Warenkorb
 

Über alle Grenzen

Anna und Yasin

(10)
Eine Liebe, die sich über jedes Hindernis hinwegsetzt.
Eine Liebe, die unter die Haut geht.
Eine Liebe, die keine Grenzen kennt.
Wörter, Zahlen und Sätze zieren Annas Körper. Dort, wo niemand sie sieht. Unauslöschbar sind sie in ihre Haut geritzt. Sie bleiben für immer und verschwinden nicht einfach wie ihr Vater, der ihre Mutter für eine Jüngere verlassen hat.
Yasin kommt aus dem Kosovo. Wie viele Flüchtlinge sucht er in Deutschland Schutz, in der Hoffnung auf ein neues, sicheres Leben. Er spricht fließend Deutsch und trotzdem hört ihm niemand zu. Niemand sieht ihn.
Bis er Anna begegnet. Das traurige und verschlossene Mädchen ist der erste Mensch, der ihn als Person und nicht nur als Flüchtling sieht.
Portrait
Maya Shepherd wurde 1988 in Stuttgart geboren. Zusammen mit Mann, Tochter und Hund lebt sie mittlerweile im Rheinland und träumt von einem eigenen Schreibzimmer mit Wänden voller Bücher. Seit 2014 lebt sie ihren ganz persönlichen Traum und widmet sich hauptberuflich dem Erfinden von fremden Welten und Charakteren. Im August 2015 gewann Maya Shepherd mit ihrem Roman Märchenhaft erwählt den Lovely Selfie Award 2015 von Blogg dein Buch.
… weiterlesen
In den Warenkorb

Beschreibung

Produktdetails


Einband Taschenbuch
Seitenzahl 544
Altersempfehlung ab 12
Erscheinungsdatum 25.08.2017
Sprache Deutsch
ISBN 978-3-906829-47-0
Verlag Sternensand Verlag
Maße (L/B/H) 20,3/13,4/4,8 cm
Gewicht 618 g
Buch (Taschenbuch)
14,95
inkl. gesetzl. MwSt.
Sofort lieferbar
Versandkostenfrei
In den Warenkorb
PAYBACK Punkte
Ihr Feedback zur Seite
Haben Sie alle relevanten Informationen erhalten?
Vielen Dank für Ihr Feedback!
Entschuldigung, beim Absenden Ihres Feedbacks ist ein Fehler passiert. Bitte versuchen Sie es erneut.

Kundenbewertungen

Durchschnitt
10 Bewertungen
Übersicht
9
1
0
0
0

emotional und bildgewaltig
von Doreen Frick am 01.11.2017

Hach wie soll ich nur unvoreingenommen an die Bücher meiner Lieblingsautorin heran gehen? Wie eine Rezension schreiben die nicht wie das Geplapper eines Fangirls klingt? Das Maya Shepherd auch wundervoll im Lovestorygenre schreiben kann hat sie bereits mit "50 Tage der Sommer meines Lebens" bewiesen. In "Über alle Grenzten"... Hach wie soll ich nur unvoreingenommen an die Bücher meiner Lieblingsautorin heran gehen? Wie eine Rezension schreiben die nicht wie das Geplapper eines Fangirls klingt? Das Maya Shepherd auch wundervoll im Lovestorygenre schreiben kann hat sie bereits mit "50 Tage der Sommer meines Lebens" bewiesen. In "Über alle Grenzten" lässt die Autorin mit ihrem einzigartigen Schreibstil wieder mein Herz höher schlagen. Einfühlsam und sehr emotional erschafft Maya Shepherd mit Worten eine sehr realistische und eindringliche Liebesgeschichte die aktueller nicht sein könnte. Gerade in einer Zeit in welcher der Hass auf Andersartigkeit einen neuen Höhepunkt erreicht, räumt sie mit Vorurteilen und klischeehaften Denken auf. Untermalt wir die ganze Geschichte von 2 sehr authentischen Charakteren. Anna, welche so viel Schmerz und Leid durch die Trennung ihrer Eltern hinter sich hat und sich deshalb selbst verletzt und Yasin, ein Flüchtling aus dem Kosovo. Er musste viel Schreckliches erfahren und ist dabei doch so herzlich und freundlich geblieben. Anna und Yasin harmonisieren so wunderbar zusammen. Sie gehen durch Höhen und Tiefen und nehmen den Leser mit auf eine emotionale Achterbahnfahrt. Mein Gott, wie oft habe ich mir während des Lesens ans Herz gefasst und einen tiefen Seufzer ausgestoßen. Bis zum Schluss konnte ich mich der Sogwirkung, welche die Geschichte auf mich ausübte, nicht entziehen. Mein Fazit Maya Shepherd ist nicht ohne Grund eine meiner Lieblingsautorinnen. Mit ihrem flüssigen, bildgewaltigen und emotionalen Schreibstil hat sie es wieder geschafft mich gefangen zu nehmen. Unglaublich gefühlvoll und eindringlich erzählt sie die Geschichte zweier Menschen die sich ohne zu suchen gefunden haben, gerade als sie sich am Meisten brauchten.

spannend, liebevoll, traurig und einfach schön. Ich liebe es.
von einer Kundin/einem Kunden aus niederhasli am 08.10.2017

Es gibt so Bücher, da liest du den Klappentext und weisst: Das ist ein tolles Buch! Ich muss es lesen. Das Problem mit solchen Büchern ist, dass man dann auch sehr hohe Erwartungen hat. Bei diesem Buch war das jedoch kein Problem. Denn in Wirklichkeit war es noch so viel... Es gibt so Bücher, da liest du den Klappentext und weisst: Das ist ein tolles Buch! Ich muss es lesen. Das Problem mit solchen Büchern ist, dass man dann auch sehr hohe Erwartungen hat. Bei diesem Buch war das jedoch kein Problem. Denn in Wirklichkeit war es noch so viel besser! Die Autorin spricht sehr heikle und schwere Themen an und trotzdem kommt einem die Geschichte nicht allzu schwer vor. Ihr leichter, unglaublich angenehmer Schreibstil machen, dass die Seiten nur so dahin fliegen. Es geht um Anna, der die Scheidung ihrer Eltern sehr zu schaffen macht und um Yasin, ein Flüchtling aus Kosovo. Zwei verletzte Seelen finden zueinander und heilen sich gegenseitig. „Füreinander bestimmt zu sein, hiess nicht, dass alles glatt lief, sondern es bedeutete die Bereitschaft, zu kämpfen, selbst wenn es aussichtslos war.“ Seite 363 Und genau so ist es. Anna und Yasin kämpfen um ihre Liebe, um Toleranz und um ein Recht, zusammenzubleiben. Es wird einem klar, wie ungerecht viele Leute behandelt werden. Wie stark wir heute nach Vorurteilen handeln und wie ähnlich diese „anderen“ Leute uns doch eigentlich sind. Zumindest um Herzen. Die Geschichte wird vor allem aus Annas Sicht erzählt, einige Kapitel sind aber aus Yasins Perspektive. So erfährt man sehr viel über seine Flucht und kann ihn, und somit die Flüchtlinge im Allgemeinen, besser verstehen. Auch Anna lernt man sehr gut kennen. Ihre Probleme, sowie auch ihre Art, diese zu lösen, machen einem zu schaffen. Doch nichts ist unmöglich wenn Liebe im Spiel ist: „Immer wenn es in deinem Leben eine Lücke gibt, fülle sie mit Liebe“ Gisele, Seite 405. Es ist spannend, liebevoll, traurig und einfach schön. Ich liebe es. Fazit: „Über alle Grenzen“ ist eine Bereicherung für die Welt. Jeder der dieses Buch liest, wird die Welt etwas anders sehen. Im positiven Sinne. Und darum ist es ein einzigartiges Buch: es ist schön, man lernt daraus, man denkt in gewöhnlichen Lebenssituationen daran und man vergisst es ganz sicher nie. Dieses wunderschöne Buch kommt direkt auf meine Jahreshighlight Liste und bekommt ganz klare 5 Sterne. Gäbe es 1000 würde es die alle bekommen. Maya, du hast ein Meisterwerk geschaffen! Danke, dass du es mit mir geteilt hast!

Berührend, emotional und aktuell!!
von Ann-Sophie Schnitzler am 07.10.2017

Cover: Ich mag das Cover. Es ist mit wenigen Elementen schlicht gehalten, die jedoch gut zum Inhalt passen. Es würde vielleicht nicht unbedingt sofort meinen Blick fesseln, doch es sieht dennoch sehr schön aus. Inhalt: Wow! Was für eine berührende Geschichte! Maya Shepherd hat sich in "Über alle Grenzen" auf zwei sehr... Cover: Ich mag das Cover. Es ist mit wenigen Elementen schlicht gehalten, die jedoch gut zum Inhalt passen. Es würde vielleicht nicht unbedingt sofort meinen Blick fesseln, doch es sieht dennoch sehr schön aus. Inhalt: Wow! Was für eine berührende Geschichte! Maya Shepherd hat sich in "Über alle Grenzen" auf zwei sehr aktuelle und bewegende Themen fokussiert, sodass diese mich auch wirklich überzeugen konnten. Annas Geschichte war für mich sehr intensiv, da sie mit so vielen Problemen zu kämpfen hat, die so oft selbst wahrlich an ihre Grenzen bringen. Und dann schleicht sich der Flüchtling Yasin auch noch immer mehr in ihr Herz, was vor allem aus der Sicht der anderen nur mit Problemen verbunden ist. Die Autorin thematisiert diese aktuelle Problematik so gekonnt, dass man zum Nachdenken angeregt wird und sich auch wirklich bewusst wird, was diese Menschen erlebt haben und wie wir mit ihnen umgehen. Ich kann lediglich sagen, dass diese Geschichte mich von Anfang bis Ende gefesselt und berührt hat. Ein großartiges, empfehlenswertes Werk! Charaktere: Ich liebe die Charaktere der Geschichte! Allen voran Anna gefiel mir sehr, denn ich mochte ihre Menschlichkeit, aber auch ihre Zweifel und den Druck, dazuzugehören. Genauso ist sie für mich gleichzeitig stark wie schwach, was sie für mich authentisch erscheinen ließ. Yasin muss man einfach mögen. Er ist ein herzensguter, aber auch abgekämpfter Mensch, der der Geschichte sehr viel Charme verleiht. Die Nebenfiguren wurden von Maya Shepherd sehr vielseitig gestaltet. Ob Lena, Annas beste Freundin, Yasins oder Annas Familie oder auch Laura mit ihrer boshaften Art. Alle konnten restlos überzeugen und passten sehr gut zur Geschichte. Schreibstil: Schon beim Lesen ihrer ²Märchenhaft"-Reihe bin ich dem Schreibstil der Autorin verfallen. Sie führt einen so locker und leicht durch die Geschichte, dass man schneller am Ende ist, als man bei 562 Seiten denkt. Es werden einem ausreichende Beschreibungen geboten, die es möglich machen, sich alles vorzustellen, ohne dass es langweilig wird. Man verfolgt die Geschichte in der Gegenwart aus der Perspektive der Protagonistin Anna, was mir sehr gefiel, da man dadurch sehr gut nachvollziehen und mitbekommen konnte, wie sie mit Yasin, dem Druck von außen und auch ihren eigenen familiären Sorgen umgeht. Man erlebt ihr Hadern mit sich hautnah mit! Die Thematik Flüchtlinge wird vor allem durch die Flashbacks aus Yasins Sicht unterstützt. Man erlebt seine Geschichte, die mich immer mehr fesselte. Ich spürte die Recherche der Autorin, sodass mir seine Erlebnisse geradezu wahr erschienen. Fazit: Maya Shepherd schreibt auf den letzten Seiten ihres neuen Buches, dass die Geschichte von Yasin und Anna frei erfunden ist, doch sie könnte wahr sein. Erschreckend wahr sogar. Die Autorin bringt uns das aktuelle Thema Flüchtlinge auf sehr emotionale Weise nahe. Uns gehen all diese Menschen was an und wir haben nicht das Recht über ihre Vergangenheit und sie selbst zu urteilen, ohne sie zu kennen. Verpackt wurde diese wichtige Botschaft in einer Liebesgeschichte, die mit liebevoll gestalteten Charakteren und sehr gutem Schreibstil unter die Haut geht! Für mich ein wahres Highlight, dass ich allen nur empfehlen kann.