Cenuşă - Asche zu Asche

Eine düstere Steampunk-Romanze

(2)
»Die grausamsten Entscheidungen treffen wir für die Menschen, die wir lieben.«

1918 - Das Jahr in dem der große Krieg zwischen Maschinisten und Teslanern ausbrach. Die Magierzunft könnte dem Blutvergießen ein Ende setzen, doch ihre Gesetze verbieten ein solches Eingreifen. Trotzig widersetzt sich das technomagisch begabte Halbblut Darja diesem höchsten Gebot und soll zur Strafe durch den Todesfluch hingerichtet werden. Nur mit einer Finte gelingt die Flucht. Jedoch ist ihr nun der Tod höchstselbst auf der Spur – und ihm kann niemand entkommen.
Portrait
Stefanie Martina Mühlsteph, 1987 in Offenbach am Main geb., studiert Elektro- und Informationstechnik. Seit 2009 wohnt sie in Darmstadt und arbeitet für die Technische Universität als Seminarleiterin und Hilfswissenschaftlerin. Nebenher schreibt die Fachhochschülerin Artikel für die Semesterzeitschrift "Hochspannungsquelle" und "Ersatzspannungsquelle". Neben der Technik ist das Lesen und Schreiben von Fantasieromanen ihre zweite große Liebe, die sie seit frühster Kindheit pflegt.
… weiterlesen
In den Warenkorb
Filialabholung

Versandkostenfrei

Beschreibung

Produktdetails


Einband Klappenbroschur
Seitenzahl 120
Erscheinungsdatum 25.01.2018
Sprache Deutsch
ISBN 978-3-945045-29-9
Verlag Art Skript Phantastik
Maße (L/B/H) 18/11,1/1,2 cm
Gewicht 99 g
Auflage 1
Buch (Klappenbroschur)
7,00
inkl. gesetzl. MwSt.
Sofort lieferbar
Versandkostenfrei
In den Warenkorb
Filialabholung

Versandkostenfrei

Andere Kunden interessierten sich auch für

  • Der Hain hinter dem Herrenhaus
    von Jenny Wood
    (2)
    Buch (Taschenbuch)
    7,00
  • Doctor Who - Die dunklen Gezeiten
    von Michael Moorcock
    Buch (Taschenbuch)
    10,00
  • Die Lazarus Verschwörung
    von Ladina Bordoli
    (1)
    Buch (Taschenbuch)
    14,90
  • Transport
    von Phillip P. Peterson
    (2)
    Buch (Taschenbuch)
    9,99
  • Five Nights at Freddy's: Die silbernen Augen
    von Scott Cawthon, Kira Breed-Wrisley
    (1)
    Buch (Klappenbroschur)
    14,99
  • Zeitfuge
    von Michael J. Sullivan
    (5)
    Buch (Taschenbuch)
    9,99
  • Altered Carbon - Das Unsterblichkeitsprogramm
    von Richard Morgan
    Buch (Taschenbuch)
    9,99
  • Unheimliche und phantastische Geschichten (3 Bände)
    von Edgar Allan Poe
    Buch (gebundene Ausgabe)
    14,95
  • The Extinction Cycle - Buch 5: Von der Erde getilgt
    von Nicholas Sansbury Smith
    Buch (Kunststoff-Einband)
    13,99
  • The Extinction Cycle - Buch 6: Metamorphose
    von Nicholas Sansbury Smith
    Buch (Taschenbuch)
    13,99
  • Der lange dunkle Fünfuhrtee der Seele
    von Douglas Adams
    (11)
    Buch (Taschenbuch)
    8,99
  • Des Teufels Gebetbuch
    von Markus Heitz
    (38)
    Buch (Paperback)
    16,99
  • The Extinction Cycle - Buch 4: Entartung
    von Nicholas Sansbury Smith
    Buch (Taschenbuch)
    13,99
  • Der Elektrische Mönch
    von Douglas Adams
    (10)
    Buch (Taschenbuch)
    9,99
  • The Extinction Cycle - Buch 7: Am Ende bleibt nur Finsternis
    von Nicholas Sansbury Smith
    Buch (Taschenbuch)
    13,99
  • Akzeptanz #3 Southern-Reach-Trilogie
    von Jeff Vandermeer
    (1)
    Buch (Taschenbuch)
    9,99
  • Doctor Who - Die weinenden Engel
    von Jonathan Morris
    Buch (Taschenbuch)
    9,00
  • The Extinction Cycle - Buch 2: Mutierte Bestien
    von Nicholas Sansbury Smith
    (2)
    Buch (Taschenbuch)
    13,95
  • Silo
    von Hugh Howey
    (48)
    Buch (Taschenbuch)
    10,99
  • Die maskierte Stadt / Die unsichtbare Bibliothek Bd.2
    von Genevieve Cogman
    (26)
    Buch (Paperback)
    16,00

Wird oft zusammen gekauft

Cenu?? - Asche zu Asche

Cenu?? - Asche zu Asche

von Stefanie Mühlsteph
(2)
Buch (Klappenbroschur)
7,00
+
=
Die Abenteuer des Tom Bombadil

Die Abenteuer des Tom Bombadil

von J. R. R. Tolkien
Buch (gebundene Ausgabe)
14,95
+
=

für

21,95

inkl. gesetzl. MwSt.

Alle kaufen

Kundenbewertungen

Durchschnitt
2 Bewertungen
Übersicht
1
1
0
0
0

Spiel mit dem Tod
von meggie aus Mertesheim am 16.02.2018

Darja ist ein technomagisch begabtes Halbblut. Als sie in den großen Krieg zwischen Maschinisten und Teslanern eingreift, verstößt sie damit gegen das Gesetz und wird zum Tode verurteilt. Durch einen Trick entkommt sie jedoch der Hinrichtung und zieht dadurch nicht nur den Zorn ihrer Kläger auf sich, sondern auch... Darja ist ein technomagisch begabtes Halbblut. Als sie in den großen Krieg zwischen Maschinisten und Teslanern eingreift, verstößt sie damit gegen das Gesetz und wird zum Tode verurteilt. Durch einen Trick entkommt sie jedoch der Hinrichtung und zieht dadurch nicht nur den Zorn ihrer Kläger auf sich, sondern auch den des Todes, dem sie entkommen ist. Er verfolgt sie unbarmherzig, doch jedes Mal hat sie Glück und verschwindet. Je mehr der Tod sie verfolgt und stellt, umso mehr lernen sich die beiden kennen. Und der Tod merkt, dass hinter der Flucht Darjas mehr steht, als nur der Wille zu Überleben. Die Geschichten, die im Art Skript Phantastik Verlag erscheinen, sind alle ungewöhnlich. Und diesmal lag mir eine Novelle der düster romantischen Art vor. Wir befinden uns im Jahr 1918 in Russland. Der Krieg zwischen Maschinisten und Teslanern ist in vollem Gange und mittendrin begegnet uns Darja, die gerade hingerichtet werden soll. Und dann ist man mittendrin in der sehr technisch angehauchten Geschichte, die aber auch mit Magie punkten kann. Darja wird uns nach und nach vorgestellt. Sie hat eine Bestimmung, die sie erfüllen will, obwohl sie genau weiß, dass der Tod ihr auf den Fersen ist. Der Wille, diese eine Sache noch vorher zu erfüllen, ist sehr groß. Doch der Tod mit dem schönen Namen Leonid gönnt ihr keine Ruhe und drängt darauf, seinen Auftrag auszuführen. Stephanie Mühlsteph hat schon mit Kurzgeschichten bei mir punkten können und nun mit dieser kleinen Novelle eine ungewöhnliche Geschichte kreiert, bei der ich erst zum Ende hin genau sagen konnte, was ich von ihr halte. Ich muss zugeben, dass ich am Anfang skeptisch war, weil ich nicht genau durchblickte. Doch je näher im den Ende kam, umso mehr konnte ich mich in Darja hineinversetzen und ihr ganzes Verhalten auch verstehen. Ich fand die Vermischung von Technik, Magie und griechischer Sage sehr interessant. Das Ungewöhnliche daran ist aber, dass die Autorin mit einem sagenhaften Tempo die Geschichte voranbringt. Da sie dies auf 113 Seiten macht, muss es natürlich rasant zugehen und so bleibt kaum Zeit, das Gelesene zu verdauen, geschweige denn sich mit allen Charakteren richtig anzufreunden. Darja war zwar eine sehr interessante Persönlichkeit. Da konnte ich mit Leonid schon mehr identifizieren, obwohl er eine kleinere Rolle spielt. Diese Ungewöhnlichkeit, die die Autorin in die Geschichte bringt, hat mir teilweise gut, teilweise weniger gut gefallen und so kam ich persönlich für mich am Ende zu dem Schluss, dass man sich einfach auf die Story einlassen muss und alles so nimmt, wie es kommt. Nachdenken kann man am Ende, wenn sich das ganze Bild gezeigt hat. Dann merkt man auch, was die Autorin damit bewirken wollten. Wieder ist die Aufmachung sehr lobenswert. Das Cover wirkt sehr düster und der Totenkopf verleiht das gewisse Etwas. Fazit: Für technisch-magisch Begeisterte eine düstere Steampunk-Romanze.

Phantastisch
von Grüne Ronja aus Berlin am 25.01.2018

„Es wurden schon immer Kriege gefochten und solange es Menschen gibt, werden sie etwas oder jemanden finden, den sie bekämpfen können. Das ist ihre Natur.“ (S.53) Gestern ist noch eine Novelle im Art Skript Phantastik Verlag erschienen und dieses Büchlein ist ebenso hübsch, die Der Hain hinter dem Herrenhaus. In... „Es wurden schon immer Kriege gefochten und solange es Menschen gibt, werden sie etwas oder jemanden finden, den sie bekämpfen können. Das ist ihre Natur.“ (S.53) Gestern ist noch eine Novelle im Art Skript Phantastik Verlag erschienen und dieses Büchlein ist ebenso hübsch, die Der Hain hinter dem Herrenhaus. In die Gestaltung wird so viel Liebe investiert, dass es sich schon allein deswegen lohnt, sich das Programm mal näher anzuschauen. Darja ist eine wirklich aufregende Persönlichkeit, da sie eine Begabung hat, die sehr selten ist. Sie wendet ihre Magie an, um den Krieg zwischen Maschinisten und Teslanern zu verhindern. Dass der Tod ihr auf der Spur ist, hält sie nicht davon ab, die Welt retten zu wollen. Im Gegenteil, es spornt sie sogar noch etwas mehr an. Die Welt, in der Darja lebt, ist mehr als phantastisch. Diese Mischung aus Steampunk und Teslapunk, Magie und Natur ist einfach berauschend. Ich weiß gar nicht, was ich noch dazu sagen könnte, außer: Lesen! Ich liebe diese Novelle, denn sie hat viel Potenzial für mehr. Ich hoffe, die Autorin träumt noch etwas mehr von dieser Welt, weil ich doch mit vielen offenen Fragen zurück geblieben bin. Das Buch ist trotzdem Cliffhanger-frei, also keine Angst.