Göttin der Dunkelheit (Die Chroniken der Götter 1)

(3)
**Eine berauschende Welt voller Götter, Magie und Intrigen**
Als Priesterin im Tempel des Lichts dient die temperamentvolle Magierin Areshva ihrer Göttin von ganzem Herzen. Doch dann nehmen düstere Mächte das Land ein und verdrängen die Kräfte des Guten. Areshva sieht nur einen Ausweg, um ihrer Göttin zu helfen: Sie muss sich mit der Dunkelheit verbünden. Nur so kann sie die Zauberkraft erlangen, die sie im Kampf brauchen wird. Doch die Dunkelheit ist ein Pfad voller gefährlicher Versuchungen…
Dunkle Götter, eine verbotene Magie und die Versuchung der Liebe verstricken die Magierin Areshva in ein mitreißendes Handlungsnetz, dem sich der Leser absolut nicht entziehen kann. Anke Unger überträgt uralte Ängste des Menschen auf eine faszinierende Fantasywelt voller Legenden.
//Alle Bände der Fantasy-Reihe:
-- Göttin der Dunkelheit (Die Chroniken der Götter 1)
-- Der magische Blick (Die Chroniken der Götter 2)
-- Sog der Finsternis (Die Chroniken der Götter 3)
-- Der verfluchte Ring (Die Chroniken der Götter 4)//
Portrait
Anke Unger genießt die urwüchsige Natur Schwedens, in der sie gemeinsam mit ihrer Familie lebt. Dort fantasiert sie von unsichtbaren Welten und außergewöhnlichen Wesen. So entstand auch ihr Debüt »Chroniken der Götter«, eine Fantasy-Reihe an der sie 29 Jahre lang mit Hingabe und Liebe zum Detail schrieb. Aus einer Idee wurde ein ganzes Lebenswerk: Eine Welt voller starker Gefühle und Dramatik, beherrscht von Göttern und Magie.
… weiterlesen

Beschreibung

Produktdetails


Format ePUB i
Kopierschutz kein Kopierschutz (enthält ein Wasserzeichen) i
Seitenzahl 368, (Printausgabe)
Altersempfehlung 16 - 99
Erscheinungsdatum 30.06.2017
Sprache Deutsch
EAN 9783646300444
Verlag Carlsen
Verkaufsrang 7.557
eBook
3,99
inkl. gesetzl. MwSt.
Sofort per Download lieferbar
In der Cloud verfügbar
Per E-Mail verschenken i

Andere Kunden interessierten sich auch für

  • 46787676
    Die Shannara-Chroniken: Die Elfenhexe / Die Reise der Jerle Shannara Bd.1
    von Terry Brooks
    eBook
    4,99
  • 70208885
    Chrononauten
    von Tina Tannwald
    eBook
    3,99
  • 47577446
    Ewig - Wenn Liebe entflammt
    von Rhiannon Thomas
    (15)
    eBook
    14,99
  • 61558057
    Obsession
    von Jennifer L. Armentrout
    eBook
    8,99
  • 61171564
    Fairies 3: Diamantweiß
    von Stefanie Diem
    (4)
    eBook
    3,99
  • 66458288
    Gezeitenstern-Saga - Die Götter von Amyrantha
    von Jennifer Fallon
    eBook
    4,99
  • 67923728
    Codename Nike (Band 1)
    von Annika Dick
    eBook
    4,99
  • 70808122
    Romana Extra Band 57
    von Cathy Bell
    eBook
    5,99
  • 67486770
    Schicksalsbringer - Ich bin deine Bestimmung
    von Stefanie Hasse
    (28)
    eBook
    9,99
  • 41743967
    Gefährliche Wünsche (Die Dschinn-Reihe 1)
    von Natalie Luca
    (11)
    eBook
    3,99
  • 47003889
    Cindy & Rella
    von Marie Menke
    (7)
    eBook
    3,99
  • 48760548
    Macht - Die Getreuen und die Gefallenen 1
    von John Gwynne
    eBook
    12,99
  • 61171568
    Secret Elements: Alle 4 Bände der Reihe in einer E-Box!
    von Johanna Danninger
    (1)
    eBook
    12,99
  • 71745896
    SUBLEVEL 1: Zwischen Liebe und Leid
    von Sandra Hörger
    (5)
    eBook
    3,99
  • 63563969
    Die fünf Gaben (Valenias Töchter 1)
    von Rebecca Ross
    eBook
    13,99
  • 70779220
    Die Augen der Hexe
    von Peter Hohmann
    (3)
    eBook
    4,99
  • 67923703
    Drachenkralle 1: Die Klaue des Morero
    von Janika Hoffmann
    eBook
    5,99
  • 23608010
    Engelsnacht/ Fallen Bd.1
    von Lauren Kate
    (102)
    eBook
    7,99
  • 41040123
    Opal. Schattenglanz / Obsidian Bd.3
    von Jennifer L. Armentrout
    (65)
    eBook
    13,99
  • 42470047
    Origin. Schattenfunke / Obsidian Bd.4
    von Jennifer L. Armentrout
    (43)
    eBook
    13,99

Kundenbewertungen


Durchschnitt
3 Bewertungen
Übersicht
1
1
1
0
0

Begeistert
von Sine liebt Bücher am 02.09.2017

Fazit: Ich fing an dieses Buch zu lesen und fand es ganz spannend, nicht so spannend, aber ganz gut. Ich habe mich über Areshvas Naivität aufgeregt und dann über Silvrin, wie er besonders am Anfang ist und doch hat er auf einer anderen Seite ein gutes Herz. Total komisch. Und... Fazit: Ich fing an dieses Buch zu lesen und fand es ganz spannend, nicht so spannend, aber ganz gut. Ich habe mich über Areshvas Naivität aufgeregt und dann über Silvrin, wie er besonders am Anfang ist und doch hat er auf einer anderen Seite ein gutes Herz. Total komisch. Und dann ging es los. Agga, ich liebe sie und freue mich, wenn sie auftaucht, auch wenn sie böse ist. Was hat sie vor und was stellt sie noch mit Areshva an? Und Areshvas Weg ist wirklich spannend. Ich rege mich auf, ich pöbele, ich will eingreifen und ich lese einfach weiter. Es ist soooo packend. Ich kann nicht aufhören. Verdammt... Also jetzt warten auf Teil zwei. Bewertung: Fast täglich fährt Rachel Zug und kann ihr Lieblingshaus sehen. Dort halten sie öfter mal an und es sieht einfach perfekt dort aus. Ein Paar wohnt in diesem und gerne beobachtet Rachel diese vom Zug aus. Sie hat ihnen sogar Namen gegeben. Ich begleite Rachel und bei ihrem Leben, am Anfang meistens im Zug, danach auch im Leben. Und auch Meghans Leben komme ich näher. Sehr gut gefallen haben mir die Charaktere, auch wenn ich sie manchmal schütteln könnte. Sie sind einfach total authentisch, jedenfalls für mich. Mal ärgere ich mich über Areshvas Naivität, aber das liegt wohl auch an ihrem Tempelleben, dann über Silvrin, wie er besonders am Anfang ist. Manchmal auch darüber, wie gut Menschen sein können, haben sie doch woanders ein schwarzes Herz oder sowas in der Art. Charaktere Areshva ist eine starke, junge Frau, die nicht gerne Befehle befolgt. Sie will helfen und sich nicht verstecken, dabei kommt sie aber in Abgründe, die sie nicht will. Manchmal ist sie mir mit zu viel Eifer dabei, als ob alles gelingen würde. Ich glaube, dass es alles nicht so einfach ist, wie sie sich das vorstellt. Manchmal habe ich das Gefühl, sie hat unter einer Kuppel gelebt. Areshvas Vater ist kein allzu netter Zeitgenosse, obwohl er ein Herz für seine Tochter hat. Er trinkt und ist manchmal recht naiv, dazu manchmal auch etwas grob und tagträumerisch. Agga ist ein lustiges Geschöpf. Sie verpackt gerne alles in eine List und Nettigkeit, auch wenn ihre Worte nicht nett wirken. Ich stelle mir immer die Stimme von einem kleinen Mädchen vor, total naiv, damit es unbekümmert wirkt. Ich glaube, dass passt ganz gut zu ihr und ihrer Art. Auch wenn sie ganz schön gerissen ist und nicht so dumm ist, wie sie scheint. Oder auch eher nicht scheint. Silvrin ist verliebt in die schöne Ari. Diese bricht ihm aber das Herz und er wird sehr häßlich danach. Er ist unhöflich und harsch, nimmt sich das, was er will oder denkt, was er will, um seine Ehre wieder herzustellen. Dabei wirkt er einfach nur unsympathisch. Im Laufe der Geschichte nimmt das aber immer weiter ab.

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
Magie, Götter und eine tolle Fantasywelt
von World of books and dreams am 08.07.2017

Areshva dient dem Tempel des Lichts und verehrt ihre Göttin Lystrella über alles. Doch Dunkelheit in Form von düsteren Mächten zieht über das Land und macht sich die Diener des Lichts zu Untertan. Auch Areshva gelangt in die Hände einer dunklen Göttin, Agga, doch sie hat einen Plan,... Areshva dient dem Tempel des Lichts und verehrt ihre Göttin Lystrella über alles. Doch Dunkelheit in Form von düsteren Mächten zieht über das Land und macht sich die Diener des Lichts zu Untertan. Auch Areshva gelangt in die Hände einer dunklen Göttin, Agga, doch sie hat einen Plan, den sie eisern verfolgt, um der wahren Göttin Lystrella wieder Macht zu verleihen. Doch nicht immer hat Areshva ein glückliches Händchen und so bringt sie sich so manches Mal in Schwierigkeiten. Auch der junge Schmied Silvrin ist Meister darin, sich in Schwierigkeiten zu bringen, denn er verehrt die Tochter seines Meisters. Diese hingegen hat nach einem kurzen Techtelmechtel mit ihm anderes im Sinn und verlobt sich mit einem reichen jungen Mann. Silvrin handelt voller Ärger und verlockt ausgerechnet eine der beiden Prinzessin zu Tanz und Kuss. Es kommt wie es kommen muss und er wird erwischt. Zur Strafe muss er nun ins Heer. Meine Meinung: Mit Göttin der Dunkelheit erschien der erste Teil einer Fantasyreihe aus der Feder von Anke Unger. Gleich zu Beginn wird der Leser mitten ins Geschehen geworfen und erlebt hautnah mit, wie die dunklen Mächte Einzug in das Leben der Dienerinnen des Lichts nehmen. Durch einen sehr angenehmen und flüssigen Schreibstil fällt es hier allerdings leicht, am Ball zu bleiben und man fühlt sich sehr schnell wohl in der Welt, die die Autorin geschaffen hat. Durch den schnellen Einstieg wird es auch recht schnell spannend und auch wenn man zunächst nur wenig über die Hintergründe erfährt, wird es nicht langweilig oder langatmig, denn man bekommt nach und nach immer mehr Eindrücke über die Welt, die die Autorin erschaffen hat. Einzig und allein die Zeitsprünge, die es hier gerade am Anfang gab, hätten gerne ein wenig geringer ausfallen können, da mich die Entwicklung innerhalb der Zeit, in der Silvrin dem Heer und Areshva der dunklen Göttin Agga dienen, interessiert hätte. Aber auch das wird mit dem Fortschreiten der Geschichte deutlicher, wenn man auch hier ein wenig aufpassen muss, um der Handlung dann auch folgen zu können. Die Welt, die hier entstanden ist, hat mir sehr gut gefallen, denn es gibt hier einiges zu entdecken. Anke Unger hat nicht nur eine fremde Welt erschaffen, sondern auch neue Fantasywesen, wie z. B. Areshva, die eine Skeff ist. Daneben existieren noch Götter, Hexen, Magier und natürlich auch Menschen. Alles zusammen ergibt eine interessante, neue Welt, die ich mir sehr gut vorstellen konnte und die lebendig wurde. Interessant ist hier die Erzählperspektive, denn es gibt hier zwei unterschiedliche Handlungsstränge, die mal aus der Sicht der Skeff Areshva und mal aus der Sicht des Schmiedes Silvrin erzählt werden. Näher gebracht wird dies durch einen personellen Erzähler in der dritten Person, der uns bei dem Geschehen gute Eindrücke und Einsichten liefert. Beide Handlungsstränge verlaufen abwechselnd und bleiben auch beinahe durch das ganze Buch parallel laufend, nur an ein paar kleineren Momenten kommen Silvrin und Areshva näher und ich denke, da kommt dann in den weiteren Bänden durchaus mehr. Ich bin auf jeden Fall sehr gespannt darauf, welche Entwicklung der Verlauf nehmen wird. Die Charaktere der Geschicht haben mir richtig gut gefallen, allen voran Areshva, die mir immer wieder ein Schmunzeln brachte. In meiner Vorstellung wurde sie eine übergroße, dunkelhaarige Tinkerbell mit Fledermausflügeln, die es immer wieder schafft, sich selbst in Schwierigkeiten zu manövrieren, obwohl sie es doch eigentlich nur gut meint. Genau das macht sie aber auch absolut sympathisch und lebendig, so dass ich schnell das Gefühl hatte, in Areshva eine Freundin zu sehen. Aber auch Silvrin mochte ich sehr und ich denke, dass gerade er eine sehr interessante Entwicklung hier durchmacht. Er ist ein Mann aus einfachen Verhältnissen und doch ist er etwas besonderes und ich denke, dass wir in weiteren Bänden noch viele Abenteuer mit ihm erleben. Neben diesen Beiden gibt es auch noch einige weitere Charaktere, bei denen vor allem Agga, die dunkle Göttin, der Areshva dienen muss und Wukur, der Areshva ein wenig den Kopf verdreht, aber in erster Linie ein Gauner ist, mir hier besonders aufgefallen sind. Mein Fazit: Ein guter Einstieg in eine interessante und neue Fantasywelt, die mir gute Unterhaltung und spannende Lesemomente brachte. Vor allem die Protagonisten haben mir sehr gut gefallen und sind im Laufe der Geschichte regelrecht zu Freunden geworden. Es gibt hier Spannung, Krieg, Kämpfe, aber auch Liebe und Freundschaft und diese Mischung ergibt ein gutes Gesamtpaket. Ich freue mich auf die Fortsetzung der Geschichte und sage: Fantasyfans - greift zu!

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
Ein spannender Reihenauftakt
von Areti aus Melle am 29.07.2017

Inhalt: **Eine berauschende Welt voller Götter, Magie und Intrigen** Als Priesterin im Tempel des Lichts dient die temperamentvolle Magierin Areshva ihrer Göttin von ganzem Herzen. Doch dann nehmen düstere Mächte das Land ein und verdrängen die Kräfte des Guten. Areshva sieht nur einen Ausweg, um ihrer Göttin zu helfen: Sie... Inhalt: **Eine berauschende Welt voller Götter, Magie und Intrigen** Als Priesterin im Tempel des Lichts dient die temperamentvolle Magierin Areshva ihrer Göttin von ganzem Herzen. Doch dann nehmen düstere Mächte das Land ein und verdrängen die Kräfte des Guten. Areshva sieht nur einen Ausweg, um ihrer Göttin zu helfen: Sie muss sich mit der Dunkelheit verbünden. Nur so kann sie die Zauberkraft erlangen, die sie im Kampf brauchen wird. Doch die Dunkelheit ist ein Pfad voller gefährlicher Versuchungen…   Meine Meinung: Das Cover des Buches ist sehr schön gestaltet. Die Mischung aus schwarz und Gold wirkt sehr edel. "Göttin der Dunkelheit" ist der erste Band der "Chroniken der Götter" von Anke Unger. Schon auf den ersten Seiten ist man mitten drin im Geschehen. Man wird dort quasi hineingeworfen und bekommt auf einmal viele Informationen, die man für sich erstmal ordnen muss. Daher war der Anfang zum Teil etwas verwirrend. Nach einigen Seiten hat sich das aber größtenteils gelegt und es wurde klarer. Die Geschichte erzählt abwechselnd aus der Sicht von Areshva, der Priesterin, und von Silvrin, einem Schmied. Deren Erlebnisse werden jeweils in der 3. Person wiedergegeben, sodass man als Leser von außen die Erzählungen betrachtet und über beide gut bescheid weiß. Mir persönlich haben vor allem die Teile, die von Silvrin handeln, besonders gut gefallen, da sie sehr spannend und angenehm zu lesen waren. Auch Areshvas Erlebnisse waren größtenteils sehr spannend, doch es gab dabei auch ein paar Stellen, die sich für meinen Geschmack etwas in die Länge gezogen haben. Man lernt beide Charaktere, ihre Gedanken und Gefühle gut kennen und kann sich somit ein klares Bild von ihnen schaffen. Auch die Schauplätze, an denen die Geschehnisse sich ereignen werden gut dargestellt, sodass man sich alles gut vorstellen kann. Fazit: Das Buch hat zwar meine Erwartungen nicht ganz erfüllen können, aber es war dennoch spannend und gut zu lesen. Ich bin auf jeden Fall gespannt auf Band 2.

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?

Wird oft zusammen gekauft

Göttin der Dunkelheit (Die Chroniken der Götter 1)

Göttin der Dunkelheit (Die Chroniken der Götter 1)

von Anke Unger

(3)
eBook
3,99
+
=
Vier Alfred Bekker Thriller: Der Legionär/ Die Apartment-Killer/ Der Killer von Manhattan/ Im Visier der Killerin

Vier Alfred Bekker Thriller: Der Legionär/ Die Apartment-Killer/ Der Killer von Manhattan/ Im Visier der Killerin

von Alfred Bekker

eBook
3,99
+
=

für

7,98

inkl. gesetzl. MwSt.

Alle kaufen