Warenkorb
 

Sie haben noch keinen tolino eReader? Jetzt informieren.

Die Seele des Bösen - Nachts kommt der Tod

Sadie Scott 13

Sadie Scott Band 13

Ein Amtshilfegesuch vom LAPD erreicht FBI-Profilerin Sadie: Eine junge Frau wurde brutal in ihrer Wohnung ermordet und ihr Sohn hat den Täter gesehen – aber er ist zu traumatisiert, um der Polizei zu helfen. Als Sadie sich der Sache annimmt, erkennt sie schnell, dass der Killer sich den berühmten BTK-Killer zum Vorbild genommen hat. Sie findet heraus, dass das nicht seine erste Tat war und weiß, dass es auch nicht die letzte sein wird.

Während ihr Familienleben dabei ist, sich komplett auf den Kopf zu stellen, ermittelt sie mit LAPD-Detective Nathan Morris gegen den arroganten Killer. Er nimmt immer wieder Briefkontakt mit den Ermittlern auf und lässt sie wissen, dass er gar nicht daran denkt, das Morden sein zu lassen – und die Ermittler haben keine Spur …
Portrait
Dania Dicken, Jahrgang 1985, schreibt seit der Kindheit. Die in Krefeld lebende Autorin hat in Duisburg Psychologie und Informatik studiert und als Online-Redakteurin gearbeitet. Mit den Grundlagen aus dem Psychologiestudium setzte sie ein langgehegtes Vorhaben in die Tat um und schreibt seitdem Psychothriller mit Profiling als zentralem Thema. 2014 hat sie ihre ersten Psychothriller und Fantasyromane im Selfpublishing veröffentlicht; ab Herbst 2016 erscheint die Profiler-Reihe bei Bastei Lübbe.
… weiterlesen
eBook kaufen
eBook verschenken

Beschreibung

Produktdetails


Format ePUB i
Kopierschutz Nein i
Seitenzahl 330 (Printausgabe)
Erscheinungsdatum 03.12.2017
Sprache Deutsch
EAN 9783739403762
Verlag Tolino media
Dateigröße 758 KB
Verkaufsrang 9912
eBook
eBook
3,99
3,99
inkl. gesetzl. MwSt.
inkl. gesetzl. MwSt.
Sofort per Download lieferbar
Sofort per Download lieferbar
Sie können dieses eBook verschenken   i
eBook kaufen
eBook verschenken
PAYBACK Punkte
Vielen Dank für Ihr Feedback!
Entschuldigung, beim Absenden Ihres Feedbacks ist ein Fehler passiert. Bitte versuchen Sie es erneut.
Ihr Feedback zur Seite
Haben Sie alle relevanten Informationen erhalten?

Weitere Bände von Sadie Scott mehr

  • Band 9

    48029589
    Die Seele des Bösen - Anschlag auf die Freiheit
    von Dania Dicken
    (16)
    eBook
    3,99
  • Band 10

    55402252
    Die Seele des Bösen - Besessenheit
    von Dania Dicken
    (14)
    eBook
    3,99
  • Band 11

    66388724
    Die Seele des Bösen - Unter Verdacht
    von Dania Dicken
    (15)
    eBook
    3,99
  • Band 12

    78574797
    Die Seele des Bösen - Flucht in die Freiheit
    von Dania Dicken
    (13)
    eBook
    3,99
  • Band 13

    90523633
    Die Seele des Bösen - Nachts kommt der Tod
    von Dania Dicken
    (14)
    eBook
    3,99
    Sie befinden sich hier
  • Band 14

    103723307
    Die Seele des Bösen - Vermisst
    von Dania Dicken
    (14)
    eBook
    3,99
  • Band 15

    125113692
    Die Seele des Bösen - Falsches Spiel
    von Dania Dicken
    (14)
    eBook
    3,99

Kundenbewertungen

Durchschnitt
14 Bewertungen
Übersicht
12
2
0
0
0

Abwechslungsreich, voller Action und Tempo
von Susi Aly am 05.04.2019

Der 13. Band rund um Sadie ist ein ganz besonderer Band. Ich brauchte nicht lange um es festzustellen und wusste bereits nach den ersten Seiten, das es mich richtig begeistern wird. Nachdem der letzte Band doch recht ruhig war, geht es hier wieder sehr temporeich zu. Ein neuer Täter versetzt Sadie und die Ermittler in Angst un... Der 13. Band rund um Sadie ist ein ganz besonderer Band. Ich brauchte nicht lange um es festzustellen und wusste bereits nach den ersten Seiten, das es mich richtig begeistern wird. Nachdem der letzte Band doch recht ruhig war, geht es hier wieder sehr temporeich zu. Ein neuer Täter versetzt Sadie und die Ermittler in Angst und Schrecken. Dabei wird jede neue Tat erschreckender und bestialischer, als die vorherige. Das besondere diesmal, es werden berühmte Serienmörder nachgeahmt. Ich weiß gar nicht , was mich mehr mit Grauen erfüllt hat. Die eigentlichen Taten oder das, was dem zugrunde liegt. Zudem hat man das Gefühl, den Täter nicht stoppen zu können. Ihm hilflos ausgeliefert zu sein. Er liefert sich mit den Ermittlern ein gnadenloses und perfides Katz- und Mausspiel. Doch was führt er tatsächlich im Schilde? Wird Sadie ihn tatsächlich stoppen können. In einer Zeit, wo sie verletzlicher als je zuvor ist? Dania Dicken hat mich mit ihrem einnehmenden und bildhaften Schreibstil wieder vollkommen begeistert und ich bin einfach nur durch das Geschehen gerauscht. Die Charaktere liebe ich wie eh und je. Sadie, Matt und Libby sind einfach großartig und man merkt Ihnen die Entwicklung deutlich an. Besonders bei Matt spürt man das er endlich angekommen ist. Was mich sehr gefreut hat. Allesamt konnten sie mich einfach nur begeistern mit ihrer Art. Authentisch, lebendig und wandelbar. Interessant war für mich hier tatsächlich der Antagonist. Berechnend, größenwahnsinnig und perfide. Kein Baum der ihm zu hoch erschien. Mir hat es richtig gut gefallen, daß man auch seine Perspektive erfahren hat , was auch seine Hintergründe nicht außen vor ließ. Er kam mir vor wie ein Chamäleon. Mitten in der Entwicklung und auch wenn seine Taten wirklich blutig und bestialisch waren. So blieben mir auch seine anderen Charakterzüge nicht verborgen. Es schimmert etwas wie Verlorenheit und Unsicherheit dazwischen durch. Warum hat er nicht den Mut und den Drang seine eigene Geschichte zu schreiben? Doch tatsächlich hat er mich wirklich fasziniert und obwohl recht früh klar war, wer wohl dahinter steckt, so war er einfach nicht zu greifen. Wie ein Schatten der sich in der Dunkelheit versteckt und das für sich nutzt. Die Handlung hat mich sofort begeistert. Es wird sich nicht lange mit einem Vorspiel aufgehalten. Es geht gleich richtig zur Sache. Es gibt keine Pause. Keine Zeit zum Luft holen. Die Ereignisse überschlagen sich im ersten Teil völlig. Bis man das Gefühl hat, er weiß wohin er will. Sadie und die Ermittler geraten in Bedrängnis. Denn niemand ist mehr sicher. Es gibt nur Angst und Schrecken. Es gibt scheinbar keinen Ausweg und schneller als man denkt, gerät Sadies Leben völlig außer Kontrolle. Die Abgründigkeit, Perfidität und Wut dahinter ist deutlich zu spüren und dennoch schafft es die Autorin auch mit wundervollen zwischenmenschlichen Aspekten zu punkten. Es gibt diese ganz besonderen Momente im Leben. Die man einfach auskostet und von denen man möchte , das sie nie mehr enden. Ich bin förmlich dahin geschmolzen bei so viel Wärme und Liebe. Doch so actionreich der erste Teil auch war, umso mehr veränderte sich das letzte Drittel des Buches. Es wurde emotional, das Tempo drosselte sich etwas. Und trotzdem lagen die Nerven komplett blank. Die Entwicklung hat mich wirklich überrascht, weil ich nicht erwartet habe, das es sich so entwickeln könnte. Das Ende hat mich einfach nur begeistert und emotional wirklich sehr berührt. Schlussendlich ist dies wohl eins meiner Lieblingsteile. Besonders Libby hat mich mit ihrer Art wirklich sehr begeistert und bewegt. Langsam aber sicher schlägt die Reihe eine neue Richtung ein. Die Entwicklung ist deutlich spürbar und man kann sich wundervoll in die Charaktere hineinversetzen und sie auch verstehen. Ein Band der ordentlich an den Nerven zehrt, für Angst und Schrecken sorgt. Aber auf der anderen Seite auch total glücklich macht.

Außerordentlich Spannend! Glück und Leid liegen so nah beieinander.
von Gina1627 am 20.09.2018

Für Sadie, Matt und Libby läuft es gerade ziemlich gut. Erwartungsvoll blicken sie der Vergrößerung ihrer Familie entgegen und genießen die spannungsvolle Zeit vor der Geburt. Matt würde sie am liebsten in Watte packen, doch Sadie möchte ihren Job als Profilerin beim FBI nicht aufgeben und willigt sofort ein, als Nathan Morris... Für Sadie, Matt und Libby läuft es gerade ziemlich gut. Erwartungsvoll blicken sie der Vergrößerung ihrer Familie entgegen und genießen die spannungsvolle Zeit vor der Geburt. Matt würde sie am liebsten in Watte packen, doch Sadie möchte ihren Job als Profilerin beim FBI nicht aufgeben und willigt sofort ein, als Nathan Morris vom LAPD sie um ihre Hilfe in einem ganz sensiblen Fall bittet. Ein kleiner Junge musste miterleben, wie seine Mutter ermordet wurde und befindet sich gerade traumatisiert im Polizeirevier. Sadie versucht ganz feinfühlig ihn aus seinem Schneckenhaus heraus zu holen und ihm wichtige Informationen zu entlocken. Martins beklemmende Angaben lassen sie auf die Spur eines Mörders stoßen, der auf grausame Weise die Tat des früheren BTK-Killers imitiert hat. Sein Bedürfnis nach medialer Aufmerksamkeit und seine Androhung und Umsetzung von weiteren Verbrechen erfordert ein schnelles Handeln und wird zum Wettlauf mit der Zeit, als er mit ihnen ein Spiel zu spielen beginnt. „Die Seele des Bösen – Nachts kommt der Tod“ ist der mittlerweile 13. Teil der Reihe um die FBI- Profilerin Sadie Whitman und wieder unglaublich spannend und für Fans mit einem wunderschönen Erlebnis verbunden. Ich fühle mich wie ein Serienjunkie, der nicht genug von dieser fantastischen Buchreihe bekommen kann. Dania Dickens geniale und fesselnde Erzählweise ist schuld daran! Erneut wurde ich wieder in atemlose Spannung versetzt und war sprachlos und geschockt über die Vorgehensweise dieses Serienkillers, der mit einer unglaublichen Recherchearbeit weitere Taten plant und die Machenschaften seiner Vorbilder gefühlt wie nach Regieanweisung kopiert. Eine besonders beklemmende Stimmung wurde zusätzlich noch durch kurze Auszüge von Liedtexten bekannter Bands erzeugt, die die Düsternis von Gewaltverbrechern darstellen. Die ganze Zeit ist man ahnungslos am Rätseln, was für ein kranker Mensch wohl dahinter stecken könnte und war umso entsetzter, als es sich zum Ende hin herauskristallisierte. Ich hatte dermaßen Herzklopfen und Kopfkino! Ein erzählerisches Highlight in diesem Buch war das Verhör des kleinen Martins, bei dem Sadie so ausdrucksstark und feinfühlig ihr bewegendes und bedrückendes Verhör vorgenommen hat. Hier wurde so eine intime Atmosphäre geschaffen, bei der ich die ganze Zeit einen Kloß im Hals hatte. Doch ein weiteres Ereignis hat mich ebenso sehr bewegt. Unheimlich realitätsnah, ergreifend und wunderschön erzählt, durfte man zusammen mit Sadie und Matt bewegende Momente miterleben, als ihr kleines Wunder das Licht der Welt erblickte. Das eigene Herz öffnet sich dabei ganz weit und man spürt die unglaubliche Liebe, die hier in der Luft liegt. Was hat Libby doch für ein Glück, dass sie von so einer tollen Familie aufgenommen wurde, die hinter ihr steht und sich voll für sie einsetzt. Mein Fazit: Dania Dicken hat mir erneut wieder eine außerordentlich spannende Thrillerunterhaltung geboten, die zusätzlich noch mit einem sehr besonderen familiären Erlebnis für die Fans der Reihe gekrönt wurde. Meine Begeisterung kann ich nur mit der Vergabe von 5 Sternen und einer unbedingten Leseempfehlung ausdrücken!

wann werden sie ihn kriegen?
von dru07 aus Feldkirchen am 29.08.2018

Sadie ist glücklich Schwanger und gerade dabei, ihr neues Familienleben mit ihrer Pflegetochter zu ordnen, als sie von Detektive Nathan Morris einen Anruf erhält. Dieser bitte Sadie, ihnen bei ihrem neuesten Fall zu helfen. In einer Wohnung wurde eine junge Frau brutal ermordet, ihr kleiner Sohn hat den Täter gesehen und ist jet... Sadie ist glücklich Schwanger und gerade dabei, ihr neues Familienleben mit ihrer Pflegetochter zu ordnen, als sie von Detektive Nathan Morris einen Anruf erhält. Dieser bitte Sadie, ihnen bei ihrem neuesten Fall zu helfen. In einer Wohnung wurde eine junge Frau brutal ermordet, ihr kleiner Sohn hat den Täter gesehen und ist jetzt dementsprechend traumatisiert und redet kein Wort. Sie soll sein Vertrauen gewinnen und ihn zum reden bringen. Schnell erkennt sie, dass sich der Killer am berühmten BTK-Killer orientiert hat und einen seiner Morde nachgeahmt hat. Ebenso wird ihr schnell klar, dass dies nicht die erste Tat war und auch nicht die letzte sein wird. Auch dieses Buch hat mir wieder einmal sehr gut gefallen. Obwohl es dieses Mal doch etwas ruhiger zuging konnte ich das Buch überhaupt nicht mehr aus der Hand legen, denn ich musste wissen wie es mit Libby weitergeht. Es hat mir überhaupt nix ausgemacht, dass es bei diesem Band etwas ruhiger zuging, so konnten wir gut Sadie´s Schwangerschaft mitverfolgen. Ich habe wieder mitgefiebert und gehofft, dass alles gut wird. Der Schreibstil war wieder gut und flüssig zu lesen. 5 von 5*.