Warenkorb
 

Sie haben noch keinen tolino eReader? Jetzt informieren.

Eibe und das Buch der Schatten

Eibe ist sechzehn. Quirlig, naiv und ... eine Hexe.
Als ihr Meister Magnus einen weiteren Lehrling aufnimmt, wird Eibes bisheriges Leben völlig aus der Bahn geworfen. Was hat es mit diesem seltsamen jungen Mann auf sich? Und was ist das für ein ungewöhnliches Tier, das urplötzlich in einem ihrer Experimente auftaucht? Welche Verbindung besteht zu dem legendären Buch der Hexen?
Zusammen mit ihren Freunden kommt sie einem düsteren Geheimnis auf die Spur und sieht sich grausamen, dämonischen Wesen gegenüber, die ihr nach dem Leben trachten.
Portrait
Liliana Wildling öffnete ihre Augen zum ersten Mal an einem Sonntagmorgen 1979 in Steyr (Oberösterreich).
Geschichten faszinierten sie von Kindesbeinen an und sie erschuf an verregneten Tagen ganze Welten im Geiste. Mittlerweile hat sie einige ihrer gedanklichen Konstrukte zu Papier gebracht.
Die Autorin lebt und arbeitet in Klosterneuburg.
… weiterlesen
eBook kaufen
eBook verschenken

Beschreibung

Produktdetails


Format ePUB i
Kopierschutz Nein i
Seitenzahl 621 (Printausgabe)
Erscheinungsdatum 08.12.2017
Sprache Deutsch
EAN 9783946820192
Verlag Hybrid Verlag
Dateigröße 781 KB
eBook
eBook
6,49
6,49
inkl. gesetzl. MwSt.
inkl. gesetzl. MwSt.
Sofort per Download lieferbar, In der Cloud verfügbar
Sofort per Download lieferbar, 
In der Cloud verfügbar
Sie können dieses eBook verschenken  i
eBook kaufen
eBook verschenken
PAYBACK Punkte
Ihr Feedback zur Seite
Haben Sie alle relevanten Informationen erhalten?
Vielen Dank für Ihr Feedback!
Entschuldigung, beim Absenden Ihres Feedbacks ist ein Fehler passiert. Bitte versuchen Sie es erneut.

Kundenbewertungen

Durchschnitt
3 Bewertungen
Übersicht
2
1
0
0
0

Ein Fantasy-Highlight
von einer Kundin/einem Kunden aus Diepholz am 13.06.2018
Bewertet: Einband: Taschenbuch

Ich muss erst mal erzählen, dass dieses Buch unheimlich weiche Seiten hat. Ja, sowas hab ich auch noch nie geschrieben. Aber die Seiten sind fast seidig, wie bei Kirchengesangsbüchern nur dicker. Genauso toll fand ich die Illustrationen in dem Buch. Die Charaktere waren sehr gut dargestellt (nur Magnus... Ich muss erst mal erzählen, dass dieses Buch unheimlich weiche Seiten hat. Ja, sowas hab ich auch noch nie geschrieben. Aber die Seiten sind fast seidig, wie bei Kirchengesangsbüchern nur dicker. Genauso toll fand ich die Illustrationen in dem Buch. Die Charaktere waren sehr gut dargestellt (nur Magnus fand ich etwas zu jung auf dem Bild). Nun aber zu der Geschichte. Diese ist sehr umfangreich. Denn es gibt viele verschiedene Magier, Dämonen, Heiler, Hexen usw. usw. Ich war auch im gesamten Buch beim Lesen erstaunt, was die einzelnen Charaktere so können. Jeder hat Begabungen die aber von der Autorin nicht gleich zu Anfang alle erzählt werden, sondern eher nebenbei in der Geschichte. Durch diesen wunderbaren Schreibstil haben mich die vielen Charaktere zu keiner Zeit gestört. Am Anfang fand ich das Buch schon sehr spannend und ich dachte mir, dass die Autorin die Spannung niemals im ganzen Buch halten kann. Aber sie hat mich eines Besseren belehrt. Das Buch wurde nach der Hälfte noch viel spannender. Die Geschichte hat mich regelrecht gefesselt. Man geht mit Eibe und ihren Freunden von ein Abenteuer zum nächsten. Wobei ich es kaum Abenteuer nennen mag denn es war für sie kein Spiel, sie kämpften um ihr Leben.... von Anfang an.... Aber warum ist Eibe das nicht klar gewesen? Mein Fazit: Dieses Buch trotzt vor Spannung und ich konnte es kaum aus der Hand legen. Es ist kein Buch für zwischendurch. Man muss sich voll und ganz auf die Geschichte einlassen, was durch den tollen Schreibstil nicht schwer fällt. Dadurch das es so umfangreich ist, kam es mir vor als hätte ich über 500 Seiten gelesen und trotzdem könnte ich noch viel mehr von dieser Geschichte lesen. Ich gebe diesem Buch eine absolute Leseempfehlung.

Die Macht einer Hüterin
von einer Kundin/einem Kunden aus Am Mellensee am 31.01.2018
Bewertet: Einband: Taschenbuch

Eibe und das Buch der Schatten - Autorin Liliana Wildling, erschienen 06. Dezember 2017 (vollständige Taschenbuchausgabe), beim Verlag: Hybrid Verlag, als Taschenbuch und eBook Ein wirklich zauberhaftes Buch über die junge und chaotische Hexe Eibe, das in eine magische Welt entführt. Das Buch ist in sich abgeschlossen, jedoch ist ein... Eibe und das Buch der Schatten - Autorin Liliana Wildling, erschienen 06. Dezember 2017 (vollständige Taschenbuchausgabe), beim Verlag: Hybrid Verlag, als Taschenbuch und eBook Ein wirklich zauberhaftes Buch über die junge und chaotische Hexe Eibe, das in eine magische Welt entführt. Das Buch ist in sich abgeschlossen, jedoch ist ein 2. Teil in Planung. Zum Inhalt: Eibe ist sechzehn. Quirlig, naiv und ... eine Hexe. Als ihr Meister Magnus einen weiteren Lehrling aufnimmt, wird Eibes bisheriges Leben völlig aus der Bahn geworfen. Was hat es mit diesem seltsamen jungen Mann auf sich? Und was ist das für ein ungewöhnliches Tier, das urplötzlich in einem ihrer Experimente auftaucht? Welche Verbindung besteht zu dem legendären Buch der Hexen? Zusammen mit ihren Freunden kommt sie einem düsteren Geheimnis auf die Spur und sieht sich grausamen, dämonischen Wesen gegenüber, die ihr nach dem Leben trachten. Die Handlung selbst spielt sich auf der Isle of Skye ab. Wie in vielen magischen Abenteuern gibt es auch hier eine helle und eine dunkle Seite. Verschiedene Dämonen trachten Magnus nach dem Leben und auch die anderen sollen nicht verschont bleiben. So geht es leider nicht für alle gut aus. Doch vieles geschieht zum Schutz von Eibe, Lumen und dem Buch der Schatten. Es wurde viel auf sich genommen, um die beiden zu beschützen und für die Zukunft sicher aufzustellen. Die Last auf ihren Schulter ist nicht immer leicht und einfach zu tragen. Man bekommt es mit sehr vielen mitwirkenden Charakteren zu tun und man muss schon schon aufpassen, um nicht den Überblick zu verlieren., denn auch nicht alle sind wirklich von Bedeutung. Aber man gewöhnt sich sehr schnell daran. Um nur einige zu nennen, die einfach begeistert haben: Natürlich Eibe mit ihrem endlosen Mut zu kämpfen, ihr großes Herz und Sinn für Gerechtigkeit. Magnus der Meister und Ziehvater von Eibe, der alles für Eibe tun würde und sehr mächtig ist, so dass er viele Neider und rachsüchtige Dämonen um sich hat. Lumen, der Halbdämon, der sich wirklich schnell mausert und von einer unsicheren Gestalt zu einem neugierigen und siegessicheren jungen Mann entwickelt. Jedoch muss er mit seiner dunklen Seite vorsichtig sein, denn darüber hat er noch nicht so richtig die Gewaltherrschaft. Der taffe und mutige Krieger Angelus, der immer einen kecken Spruch auf Lager hat, eine leichte Arroganz zu Tage trägt und nie einen Kampf auslassen würde. Eigentlich der große Bruder von Eibe. Die einzelne verschiedenen Charaktere sind wirklich wunderbar herausgearbeitet und glänzen jeder in seinem Element, egal ob gut oder böse. Viele magische und mysteriöse Wesen und Gestalten. Der Schreibstil ist wirklich wunderbar, sehr fesselnd und wird rasant durch die Handlung. Die einzelnen Passagen der magischen und dort dargestellten Welten wurden faszinierend und beeindruckend sowie sehr bildhaft beschrieben und man fühlte sich lebendig dabei. Die Detailverliebtheit sowie auch die wunderschöne Covergestaltung und die Verzierungen im Buch durch Zeichnungen der Hauptcharaktere haben mir sehr gut gefallen. Die Handlung selbst ist sehr spannend, mysteriös, fesselnd, abenteuerlich und temporeich und selbst die Liebe spielt eine Rolle. Die Geschichte spricht auch ernste Themen wie Macht, Abhängigkeit, Gewalt, Politik durch den Rat und freie Entfaltung der Persönlichkeit an. Die Kapitel haben eine angenehme aber unterschiedliche Leselängen.Erzählt wird im stetigen Perspektivenwechsel, auch innerhalb der Kapitel. Zusätzlich tragen die Kapitel noch kleine Überschriften. Es gab auch einige Schockmomente in der Handlung, die einem den Atem raubten und dadurch aber auch immer wieder neuen Aufwind gaben. Meine Kritikpunkte: An manchen Stellen war es mir ein wenig zu gewalthaltig, die Action und Spannung war Klasse. Dafür gerne noch mehr Einsatz von magischen Elementen, speziell durch Eibe und gerne auch von Lumen. Beide sind noch jung und müssen noch soviel erlernen und wachsen in ihren Rollen. Daher vergebe ich 4 bis 4,5 Sterne. Mein Fazit: Sehr gelungene magische und kraftvolle Umsetzung mit zauberhaften Charakteren. Danke für das wunderbare Buch zur kalten sowie grauen Winterzeit und ich freue mich sehr auf die Fortsetzung.

Ein quirliges, spannendes Buch, in dem auch Kämpfe nicht zu kurz kommen
von einer Kundin/einem Kunden aus Mülheim an der Ruhr am 20.12.2017
Bewertet: Einband: Taschenbuch

Cover und Layout: das Cover fand ich sehr absolut toll und nach dem Lesen des Buchs passt es auch super zur Geschichte. Gerade auch die beiden Farben (vorne Blau, hinten Rot) sind sehr gut gewählt. Ganz besonders schön sind auch die Zeichnungen und Abbildungen in dem Taschenbuch vor einigen Kapiteln (wohl... Cover und Layout: das Cover fand ich sehr absolut toll und nach dem Lesen des Buchs passt es auch super zur Geschichte. Gerade auch die beiden Farben (vorne Blau, hinten Rot) sind sehr gut gewählt. Ganz besonders schön sind auch die Zeichnungen und Abbildungen in dem Taschenbuch vor einigen Kapiteln (wohl nicht im Ebook enthalten). Geschichte: Eibe ist eine junge, quirlige Hexe, deren Eltern bei einem Autounfall starben und die von dem Hexenmeister Magnus aufgenommen, beschützt und ausgebildet wird. Alles läuft chaotisch "normal", bis Magnus einen neuen Lehrling aufnimmt, der in Wirklichkeit ein Halbdämon ist. Dazu kommt die Suche nach dem legendären Buch der Hexen, das verschollen ist. Ein Kampf gegen Dämonen und andere Wesen entsteht, wobei man nicht immer gleich weiß, wer die Guten und wer die Bösen sind. Am Besten fand ich die Idee des"Betrafungs-Zaubers", wenn es so etwas nur in Wirklichkeit geben würde! (Aber ich möchte nicht zu viel verraten) Die Geschichte ist spannend und unterhaltsam geschrieben, die Wesen und Kämpfe sehr anschaulich dargestellt und Eibe auf Anhieb sympathisch. Trotz einzelner Schicksale und etwas weniger zimperlichen Abschnitten ist es meiner Ansicht nach auch für Jugendliche geeignet. Eine echte Leseempfehung.