Warenkorb
 

Sie haben noch keinen tolino eReader? Jetzt informieren.

Banshee Livie (Band 1): Dämonenjagd für Anfänger

Banshee Livie 1

So hat sich Livie ihren Tod nicht vorgestellt. Sie bekommt einen Job, der aus Heulen und Scharade besteht, einen altklugen Kollegen mit sexy Stimme, aber ohne Gesicht, und eine staubige Dachkammer ohne Internetanschluss. Livie ist jetzt die Banshee von Schloss Harrowmore und hat in ihrer Rolle als Schutzgeist die Aufsichtspflicht über eine der tollpatschigsten Familien Englands. Als dann auch noch ein nachtragender Dämon auftaucht, um eine uralte Rechnung zu begleichen, ist Livies Tod endgültig aufregender, als es ihr Leben jemals war.
… weiterlesen
eBook kaufen
eBook verschenken

Beschreibung

Produktdetails


Format ePUB i
Kopierschutz Nein i
Seitenzahl 370 (Printausgabe)
Erscheinungsdatum 13.10.2017
Sprache Deutsch
EAN 9783906829548
Verlag Sternensand Verlag
Dateigröße 1738 KB
Verkaufsrang 9.983
eBook
eBook
6,99
6,99
inkl. gesetzl. MwSt.
inkl. gesetzl. MwSt.
Sofort per Download lieferbar, In der Cloud verfügbar
Sofort per Download lieferbar, 
In der Cloud verfügbar
Sie können dieses eBook verschenken  i
eBook kaufen
eBook verschenken
PAYBACK Punkte
Ihr Feedback zur Seite
Haben Sie alle relevanten Informationen erhalten?
Vielen Dank für Ihr Feedback!
Entschuldigung, beim Absenden Ihres Feedbacks ist ein Fehler passiert. Bitte versuchen Sie es erneut.

Weitere Bände von Banshee Livie

  • Band 1

    81448266
    Banshee Livie (Band 1): Dämonenjagd für Anfänger
    von Miriam Rademacher
    (15)
    eBook
    6,99
    Sie befinden sich hier
  • Band 3

    139514089
    Banshee Livie: Sterben für Profis
    von Miriam Rademacher
    eBook
    6,99
  • Band 4

    142454786
    Banshee Livie (Band 4): Seelensorge für Debütanten
    von Miriam Rademacher
    eBook
    6,99

Buchhändler-Empfehlungen

Tamara Behl, Thalia-Buchhandlung Aschaffenburg

Livie als unfreiwillige Banshee bringt den Leser immer wieder zum lachen! Der kurzweilige Beginn einer Reihe behandelt das Thema Tod augenzwinkernd, jedoch nie respektlos. Livie als unfreiwillige Banshee bringt den Leser immer wieder zum lachen! Der kurzweilige Beginn einer Reihe behandelt das Thema Tod augenzwinkernd, jedoch nie respektlos.

„Nicht nur das Cover gefällt!“

Selina Thiel, Thalia-Buchhandlung Saarbrücken

Banshee Livie ist ein Jugend-Fantasy-Roman, den zu lesen sich wirklich lohnt.

Das Thema Banshee ist noch recht unberührt, ich kenne nicht all zu viele Bücher und Reihen, die sich mit dieser britischen Sagengestalt befassen und noch weniger, die das Thema in eine gelungene Geschichte einweben.

In diesem Buch wird eine abwechslungsreiche Geschichte voller Fantasie, Spannung, Romantik und Humor geboten, dazu Hintergründe zum Banshee-Dasein und einzigartige, teilweise doch etwas abgedrehte Charaktere die in mir als Leser diverse Emotionen (von Liebe, Zuneigung, Hass, Verachtung über Belustigung und mehr) hervorrufen.

Eine meiner Meinung nach wirklich gelungene Kombination und besonders für jüngere Leser (Jugendlich, junge Erwachsene) geeignet, oder für jene, die gerne mehr zum Thema Banshee lesen wollen.
Banshee Livie ist ein Jugend-Fantasy-Roman, den zu lesen sich wirklich lohnt.

Das Thema Banshee ist noch recht unberührt, ich kenne nicht all zu viele Bücher und Reihen, die sich mit dieser britischen Sagengestalt befassen und noch weniger, die das Thema in eine gelungene Geschichte einweben.

In diesem Buch wird eine abwechslungsreiche Geschichte voller Fantasie, Spannung, Romantik und Humor geboten, dazu Hintergründe zum Banshee-Dasein und einzigartige, teilweise doch etwas abgedrehte Charaktere die in mir als Leser diverse Emotionen (von Liebe, Zuneigung, Hass, Verachtung über Belustigung und mehr) hervorrufen.

Eine meiner Meinung nach wirklich gelungene Kombination und besonders für jüngere Leser (Jugendlich, junge Erwachsene) geeignet, oder für jene, die gerne mehr zum Thema Banshee lesen wollen.

Kundenbewertungen

Durchschnitt
15 Bewertungen
Übersicht
8
6
1
0
0

Banshee wider Willen
von einer Kundin/einem Kunden aus Ellwangen am 21.03.2019

Inhalt: So hat sich Livie ihren Tod nicht vorgestellt. Sie bekommt einen Job, der aus Heulen und Scharade besteht, einen altklugen Kollegen mit sexy Stimme, aber ohne Gesicht und eine staubige Dachkammer ohne Internetanschluss. Livie ist jetzt die Banshee von Schloss Harrowmore und hat in ihrer Rolle als Schutzgeist die... Inhalt: So hat sich Livie ihren Tod nicht vorgestellt. Sie bekommt einen Job, der aus Heulen und Scharade besteht, einen altklugen Kollegen mit sexy Stimme, aber ohne Gesicht und eine staubige Dachkammer ohne Internetanschluss. Livie ist jetzt die Banshee von Schloss Harrowmore und hat in ihrer Rolle als Schutzgeist die Aufsichtspflicht über eine der tollpatschigsten Familien Englands. Als dann auch noch ein nachtragender Dämon auftaucht, um eine uralte Rechnung zu begleichen, ist Livies Tod endgültig aufregender als es ihr Leben jemals war. Meinung: Ich habe selten beim Lesen so viel geschmunzelt wie bei diesem. Livie ist ein toller Charakter und auch Walt ist direkt zum verlieben! :D Auch ohne, dass man sein Gesicht sieht. Livie wurde zur Banshee, weil sie an einer Druideneiche starb - dadurch löste sie die vorherige Banshee von Schloss Harrowmore ab und nahm ihren Platz ein. Doch das gestaltet sich schwieriger als gedacht, denn die Harrowmores haben einen Hang, sich selbst die ganze Zeit in Gefahr zu begeben. Und als wäre das nicht schon genug, bekommt sie auch noch einen grummeligen Todesboten als Gehilfe an ihre Seite. Eine sehr witzige und spannende Geschichte, die Lust auf mehr macht!

Der erste Band konnte mich leider nicht ganz überzeugen
von Nina Häger am 20.03.2019
Bewertet: Einband: Taschenbuch

Banshee Livie ist ein nettes Buch für Zwischendurch. Ich muss aber leider sagen, dass ich mit der Geschichte nicht wirklich warm geworden bin. Ich hatte von Anfang an Schwierigkeiten mich in die Story einzufinden und das hat sich auch bis zum Ende nicht geändert. Ich werde aber den Folgebänden... Banshee Livie ist ein nettes Buch für Zwischendurch. Ich muss aber leider sagen, dass ich mit der Geschichte nicht wirklich warm geworden bin. Ich hatte von Anfang an Schwierigkeiten mich in die Story einzufinden und das hat sich auch bis zum Ende nicht geändert. Ich werde aber den Folgebänden noch eine Chance geben, mich zu überzeugen und vielleicht trifft die Autorin dabei etwas besser meinen Geschmack. Die Idee der Story ist interessant und auch gut durchdacht, nur die Umsetzung ist etwas holperig geworden. Die Liebesgeschichte zwischen Livie und Walt hat mich garnicht berührt und war mir viel zu oberflächig, denn da hätte man noch viel mehr rausholen können. Dagegen ist die Verbindung zwischen Millie und Ghorm sehr gut gelungen und man merkt bei beiden, wie die Funken am Anfang sprühen. Die Freundschaft, die sich zwischen Millie und Livie entwickelt finde ich gut und ich liebe Sniff den kleinen süßen Wassergeist. Livie hat als Banshee bei der Familie sehr viel zu tun, da sich ständig irgendwer in Lebensgefahr begibt, aber gegen Ende passiert scheinbar Tagelang nichts und Livie kann sich der Rettung von Millie widmen. Erst ganz zum Schluss passiert einem Familienmitglied wieder etwas, so als hätten sie geahnt, dass sie keine Zeit hat sie zu warnen, was ich etwas seltsam finde. Der Schreibstil ist angenehm und flüssig zu lesen. Es wird aus Liveis Sicht von den Geschehnissen berichtet, sodass man einen guten Überblick über die Geschehnisse bekommt. Ihre verwirrten Gefühle am Anfang sind nachvollziehbar und es ist schön zu sehen, dass sie sich in ihr Schicksal einfindet. Die Protagonisten sind individuell beschrieben und lassen auch noch genügend Freiraum für die eigenen Vorstellung. Als Livie stirbt und zur Banshee wird, kann sie es erst nicht fassen, aber sie wächst mit ihren Aufgaben. Walt ist ein Geheimnisvoller Mann und versteckt sich unter einer Kutte, sodass man sein Gesicht nicht sehen kann. Er sagt Livie immer, was sie zu tun hat und hilft ihr die Familie Harrowmore zu beschützen. Millie gehört mit zu der Familie und bringt sich auch ständig in Gefahr, sodass beide alle Hände voll zu tun haben, um sie zu retten. Das Cover zeigt Livie vor der Druideneiche und im Hintergrund sieht man das Schloss Harrowmore. Ich mag die Gestaltung und den Farbverlauf sehr schön und es ist ein Hingucker im Bücherregal. Fazit: Der erste Band der Banshee Livie Reihe konnte mich leider nicht ganz überzeugen, aber für Zwischenduch ist es vollkommen in Ordnung und man kann es lesen. Zum Glück sind Geschmäcker verschieden und es gibt sicher viele, die das Buch sehr lieben.

Sehr witzig geschrieben
von Sandra G. aus Kulmbach am 09.02.2019
Bewertet: Einband: Taschenbuch

Gelungener und sehr lustiger Reihenauftakt. Ich musste sehr viel schmunzeln. Die Protagonistin Livie ist wirklich sehr witzig. Leider hat mir irgendwie das gewisse etwas für den fünften Stern gefehlt. Trotzdem lies das Buch sich super lesen.