Warenkorb
 

Sie haben noch keinen tolino eReader? Jetzt informieren.

Für immer und du

(5)
Nach dem überraschenden Erfolg von "Liebe in der Toskana", nun endlich die Fortsetzung, die auch unabhängig vom ersten Teil gelesen werden kann.
Anastasias Leben nimmt plötzlich eine dramatische Wendung, als sie ihre große Liebe Vincenzo für immer verliert. Er hinterlässt ihr sein Weingut in der Toskana. Nach anfänglichem Zögern beschließt sie, in Italien zu bleiben. Um dem Schmerz zu entfliehen, stürzt sie sich in die Arbeit, und wagt einen Neuanfang.
Als sie eines Tages dem rätselhaften Ben begegnet, erwachen in ihr längst vergessene Gefühle. Doch ist sie überhaupt bereit für eine neue Liebe? Außerdem scheint dieser Ben irgendetwas zu verbergen. Und woher hat er die große Narbe an seinem Hals? Wird Anastasia sein Geheimnis lüften, ihre Ängste überwinden und die Schatten der Vergangenheit hinter sich lassen?
… weiterlesen
eBook kaufen
eBook verschenken

Beschreibung

Produktdetails


Format ePUB i
Kopierschutz Nein i
Seitenzahl 436 (Printausgabe)
Erscheinungsdatum 03.01.2018
Sprache Deutsch
EAN 9783746039015
Verlag Books on Demand
Dateigröße 1035 KB
Verkaufsrang 15.909
eBook
3,99
inkl. gesetzl. MwSt.
Sofort per Download lieferbar
In der Cloud verfügbar
Per E-Mail verschenken i
eBook kaufen
eBook verschenken
PAYBACK Punkte
Ihr Feedback zur Seite
Haben Sie alle relevanten Informationen erhalten?
Vielen Dank für Ihr Feedback!
Entschuldigung, beim Absenden Ihres Feedbacks ist ein Fehler passiert. Bitte versuchen Sie es erneut.

Kundenbewertungen

Durchschnitt
5 Bewertungen
Übersicht
5
0
0
0
0

Auf dem Weg ins neue Glück
von Magische Farbwelt am 04.10.2018

Nachdem ich nun den 1. Teil ?Liebe in der Toskana? über die beiden Protagonisten Anastasia und Vincenzo gelesen und förmlich verschlungen habe, habe ich mich sehr gefreut, dass nach dem tragischen Ende dieses 1. Teils die Geschichte von Anastasia weiter geht. Und was soll ich sagen?! Auch dieses Mal... Nachdem ich nun den 1. Teil ?Liebe in der Toskana? über die beiden Protagonisten Anastasia und Vincenzo gelesen und förmlich verschlungen habe, habe ich mich sehr gefreut, dass nach dem tragischen Ende dieses 1. Teils die Geschichte von Anastasia weiter geht. Und was soll ich sagen?! Auch dieses Mal kamen mir die Tränen beim Lesen, allerdings eher vor Freude. Denn ? ich spoilere eher selten ? soviel sei gesagt: Anastasia findet ihr Glück und Happy End. Und das auch noch in vielerlei Hinsicht. Die Autorin Jani Friese schreibt hin- und mitreißend. Besonders mag ich ja die Ich-Form in Erzählungen. Somit ist man der erzählenden Romanfigur ein Stück weit näher. Und die Empfindungen übertragen sich meines Erachtens anders ? oder gar besser ? auf den Leser. Zudem mag ich die landschaftliche Ausgestaltung des Romans: Toskana, Weinberge, Natur! Auch wenn ich nicht in der Toskana lebe, so kenne ich doch die Weinberge. Wie oft bin ich früher dort spazieren gegangen. Und auch heute noch, wenn ich meine Eltern besuche, zieht es mich gemeinsam mit ihnen dorthin. Liebe Jani Friese, bitte bleib Deinem Stil treu. Ich will mehr von diesen Herzschmerzgeschichten. Denn manchmal sind Tränen doch etwas Wunderbares.

Wunderschöner Roman - unbedingt lesenswert!
von einer Kundin/einem Kunden aus Essen am 09.07.2018
Bewertet: Einband: Taschenbuch

Zum Glück habe ich nach dem ersten Roman "Liebe in der Toskana" sofort diese Fortsetzung lesen können. Habe das E-Book in einem durchgelesen. Konnte gar nicht aufhören zu lesen. Ich war wieder voll dabei, musste bei die ersten Seiten wieder Tränen vergießen (das erste Buch hat mich total mitgenommen)... Zum Glück habe ich nach dem ersten Roman "Liebe in der Toskana" sofort diese Fortsetzung lesen können. Habe das E-Book in einem durchgelesen. Konnte gar nicht aufhören zu lesen. Ich war wieder voll dabei, musste bei die ersten Seiten wieder Tränen vergießen (das erste Buch hat mich total mitgenommen) und konnte mich auch sofort wieder in die Hauptprotagonistin Anastasia reinversetzen, die Landschaft miterleben und mitfiebern, ob Anastasia endlich glücklich wird und "ihren" Mann fürs Leben findet. Wer würde Ben nicht mögen? So wie er beschrieben ist, würde man ihn gerne in natura sehen *lach*. Es war eine herzergreifende Geschichte. Ich hätte mir gewünscht, sie wäre nie zu Ende gegangen. Hoffentlich werden die 2 Romane mal verfilmt;-))) Das Buch ist ein absolutes Muss für jeden, der Liebesromane mit Happy End liebt. Aber vorher finde ich, sollte man unbedingt "Liebe in der Toskana" gelesen haben. Nur dann kann man richtig mitfiebern und trauern.

Wundervoll und sehr berührend
von Honigmond am 05.02.2018
Bewertet: Einband: Taschenbuch

Zum Klappentext: Anastasias Leben nimmt plötzlich eine dramatische Wendung, als sie ihre große Liebe Vincenzo für immer verliert. Er hinterlässt ihr sein Weingut in der Toskana. Nach anfänglichem Zögern beschließt sie, in Italien zu bleiben. Um dem Schmerz zu entfliehen, stürzt sie sich in die Arbeit, und wagt einen Neuanfang. Als... Zum Klappentext: Anastasias Leben nimmt plötzlich eine dramatische Wendung, als sie ihre große Liebe Vincenzo für immer verliert. Er hinterlässt ihr sein Weingut in der Toskana. Nach anfänglichem Zögern beschließt sie, in Italien zu bleiben. Um dem Schmerz zu entfliehen, stürzt sie sich in die Arbeit, und wagt einen Neuanfang. Als sie eines Tages dem rätselhaften Ben begegnet, erwachen in ihr längst vergessene Gefühle. Doch ist sie überhaupt bereit für eine neue Liebe? Außerdem scheint dieser Ben irgendetwas zu verbergen. Und woher hat er die große Narbe an seinem Hals? Wird Anastasia sein Geheimnis lüften, ihre Ängste überwinden und die Schatten der Vergangenheit hinter sich lassen? Mein Leseeindruck: Nach dem ersten sehr bewegenden Roman der Autorin um die junge Anastasia und ihr bewegendes Schicksal, knüpft hier die wunderschöne Fortsetzung rund um das Weingut und die junge Frau an. Auch diesmal hat die Autorin es geschafft, Gefühlschaos bei mir auszulösen und ich habe mit Anastasia von der ersten Seite mitgelitten. Bereits im ersten Band ging es mir so, wenn ich da jedoch mit dem Ausgang etwas traurig war, um so mehr wurde ich im Fortsetzungsband belohnt. Wieder einmal hat sie die wunderbare Gegend rund um das Weingut und ihre Protagonisten so toll beschrieben, dass man das Gefühl hatte, man wäre mittendrin. Auch Anastasias Gefühle waren so gut rübergebracht, dass ich fühlen konnte, was in ihr vorgeht und dadurch mitgelitten habe. Ein sehr gefühlvoller und emotionaler Roman, den ich mit Sicherheit noch weitere Male lesen werde. Mein Fazit: Ein sehr bewegender und sehr gefühlvoller Roman, den man gelesenen haben sollte. Den ersten Band muss man nicht unbedingt kennen, rundet die Geschichte jedoch ab und daher empfehle ich, diesen zu kennen. Von mir gibt es eine ganz klare Leseempfehlung und ich hoffe sehr, dass es noch viele weitere so wundervolle Romane der Autorin geben wird. Zusammen mit dem traumhaften Cover ist es ein gelungenes Paket, was von mir mit 5 Sternen belohnt wird.