Nutzen Sie unsere Filialabholung und erhalten Sie diesen Artikel versandkostenfrei in Ihrer Filiale!

Der Fluch der sechs Prinzessinnen (Band 1): Schwanenfeuer

(4)
Am Tag ein Schwan, in der Nacht ein Mensch, gefangen an einem einsamen See mitten im Wald. Das ist das Schicksal der verwunschenen Prinzessin Estelle. Es erscheint ihr aussichtslos, den Fluch zu brechen. Der Sinn der rätselhaften Worte auf einem geheimnisvollen Pergament, das der einzige Schlüssel ist, bleibt ihr verborgen. Erst als der junge Jäger Ayden am Schwanensee auftaucht, erhält sie neue Hoffnung. Womöglich gelingt es mit seiner Hilfe, das Rätsel zu lösen und den Weg zu beschreiten, der Estelles Dasein als Schwanenprinzessin beenden könnte? Doch was wird dann aus ihren Schwestern, die ebenfalls von einem Fluch befallen zu sein scheinen?
Portrait
Regina Meißner wurde am 30.03.1993 in einer Kleinstadt in Hessen geboren, in der sie noch heute lebt. Als Autorin für Fantasy und Con-temporary hat sie bereits viele Romane veröffentlicht. Weitere Projekte befinden sich in Arbeit.
Regina Meißner studiert Englisch und Deutsch auf Lehramt in Gießen. In ihrer Freizeit liebt sie neben dem Schreiben das Lesen, Nähen und ihren Dackel Frodo.
… weiterlesen
In den Warenkorb
Filialabholung

Versandkostenfrei

Beschreibung

Produktdetails


Einband Taschenbuch
Seitenzahl 354
Erscheinungsdatum 01.10.2017
Sprache Deutsch
ISBN 978-3-906829-45-6
Verlag Sternensand Verlag
Maße (L/B/H) 203/137/32 mm
Gewicht 406
Verkaufsrang 14.802
Buch (Taschenbuch)
12,95
inkl. gesetzl. MwSt.
Sofort lieferbar
Versandkostenfrei
In den Warenkorb
Filialabholung

Versandkostenfrei

Andere Kunden interessierten sich auch für

  • 76413547
    Die Braut des blauen Raben
    von Mariella Heyd
    (4)
    Buch (Taschenbuch)
    12,99
  • 43801657
    Erwachen / Die Dreizehnte Fee Bd.1
    von Julia Adrian
    (48)
    Buch (Taschenbuch)
    12,00
  • 44016492
    Grimms Märchen (Cabra-Lederausgabe)
    von Jacob Grimm
    (1)
    Buch (gebundene Ausgabe)
    14,99
  • 2944412
    Die Nibelungen
    von Michael Köhlmeier
    (4)
    Buch (Taschenbuch)
    10,00
  • 15408036
    Krabat
    von Otfried Preußler
    (88)
    Buch (Taschenbuch)
    8,95
  • 2908729
    Der goldne Topf
    von E.T.A. Hoffmann
    (4)
    Buch (Taschenbuch)
    3,00
  • 8237173
    Undine
    von Friedrich de la Motte Fouque
    (3)
    Schulbuch (Taschenbuch)
    1,60
  • 47197842
    Der kleine Prinz: Antoine de Saint-Exupéry (mit den Zeichnungen des Verfassers)
    von Antoine de Saint-Exupery
    Buch (Taschenbuch)
    3,80
  • 34044606
    Die Edda
    Buch (gebundene Ausgabe)
    7,95
  • 3025095
    Sagen des klassischen Altertums
    von Michael Köhlmeier
    (2)
    Buch (Taschenbuch)
    10,00
  • 2815110
    Der gestiefelte Kater
    von Ludwig Tieck
    (1)
    Buch (Taschenbuch)
    2,60
  • 2814934
    Der blonde Eckbert. Der Runenberg
    von Ludwig Tieck
    (2)
    Buch (Taschenbuch)
    2,00
  • 2814929
    Novelle. Das Märchen
    von Johann Wolfgang Goethe
    Buch (Taschenbuch)
    2,40
  • 28801860
    Die Rheinmärchen
    von Clemens Brentano
    SPECIAL (gebundene Ausgabe)
    2,99
  • 62292512
    Das Geheimnis des alten Mönches
    von Jan-Philipp Sendker
    (5)
    Buch (gebundene Ausgabe)
    20,00
  • 41365315
    Der Kleine Prinz (mit den farbigen Zeichnungen des Verfassers)
    von Antoine de Saint-Exupery
    Buch (gebundene Ausgabe)
    4,95
  • 18969750
    Der Kleine Prinz
    von Antoine de Saint-Exupery
    (43)
    Buch (gebundene Ausgabe)
    9,90
  • 39301002
    Kinder- und Hausmärchen
    von Brüder Grimm
    Buch (gebundene Ausgabe)
    29,95
  • 2797346
    Das große Sagenbuch des klassischen Altertums
    von Michael Köhlmeier
    (3)
    Buch (Taschenbuch)
    14,00
  • 2948571
    Peter Schlemihls wundersame Geschichte
    von Adelbert Chamisso
    (4)
    Buch (Taschenbuch)
    2,00

Kundenbewertungen


Durchschnitt
4 Bewertungen
Übersicht
4
0
0
0
0

Die Schwanenprinzessin Mal anders - wundervolle Märchenadaption
von Thoras Bücherecke am 01.10.2017

Inhalt/Klappentext: Am Tag ein Schwan, in der Nacht ein Mensch, gefangen an einem einsamen See mitten im Wald. Das ist das Schicksal der verwunschenen Prinzessin Estelle. Es erscheint ihr aussichtslos, den Fluch zu brechen. Der Sinn der rätselhaften Worte auf einem geheimnisvollen Pergament, das der einzige Schlüssel ist, bleibt ihr... Inhalt/Klappentext: Am Tag ein Schwan, in der Nacht ein Mensch, gefangen an einem einsamen See mitten im Wald. Das ist das Schicksal der verwunschenen Prinzessin Estelle. Es erscheint ihr aussichtslos, den Fluch zu brechen. Der Sinn der rätselhaften Worte auf einem geheimnisvollen Pergament, das der einzige Schlüssel ist, bleibt ihr verborgen. Erst als der junge Jäger Ayden am Schwanensee auftaucht, erhält sie neue Hoffnung. Womöglich gelingt es mit seiner Hilfe, das Rätsel zu lösen und den Weg zu beschreiten, der Estelles Dasein als Schwanenprinzessin beenden könnte? Doch was wird dann aus ihren Schwestern, die ebenfalls von einem Fluch befallen zu sein scheinen? Meine Meinung: Wunderschöne und sehr spannende Märchenadaption. Der Schreibstil ist mitreißend und lässt sich leicht lesen. Ich wurde sofort von der Welt von Estelle und Ayden in den Bann gezogen. Regina Meißner lässt durch ihren sehr beschreibenden Stil eine wundervolle und detailierte Welt in meiner Phantasie entstehen. Mir hat der Aufbau sehr gut gefallen. Ich liebe es Geschichten aus mehreren Perspektiven zu lesen. Der Wechsel der weiblichen und männlichen Hauptprotas machen das Buch sehr interessant. Die Protagonisten sind sehr sympathisch und haben ihre ganz besonderen Eigenheiten. Estelle gefällt mir sehr gut. Ich konnte mich auf Anhieb in sie hineinversetzten. Sie wirkt zu Beginn etwas schüchtern und entwickelte sich im Verlauf zu einer sehr starken Persönlichkeit. Sie hat mich von sich total überzeugt. Ayden war nicht sofort mein Liebling. Er wirkte auf mich zu Beginn ein wenig überheblich. Diese Meinung musste ich im Verlauf revidieren. Er ist mit den gesamten Herausforderungen sehr gewachsen. Das Märchen die Schwanenprinzessin wird von Regina Meisner wundervoll in eine neue sehr erwachsene Form gebracht. Ich liebe es wenn verschiedene bekannte Märchen die Geschichte beeinflussen. Die Mischung wurde in diesem Werk von der Autorin perfekt getroffen. Das Buch ist sehr spannend und der Abschluss hatte es in sich. Ich habe mit Estelle und Ayden mitgezittert. Am Ende fand ich den Cliffhänger sehr gut in Szene gesetzt. Ich freue mich schon sehr auf den nächsten Ausflug in die Märchenwelt. Mein Fazit: Genial ausgearbeitete und erwachsene Märchenadaption. Das Buch ist sehr spannend und ich konnte es nicht mehr aus der Hand legen. Regina Meisner perfektioniert mit Schwanenfeuer den Spagat zwischen Märchen und Erwachsenenliteratur

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
4,5 Sterne für dieses tolle Märchen
von Monika Schulze am 29.09.2017

Meine Meinung: Schon seit meiner Kindheit liebe ich Märchen und ich bin richtig glücklich, dass dieses Genre jetzt auch für Jugendliche und Erwachsene entdeckt wurde. Deshalb stehen Märchenadaptionen bei mir auch ganz weit oben, wenn es um neuen Lesestoff geht. Bei „Schwanenfeuer“ haben mich sowohl Klappentext, als auch Cover sofort... Meine Meinung: Schon seit meiner Kindheit liebe ich Märchen und ich bin richtig glücklich, dass dieses Genre jetzt auch für Jugendliche und Erwachsene entdeckt wurde. Deshalb stehen Märchenadaptionen bei mir auch ganz weit oben, wenn es um neuen Lesestoff geht. Bei „Schwanenfeuer“ haben mich sowohl Klappentext, als auch Cover sofort in den Bann gezogen und ich musste es einfach lesen. Etwas überrascht war ich, dass das erste Kapitel aus Aydens Sicht erzählt wird. Eigentlich hatte ich damit gerechnet, dass die Geschichte aus Estelles Perspektive und vielleicht in Ich-Form geschrieben ist, doch umso mehr freute ich mich, dass die Kapitel abwechselnd erzählt werden. Dabei hat es mich auch nicht gestört, dass alles in der 3. Person geschrieben wurde, da man trotzdem die Gedanken und Gefühle der Protagonisten hautnah miterlebt. Überhaupt gelingt es der Autorin Regina Meißner sehr gut, dem Leser die Gefühls- und Gedankenwelt ihrer Charaktere näherzubringen. Ich spürte Estelles Verzweiflung, Aydens positive Einstellung gab mir Mut, die Wut ihrer Schwestern sprang auch auf mich über und die Hoffnungslosigkeit riss mich fast selbst zu Boden. Bis jetzt dachte ich ja immer, dass die Gefühle besser transportiert werden würden, wenn das Buch in der Ich-Perspektive erzählt wird. Doch Regina Meißner konnte mich in „Schwanenfeuer“ wirklich für die Personale Erzählperspektive begeistern. Ihr Schreibstil passt auch wunderbar zum Genre Märchen, so dass ich ganz in die Welt der Prinzessinnen, Hexen und Flüche eintauchen konnte. Trotz allem ist die Sprache flüssig und nicht ganz so schwer wie die Originalmärchen der Gebrüder Grimm. Es gibt keine altertümlichen Worte oder Begriffe, die man nicht versteht, was ich wiederrum toll fand. Es ist einfach eine moderne Version eines Märchens und lässt sich deswegen locker und leicht lesen. Auch die typischen Elemente, die zu diesem Genre gehören findet man in „Schwanenfeuer“. Sei es die böse Stiefmutter, die Aufgaben, die es zu lösen gibt, sprechende Frösche oder den mutigen Helden. Ich liebe diese typischen Märchenmerkmale und konnte gar nicht genug davon bekommen. Die Autorin hält hier auch einiges für ihre Leser bereit, wobei ich gestehen muss, dass nicht alles für mich zur eigentlichen Geschichte gepasst hat. Manches Mal hatte ich einfach das Gefühl, der rote Faden wäre verloren gegangen. Trotzdem findet die Autorin immer wieder den Weg zurück und konnte mich wieder richtig mitreißen. Das Ende hatte ich mir auch etwas anders gewünscht, was aber wohl eher daran liegt, dass es sich hier um den ersten Teil einer Tetralogie handelt und die Geschichte somit noch nicht wirklich abgeschlossen ist. Ich hatte mir natürlich ein richtiges Märchen-Happy-End gewünscht, auf das ich jedoch wahrscheinlich noch etwas warten muss. Oder vielleicht überrascht mich die Autorin am Ende ja nochmal so richtig ;) Fazit: Mit „Schwanenfeuer – Der Fluch der sechs Prinzessinnen“ ist der Autorin Regina Meißner ein richtig tolles Märchen gelungen. Sowohl der flüssig Schreibstil, als auch die personale Erzählperspektive konnten mich voll und ganz überzeugen. Auch die typischen Märchenelemente fand ich richtig klasse, hatte manchmal jedoch das Gefühl, dass der rote Faden zwischendrin etwas verloren ging. Das Ende konnte mich leider auch nicht ganz überzeugen, so dass ich einen halben Punkt Abzug gebe. Von mir bekommt das Buch 4,5 Punkte von 5.

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
Auftakt zu einer Märchenadaptionsreihe mit Suchtgefahr
von Michele Linzel aus Hannover am 28.09.2017

Meinung: Schwanenfeuer ist der erste von fünf Bänden einer Märchenadaptionen-Buchreihe. Hätte mich das Cover nicht schon so in den Bann gezogen, spätestens beim Klappentext wäre es um mich geschehen gewesen. Und dabei kenne ich noch nicht mal das originale Märchen - was ehrlich gesagt auch keine Rolle spielt, denn die Geschichte ist... Meinung: Schwanenfeuer ist der erste von fünf Bänden einer Märchenadaptionen-Buchreihe. Hätte mich das Cover nicht schon so in den Bann gezogen, spätestens beim Klappentext wäre es um mich geschehen gewesen. Und dabei kenne ich noch nicht mal das originale Märchen - was ehrlich gesagt auch keine Rolle spielt, denn die Geschichte ist auch so verständlich und ansprechend gestaltet. Für mich war es das zweite Buch der Autorin und ich konnte auch hier wieder feststellen, dass ich dem Schreibstil verfallen bin. Locker, leicht, kein bisschen abgehoben - vor allem die Bilder, die die Autorin umschreibt haben mich stark beeindruckt, ein richtiges kleines Kopfkino gezaubert. Der blutende Himmel, Sternschnuppenschauer, die gläserne Kuppel als Treffpunkt der Schwestern, unterirdische Höhlen mit Prunk, Pracht und Käfigen... ...um nur ein paar Dinge zu nennen. Zur Geschichte möchte ich nicht viel sagen, denn das müsst ihr selbst erleben. Nur so viel: Die Reise, die Prinzessin Estelle und der Jäger Ayden antreten ist nicht ungefährlich, aber jetzt auch nicht so düster beschrieben, dass man Angst haben müsste. Man trifft auf viele magische Kreaturen, fiebert mit, ob denn Estelles Kräfte ausreichen und welchen Hindernissen sie auf ihrem Weg zur Erlösung noch begegnen könnten. Und über die gesamte Reise hinweg, kann man als Leser die Entwicklung Estelles beobachten. War sie zu Beginn am Schwanensee noch allein, in sich gekehrt und hatte alle Hoffnung verloren, merkt man, wie sie - unter anderem auch durch Aydens Unbekümmertheit - nach und nach auftaut und auch mal ihre Meinung vertritt. Dennoch blieb sie für mich trotzdem "Daddys little princess" und musste beschützt werden. Und das ist auch gut so. Eine starke, unabhängige Protagonistin hätte für mich nicht in die Geschichte gepasst, denn es ist ja immer noch eine Märchenadaption. Doch man erfährt ja nicht nur etwas über Estelles Leben mit ihren sechs Schwestern und ihren Fluch, den sie zu lösen versucht, nein, auch Ayden kommt hier nicht zu kurz, denn die Geschichte wird aus der Sicht von beiden erzählt. Ich muss gestehen, dass ich mich ihm gegenüber zeitweise mehr verbunden gefühlt habe, als ihr. Für mich wirkte sein Handeln ein wenig authentischer, vermutlich deshalb, weil kaum einer von uns mit den Gepflogenheiten von Prinzessinnen vertraut ist und Ayden "unserer Realität" näher steht. Auch der böse Gegenpart "Rania" ist der Autorin super gelungen. Sie hat zwar nicht viel Weitsichtvermögen, dafür schreckt sie aber vor nichts zurück. Eine Szene hat mich dabei wirklich überrascht und das ist sehr schwer! Fazit: Ich kann jetzt nicht sagen, ob Schwanenfeuer in Hinsicht auf die "Adaption" gelungen ist, aber ich finde die Idee alleine schon sehr klasse. Dieses Buch ist was für jedes Fantasyherz, die Bilder, Wunder und Ereignisse, die die Autorin hier eingebaut hat sind zum Staunen und sich "dorthin träumen". Eine ausgewogene Geschichte im Kampf zwischen Gut und Böse, Licht und Schatten, Adel und Bauernschaft. Hier ist für jeden etwas dabei: Spannung, Liebe, Bösartigkeiten und Magie. Und obwohl jeder Band in sich abgeschlossen ist, freue ich mich jetzt schon tierisch auf Band zwei, der sich um Estelles Schwester Tatjana drehen wird - wie genau ihr "Fluch" aussieht, was sie damit macht und wie alles ausgeht. Ich vergebe 5 von 5 Sterne.

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?

Wird oft zusammen gekauft

Der Fluch der sechs Prinzessinnen (Band 1): Schwanenfeuer - Regina Meissner

Der Fluch der sechs Prinzessinnen (Band 1): Schwanenfeuer

von Regina Meissner

(4)
Buch (Taschenbuch)
12,95
+
=
Deadly Ever After - Jennifer L. Armentrout

Deadly Ever After

von Jennifer L. Armentrout

(5)
Buch (Taschenbuch)
10,00
+
=

für

22,95

inkl. gesetzl. MwSt.

Alle kaufen