Sie haben noch keinen tolino eReader? Jetzt informieren.

Daniel Taylor - Plotzlich Damon

Collector's Pack

(2)
Daniel, der als Auenseiter an der Highschool nicht viel zu lachen hat, entdeckt plotzlich Gefuhle fur seine attraktive Klassenkameradin Vanessa. Und als ob das nicht bereits verwirrend genug ware, geschehen auf einmal seltsame Dinge in seinem Leben. Seine Welt steht kopf, als er von seiner wahren Herkunft erfhrt. Daniel wird von den Schatten eines dunklen Erbes eingeholt - ein Erbe, das ihm die Tr zu einer anderen Welt ffnet, der Welt der Dmonen ... Die Geschichte um Daniel Taylor ist bereits als digitaler Roman in drei Teilen erschienen (Daniel Taylor und das dunkle Erbe, Daniel Taylor zwischen zwei Welten, Daniel Taylor und das magische Zepter). Mit dem Collector's Pack, Daniel Taylor "e;Pltzlich Dmon"e;, erhalten Sie nun alle drei Teile in einem E-Book. Die dmonische Trilogie ist zudem als Audio-Download erhltlich.
… weiterlesen

Beschreibung

Produktdetails


Format ePUB i
Kopierschutz Ja
Seitenzahl 437 (Printausgabe)
Erscheinungsdatum 31.10.2013
Sprache Deutsch
EAN 9783838746500
Verlag Bastei Entertainment
eBook
4,52
inkl. gesetzl. MwSt.
Sofort per Download lieferbar
Per E-Mail verschenken i

Andere Kunden interessierten sich auch für

  • Ohne ein einziges Wort
    von Rosie Walsh
    (109)
    eBook
    9,99

Kundenbewertungen

Durchschnitt
2 Bewertungen
Übersicht
1
1
0
0
0

gelungener Jugendroman, der Fantasy und Romantik vereint
von Manja Teichner aus Krefeld am 21.06.2014
Bewertet: Buch (Taschenbuch)

Kurzbeschreibung: Daniels Welt steht kopf. Als reichte es nicht, dass er sich als unscheinbarster Außenseiter der Highschool in seine attraktive Klassenkameradin Vanessa verliebt hat. Nein, jetzt wird er auch noch von Marla verfolgt, einer Dämonin, die behauptet, er sei ein Halbdämon und dazu bestimmt, Herrscher der Unterwelt zu werden.... Kurzbeschreibung: Daniels Welt steht kopf. Als reichte es nicht, dass er sich als unscheinbarster Außenseiter der Highschool in seine attraktive Klassenkameradin Vanessa verliebt hat. Nein, jetzt wird er auch noch von Marla verfolgt, einer Dämonin, die behauptet, er sei ein Halbdämon und dazu bestimmt, Herrscher der Unterwelt zu werden. Als Vanessa deswegen in Gefahr gerät, muss Daniel sich entscheiden – Liebe oder Macht? (Quelle: Bastei Lübbe) Meine Meinung: Daniels Taylor hat es nicht wirklich leicht im Leben. In der Schule ist er ein Außenseiter, irgendwas scheint bei ihm bzw. mit ihm nicht zu stimmen. Zudem hat sein Vater erst vor Kurzem die Familie verlassen. Einzig auf Vanessa, eine Freundin aus Kindertagen, kann er sich immer verlassen. Sie ist sein Lichtblick und er merkt, dass er für sie nun tiefere Gefühle entwickelt hat. Da taucht eines Tage plötzlich Marla vor ihm auf und behauptet er sein ein Halbdämon und dazu auserkoren über die Unterwelt zu herrschen. Daniel glaubt es zunächst nicht, doch dann gerät Vanessa in Gefahr. Kann Daniel sie retten? Was ist ihm wichtiger, die Liebe zu ihr oder doch Macht? Der Jugendroman „Plötzlich Dämon“ wurde von Monica Davis geschrieben. Die Autorin hat bereits unter anderen Namen mehrere Bücher veröffentlich, ich muss jedoch zugeben es war mein allererstes Werk von ihr. Daniel ist ein an und für sich recht sympathischer Protagonist. In der Schule ist er eher ein Außenseiter und wirkt doch auch ziemlich unscheinbar. Mit Vanessa verbindet ihn bereits eine lange Freundschaft, doch nun hat er sich in sie verliebt. Als Marla vor ihm auftaucht und ihm erzählt er sei ein Halbdämon schenkt er diesem Umstand erst mal keine Beachtung. Das gefiel mir gut, er gibt sich nicht direkt der Versuchung, der Macht hin, sondern möchte sein Leben so weiterleben wie bisher. Allerdings mit der Zeit verändert sich Daniel dann doch. Je mehr er seine dämonische Seite akzeptiert desto kühler wird er. Eifersucht bestimmt nun die Beziehung zu Vanessa, er möchte über sie bestimmen. Das macht ihn ein wenig unsympathischer. Vanessa ist eine Freundin auf die immer Verlass ist. Sie und Daniel kennen sich schon lange und mit ihr kann er über alles reden. Sie war mir wirklich sehr sympathisch. Auch die Nebenfiguren, hier ganz besonders Marla, Daniels Schwester, die bereits viel durchmachen musste, hat Monica Davis sehr gut dargestellt. Sie ist vorstellbar und die Handlungen sind nachvollziehbar. Der Schreibstil der Autorin ist locker und jugendlich. Der Roman lässt sich wirklich sehr angenehm lesen. Geschildert wird das Geschehen im personalen Stil, so dass man als Leser stets von außen aufs Geschehen blickt und die Übersicht gewahrt bleibt. Die Handlung selber beginnt direkt sehr spannend mit dem Prolog. Danach erfolgt ein Zeitsprung, doch das tut der Spannung keinen Abbruch. Es gibt Überraschungen und man leidet als Leser mit den Charakteren regelrecht mit. Außerdem bekommt man einen Einblick in die Unterwelt, der in meinen Augen sogar noch etwas detaillierter hätte sein können. Das Ende, der Showdown, ist wirklich richtig gut gewählt. Er passt zur Gesamtgeschichte und macht diese so richtig schön rund. Am Ende war ich vollends zufriedengestellt. Fazit: Zusammenfassend gesagt ist „Plötzlich Dämon“ von Monica Davis ein wirklich gelungener Jugendroman, der Fantasy und auch einen Hauch Romantik gut miteinander vereint. Sympathische Charaktere, der jugendlich leicht zu lesende Stil und eine Handlung, die immer spannender wird je weiter man im Buch vorankommt haben mich wirklich überzeugt und begeistert. Definitiv lesenswert!

Gelungene Jugend-Romantasy
von PMelittaM aus Köln am 02.06.2014
Bewertet: Buch (Taschenbuch)

Daniel Taylor hat es nicht leicht, er ist an der Schule nicht gerade beliebt, sein Vater hat vor kurzem die Familie verlassen und irgendetwas scheint mit ihm nicht in Ordnung zu sein. Ein Lichtblick ist Vanessa, mit der er schon seit Kindertagen befreundet ist und für die er immer... Daniel Taylor hat es nicht leicht, er ist an der Schule nicht gerade beliebt, sein Vater hat vor kurzem die Familie verlassen und irgendetwas scheint mit ihm nicht in Ordnung zu sein. Ein Lichtblick ist Vanessa, mit der er schon seit Kindertagen befreundet ist und für die er immer mehr Gefühle entwickelt. Und dann steht noch eines Tages Marla vor ihm, die behauptet, er sei ein Halbdämon und dazu ausersehen, der Herrscher der Unterwelt zu werden … Monica Davis, von der ich schon Romane unter ihrem anderen Pseudonym Inka Loreen Minden kenne, hat hier einen gelungenen Jugend-Romantasy-Roman geschrieben. Was ich an der Autorin so mag, ist u. a., dass sie ein Händchen dafür hat, Gefühle authentisch zu beschreiben. Auch hier ist ihr das sehr gut gelungen. Obwohl ich schon lange keine Jugendliche mehr bin, konnte ich mich richtig gut in die Romanfiguren hineinversetzen, Pubertät, junge Liebe, eine schöne, aber auch schwierige Zeit, die hier noch dadurch erschwert wird, dass Daniel nicht nur erwachsen wird sondern dass auch seine dämonische Seite erwacht. Wie er damit umgeht hat die Autorin exzellent ausgearbeitet. Auch bei den anderen Charakteren, allen voran Marla und Vanessa, kann man Gedanken und Emotionen gut nachempfinden. Die Geschichte hat mir ebenfalls gefallen. Sie lässt sich flüssig lesen und ist stellenweise sehr spannend. Man leidet mit den Charakteren mit, freut sich aber auch für sie und die ein oder andere Figur sorgt für Überraschungen. Insgesamt hätte ich mir aber etwas mehr Innovation gewünscht sowie mehr Einblick hinter die Kulissen der Unterwelt. Für mich als Kitsch-Allergikerin hätte sich das Ende der Geschichte als etwas zu kitschig erweisen können, aber tatsächlich empfinde ich es nicht so, es passt sich wunderbar in die Geschichte ein und lässt einen zufrieden zurück. Insgesamt ein Jugendroman, der Fantasy und Romantik gut mischt und Genrefans sicher gefallen wird. Ich fand vor allem die Authentizität der Emotionen sehr gut gelungen, hatte schöne Lesestunden und empfehle den Roman gerne weiter.