Warenkorb
 

Sie haben noch keinen tolino eReader? Jetzt informieren.

Ein Jahr mit einem Narzissten

Die Wahrheit hinter den Fifty Shades

Wer bei Christian Grey und seinen 50 Facetten immer noch das Leuchten in den Augen hat und glaubt, mit solch einem scheinbar verführerischen Mann endlich wahre Liebe finden zu können, wird wahrscheinlich sehr schockiert sein herauszufinden, was wirklich hinter den 50 Facetten steckt.
Katrin Roth war überzeugt davon, das Glück ihres Lebens gefunden zu haben – bis eines Tages das böse Erwachen kommt: im Zustand großer Angst und Verzweiflung findet sie heraus, was wirklich hinter der Maske ihres dominanten Partners steckt und versteht, dass Dominanz in ihrer Reinform nichts anderes ist als eine narzisstische Persönlichkeitsstörung. Der Weg zu dieser Erkenntnis ist schwer und führt durch tiefen Schmerz und bösartige Manipulationen bis hin zu Selbstmordgedanken.
Anstatt sich aber völlig aufzugeben und sich von diesem vermeintlich starken Mann besiegen zu lassen, entschließt sie sich endlich ihren eigenen Dämonen zu stellen. Dabei begibt sie sich auf eine spannende und schmerzhafte Suche zu sich selbst.

Diese wahre Geschichte erzählt nicht nur von einem Beziehungsdrama und BDSM – Machtspielen, sondern beschreibt was es überhaupt bedeutet lebendig zu sein.
Portrait
Wenn etwas dramatisches in unserem Leben passiert, denken wir oft, wir stehen alleine da, wir sind überfordert und verzweifelt, suchen nach Auswegen und am schlimmsten, schweigen oft über unsere Probleme. Meine Autobiografie erzählt von meinen dunkelsten Studen der Verzweiflung, in welchen ich Selbstmordgedanken hegte, einem kranken Beziehungsdrama, welches mir meine eigene "Krankheit" offenbarte und wie ich dadurch gewachsen bin und was ich über das Leben und was es bedeutet "lebendig zu sein" gelernt habe.
… weiterlesen
eBook kaufen
eBook verschenken

Beschreibung

Produktdetails


Format ePUB i
Kopierschutz Nein i
Altersempfehlung 18 - 99
Erscheinungsdatum 08.01.2018
Sprache Deutsch
EAN 9783745079074
Verlag Epubli
Dateigröße 365 KB
Verkaufsrang 23.540
eBook
eBook
4,99
4,99
inkl. gesetzl. MwSt.
inkl. gesetzl. MwSt.
Sofort per Download lieferbar, In der Cloud verfügbar
Sofort per Download lieferbar, 
In der Cloud verfügbar
Sie können dieses eBook verschenken  i
eBook kaufen
eBook verschenken
PAYBACK Punkte
Ihr Feedback zur Seite
Haben Sie alle relevanten Informationen erhalten?
Vielen Dank für Ihr Feedback!
Entschuldigung, beim Absenden Ihres Feedbacks ist ein Fehler passiert. Bitte versuchen Sie es erneut.

Kundenbewertungen

Durchschnitt
1 Bewertung
Übersicht
1
0
0
0
0

eine dominante Abhängigkeit
von Frenzy aus Aachen am 10.01.2018
Bewertet: eBook (ePUB)

Kathrin Roth glaubte nun endlich das große Glück gefunden zu haben, doch dann kam das böse Erwachen und sie merkte was wirklich hinter ihrem Partner und seiner Dominanz steckte. Viele Monate von Angst, Zweifel, Misstrauen und Selbstmordgedanken liegen hinter ihr bis sie die Erkenntnis wirklich begreift. Doch sie gibt... Kathrin Roth glaubte nun endlich das große Glück gefunden zu haben, doch dann kam das böse Erwachen und sie merkte was wirklich hinter ihrem Partner und seiner Dominanz steckte. Viele Monate von Angst, Zweifel, Misstrauen und Selbstmordgedanken liegen hinter ihr bis sie die Erkenntnis wirklich begreift. Doch sie gibt sich nicht auf, versucht ihre eigenen Schwierigkeiten und Zweifel zu besiegen und findet am Ende zu sich selbst. Doch dieser Weg ist lang und braucht viel Zeit. Die Autorin Kathrin Roth hat ihre Erlebnisse in einer Autobiografie dargestellt, um Menschen auf solch dominante Personen bzw. Menschen mit narzisstischen Persönlichkeitsstörungen aufmerksam zu machen. Doch bis zu dem Buch liegen viele Schwierigkeiten, Zweifel hinter ihr, aber auch die Aufarbeitung der gesamten Beziehung. Sie beschreibt wie sie die Beziehung erlebt hat, wie sie gelitten hat und letztendlich einen Weg gefunden hat, um aus der Beziehung zu kommen. Als Leser fühlte ich mich sehr direkt in viele Situationen gezogen-zweifelte und litt mit der Autorin. Mit der Zeit stellt sich ihr Partner als sehr egoistischer, angeberischer, gefühlskalter und permanenter Lügner heraus, der Sexsüchtig ist und seine Rolle immer wieder neu formt. Seine Art ist tief in ihm verankert und er sieht keinerlei Grund sich zu ändern bzw. wird es auch nie können. Aber er sucht sich immer wieder auch bestimmte Partnerinnen aus, die Selbstzweifel oder vorher bereits schlechte Erfahrungen gemacht haben und das Negative bei sich selbst suchen. Menschen, die verletzlicher sind als andere und Lügen oder Zweifel nicht hinterfragen. Eine Partnerin, die er manipulieren und emotional fertig machen kann. Auch die Autorin war solch eine Person, die zum einen das Interesse an einem sehr dominanten Partner suchte, im Vorfeld negative Erfahrungen gemacht hat und sich nun auf diesen Partner einließ, der zu Beginn so perfekt schien und doch viele Seiten hatte. Ich bewundere den Mut der Autorin ein Buch über ihre sehr intimen und persönlichen Erfahrungen zu schreiben, aber auch dass sie sich selbst aus dieser Partnerschaft lösen und davon lernen konnte. Den Ablöseprozess, aber auch den sehr langen und schwierigen Weg der Selbstfindungsphase beschreibt sie im zweiten Teil ihres Buches, in dem sie sich mit unterschiedlichen Fragen zu ihrem Leben, dem Leben allgemein aber auch Beziehungen und Liebe befasst und so einen großen Schritt zu sich selbst findet. Die Autorin nutzt einen sehr direkten, ehrlichen, nahen und schonungslosen Schreibstil, der mich vor allem im ersten Teil sehr gefesselt hat, sodass ich die Geschehnisse in der Beziehung aber auch die Art der Partnerschaft sehr intensiv verfolgt und ziemlich schnell durchgelesen habe. Aber auch der zweite Teil ist gut und mit klaren Worten geschrieben und gibt dem Leser die Möglichkeit über das eigene Leben, über Beziehungen und andere Formen der Liebe nachzudenken. Ihre Aussagen und auch Gedanken sind sehr authentisch beschrieben und man fühlt sich auf gewisse Art und Weise mit der Autorin verbunden. Das Einzige was mich gestört hat sind die vielen Rechtschreibfehler, die mich in meinem Lesefluss gestört haben, aber da die Autorin ihr Buch erneut Korrektur lesen lässt und es ihr Herzensprojekt ist und ich mir gleichzeitig wünschen würde, dass mehr Menschen dieses Buch lesen, vergebe ich trotzdem eine 5 Sterne Bewertung. Ein Buch, das mich auf besondere Art und Weise gefesselt hat; ein Mann, der sich anders darstellt als er ist; eine Autorin, deren Mut ich sehr bewundere; alles in allem ein Buch, dass ich sehr empfehlen kann.