Sie haben noch keinen tolino eReader? Jetzt informieren.

Schattenbrandung

Thriller Neuerscheinungen 2017

(5)
Ein gewaltiges Unwetter fegt über die schottische Küstenstadt Groom hinweg und bringt Unheil über Lenas Familie: Ihre Teenagertocher Jenna verschwindet spurlos, ihr Mann scheint vor rasender Trauer fast blind, und ihr Sohn wird durch die Geschehnisse noch tiefer in einen Strudel aus Sucht und Schuld getrieben. Verzweifelt versucht Lena herauszufinden, wo und mit wem ihre Tochter zuletzt gesehen worden ist. Doch ihre einzige Spur ist ein dunkler Schatten draußen an den sturmumtosten Felsen der Dragonfalls-Bucht
… weiterlesen

Beschreibung

Produktdetails


Format ePUB i
Kopierschutz Ja
Seitenzahl 300 (Printausgabe)
Erscheinungsdatum 15.10.2017
Sprache Deutsch
EAN 9783733785987
Verlag Books2read
Dateigröße 3749 KB
Verkaufsrang 39.205
eBook
4,99
inkl. gesetzl. MwSt.
Sofort per Download lieferbar
In der Cloud verfügbar
Per E-Mail verschenken i

Andere Kunden interessierten sich auch für

  • Teufelsmühle
    von Tom Finnek, Mani Beckmann
    eBook
    3,99
  • Aquila
    von Ursula Poznanski
    (67)
    eBook
    12,99
  • Doctor Sleep
    von Stephen M. King
    (38)
    eBook
    9,99
  • Im Licht des Vergessens
    von Nora Roberts
    (7)
    eBook
    9,99
  • Die Attentäterin
    von Daniel Silva
    (14)
    eBook
    12,99
  • Isoliert
    von Åsa Avdic
    (9)
    eBook
    11,99
  • Blutiger Nebel
    von Sascha Lemon
    eBook
    5,99
  • Die Moortochter
    von Karen Dionne
    (69)
    eBook
    9,99
  • Dünne Haut
    von Franz Kabelka
    eBook
    9,99
  • Der Drink des Mörders
    von Miriam Rademacher
    (18)
    eBook
    9,99
  • Lügenland
    von Gudrun Lerchbaum
    (4)
    eBook
    14,99
  • Madness
    von Maja Köllinger
    (12)
    eBook
    4,99
  • Inselgold
    von Stina Jensen
    (12)
    eBook
    3,99
  • Murphy
    von Nicole Gozdek
    (6)
    eBook
    3,99
  • Patria
    von Fernando Aramburu
    eBook
    19,99
  • Kalteiche: Kriminalroman
    von Ulrich Hefner
    eBook
    4,99
  • Der unmögliche Krieg
    von Falko Rademacher
    eBook
    3,99
  • In ewiger Schuld
    von Harlan Coben
    (29)
    eBook
    9,99
  • Ohne ein einziges Wort
    von Rosie Walsh
    (112)
    eBook
    9,99
  • Wenn's einfach wär, würd's jeder machen
    von Petra Hülsmann
    (77)
    eBook
    8,99

Wird oft zusammen gekauft

Schattenbrandung

Schattenbrandung

von Sascha Lemon
(5)
eBook
4,99
+
=
Bruderlos

Bruderlos

von Kirsten Wendt, Marcus Hünnebeck
eBook
3,99
+
=

für

8,98

inkl. gesetzl. MwSt.

Alle kaufen

Kundenbewertungen

Durchschnitt
5 Bewertungen
Übersicht
3
2
0
0
0

Es war nur ein einziges Wochenende
von Ladybella911 aus Besancon am 18.11.2017

Als Jenna, die Tochter von Lena und Jo Kastor plötzlich spurlos verschwindet, zerbricht die so mühsam aufrecht erhaltende Fassade der Familie quasi über Nacht in tausend Scherben Eine Familie, in der jeder nur an sich selbst denkt, sein eigenes Wohlbefinden in den Vordergrund stellt und die Beteiligten nicht mehr... Als Jenna, die Tochter von Lena und Jo Kastor plötzlich spurlos verschwindet, zerbricht die so mühsam aufrecht erhaltende Fassade der Familie quasi über Nacht in tausend Scherben Eine Familie, in der jeder nur an sich selbst denkt, sein eigenes Wohlbefinden in den Vordergrund stellt und die Beteiligten nicht mehr miteinander kommunizieren. Lena Kastor, die Ehefrau sucht ihr eigenes Vergnügen und geht fremd. Ihr Mann Jo hat ein Auge auf die Mutter von Jennas bester Freundin geworfen und Eric, Jennas Bruder, hat sich quasi schon aus dem Familienverband verabschiedet: er ist ausgezogen um sein Studium an der Universität in Edinburgh aufzunehmen.Dort lernt er die ehemalige Prostituierte Allison kennen, sie wird ihm Halt und Stütze, als er sich mit dem stadtbekannten Drogendealer Michael Fitzgerald jr. einlässt um seine Drogensucht zu befriedigen. Und mittendrin, allein und auf sich gestellt, die Tochter, Jenna, mit vielen Fragen, aber niemand in der Familie der ihr wirklich zuhört mit Fragen, auf die sie keine Antwort erhält. So wählt sie den einzigen Weg, der ihr ihrer Meinung nach als hilfreich erscheint, sie verschwindet, von einem Tag auf den anderen und setzt damit Ereignisse in Gang, die alle Beteiligten an ihre Grenzen bringt. Nichts ist danach jemals wieder so, wie es war, und Jenna bleibt trotz intensivster Suche spurlos verschwunden. Die Familie ist vor einigen Jahren von Hamburg nach Groom in Schottland gezogen, Jo hat dort einen lukrativen Job auf einer Bohrinsel, und sogar Lenas Eltern, die Mutter genauso selbstgerecht wie ihre Tochter, haben den Sprung übers Meer gewagt. Heimisch sind sie alle dort nicht geworden. Der Autor zieht den Leser durch seine klare, schnörkellose Sprache von Anfang an in den Bann. Die handelnden Akteure sind sowohl durch ihre Handlungen als auch durch ihre Gedanken, an denen der Leser so intensiv teilhaben kann dass man manchmal meinen könnte, selbst ein Teil der Geschichte zu sein, sehr bildhaft gestaltet. Sie wirken authentisch und glaubwürdig jeder auf seine eigene, unverwechselbare Art. Der Schreibstil des Autors ist fein geschliffen und unglaublich facettenreich, was bei mir eine Art Sogwirkung erzeugte, ich konnte mich schwer von der Geschichte losreißen und erlebte sozusagen alles hautnah mit. Jenna als reale Person lernen wir in diesem Roman nicht kennen, sie bleibt sozusagen als Schatten im Hintergrund, aber immer präsent. Überrascht hat mich dann auch das Ende, nie im gesamten Verlauf des Romans ist mir der Gedanke an eine solche Auflösung gekommen. Und das ist bei mir sehr selten der Fall. Dieses Buch ist unglaublich beeindruckend, intensiv und ein Leckerbissen für den Leser, der weniger Wert auf die tägliche Ermittlungsarbeit einer Polizeieinheit legt, sondern mehr über die Psyche der Protagonisten und ihrer daraus resultierenden Handlungen erfahren möchte. Düster und zuweilen mysteriös geheimnisvoll, untermalt von der Gewalt eines heftigen Sturms, der am besagten Wochenende die gesamte Region heimsucht. Es hat mir sehr gut gefallen und ich vergebe hier gerne 5 Sterne und meine uneingeschränkte Leseempfehlung. Autor: Sascha Lemon

Spannend, athmosphärisch dicht und toll geschrieben
von einer Kundin/einem Kunden aus Bochum am 17.11.2017

Zuerst ein Satz zum Cover: Sehr gelungen, düster, ein echter Hingucker! Kompliment an die Gestalter! So, das waren jetzt 2 Sätze, aber das tolle Cover hat sie verdient. Doch nun zum Buch: Selten hat mich ein Thriller/Krimi so sehr gefesselt wie dieser hier. Normalerweise ist das nicht mein bevorzugtes Genre, doch hier wollte... Zuerst ein Satz zum Cover: Sehr gelungen, düster, ein echter Hingucker! Kompliment an die Gestalter! So, das waren jetzt 2 Sätze, aber das tolle Cover hat sie verdient. Doch nun zum Buch: Selten hat mich ein Thriller/Krimi so sehr gefesselt wie dieser hier. Normalerweise ist das nicht mein bevorzugtes Genre, doch hier wollte ich nach Klappentext und Leseprobe sehr gern weiter lesen. Spielt das Buch doch an einem meiner Lieblingsschauplätze, in England. Das war für mich der Hauptgrund, es zu lesen, doch der trat schnell in den Hintergrund, als ich einmal angefangen hatte. Danach konnte ich nämlich nicht mehr aufhören zu lesen, weil die Handlung mich wirklich fesselte. Auch der Schreibstil sagte mir sehr zu, er lässt sich flüssig und leicht lesen. Der Autor Sascha Lemon nimmt seine Leser mit und lässt sie nicht mehr los bis zum Ende des Buches. Er lässt sie mitfiebern mit seinen handelnden Personen, macht sie fast zu "Augenzeugen" oder Betrachter eines unheimlich spannenden Films. Die Protagonisten sind gut beschrieben, scharf gezeichnet, ich konnte sie mir gut vorstellen. Und somit war mein heiß geliebtes Kopfkino in Gang gesetzt und bescherte mir etliche Stunden bester Unterhaltung. Manchmal bis früh morgens um halb vier Uhr, vorher habe ich es nicht geschafft, das Buch weg zu legen. Ich gebe eine klare Leseempfehlung für diesen Thriller und 5 Sterne, das Buch ist jeden einzelnen davon wert!

Gebrochene Familie
von Kikki/Leseratte77 aus dem Thüringer Wald am 15.11.2017

Sascha Lemon beleuchtet in seinem Thriller „Schattenbrandung“ eine Familie, die anstatt zusammenzuhalten immer mehr auseinander geht. Das Leben nach einem Umzug in ein anderes Land ist nicht immer einfach und manchmal bleibt es auf der Strecke. Familie Kastor ist aus beruflichen Gründen nach England gezogen. Vater Jo arbeitet auf... Sascha Lemon beleuchtet in seinem Thriller „Schattenbrandung“ eine Familie, die anstatt zusammenzuhalten immer mehr auseinander geht. Das Leben nach einem Umzug in ein anderes Land ist nicht immer einfach und manchmal bleibt es auf der Strecke. Familie Kastor ist aus beruflichen Gründen nach England gezogen. Vater Jo arbeitet auf einer Bohrinsel, Mutter fotografiert mit Leidenschaft und kümmert sich um die Kinder. Eric, ihr Sohn studiert, ist abhängig von Tabletten, seinem Dealer und dem Geld das Papa schickt. Jenna, die Tochter, geht noch zur Schule und ist verschwunden. Jedes Mitglied der Familie lebt mehr oder weniger sein eigenes Leben. Mutter Lena hat einen jüngeren Geliebten mit dem sie sich ab und zu trifft. Jo schwärmt von Caitlyn, die Mutter von Jennas Freundin Amy. Nachdem das Verschwinden von Jenna erkannt wird, beginnt eine aktive Suche. Jo und Lena sorgen sich sehr und durchleuchten Jennas Umfeld. Schnell geraten Jake, Lenas Affäre oder Amy unter Verdacht, etwas mit dem Verschwinden zu tun zu haben. Es kommt aber alles anders als gedacht. Wer denkt es handelt sich um einen Familienroman, der irrt. Es ist sehr spannend und zum Teil düster geschrieben und als Leser gerät man schnell in voreilige mit Absicht gestellte Fallen. Super Buch das ich nur empfehlen kann.