die britischen Truppen stehen kurz vor dem Einmarsch in Philadelphia, der Hauptstadt der amerikanischen Rebellen. Die Aufständischen sind schon geflohen. Die restliche Bevölkerung, die sich von den Briten einen florierenden Handel und gute Geschäfte erwartet, begrüßt die Truppen freudig. Dieser Riss geht auch durch die Kaufmannsfamilie Becket, denn Onkel und Neffe stehen auf verschiedenen Seiten.... So haben auch die britischen Brüder Sam und Nate, die der britischen Truppe angehören, unterschiedliche Träume ..... Anhand dieser Protagonisten webt B. Cornwell ein dichtes Netz voller Intrigen, der Sehnsucht nach Freiheit und der großen Liebe. Er nimmt uns mit auf eine besondere Zeitreise, die uns vor Spannung auch gerne mal die Zeit vergessen lässt.

Kundenbewertungen

Durchschnitt
6 Bewertungen
Übersicht
3
3
0
0
0

Richtig Gut
von einer Kundin/einem Kunden aus Gratwein-Straßengel am 23.02.2019
Bewertet: Format: eBook (ePUB)

Die Geschichten von B.Cornwell sind so richtig zum mitgeben. Fesselnd !

Wieder ein echter Bernard Cornwell
von einer Kundin/einem Kunden aus Schalksmühle am 26.12.2017

Dieser historische Roman aus dem Amerikanischen Unabhängigkeitskrieg von Bernard Cornwell ist wie immer flüssig, leicht verständlich und spannend mit viel Tiefgang geschrieben. Die Schlachtenszenen sind vom Autor gut recherchiert, und werden dem Leser somit hautnah dargestellt. Für empfindliche Gemüter könnte hier manchmal etwas... Dieser historische Roman aus dem Amerikanischen Unabhängigkeitskrieg von Bernard Cornwell ist wie immer flüssig, leicht verständlich und spannend mit viel Tiefgang geschrieben. Die Schlachtenszenen sind vom Autor gut recherchiert, und werden dem Leser somit hautnah dargestellt. Für empfindliche Gemüter könnte hier manchmal etwas zuviel Blut fließen. Ich habe hier bei der Bewertung nur vier Sterne vergeben, weil das Ende des Romans aus meiner Sicht zu viele Wünsche offen ließ.


  • Artikelbild-0
  • Artikelbild-1