Warenkorb
 

Sie haben noch keinen tolino eReader? Jetzt informieren.

Die Elementarsturm-Chroniken – Die Kinder des Windes: Roman 1

Fantasy Roman

Die Elementarsturm-Chroniken 4

(5)
Auf Gaetan wandelten einst Götter unter den Sterblichen, mit ihnen verschwand die Magie aus der Welt. Ein 600 Jahre altes Geheimnis bringt den junge Waliser Stuart nach Gaetan, der dort gegen seinen Willen zum Mittelpunkt eines magischen Krieges wird. Seine Ankunft setzt eine Kettenreaktion in Gang: Eine dunkle Gefahr erwacht , ein längst vergessenes Volk kehrt ans Tageslicht zurück – und eine Prophezeiung aus alter Zeit stellt Stuart vor die Entscheidung seines Lebens.
Ein High-Fantasy-Abenteuer mit jeder Menge Magie, faszinierenden, fremden Kulturen und Landschaften. Auf Gaetan wandelten einst Götter unter den Sterblichen, mit ihnen verschwand die Magie aus der Welt. Vor über 600 Jahren lehnte sich der alte graue Orden zusammen mit den letzten Elementarformern gegen die Invasoren aus dem Landesteil Merin auf. In einer entscheidenden Schlacht gewann der Orden die Oberhand über die Armee der grauen Kirche von Merin – und über den letzten Elementarstürmer Gaetans, ein Sohn des Gottes Äon. Aber der Orden verlor den Krieg und wurde ausgelöscht. Mit ihm verschwand das Wissen um den Bund der Wächter und die Geheimnisse der Aegantrik, der Magie der Elementarformer.
Heute ist Gaetan scheinbar friedlich, die graue Kirche hat den größten Teil des Landes in einen Gottesstaat verwandelt. Nur die Grafschaften Xhanten, Custen und die freie Hafenstadt Melenos sind unabhängig. Tananeas, Prophet der Kirche des Lichts, das letzte Überbleibsel des grauen Ordens, sieht jedoch Gefahr heranziehen: Der Friede der grauen Kirche von Merin erscheint ihm trügerisch. Und so versucht Tananeas den Orden wieder aufzubauen. Mit wenig Hoffnung.
Der junge, walisische Halbwaise Stuart und sein langjähriger Freund, der Archäologie-Student Marten, geraten in diesem Moment nach Gaetan. Stuarts Welt wird erschüttert, als er die Wahrheit über sich, seinen Vater und seinen Freund Marten erfährt. Sein Erbe soll nicht nur Stuart, sondern auch Tananeas und ganz Gaetan vor eine Herausforderung stellen. Eine Herausforderung, die entscheidend sein könnte für die Zukunft Gaetans.
Dieser Roman umfasst die Episoden 1, 2 und 3 der Serie „Die Elementarsturm-Chroniken“ in überarbeiteter Fassung als „Extended Edition“ mit rund 25 Prozent mehr Inhalt.
Die Elementarsturm-Chroniken sind entweder regelmäßig als Episode erhältlich, mit durchschnittlich etwa 150 Buchseiten, oder im Jahres-Takt als kompletter Roman. Ab der zweiten Staffel umfasst jede Episode mindestens 250 Seiten. Die Serie bietet einen kompakten, handlungsorientierten Erzählstil, der leicht an das Thriller-Genre erinnert. Fantasy-Liebhaber, die epische Breiten und umfangreiche Ausschmückungen bevorzugen, finden Gefallen an der Romanfassung mit der traditionelleren Erzählweise.
Über die Serie: Die Elementarsturm-Chroniken sind keine gewöhnliche Fantasy-Serie. Diese Serie ist die erste interaktive Fantasy-Serie auf dem deutschen Markt. Über den Newsletter „Der Bote von Gaetan“ erhältst du nicht nur alle Neuigkeiten zur Serie, sondern kannst aktiv mit entscheiden, wie sich die Serie entwickelt. Ohne jegliche Spoiler. Der Autor führt regelmäßige Abstimmungen zur Serie durch und bietet Lesern, die Lust dazu haben, die Möglichkeit ihre Meinung zu äußern. Was hat dir gut gefallen, was nicht? Mehr Spannung, mehr Hintergrund – oder doch eine zusätzliche Prise Romantik?
Portrait
Der Waliser Kieran L. McLeod ist Autor und Wirtschaftsjournalist und lebt und arbeitet in Deutschland mit seiner Frau und seiner 2016 geborenen Tochter. Seine erste Science-Fiction-Kurzgeschichte mit dem Titel „Offener Himmel“ hat der Fantasy- und Science-Fiction-Liebhaber schon in der vierten Klasse verfasst und lebt seitdem am liebsten in der Welt der Helden und Magier.
… weiterlesen
eBook kaufen
eBook verschenken

Beschreibung

Produktdetails


Format ePUB i
Kopierschutz Nein i
Seitenzahl 480 (Printausgabe)
Altersempfehlung ab 12
Erscheinungsdatum 01.10.2017
Sprache Deutsch
EAN 9783739395159
Verlag Via tolino media
Dateigröße 325 KB
Verkaufsrang 36.873
eBook
4,99
inkl. gesetzl. MwSt.
Sofort per Download lieferbar
In der Cloud verfügbar
Per E-Mail verschenken i
eBook kaufen
eBook verschenken
PAYBACK Punkte
Ihr Feedback zur Seite
Haben Sie alle relevanten Informationen erhalten?
Vielen Dank für Ihr Feedback!
Entschuldigung, beim Absenden Ihres Feedbacks ist ein Fehler passiert. Bitte versuchen Sie es erneut.

Kundenbewertungen

Durchschnitt
5 Bewertungen
Übersicht
1
2
2
0
0

Ein Sturm zieht auf
von Buchgespenst am 04.02.2018

Hätte Walter of Erin nur früher gewusst, was es mit den Amuletten seines Freundes Lethar auf sich hat, wäre die Geschichte vielleicht anders ausgegangen, doch so sollte es Generationen dauern bis die beiden magischen Talismane sich wieder vereinigen und das Schicksal der Welten entscheiden. Die magische Welt Gaetan wartet... Hätte Walter of Erin nur früher gewusst, was es mit den Amuletten seines Freundes Lethar auf sich hat, wäre die Geschichte vielleicht anders ausgegangen, doch so sollte es Generationen dauern bis die beiden magischen Talismane sich wieder vereinigen und das Schicksal der Welten entscheiden. Die magische Welt Gaetan wartet seit Jahrhunderten auf die Rückkehr der Elementarformer, doch mit ihm erscheint auch der dunkle Gott. Erneut droht eine große Verheerung! Ein magisches Fantasybuch, das durch viele Zeiten und Welten führt. Irdisches und gaetanisches Mittelalter sowie walisische und gaetanische Gegenwart kreuzen sich und führt den Leser quer durch die Welten. Es wird aus mehreren Perspektiven erzählt, sodass man einen umfassenden Eindruck der Welt bekommt und doch behält der Autor es sich vor alles in ein tiefes Geheimnis zu hüllen. Wenn man glaubt, alles durchschaut zu haben, wird man einen Absatz später wieder überrascht. Der Schluss des Buches zieht noch einmal richtig an und macht aus einer guten Fantasygeschichte etwas Phantastisches. Ich bin auf die Fortsetzung wirklich sehr gespannt, denn die letzten Seiten versprechen, dass dieser magische Band nur ein Vorgeplänkel eines großen Abenteuers ist. Eine klare Leseempfehlung für alle Fantasyfans!

Wunderbarer Serienauftakt mit Zusatzkapiteln
von einer Kundin/einem Kunden aus Hamburg am 23.11.2017

Vor 600 Jahren lebten in der Welt Gaetans die Elementarformer, welche die Aegantik, die Magie der Götter, zu nutzen wussten. Mit den Elementarformern verschwand nach dem großen Krieg auch das Wissen um die Magie. Heute ist ein Großteil Gaetans in der Hand der Grauen Kirche, in deren Auge die... Vor 600 Jahren lebten in der Welt Gaetans die Elementarformer, welche die Aegantik, die Magie der Götter, zu nutzen wussten. Mit den Elementarformern verschwand nach dem großen Krieg auch das Wissen um die Magie. Heute ist ein Großteil Gaetans in der Hand der Grauen Kirche, in deren Auge die Magie schlecht ist. Doch Tananeas, Prophet der Kirche des Lichts, plant, den damaligen Grauen Orden zu reaktivieren und die Magie zurück ins Land zu holen. Zeitgleich gelangt der junge Waliser Stuart über ein Tor, welches Gaetan mit der unsrigen Welt verbindet, mit seinem Freund Marten in diese fremde Welt. Schnell stellt sich heraus, dass Stuart Teil einer alten Prophezeiung ist, dazu auserkoren, das Schicksal Gaetans zu bestimmen... Der Roman "Die Kinder des Windes" enthält die Teile 1-3 der Fantasy-Serie "Die Elementarsturm-Chroniken" plus zusätzliche rund 20% mehr im Vergleich zu den Einzelfolgen. Man ist als Leser gleich von Beginn an mitten in der Handlung drin. Der Einstieg in die Serie mag anfangs etwas verwirrend sein durch die vielen neuen Namen und Begriffe, hierbei hilft jedoch das angehängte Glossar ganz gut. Ebenso hilfreich sind die Zeit- und Ortsangaben der jeweiligen Kapitel, da der Roman zu Beginn im früheren und heutigen Gaetan sowie Wales spielt. Doch verbinden sich die einzelnen Handlungsstränge recht schnell zu einem roten Faden, die anfängliche Verwirrung mach mehr und mehr der Spannung Platz. Magie, magische Wesen, Prophezeiungen, Verfolgungen, Kampf - der Autor hat sich für seine Serie eine wunderbar komplexe Story erdacht, welche er rasant und mit entsprechenden Details versehen gekonnt zu Papier gebracht hat. Von Kapitel zu Kapitel fiel es mir immer leichter, weiter in die fantastische Welt Gaetans einzutauchen und mir Gedanken zu machen, wer wohl auf wessen Seite stehen oder gar ein Verräter sein könnte. In meinen Augen ein gekonnter Serienauftakt, welcher sich vor allem durch die Zusatzkapitel im Vergleich zu den Einzelfolgen allemal lohnt.

Ein umfangreiches Buch mit tollen Ideen, bei dem das Potenzial nicht ausgeschöpft wurde
von CharleensTraumbibliothek am 22.11.2017

Meine Meinung: Das Cover hat mich sofort angesprochen und ich finde es sehr passend für einen Fantasyroman. Auf mich wirkt es sehr stimmig. Ich durfte das Buch im Rahmen einer gemeinsamen Leseaktion lesen - die Beiträge findet ihr auch hier auf meinem Blog. Wir haben das Buch in vier Abschnitte unterteilt... Meine Meinung: Das Cover hat mich sofort angesprochen und ich finde es sehr passend für einen Fantasyroman. Auf mich wirkt es sehr stimmig. Ich durfte das Buch im Rahmen einer gemeinsamen Leseaktion lesen - die Beiträge findet ihr auch hier auf meinem Blog. Wir haben das Buch in vier Abschnitte unterteilt gelesen und hatten für jeden Abschnitt eine Woche lang Zeit. So habe ich das Buch nicht - wie gewohnt - in einem Rutsch gelesen, sondern mit einigen Tagen Unterbrechung und durch den Austausch untereinander wurden auch die ein oder anderen "Fehler" sichtbar, die ich sonst vielleicht nicht gesehen hätte. Der Schreibstil des Autors ist ziemlich durchwachsen, da diesem Buch hier eindeutig noch ein fachmännisches Lektorat fehlt. Es gibt flüssige, aber auch holprige Szenen. Grammatik- und Rechtschreibfehler haben sich leider hin wieder auch eingeschlichen, welche meinen Lesefluss schon leicht gestört haben. Mit einem Lektorat kann man das Buch auf jeden Fall noch einmal ganz besonders verbessern. Der Autor hat hier sehr viele verschiedene Charaktere und Handlungsstränge eingebaut, die erst ziemlich spät zusammenlaufen. Aufgrund der vielen schnell wechselnden Charaktere habe ich zu keinem einen besonderen Bezug aufbauen können. Zu Beginn eines jeden Kapitels hat er zwar immer dazu geschrieben, wo und in welcher Zeit wir uns befinden, aber zwischendurch kam ich trotzdem aufgrund der vielen Wechsel ins Schwimmen. Die Handlung spielt zeitlich im mittelalterlichen Wales und im mittelalterlichen Gaetan zur Zeit der 2. großen Verheerung. Auch gibt es einen Handlungsstrang im heutigen Gaetan. Hierzu hat der Autor zu Beginn des Buches noch ein kurzes Informationsblatt, eine Karte sowie ein Personenverzeichnis eingebaut. Da ich das eBook gelesen habe, war mir das ständige Zurückblättern zu umständlich und ich habe manches Mal den Überblick über die Personen verloren. Dies lag vielleicht auch daran, dass einige Namen ähnlich sind oder mehrere Personen den gleichen Namen tragen. Der Autor hat auch viele Fragen sehr lang offen gelassen, so dass eine Zusammenhänge und Erklärungen in wichtigen Szenen gefehlt haben. Auch wenn meine Rezension recht kritisch klingt, finde ich das Buch mit dem Grundgedanken sehr interessant. Die Geschichte ist sehr umfangreich und hat viel Potenzial, das leider nicht ganz ausgeschöpft wurde. Es gibt immer wieder spannende und actionreiche Szenen. Die Szenen, in denen Magie gewirkt wurde, haben mir am Besten gefallen und ich würde dieses Buch auch gern noch einmal lesen, falls es noch lektoriert werden sollte. Fazit: Bei "Die Elementarsturm Chroniken: Kinder des Windes" von Kieran L. McLeod handelt es sich um ein Buch, bei dem auf jeden Fall noch ein Lektorat fehlt. Es gibt viele Sprünge zwischen den Orten und Charakteren, bei denen viel zu viele offene Fragen herrschen und viel zu spät geklärt werden. Dennoch gefallen mir der Grundgedanke, die Komplexität und die magischen Szenen. 3/5 Punkte (Gut!) Vielen Dank an den Autor selbst und an die Agentur Spread and Read zur Bereitstellung eines Rezensionsexemplares.