Die Herrschaft der Weißen Wölfin / Young Elites Bd. 3

Young Elites 3

(19)
Adelina ist endlich an ihrem Ziel angelangt: Sie sitzt auf dem Thron von Kenettra. Ihre Herrschaft als Weiße Wölfin ist grausam. Erbarmungslos rächt sie sich an ihren Widersachern.
Als jedoch eine Gefahr auftaucht, die das Leben aller Begabten bedroht, ist Adelina gezwungen, mit ihren Feinden zusammenzuarbeiten. Mit der verhassten Gemeinschaft der Dolche macht sie sich auf eine riskante Reise, um sich selbst, ihre Schwester und ihr Königreich zu retten. Doch die widerwillig geschlossene Allianz und Adelinas stetig zunehmende innere Dunkelheit scheinen die Mission zum Scheitern zu bringen …

Im letzten Band ihrer historischen Fantasy-Trilogie führt Spiegel-Bestsellerautorin Marie Lu gekonnt alle Fäden zusammen und spinnt ein Finale, das durch Action und Spannung, aber auch romantische und feinfühlige Momente überzeugt. Eine Geschichte, die berührt und zeigt, dass es nie zu spät ist, sich für das Richtige zu entscheiden.

Mehr Infos und Extras zu Young Elites unter:
www.young-elites.com
Portrait
Marie Lu, Autorin der Bestseller-Trilogie Legend, wurde 1984 in Shanghai geboren und lebte für einige Zeit in Texas, bevor sie an der University of Southern California studierte. Nach ihrem Abschluss arbeitete sie bei den Disney Interactive Studios, ehe sie sich ganz dem Schreiben widmete. Die Bestsellerautorin lebt mit ihrem Mann und drei Hunden in Santa Monica, nahe dem Meer. Ihre wenige Freizeit verbringt sie mit Lesen, Zeichnen, dem Spielen von Assassin´s Creed und Im-Stau-Stehen.

Hier geht es zur englischsprachigen Webseite von Marie Lu
… weiterlesen

Beschreibung

Produktdetails


Einband gebundene Ausgabe
Seitenzahl 352
Altersempfehlung 14 - 17
Erscheinungsdatum 15.01.2018
Sprache Deutsch
ISBN 978-3-7855-8416-3
Verlag Loewe
Maße (L/B/H) 22,1/16,2/3,2 cm
Gewicht 580 g
Originaltitel The Midnight Star: A Young Elites Novel
Auflage 1. Auflage
Übersetzer Sandra Knuffinke, Jessika Komina
Verkaufsrang 58.483
Buch (gebundene Ausgabe)
18,95
inkl. gesetzl. MwSt.
Sofort lieferbar
Versandkostenfrei
PAYBACK Punkte

Dieses Buch auf Ihrem Handy weiterlesen



Ihr Feedback zur Seite
Haben Sie alle relevanten Informationen erhalten?
Vielen Dank für Ihr Feedback!
Entschuldigung, beim Absenden Ihres Feedbacks ist ein Fehler passiert. Bitte versuchen Sie es erneut.

Andere Kunden interessierten sich auch für

Wird oft zusammen gekauft

Die Herrschaft der Weißen Wölfin / Young Elites Bd. 3

Die Herrschaft der Weißen Wölfin / Young Elites Bd. 3

von Marie Lu
(19)
Buch (gebundene Ausgabe)
18,95
+
=
Das Bündnis der Rosen / Young Elites Bd. 2

Das Bündnis der Rosen / Young Elites Bd. 2

von Marie Lu
(18)
Buch (gebundene Ausgabe)
18,95
+
=

für

37,90

inkl. gesetzl. MwSt.

Alle kaufen

Weitere Bände von Young Elites

  • Band 1

    45310613
    Die Gemeinschaft der Dolche / Young Elites Bd. 1
    von Marie Lu
    Buch
    18,95
  • Band 2

    64477421
    Das Bündnis der Rosen / Young Elites Bd. 2
    von Marie Lu
    Buch
    18,95
  • Band 3

    90076140
    Die Herrschaft der Weißen Wölfin / Young Elites Bd. 3
    von Marie Lu
    Buch
    18,95
    Sie befinden sich hier

Buchhändler-Empfehlungen

Verena Schneider, Thalia-Buchhandlung Coesfeld

Entscheide dich für das Richtige, denn diese Geschichte sollte man aufjedenfall lesen. Entscheide dich für das Richtige, denn diese Geschichte sollte man aufjedenfall lesen.

„Das Ende...“

Kerstin Hahne, Thalia-Buchhandlung Bielefeld

Adelina Amouteru hat es geschafft, oder ? Sie hat viele Feinde besiegt, sitzt auf einem Thron und die "Malfettos" müssen sich nirgendwo in ihrem Herrschaftsbereich mehr verfolgt fühlen - andererseits hat sie kaum Freu(n)de, ihre Schwester ist verschwunden und die Stimmen in ihrem Kopf werden immer lauter....
Auch der 3.Band der "Young Elites"- Trilogie ist flüssig zu lesen und hat eine Protagonistin, die im Jugendbuch ihresgleichen sucht. Lieb hat man Adelina wohl nie, aber am Ende ihrer Geschichte hat sie sich den Respekt ihrer Leser(innen) verdient !
Mal sehen, was die Autorin uns als Nächtes präsentieren wird....
Adelina Amouteru hat es geschafft, oder ? Sie hat viele Feinde besiegt, sitzt auf einem Thron und die "Malfettos" müssen sich nirgendwo in ihrem Herrschaftsbereich mehr verfolgt fühlen - andererseits hat sie kaum Freu(n)de, ihre Schwester ist verschwunden und die Stimmen in ihrem Kopf werden immer lauter....
Auch der 3.Band der "Young Elites"- Trilogie ist flüssig zu lesen und hat eine Protagonistin, die im Jugendbuch ihresgleichen sucht. Lieb hat man Adelina wohl nie, aber am Ende ihrer Geschichte hat sie sich den Respekt ihrer Leser(innen) verdient !
Mal sehen, was die Autorin uns als Nächtes präsentieren wird....

Jasmin Reinert, Thalia-Buchhandlung Soest

Das Ende der Reihe war in Ordnung, es hat mir nicht ganz gefallen. Aber der Verlauf der Story und die noch gekommenen Informationen waren mehr als Interessant und gut erarbeitet. Das Ende der Reihe war in Ordnung, es hat mir nicht ganz gefallen. Aber der Verlauf der Story und die noch gekommenen Informationen waren mehr als Interessant und gut erarbeitet.

Sabrina Schumacher, Thalia-Buchhandlung Schweinfurt

Man kann sich nicht losreißen von diesem finalen Band, der so manches Geheimnis lüftet. Ich habe nicht damit gerechnet, dass die Reihe so ein großartiges, emotionales Ende findet! Man kann sich nicht losreißen von diesem finalen Band, der so manches Geheimnis lüftet. Ich habe nicht damit gerechnet, dass die Reihe so ein großartiges, emotionales Ende findet!

„Die Herrschaft der Weißen Wölfin / Young Elites Bd. 3 “

K. Wölfel, Thalia-Buchhandlung Bielefeld

Mir persönlich hat dieser Band der Reihe am besten gefallen, da nun alles einen Sinn ergibt und die Geschichte sehr gut und passend aufgelöst wurde. Die Handlung war spannend und faszinierend und die Verbindung zur Unterwelt und den Göttern hat mir äußerst gut gefallen. Auch das alle wichtigen Charaktere zusammen gekommen und an einem Strang ziehen müssten hat super gepasst. Obwohl Adelina eine der bösesten und grausamsten Hauptfigur ist, die ich bisher in einem Jugendbuch erlebt habe, konnte ich sie in diesem Band doch besser verstehen und habe sie nun doch etwas ins Herz geschlossen. Das Ende war perfekt gewählt und hätte aus meiner Sicht auch nicht anders sein dürfen.
Super Abschluss.
Mir persönlich hat dieser Band der Reihe am besten gefallen, da nun alles einen Sinn ergibt und die Geschichte sehr gut und passend aufgelöst wurde. Die Handlung war spannend und faszinierend und die Verbindung zur Unterwelt und den Göttern hat mir äußerst gut gefallen. Auch das alle wichtigen Charaktere zusammen gekommen und an einem Strang ziehen müssten hat super gepasst. Obwohl Adelina eine der bösesten und grausamsten Hauptfigur ist, die ich bisher in einem Jugendbuch erlebt habe, konnte ich sie in diesem Band doch besser verstehen und habe sie nun doch etwas ins Herz geschlossen. Das Ende war perfekt gewählt und hätte aus meiner Sicht auch nicht anders sein dürfen.
Super Abschluss.

„Dunkel, düster, grandios! “

Jasmin Frese, Thalia-Buchhandlung Bremerhaven

Adelina hat als Königin viele Länder erobert, doch ihr eigentliches Ziel noch lange nicht erreicht: ihre Schwester wieder zu finden. Die Stimmen in ihrem Kopf werden lauter, die Dunkelheit in ihrem Herzen wächst und sie verliert immer mehr die Kontrolle über ihre Illusionen. Marie Lu ist ein grandioses Filiale gelungen mit einem Ende, das ich so nicht erwartet hätte und mir sogar ein paar Tränen entlockt hat. Adelina hat als Königin viele Länder erobert, doch ihr eigentliches Ziel noch lange nicht erreicht: ihre Schwester wieder zu finden. Die Stimmen in ihrem Kopf werden lauter, die Dunkelheit in ihrem Herzen wächst und sie verliert immer mehr die Kontrolle über ihre Illusionen. Marie Lu ist ein grandioses Filiale gelungen mit einem Ende, das ich so nicht erwartet hätte und mir sogar ein paar Tränen entlockt hat.

Stefanie Fuchs, Thalia-Buchhandlung Hof

Endlich der 3. und letzte Band der Young-Elites-Trilogie von Marie Lu! Eine Geschichte, die berührt und zeigt, dass es nie zu spät ist, sich für das Richtige zu entscheiden. Endlich der 3. und letzte Band der Young-Elites-Trilogie von Marie Lu! Eine Geschichte, die berührt und zeigt, dass es nie zu spät ist, sich für das Richtige zu entscheiden.

„Rache oder Vergebung?“

Jennifer Ernler, Thalia-Buchhandlung Hof

Adelina wurde gedemütigt und verraten. Endlich hat sie sich an ihren Peinigern gerächt und sitzt auf dem Thron von Kenettra. Hat die Dunkelheit gesiegt?

Diese Trilogie gehört zu meinen liebsten Fantasy-Reihen der letzten Jahre und hat mit diesem Band einen würdigen Abschluss gefunden. Selten sind die Grenzen zwischen Gut und Böse so verwischt und man fragt sich als Leser immer wieder, auf welcher Seite man steht.
Ich freue mich schon auf viele weitere Bücher dieser genialen Autorin!
Adelina wurde gedemütigt und verraten. Endlich hat sie sich an ihren Peinigern gerächt und sitzt auf dem Thron von Kenettra. Hat die Dunkelheit gesiegt?

Diese Trilogie gehört zu meinen liebsten Fantasy-Reihen der letzten Jahre und hat mit diesem Band einen würdigen Abschluss gefunden. Selten sind die Grenzen zwischen Gut und Böse so verwischt und man fragt sich als Leser immer wieder, auf welcher Seite man steht.
Ich freue mich schon auf viele weitere Bücher dieser genialen Autorin!

Katrin Höffler, Thalia-Buchhandlung Günthersdorf

Auch diesen Teil habe ich "gefressen" und bin begeistert. Ein toller Abschluss der Reihe, den ich so nicht erwartet hätte... Auch diesen Teil habe ich "gefressen" und bin begeistert. Ein toller Abschluss der Reihe, den ich so nicht erwartet hätte...

Dora Roth, Thalia-Buchhandlung Lingen

Ein würdiges Ende der Trilogie! Die Protagonisten sind mir wirklich ans Herz gewachsen - ich habe mit ihnen gelitten, gehofft und geweint. Eine absolute Herzensempfehlung. Ein würdiges Ende der Trilogie! Die Protagonisten sind mir wirklich ans Herz gewachsen - ich habe mit ihnen gelitten, gehofft und geweint. Eine absolute Herzensempfehlung.

Kundenbewertungen

Durchschnitt
19 Bewertungen
Übersicht
11
7
1
0
0

Genial
von einer Kundin/einem Kunden aus Weinfelden am 05.10.2018
Bewertet: eBook (ePUB)

Ich fand das Buch genial! Ich habe die letzten zwei Bänder in einem Tag verschlungen. Was mich so fesselte, war die düstere Seite in diesem Buch. Adelina war mir schon immer "sympathisch" mit ihren dunklen Gedanken und dann eben, doch auch den guten. In vielen anderen Büchern "weicht" die... Ich fand das Buch genial! Ich habe die letzten zwei Bänder in einem Tag verschlungen. Was mich so fesselte, war die düstere Seite in diesem Buch. Adelina war mir schon immer "sympathisch" mit ihren dunklen Gedanken und dann eben, doch auch den guten. In vielen anderen Büchern "weicht" die Protagonistin am Ende auf ( natürlich rede ich hier von Antihelden) und hier ist sie immer sich selber geblieben, wenn man das so sagen kann. Violetta habe ich schlussendlich doch ins Herz geschlossen, auch wenn sie mir nie richtig sympathisch war, da sie einfach zu weich war. Aber gleichzeitig hat es sie als Gegenstück von Adelina gebraucht. Ich war sofort ein Fan von Magiano. Die zarte Liebesgeschichte zwischen Adelina und ihm hat mir auch sehr gefallen. Das Ende hat mich aber sehr traurig gestimmt. Leider war mir klar, dass Adelina irgendwie sterben musste, doch kleine Tränchen haben sich schlussendlich doch, aus meinen Augen gestohlen. In allem, fand ich diese Reihe einfach super! Ich bin immer auf der Suche nach Büchern mit einer richtigen Antiheldin. Lesen lohnt sich! ;)

Illusion der Angst
von einer Kundin/einem Kunden aus Bielefeld am 20.07.2018

Adelinas Eroberungszug beginnt, gnadenlos mäht sie ihre Feinde nieder. Doch aus dem Meer steigen neue Gefahren auf, was alte Feinde dazu zwingt sich zu verbünden... Der letzte Teil der Reihe hat mir wieder ausgesprochen gut gefallen. Adelinas Grausamkeit wird immer schlimmer, gleichzeitig hält aber auch ihr innerer Kampf mit ihrer... Adelinas Eroberungszug beginnt, gnadenlos mäht sie ihre Feinde nieder. Doch aus dem Meer steigen neue Gefahren auf, was alte Feinde dazu zwingt sich zu verbünden... Der letzte Teil der Reihe hat mir wieder ausgesprochen gut gefallen. Adelinas Grausamkeit wird immer schlimmer, gleichzeitig hält aber auch ihr innerer Kampf mit ihrer Gabe an. Das Ende hat mich dann noch einmal überraschen können, alle Figuren wachsen über sich hinaus, trotzdem bleibt die Geschichte sich treu.

"Die Unterwelt ruft dich zu sich, Adelina"
von Dr. M. am 13.06.2018

Wie schwer es ist, einen Roman mit einer eher negativen Heldin zu schreiben, zeigt der dritte Band dieser Trilogie. Adelina Amouteru, eine durch das Blutfieber zu besonderen Fähigkeiten gelangten Bewohnern aus der Phantasiewelt der Autorin, herrscht als "Weiße Löwin" brutal auf Kenettra. Früher wurden die vom Blutfieber Gezeichneten grausam... Wie schwer es ist, einen Roman mit einer eher negativen Heldin zu schreiben, zeigt der dritte Band dieser Trilogie. Adelina Amouteru, eine durch das Blutfieber zu besonderen Fähigkeiten gelangten Bewohnern aus der Phantasiewelt der Autorin, herrscht als "Weiße Löwin" brutal auf Kenettra. Früher wurden die vom Blutfieber Gezeichneten grausam behandelt, nun hat diese Minderheit obsiegt. Adelina schlägt mit einer furchterregenden Härte zurück. In ihr wüten Stimmen und treiben sie zu immer neuen Grausamkeiten an. Doch diese Misstrauen generierenden Stimmen verraten auch, dass etwas im Gange ist, das sich nicht mehr so einfach kontrollieren lässt. Die Fähigkeiten der Gezeichneten bröckeln. Adelinas Schwester Violetta wendet sich von der Weißen Wölfin ab und flieht zu den Dolchen. Einsamkeit breitet sich um Adelina aus. Und dann diese ewigen Stimmen in ihrem Kopf. Was ist nur los? Natürlich fragt man sich als Leser der ersten beiden Bände, wie die Autorin, die sich zu dieser Geschichte mehr oder weniger überreden ließ, die Kurve zu einem versöhnlichen Ende hinbekommt. Das ist wohl das einzig Spannende an diesem letzten Teil. Wenn man den Standardaufbau solcher Geschichten kennt, dann wird das Ende nicht überraschen, weil es sich bereits irgendwie im zweiten Band andeutet. Leider zieht sich die Dramaturgie dieser Ereignisse schier endlos hin. Seit dem Sieg Adelinas und ihrer Inthronisierung auf Kenettra fehlt der Geschichte, die sowieso schon etwas Schlagseite wegen ihrer nicht gerade positiv besetzten Hauptfigur hat, der Antrieb. Die einstige Liebesgeschichte stirbt mit im ersten Teil, eine neue will sich nicht ergeben. Das geht allein schon deswegen nicht, weil die Autorin dann noch mehr Probleme hätte, ihre Hauptfigur so aus dem Spiel zu nehmen, dass man ein solches Ende irgendwie akzeptieren kann. Dass dies auch so schon schwer genug ist, zeigt der Aufwand, der in diesem letzten Teil betrieben werden muss, um das hinzubekommen. Nach meiner Auffassung gelingt dies zwar recht überzeugend, dennoch ist dieser Band wohl der schwächste der drei Teile.