Rette mich nicht

(3)
»Das Böse schlummert in uns allen. Es ist unsere Entscheidung, ob wir es zähmen oder nicht.«
Darian Capriati ist böse, davon sind alle überzeugt. Über ein Jahr ist es her, seit er sich von seinen Freunden abgewendet und einen Weg aus roher Gewalt eingeschlagen hat. Alle fürchten sich vor ihm, und nur eine glaubt an seine gute Seite: Ex-Freundin Ellen.
Als der Münchener Ben zu Besuch kommt und sich in Ellen verliebt, droht die Sache zu eskalieren. Ist Darian ein eifersüchtiger Psychopath oder steckt mehr dahinter? Um der Sache auf die Spur zu kommen, müssen Ellen und ihre Freunde tief in der Vergangenheit graben. Was sie dort finden, wird zu ihrem größten Albtraum …

Ein Young Adult-Thriller über Freundschaft, die erste große Liebe – und ein tödliches Geheimnis.
Portrait
Rahel Hefti, geboren 1988, wuchs in der Nähe von Zürich auf. Sie studierte Medien- und Kommunikationswissenschaften sowie Filmwissenschaften an der Universität Zürich. Ihre Masterarbeit schrieb sie zur beeinflussenden Wirkung von Product Placements in der Gegenwartsliteratur. In der Schweiz erschienen bisher der Young-Adult-Roman »Das verlorene Dorf« (2012) und das Jugendbuch »Alyssa Illusion« (2015) beim Verlag Literaturwerkstatt sowie die Kurzgeschichte »Vermisst« (2013) in der Sommerliteraturausgabe des Straßenmagazins »Surprise«. 2016 veröffentlichte Emons ihren Kriminalroman (Thriller) »Zürich fliegt«. In ihrer Freizeit trifft man Rahel in den Schweizer Bergen, beim Sport, im Kino, auf einem Rockkonzert oder beim Binge Watching ihrer aktuellen TV-Seriensucht an.
… weiterlesen
In den Warenkorb
Filialabholung

Versandkostenfrei

Beschreibung

Produktdetails


Einband Taschenbuch
Seitenzahl 400
Altersempfehlung ab 14
Erscheinungsdatum 15.11.2017
Sprache Deutsch
ISBN 978-3-9524812-0-2
Verlag Literaturwerkstatt
Maße (L/B/H) 21,1/13,9/3,2 cm
Gewicht 564 g
Buch (Taschenbuch)
17,50
inkl. gesetzl. MwSt.
Sofort lieferbar
Versandkostenfrei
In den Warenkorb
Filialabholung

Versandkostenfrei

Ihr Feedback zur Seite
Haben Sie alle relevanten Informationen erhalten?
Vielen Dank für Ihr Feedback!
Entschuldigung, beim Absenden Ihres Feedbacks ist ein Fehler passiert. Bitte versuchen Sie es erneut.

Andere Kunden interessierten sich auch für

Wird oft zusammen gekauft

Rette mich nicht

Rette mich nicht

von Rahel Hefti
(5)
Buch (Taschenbuch)
17,50
+
=
His Dark Materials: Der Goldene Kompass-Schuber, Das Magische Messer, Das Bernstein-Teleskop

His Dark Materials: Der Goldene Kompass-Schuber, Das Magische Messer, Das Bernstein-Teleskop

von Phillip George Bernard Pullman
(13)
Buch (Taschenbuch)
19,99
+
=

für

37,49

inkl. gesetzl. MwSt.

Alle kaufen

Kundenbewertungen

Durchschnitt
3 Bewertungen
Übersicht
1
1
1
0
0

Fazit: ein Schweizer Jugendthriller über Liebe und Freundschaft mit einem würzigen Schreibstil
von einer Kundin/einem Kunden am 15.08.2018

Inhalt Seit einem Jahr ist Darian verändert, stalkt seiner Ex nach und ist auch sonst eher ein Psychopath. Doch seine ehemaligen Freunde wollen das nicht einfach so akzeptieren und wollen dem Geheimnis das Darian umgibt auf die Spur kommen. Das erste Puzzle ist Ben- der Münchner der zu Besuch zu... Inhalt Seit einem Jahr ist Darian verändert, stalkt seiner Ex nach und ist auch sonst eher ein Psychopath. Doch seine ehemaligen Freunde wollen das nicht einfach so akzeptieren und wollen dem Geheimnis das Darian umgibt auf die Spur kommen. Das erste Puzzle ist Ben- der Münchner der zu Besuch zu seiner Tante kommt und mit dessen Auftauchen die Steine ins Rollen geraten. Persönliche Meinung Ich finde es gerade ganz schön schwer, dieses Buch zu bewerten, da ich gemerkt habe, dass mir Thrillers und Krimis in Buchform leider wirklich einfach nicht so zusagen. Das heisst aber nicht, dass das Buch schlecht war, es war thematisch einfach nicht so meins. Daraus habe ich nun gelernt. Auch die Charaktere waren mir grösstenteils unsympathisch und irgendwie auch egal. Marin und Lara konnten mein Herz zwischenzeitlich zum Klopfen bringen und auch Kai Bock, der Polizist brachte mich zum Grinsen. Laut Rahel war es allerdings ein bisschen gewollt, das man die Charaktere hinterfragt und sie nicht auf einem Podest verherrlicht. Und sie hat natürlich vollkommen recht! Viele der bookish Boyfriends und Bad Boys wären im realen Leben ein absolutes No Go. Die Geschichte war ein bisschen spannend, allerdings bin ich durch die ganzen NA Romane, bei denen alle Charaktere schon die schlimmsten Dinge erlebt haben, recht abgehärtet. Eigentlich schlimm, wenn man sich das so überlegt... oder? Da stirbt jemand und es lässt einem mittlerweile total kalt, weil in Buch XY gleich 10 umgebracht wurden. Wo wird das noch hinführen? Trotzdem war das Buch vom Inhalt und der Erzählweise um einiges besser als die Drachenmond Bücher die ich bisher gelesen habe. «Ben war kein Held. Er war nicht der Schönling aus einer Young-Adult Verfilmung, dessen Namen sich Fangirls hinter ein ?Team? auf das T-Shirt schrieben. Aber genauso wenig war er ein Feigling.» Was ich aber ganz fest toll fand, war Rahels Schreibstil. Wenn man sie ein bisschen kennt, dann erkennt man SIE in den Worten und den Sätzen wieder und ich musste deswegen so oft schmunzeln und lachen. Es war einfach so bissig und humorvoll. Viele Zusatzinformationen sind on Point und wenn man ein bisschen aufpasst, entdeckt man zwischen den Zeilen noch ganz viel mehr! Es war einfach so schweizerisch und es gab so viele Harry Potter hints, buchige Anspielungen und allgemein kleine Andeutungen auf aktuelle Themen und Lebensituationen. I Like! «?Und er hat Kai Bock?s eingreifen einfach so akzeptiert? Ich meine ? einfach so? Damit erübrigt sich ja unser kompletter - Masterplan.? Chris wirkte so ungläubig, dass es Ellen überraschte, dass er sich nicht an seinen Cannelloni verschluckte.» Erst wollte ich dem Roman nur 3 Sterne geben (Meine Bewertung für OK Bücher) aber dann kam am Schluss doch noch ein Fangirl Moment, der dem Ganzen glatt einen halben Stern mehr eingebracht hat! Leider zieht sich der Roman ein bisschen, durch die vielen ausführlichen Zusatzinformationen und das Wort Autodrom kann ich nicht mehr lesen haha. 3,5/5 Fazit: ein Schweizer Jugendthriller über Liebe und Freundschaft mit einem würzigen Schreibstil

absolut spannend und beängstigend realitätsnah
von Moni aus Frankenberg am 31.01.2018

Gerade auf Instagram stößt man unweigerlich über dieses Buch und die überaus sympathische Autorin ( cagey_croissant ). So konnte ich nach einigem hin und her nicht widerstehen und wollte eines ihrer Bücher lesen. Und ich kann es euch nur ans Herz legen! Im Grunde begleitet ihr eine Gruppe von Freunden, die... Gerade auf Instagram stößt man unweigerlich über dieses Buch und die überaus sympathische Autorin ( cagey_croissant ). So konnte ich nach einigem hin und her nicht widerstehen und wollte eines ihrer Bücher lesen. Und ich kann es euch nur ans Herz legen! Im Grunde begleitet ihr eine Gruppe von Freunden, die einen aus ihrem Kreise schmerzlich vermisst. Er ist nicht verschollen, sie sehen ihn jeden Tag. Doch irgendetwas hat ihn verändert, hat dafür gesorgt das er sich total isoliert und ungeahnte Aggressionen in sich bündelt. Alle Annäherungsversuche der Freunde scheitern. Seine Exfreundin Ellen hat besonders Angst vor ihm, denn er stalkt sie auf Schritt und Tritt. Aber wozu, wenn sie ihm doch egal ist? Als Ben in dem Örtchen auftaucht und langsam Teil der Gruppe wird, ändern sich die Gegebenheiten. Darian kommt ihm gefährlich nah und versucht ihn schnell wieder los zu werden, indem er ihn einschüchtert. Doch warum regt ihn Ben's Anwesenheit so auf? Die Freunde gehen der Sache gemeinsam auf den Grund und versuchen herausfinden, was Darian's Wandel wohl ausgelöst haben könnte. Vielleicht ist er am Ende doch nicht so gefährlich, wie er es gern glauben machen möchte? Ein sehr angenehmer Schreibstil lässt euch mühelos durch die Seiten fliegen und in die "Ermittlungen" der Freunde versinken. Es ist spannend geschrieben und man malt sich zahllose Szenarien aus, die passiert sein könnten oder noch auf einen lauern. Die Charaktere sind sehr gut ausgearbeitet, mit der Zeit ahnt man ihre Züge fast schon voraus. Man fühlt sich zu hause und lernt die Jugendlichen echt lieben. Jeder mit seinen ganz besonderen Eigenschaften oder Talenten, die ihn oder sie auszeichnen. Überraschende Wendungen und ungeahnte Feinde werden euren Puls konstant in die Höhe treiben lassen. Beängstigend finde ich ja die Tatsache, dass ich mir solch ein Szenario durchaus realistisch vorstellen kann. Vielleicht hat mir gerade dies auch so an dem Buch gefallen, vielleicht birgt genau diese realitätsnahe Vorstellung den besonderen Schrecken der Geschichte? Wenn ihr wissen wollt, welch düsteres Geheimnis Darian seinen Freunden verschweigt und welch grausamen Folgen sein Entdecken mit sich bringt, dann lasst euch in die Geschichte fallen! Ihr werdet es nicht bereuen! Da mich das Ende kurz zusammen zucken lies, hoffe ich doch sehr auf eine Fortsetzung und ein Wiedertreffen der Freunde, die nun wohl ein neues Mitglied in ihrem Kreise haben... Bis dahin gibt es ja Gott sei dank noch einigen Lesestoff der Autorin! :)

Wieder ein klasse Buch mit einer super Mischung aus Spannung, Freundschaft und Liebe!
von Buecher_bewertungen1 aus Bamberg am 23.01.2018

Zusammenfassung »Das Böse schlummert in uns allen. Es ist unsere Entscheidung, ob wir es zähmen oder nicht.« Darian Capriati ist böse, davon sind alle überzeugt. Über ein Jahr ist es her, seit er sich von seinen Freunden abgewendet und einen Weg aus roher Gewalt eingeschlagen hat. Alle fürchten sich vor ihm,... Zusammenfassung »Das Böse schlummert in uns allen. Es ist unsere Entscheidung, ob wir es zähmen oder nicht.« Darian Capriati ist böse, davon sind alle überzeugt. Über ein Jahr ist es her, seit er sich von seinen Freunden abgewendet und einen Weg aus roher Gewalt eingeschlagen hat. Alle fürchten sich vor ihm, und nur eine glaubt an seine gute Seite: Ex-Freundin Ellen. Als der Münchener Ben zu Besuch kommt und sich in Ellen verliebt, droht die Sache zu eskalieren. Ist Darian ein eifersüchtiger Psychopath oder steckt mehr dahinter? Um der Sache auf die Spur zu kommen, müssen Ellen und ihre Freunde tief in der Vergangenheit graben. Was sie dort finden, wird zu ihrem größten Albtraum ... Ein Young Adult-Thriller über Freundschaft, die erste große Liebe – und ein tödliches Geheimnis. Cover Dieses Cover ist sehr schön gestaltet und hat mich sofort angesprochen. Wenn ich mir das Cover anschaue, denke ich an irgendwie gleich an Freiheit und an daran, wie unbeschwert das Leben sein kann. Gefällt mir sehr gut. Kathas Meinung Als ich erfahren habe, dass die liebe Rahel Hefti an einem weiteren Buch arbeitet, konnte ich es kaum erwarten, es zu lesen. Bisher ist "Rette mich nicht" mein drittes Buch, das ich von ihr gelesen habe und bis jetzt bin ich jedes Mal aufs Neue von ihren Geschichten begeistert. Der Schreibstil war wie gewohnt sehr flüssig, leicht verständlich und hat mich somit gleich in gefesselt. "Rette mich nicht" wurde in der Erzählform geschrieben, und obwohl ich eher die Ich-Perspektive bevorzuge, war ich wieder sehr angetan davon, denn durch einige Perspektivwechsel in den einzelnen Kapiteln konnte man einen sehr guten Einblick in die jeweilige Gedanken- bzw. Gefühlswelt der anderen Erzähler erhalten. Auch wenn man jetzt denken könnte, dies sei etwas verwirrend, den kann ich getrost beruhigen. Neben den beiden Hauptprotagonisten Ellen und Darian, hat die Autorin noch eine ganze Clique erschaffen, deren Charakter sie am Anfang des Buches sehr detailliert beschreibt. Als Sohn eines Verbrechers gilt Darian bei den Menschen in seiner Umgebung als der totale Bad Boy. Er ist immer da, wenn es irgendwo Ärger gibt, verfolgt seine Ex-Freundin Ellen, prügelt sich, möchte mit seinen früheren Freunden grundlos nichts mehr zu tun haben und seit der Explosion vom Autodrom macht ihn jeder dafür verantwortlich. Einzig allein Ellen hält noch irgendwie zu ihm, auch wenn sie nicht versteht, warum Darian sich vor 1 Jahr plötzlich so verändert hat. Doch warum hat sich Darian so verändert? Als der Münchner Ben zu Besuch kommt und sich in Ellen verguckt, sieht Darian rot. Er droht Ben sich von ihr fernzuhalten. Ist Darian einfach nur krankhaft eifersüchtig und ein Psycho oder steht da in Wahrheit mehr dahinter und er möchte seine Liebsten einfach nur beschützen? Die ganze Clique inkl. Ben beschließen dem Ganzen auf den Grund zu gehen und müssen ganz tief in der Vergangenheit graben, bis sie das schreckliche Geheimnis endlich aufdecken. Doch können die Freunde Darian retten oder ist er schon verloren? Alle Charaktere sind sehr gut ausgearbeitet und sehr realistisch dargestellt. Für mich war das Buch bis zur letzten Seite sehr spannend, auch wenn man sich natürlich während des Lesens schon viele Gedanken darübergemacht hat, was mit Darian damals geschehen ist, wieso er sich so sehr verändert hat und warum er seine Freunde so auf Abstand hält. Ein wieder sehr gelungenes Werk der Autorin und ich freue mich schon wahnsinnig drauf, in Zukunft noch mehr von ihr zu lesen! Deswegen vergebe ich ganz klar 5 Sterne und kann jedem das Buch nur empfehlen!