Nutzen Sie unsere Filialabholung und erhalten Sie diesen Artikel versandkostenfrei in Ihrer Filiale!

Damenopfer

Katharina Klein in den Schlagzeilen

(4)

Kriminaldirektorin Katharina Klein und ihr Team stehen schwitzend in der Sonne, während die Frankfurter Prominenz um sie herum Reden zur Eröffnung der Sonderermittlungseinheit schwingt. Plötzlich schießt sich Justizminister Jan-Ole Vogel vor aller Augen in den Kopf. Die neue Polizeieinheit hat ihren ersten spektakulären Fall. Die Ermittlungen führen Katharina Klein und Andreas Amendt tief in den Intrigensumpf der hessischen Landespolitik.

Portrait
Helmut Barz, 1969 in Braunschweig geboren, lebt in Offenbach am Main. Nach einem Studium der Theaterwissenschaften und -regie arbeitet er als freier Autor, Regisseur und Texter in der Werbung und Unternehmenskommunikation. Seine viel gepriesene Krimi-Reihe um Katharina Klein, Frankfurts explosivste Kriminalpolizistin, umfasst mittlerweile 4 Bände.
… weiterlesen
In den Warenkorb
Filialabholung

Versandkostenfrei

Beschreibung

Produktdetails


Einband Paperback
Seitenzahl 408
Erscheinungsdatum 18.02.2015
Sprache Deutsch
ISBN 978-3-95400-451-5
Reihe Sutton Krimi
Verlag Sutton
Maße (L/B/H) 195/123/38 mm
Gewicht 425
Auflage 1
Buch (Paperback)
12,99
inkl. gesetzl. MwSt.
Sofort lieferbar
Versandkostenfrei
In den Warenkorb
Filialabholung

Versandkostenfrei

Andere Kunden interessierten sich auch für

  • 32314426
    Abschüssig
    von Rebecca Michele
    (1)
    Buch (Taschenbuch)
    9,90
  • 39180842
    Das Nebelhaus
    von Eric Berg
    (28)
    Buch (Taschenbuch)
    10,99
  • 57343974
    Blutzeuge
    von Tess Gerritsen
    Buch (gebundene Ausgabe)
    19,99
  • 2995340
    Die Löwen
    von Ken Follett
    (11)
    Buch (Taschenbuch)
    10,99
  • 11392251
    Tödliches Lachen / Julia Durant Bd.9
    von Andreas Franz
    (25)
    Buch (Taschenbuch)
    9,99
  • 3011326
    Die Nadel
    von Ken Follett
    (29)
    Buch (Taschenbuch)
    11,00
  • 42435980
    Das Küstengrab
    von Eric Berg
    (19)
    Buch (Taschenbuch)
    9,99
  • 45332283
    Todesarie
    von Sibylle Luise Binder
    Buch (Kunststoff-Einband)
    12,90
  • 45313059
    Heimweh
    von Marc Raabe
    Buch (Taschenbuch)
    9,99
  • 47827002
    Sylter Intrigen
    von Ben Kryst Tomasson
    (10)
    Buch (Taschenbuch)
    9,99
  • 16332712
    Deadline / Cahill Family Bd. 4
    von Lisa Jackson
    (8)
    Buch (Taschenbuch)
    9,99
  • 28852679
    Entsetzen / Atlanta Police Department Bd.2
    von Karin Slaughter
    (13)
    Buch (Taschenbuch)
    9,99
  • 45243702
    Bitterer Calvados / Kommissar Leblanc Bd.3
    von Catherine Simon
    (3)
    Buch (Klappenbroschur)
    8,99
  • 35058702
    Vipernbrut / Pescoli & Alvarez Bd.4
    von Lisa Jackson
    Buch (Taschenbuch)
    9,99
  • 44253180
    Sündiges Spiel / Eve Dallas Bd.30
    von J. D. Robb
    (3)
    Buch (Taschenbuch)
    9,99
  • 32017428
    Agent 6 / Leo Demidow Bd.3
    von Tom Rob Smith
    (19)
    Buch (Klappenbroschur)
    9,99
  • 26781422
    Wenn die Nacht verstummt / Kate Burkholder Bd.3
    von Linda Castillo
    (32)
    Buch (Taschenbuch)
    9,99
  • 45243845
    Mord mit Meerblick
    von Ranka Nikolic
    (1)
    Buch (Taschenbuch)
    9,99
  • 24259962
    Kein Raki für Koslowski
    von Joachim H. Peters
    Buch (Taschenbuch)
    11,20
  • 40363250
    Abgerippt
    von Gerd Fischer
    Buch (Kunststoff-Einband)
    10,00

Kundenbewertungen


Durchschnitt
4 Bewertungen
Übersicht
4
0
0
0
0

Damenopfer
von dorli am 21.05.2015

Frankfurt am Main, April 2008. Feierliche Eröffnung der neuen Sonderermittlungseinheit. Alles, was in der Frankfurter Landespolitik Rang und Namen hat, ist im Garten der Karl-Kreutzer-Villa versammelt und lauscht den Eröffnungsreden. Diesen Moment wählt Justizminister Jan-Ole Vogel und schießt sich vor aller Augen eine Kugel in den Kopf. Nicht nur... Frankfurt am Main, April 2008. Feierliche Eröffnung der neuen Sonderermittlungseinheit. Alles, was in der Frankfurter Landespolitik Rang und Namen hat, ist im Garten der Karl-Kreutzer-Villa versammelt und lauscht den Eröffnungsreden. Diesen Moment wählt Justizminister Jan-Ole Vogel und schießt sich vor aller Augen eine Kugel in den Kopf. Nicht nur Kriminaldirektorin Katharina Klein steht vor einem Rätsel – Innenminister Hanfried de la Buquet beauftragt Katharina und Amendt, die Hintergründe zu dem Selbstmord aufzudecken… Helmut Barz hat mir in „Damenopfer“ alles geboten, was zu einem fesselnden Krimi dazugehört. Eine flüssig und spannend erzählte Geschichte, die gut durchdacht und ausgefeilt ist und die mir durch zahllose offene Fragen und unerwartete Wendungen viel Platz zum Miträtseln und Mitgrübeln gegeben hat. Außerdem schwingt in diesem Buch durchweg ein großartiger Humor mit – Ironie, Wortwitz, lebhafte Dialoge und Situationskomik haben mich immer wieder schmunzeln lassen. Der Clou sind ganz eindeutig die herrlichen und zum Teil recht skurrilen Figuren – alle werden hervorragend charakterisiert, so dass ich das Gefühl hatte, jeden Einzelnen gut kennengelernt zu haben. Kriminaldirektorin Katharina Klein, schlagfertig und selbstbewusst wie eh und je, leitet die Sonderermittlungseinheit gemeinsam mit Prof. Dr. Andreas Amendt, der dem Institut für okkulte Pathologie und kryptoforensische Medizin vorsteht. Das Team, das sich um Katharina und Amendt gruppiert, gleicht einem „Irrenhaus“ (O-Ton Katharina). Mit von der Partie sind die „Hörnchen“ Alfons und Bertram Horn als Experten für Spurenkunde - die eineiigen Zwillinge teilen sogar die Sätze, die sie sprechen, unter sich auf. Charlotte „Brainiac“ Perl - die Fachärztin für Radiologie und Labormedizin mit 3 Doktortiteln kann keine Leichen sehen. Und viele weitere, auf ihrem jeweiligen Fachgebiet unschlagbare Mitstreiter, die mit ihren Eigenarten die Szenerie beleben und kräftig zur Unterhaltung beitragen. Kleine Geheimnisse und Unvollkommenheiten machen die Akteure dabei sympathisch und glaubwürdig, auch die zwischenmenschlichen Beziehungen und privaten Probleme der Ermittler fügen sich ohne aufgesetzt zu wirken in den Ablauf der Handlung ein. Die Ermittlungen selbst gestalten sich als schwierig, vieles erscheint rätselhaft und wenig durchschaubar. Beweismittel verschwinden spurlos. Vielversprechende Fährten verlaufen ins Leere. Vertrauliche Informationen über Katharina, Amendt und Vogel gelangen auf unerklärliche Weise an die Presse. Immer wieder stolpert Katharina über Schachfiguren - eine versteckte Botschaft? Besonders verzwickt wird der Fall, als viele Jahre zurückliegende Todesfälle in einem Pharmaunternehmen plötzlich eine Rolle spielen. Das Lesen und Mitermitteln hat mir großen Spaß gemacht - „Damenopfer“ ist ein spannender, sehr unterhaltsamer Krimi mit einem äußerst sympathischen Ermittlerteam.

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
Damenopfer
von leseratte1310 am 07.05.2015

Während der Eröffnungsfeier für die neugebildete Sonderermittlungseinheit erschießt sich Justizminister Jan-Ole Vogel. Seine letzten Worte „Aus diesem Anlass möchte ich ihnen gleich den ersten Fall übergeben.“ gelten der Leiterin Katharina Klein. Die Geschichte ist unterhaltsam und spannend. Katharinas Team besteht aus einer ganzen Reihe recht skurriler Mitarbeiter, die auf... Während der Eröffnungsfeier für die neugebildete Sonderermittlungseinheit erschießt sich Justizminister Jan-Ole Vogel. Seine letzten Worte „Aus diesem Anlass möchte ich ihnen gleich den ersten Fall übergeben.“ gelten der Leiterin Katharina Klein. Die Geschichte ist unterhaltsam und spannend. Katharinas Team besteht aus einer ganzen Reihe recht skurriler Mitarbeiter, die auf ihrem jeweiligen Fachgebiet absolute Koryphäen sind. Katharina und Gerichtsmediziner Andreas Amendt haben beide eine bewegte Vergangenheit, die noch nicht verarbeitet ist. Die Sonderermittlungseinheit wurde von Sponsoren zwar mit allem Schnick und Schnack ausgestattet, leider wurde einige Kleinigkeiten vergessen, wie Möbel und Kleinteile für Autopsien. Aber die Truppe ist erfinderisch und meistert diese kleinen Schwierigkeiten. Der Innenminister beauftragt sie, die Hintergründe dieses Suizids herauszufinden. Doch jemand scheint etwas dagegen zu haben. Akten verschwinden ebenso wie Asservaten. Dann wird auch noch eine Medienkampagne gegen Katharina lanciert. Egal, was Katharinas Team unternimmt, sie werden verfolgt und ihre Gegner scheinen ihnen immer einen Schritt voraus zu sein. Gibt es einen Maulwurf in ihrem Umfeld? Der Verlauf der Geschichte ist gut und schlüssig konstruiert. Unverhoffte Wendungen sorgen dafür, dass die Spannung bis zum Schluss erhalten bleibt. Ein empfehlenswerter Krimi.

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
Spannender Krimi mit feinem Humor
von PMelittaM aus Köln am 25.04.2015

Katharina Klein leitet die neue Sonderermittlungseinheit. Während der Eröffnungsfeier erschießt sich Justizminister Jan-Ole Vogel vor aller Augen, bei der Obduktion gibt es mehr als eine Überraschung und als dann noch Beweismittel verschwinden, wird der Fall immer verworrener. Katharia Klein ist zurück und mit ihr auch Andreas Amendt. Wer die... Katharina Klein leitet die neue Sonderermittlungseinheit. Während der Eröffnungsfeier erschießt sich Justizminister Jan-Ole Vogel vor aller Augen, bei der Obduktion gibt es mehr als eine Überraschung und als dann noch Beweismittel verschwinden, wird der Fall immer verworrener. Katharia Klein ist zurück und mit ihr auch Andreas Amendt. Wer die vorhergehende Trilogie nicht kennt, wird eventuell ein paar Anfangsschwierigkeiten haben, es empfiehlt sich also durchaus, diese vorher zu lesen. Man liest sich aber auch so ein, es gibt kurze Rückblicke auf bisher Geschehenes und der Fall ist letztlich unabhängig. Ich wäre beinahe achtlos am Buch vorbeigegangen, denn das Cover hat so gar nichts mit den – sehr eingängigen – der Vorgänger gemein. Sehr schade, wie ich finde, denn das neue ist in meinen Augen absolut nichtssagend. Gut, dass man von der Qualität des Romans nicht das Selbe sagen kann, denn dieser ist (mindestens) so gut wie die Trilogie. Helmut Barz erzählt wieder mit viel Humor und Spannung, viele liebgewordene, zum Teil sehr skurrile, Charaktere trifft man wieder (z. B. die Hörnchen!), die Geschichte ist, wie ich finde, sehr außergewöhnlich, eignet sich gut zum Miträtseln und wartet mit einer zufriedenstellenden Auflösung auf. Neben den schon bekannten Charakteren gibt es auch neue, die hoffentlich in weiteren Bänden der Serie wieder auftreten werden – mir hat besonders „Brainiac“ gefallen. Sehr schön auch die vielen Kleinigkeiten, die einen schmunzeln lassen, z. B. als Andreas antikes Autopsiebesteck benutzt, weil man zwar viele große Geräte zur Verfügung hat, es aber an den Kleinteilen fehlt. Und auch die Kapitelüberschriften sind klasse (ein Beispiel: Dienstag, 08. April 2008 Hoffentlich besser als Montag") Wie gerade schon angedeutet, soll es weitere Bände geben, auf die ich mich schon sehr freue, ich wünsche der Serie ein langes Leben. Mir hat der Roman sehr gut gefallen, vor allem auch wegen des doch recht ungewöhnlichen Sujets, der tollen Charaktere, des feinen Humors und der spannenden Handlung. Krimifans, die Humor nicht abgeneigt sind, werden an diesem Roman viel Freude haben, ihnen sei er uneingeschränkt empfohlen.

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?

Wird oft zusammen gekauft

Damenopfer

Damenopfer

von Helmut Barz

(4)
Buch (Paperback)
12,99
+
=
Die Schattenbucht

Die Schattenbucht

von Eric Berg

Buch (Taschenbuch)
9,99
+
=

für

22,98

inkl. gesetzl. MwSt.

Alle kaufen