Der Journalist

Nur ein Flügelschlag

(2)
Dr. Baumgartners Schilderung seiner schlimmen Kindheitserlebnisse in Rosenheim wirkten auf Frank noch auf bedrückende Weise nach. Traumatisiert fliegt Frank zurück nach New York.
Schwere Leidenskrisen lassen die Familie Boron nicht zur Ruhe kommen.
Sina wird entführt und vergewaltigt. Wer steckt hinter der Entführung? Gibt es eine Lösegeldforderung?
Die Detectives des NYPD und Freunde suchen fieberhaft nach Sina.
Eine Tragödie nimmt ihren Lauf. Sensibel erzählter Roman über die Entführung einer Frau, die Freundschaft und die Liebe. Letzter Teil der Trilogie "Der Journalist" - "Nur ein Flügelschlag"
Portrait
Hansjürgen Wölfinger: war Berufssoldat und ist Pensionär. Während und nach seiner beruflichen Laufbahn schrieb und schreibt er Gedichte, Kurzgeschichten, Romane, Kinderbücher und Songtexte.
… weiterlesen
In den Warenkorb
Filialabholung

Versandkostenfrei

Beschreibung

Produktdetails


Einband gebundene Ausgabe
Seitenzahl 224
Erscheinungsdatum 12.06.2017
Sprache Deutsch
ISBN 978-3-7439-2233-4
Verlag Tredition
Maße (L/B/H) 19/12/2 cm
Gewicht 323 g
Auflage 1
Buch (gebundene Ausgabe)
19,75
inkl. gesetzl. MwSt.
Versandfertig in 3 - 5 Tagen
Versandkostenfrei
In den Warenkorb
Filialabholung

Versandkostenfrei

Ihr Feedback zur Seite
Haben Sie alle relevanten Informationen erhalten?
Vielen Dank für Ihr Feedback!
Entschuldigung, beim Absenden Ihres Feedbacks ist ein Fehler passiert. Bitte versuchen Sie es erneut.

Andere Kunden interessierten sich auch für

Wird oft zusammen gekauft

Der Journalist

Der Journalist

von Hansjürgen Wölfinger
Buch (gebundene Ausgabe)
19,75
+
=
Das Haus der Mädchen

Das Haus der Mädchen

von Andreas Winkelmann
(158)
Buch (Taschenbuch)
9,99
+
=

für

29,74

inkl. gesetzl. MwSt.

Alle kaufen

Kundenbewertungen

Durchschnitt
2 Bewertungen
Übersicht
2
0
0
0
0

Ein Buch mit Überraschungseffekt
von Christiane Graetsch am 16.02.2016
Bewertet: Taschenbuch

Ich bin begeistert. Ich hatte von Anfang an Kino im Kopf. Es ist ein leicht verständlicher Text und ich hatte auch keine Probleme von der Gegenwart in die Vergangenheit zu springen. Eine Geschichte die aus dem Leben geschrieben wurde, so kam es mir vor und einen Schluß, mit dem... Ich bin begeistert. Ich hatte von Anfang an Kino im Kopf. Es ist ein leicht verständlicher Text und ich hatte auch keine Probleme von der Gegenwart in die Vergangenheit zu springen. Eine Geschichte die aus dem Leben geschrieben wurde, so kam es mir vor und einen Schluß, mit dem man überhaupt nicht rechnet. Ich kann es nur wärmstens empfehlen.

keine Worte so toll
von einer Kundin/einem Kunden aus Windeck am 17.12.2015
Bewertet: Buch (Taschenbuch)

Ein super tolles Buch, ich weis garnicht was ich sagen soll, mir fehlen dir Worte. Ich hab es angefangen zu lesen, und wusste erlich gesagt nicht was auf mich zu kommt. Es schaft nicht jedes Buch mich so zu begeistern wie dieses. An manchen stellen musste ich echt schlucken, und es kammen auch ein paar... Ein super tolles Buch, ich weis garnicht was ich sagen soll, mir fehlen dir Worte. Ich hab es angefangen zu lesen, und wusste erlich gesagt nicht was auf mich zu kommt. Es schaft nicht jedes Buch mich so zu begeistern wie dieses. An manchen stellen musste ich echt schlucken, und es kammen auch ein paar tränen, also nicht für schwache nerfen. Was soll ich sagen, ihr musst es einfach lesen, es lohtn sich Und danke an den Autor für dieses tolle Buch.