Sie haben noch keinen tolino eReader? Jetzt informieren.

Der verfluchte Ring (Die Chroniken der Götter 4)

(3)

**Band 4 der berauschenden Welt voller Götter, Magie und Intrigen**
Areshvas Kampf um die Rückkehr der Göttin des Lichts scheint verloren. Um Fürst Silvrin von Aravenna vor dem drohenden Tod zu bewahren, hat sie einen Pakt mit der dunklen Hohepriesterin geschlossen. Nur wenn es ihr gelingt, vier Kämpfe für den Mann ihres Herzens zu gewinnen, wird das bevorstehende Unheil abgewendet. Der Kampf zwischen Gut und Böse erreicht seinen Höhepunkt, als Areshva für die Hohepriesterin den Königsring stiehlt – einen Ring, der grenzenlose Macht verleiht und das ganze Land in ewige Dunkelheit stürzen könnte…

Dunkle Götter, eine verbotene Magie und die Versuchung der Liebe verstricken die Magierin Areshva in ein mitreißendes Handlungsnetz, dem sich der Leser absolut nicht entziehen kann. Anke Unger überträgt uralte Ängste des Menschen auf eine faszinierende Fantasywelt voller Legenden.

//Alle Bände der Fantasy-Reihe:
-- Göttin der Dunkelheit (Die Chroniken der Götter 1)
-- Der magische Blick (Die Chroniken der Götter 2)
-- Sog der Finsternis (Die Chroniken der Götter 3)
-- Der verfluchte Ring (Die Chroniken der Götter 4)//

Portrait
Anke Unger genießt die urwüchsige Natur Schwedens, in der sie gemeinsam mit ihrer Familie lebt. Dort fantasiert sie von unsichtbaren Welten und außergewöhnlichen Wesen. So entstand auch ihr Debüt »Chroniken der Götter«, eine Fantasy-Reihe an der sie 29 Jahre lang mit Hingabe und Liebe zum Detail schrieb. Aus einer Idee wurde ein ganzes Lebenswerk: Eine Welt voller starker Gefühle und Dramatik, beherrscht von Göttern und Magie.
… weiterlesen

Beschreibung

Produktdetails


Format ePUB i
Kopierschutz Ja
Seitenzahl 325 (Printausgabe)
Altersempfehlung 16 - 99
Erscheinungsdatum 26.10.2017
Sprache Deutsch
EAN 9783646300628
Verlag Carlsen
Dateigröße 2276 KB
eBook
3,99
inkl. gesetzl. MwSt.
Sofort per Download lieferbar
In der Cloud verfügbar
Per E-Mail verschenken i

Andere Kunden interessierten sich auch für

  • American Gods
    von Neil Gaiman
    eBook
    10,99
  • Der verbotene Liebesbrief
    von Lucinda Riley
    (67)
    eBook
    10,99
  • Die Phileasson-Saga - Silberflamme
    von Bernhard Hennen, Robert Corvus
    (5)
    eBook
    11,99
  • Der Tag, an dem Hope verschwand
    von Claire North
    (1)
    eBook
    9,99
  • Moonlit Nights 1: Gefunden
    von Carina Mueller
    (9)
    eBook
    3,99
  • Fairies: Alle vier magischen Feen-Bände in einer E-Box!
    von Stefanie Diem
    (1)
    eBook
    12,99
  • Tochter der Götter - Glutnacht
    von Amanda Bouchet
    (14)
    eBook
    8,99
  • Ein Millionär will mehr
    von Annabelle Benn
    (5)
    eBook
    3,99
  • Nimmerlands Fluch
    von Salome Fuchs
    (7)
    eBook
    3,99
  • Ein Reif von Eisen
    von Stephan M. Rother
    (18)
    eBook
    9,99
  • Lustiges Taschenbuch Nr. 493
    von Walt Disney
    eBook
    5,49
  • Stadt aus Wind und Knochen
    von Fran Wilde
    (7)
    eBook
    9,99
  • Der kleine Fürst Staffel 2 - Adelsroman
    von Viola Maybach
    eBook
    17,99
  • Das Kind der Stürme & Die Erben von Sevenwaters
    von Juliet Marillier
    eBook
    12,99
  • Ebelle. Das Spiel aller Spiele
    von Antonia Anders
    (8)
    eBook
    3,99
  • Schattendunkel / Obsidian Bd.1
    von Jennifer L. Armentrout
    (180)
    eBook
    9,99
  • Gefangene des Feuers
    von Linda Howard
    eBook
    7,99
  • Fairies 4: Opalschwarz
    von Stefanie Diem
    (5)
    eBook
    3,99
  • Göttertochter. Das Kind der Jahreszeiten
    von Jennifer Wolf
    (22)
    eBook
    3,99
  • In Between. Das Geheimnis der Königreiche (Band 1)
    von Kathrin Wandres
    (21)
    eBook
    3,99

Wird oft zusammen gekauft

Der verfluchte Ring (Die Chroniken der Götter 4)

Der verfluchte Ring (Die Chroniken der Götter 4)

von Anke Unger
(3)
eBook
3,99
+
=
Die Frau aus Martinique

Die Frau aus Martinique

von Constanze Wilken
(1)
eBook
5,99
+
=

für

9,98

inkl. gesetzl. MwSt.

Alle kaufen

Kundenbewertungen

Durchschnitt
3 Bewertungen
Übersicht
3
0
0
0
0

Wenn du für das was Dir am Herzen liegt kämpfen musst ...
von Solara300/ Blogger v. Bücher aus dem Feenbrunnen aus Contwig am 28.02.2018

Kurzbeschreibung Areshva ist ratlos, denn sie muss vier Kämpfe gewinnen um den Fürst Silvrin zu retten. Allerdings ist ihre Göttin Agga alles andere als gut auf sie zu sprechen und entzieht ihr auch ihre Kräfte. Dabei weiß Silvrin noch nichts von den Gefühlen die Areshva ihm entgegen bringt. Er merkt nur, dass... Kurzbeschreibung Areshva ist ratlos, denn sie muss vier Kämpfe gewinnen um den Fürst Silvrin zu retten. Allerdings ist ihre Göttin Agga alles andere als gut auf sie zu sprechen und entzieht ihr auch ihre Kräfte. Dabei weiß Silvrin noch nichts von den Gefühlen die Areshva ihm entgegen bringt. Er merkt nur, dass sie ihn nicht loslässt in Gedanken und auch wenn er sie sieht. Kann es für beide eine gemeinsame Zukunft geben und vor allem können sie sich gemeinsam gegen die Dunklen Götter die seinen Tod wollen stellen .... Cover Das Cover gefällt mir wie die ganze Reihe sehr gut mit dem Düsteren Cover. Darauf sieht man eine junge Frau die fast zufrieden und berechnend an sich hinunter zu sehen scheint. Passt sehr gut zum Inhalt. Schreibstil Die Autorin Anke Unger hat einen wundervoll bildhaften Schreibstil, der mich nach Band drei nicht wieder losließ und ich danach gleich Band vier wegsuchten musste. Man stellt sich immer die Frage, wie geht es jetzt weiter. Wer jetzt denkt dass man in Band vier alle Antworten bekommt, der täuscht sich aber, denn man wird hier im Strudel der Ungewissheit gelassen. Ich jedenfalls hibbel auf den nächsten und kann nur betonen dass die Reihe Suchtfaktor hat. Es ist düster, spannend und mit Gefühlen die hier Achterbahn fahren. Ich kann die Hauptprotagonisten die entzwei geteilt sind von sich sehr gut verstehen. Zum einen will Areshva das richtige tun und zum anderen war sie selbst noch sehr jung und anstatt das es sich schon zum guten gewendet hätte, dauert es seine Zeit und lässt sie langsam an ihrem Vorhaben verzweifeln. Aber, ja ein aber, jetzt nach dem Kampf und der Niederlage schöpft sie das erste Mal Hoffnung in Form das sie etwas ändern kann. Sie lernt Stückweise auch ihre Gefühle von Silvrin zu akzeptieren und gefällt mir mit ihrer Entwicklung sehr gut. Für mich auf alle Fälle sehr empfehlenswert!? Meinung SPOILERGEFAHR!!! Wenn du für das was Dir am Herzen liegt kämpfen musst ... Dann sind wir bei der Magierin Areshva, die den Kampf zwar verloren hat, aber wenigstens frei ist und das erste Mal entscheiden kann wie sie Silvrin, dem Fürst von Aravenna helfen kann. Den noch immer sind die dunklen Götter hinter ihm her und Areshva muss für ihn vier Kämpfe bestreiten und gewinnen. Silvrin ahnt von dem Pakt den Areshva mit der Hohepriesterin eingegangen ist nichts und versucht sie zu vergessen. Aber immer wieder wandern seine Gedanken an die Dunkle junge Frau. Nur leider ist nicht immer alles so wie es scheint und Areshva die dachte sie hätt ihre Lichtgöttin Lystrela für immer besiegt findet ein Mal von ihr als Zeichen einer Botschaft. Ausgerechnet bei der Prinzessin Isimela, die auf dem Weg zu Silvrin ist. Vor langer Zeit wurde ein Pakt geschlossen, das sie dem dortigen Fürst versprochen ist. Ihre Schönheit ist Legendär, aber im inneren ist sie eine junge verzogene und vor allem unaufrichtige Göre die nicht immer die Wahrheit sagt und sich als Retterin von Silvrin zeigt. Dabei denkt Silvrin das ausgerechnet Areshva ihn hat foltern lassen. Er kommt nicht darauf das sie es war der ihn gerettet hat und zur Flucht verhalf. Areshva ist geknickt denn sie weiß das ihre Gefühle für Silvrin ihr denken und ihr Handeln beeinflussen, hat er sich doch in ihr Herz geschlichen und dabei scheint er sie zu verabscheuen. Sie macht sich mit Pirinia die ihre Schülerin ist auf den Weg zum ersten Kampf in Aravenna. Sehr schön die verschiedenen Handlungsstränge die zum Beispiel auch Koryelan zeigen der in Isimelda wahnsinnig verliebt ist und aber auch seinem besten Freund Silvrin nicht im Weg stehen möchte. So viele Intrigen, Schicksale und neue Wege die sich hier auftun die einen begeistert wieder mitnehmen. Fazit Absolut empfehlenswert und Suchtfaktor! ? Schicksale die sich zu etwas großem verknüpfen und die alles in Frage stellen. Die Reihe - Göttin der Dunkelheit (Die Chroniken der Götter 1) - Der magische Blick (Die Chroniken der Götter 2) - Sog der Finsternis (Die Chroniken der Götter 3) - Der verfluchte Ring (Die Chroniken der Götter 4) 5 von 5 Sternen

Gelungene Fortsetzung der Reihe
von Michaela Rödiger aus Grünberg am 10.02.2018

Auch Band 4 der Reihe führt uns weiter in die magische fantastischen Welt voller Götter, Magie und Intrigen. Weiter geht es mit Areshvas weiterem Leben mit diversen Göttin und ihr Anbetung. Allerdings macht sie weiter einen leicht naiven Eindruck auf mich. Silvren hat weiter zu kämpfen mit sich und... Auch Band 4 der Reihe führt uns weiter in die magische fantastischen Welt voller Götter, Magie und Intrigen. Weiter geht es mit Areshvas weiterem Leben mit diversen Göttin und ihr Anbetung. Allerdings macht sie weiter einen leicht naiven Eindruck auf mich. Silvren hat weiter zu kämpfen mit sich und den Umständen in seinem Leben. Beiden dämmert langsam da sie etwas für einander empfinden. Die Welt und anderen zum Teil schon aus den vorhergehenden Bänden Protagonisten sind liebevoll dargestellt. Der Schreibstil ist wie schon bei den anderen drei Bänden flüssig und gut zu lesen. Das Cover im Stil der Reihe mit selbem Schriftzug und dunkel gehalten passt perfekt zum Roman. Der Klappentext macht neugierig auf den 4.Band der Reihe. Fazit: Alles in allem ein gelungener spannende und magische Fortsetzung der Reihe, in einer dunklen Welt mit bekannten und neuen Protagonisten. Und wir können uns auf einen weiteren Band der Reihe freuen. Zum Inhalt: Areshvas Kampf um die Rückkehr der Göttin des Lichts scheint verloren. Um Fürst Silvrin von Aravenna vor dem drohenden Tod zu bewahren, hat sie einen Pakt mit der dunklen Hohepriesterin geschlossen. Nur wenn es ihr gelingt, vier Kämpfe für den Mann ihres Herzens zu gewinnen, wird das bevorstehende Unheil abgewendet. Der Kampf zwischen Gut und Böse erreicht seinen Höhepunkt, als Areshva für die Hohepriesterin den Königsring stiehlt – einen Ring, der grenzenlose Macht verleiht und das ganze Land in ewige Dunkelheit stürzen könnte… Dunkle Götter, eine verbotene Magie und die Versuchung der Liebe verstricken die Magierin Areshva in ein mitreißendes Handlungsnetz, dem sich der Leser absolut nicht entziehen kann. Anke Unger überträgt uralte Ängste des Menschen auf eine faszinierende Fantasywelt voller Legenden.

Ich liebe diese Reihe
von World of books and dreams am 11.11.2017

Achtung - mittlerweile Band 4, Spoiler zu vorangegangene Bücher möglich! Nachdem Areshva ihren Kampf mit der Hohepriesterin verloren hat, scheint es keinen Weg mehr für sie zu geben, Lystrella, die Göttin des Lichts, zurückzubringen. Um Silvrin zu retten und das Orakel das seinen Tod voraussagt, abzuwenden, geht sie jedoch... Achtung - mittlerweile Band 4, Spoiler zu vorangegangene Bücher möglich! Nachdem Areshva ihren Kampf mit der Hohepriesterin verloren hat, scheint es keinen Weg mehr für sie zu geben, Lystrella, die Göttin des Lichts, zurückzubringen. Um Silvrin zu retten und das Orakel das seinen Tod voraussagt, abzuwenden, geht sie jedoch einen Pakt mit der Hohepriesterin ein. Um ihren Teil des Paktes einzuhalten, soll die den Ring des Königs, der seit dessen Tod als verschollen galt, der Hohepriesterin bringen. Doch wo findet man einen verschollenen Ring? Meine Meinung: ch liebe diese Reihe rund um die Chroniken der Götter, denn hier gibt es einfach ganz viel zu entdecken und jeder Band konnte sich noch einmal zu seinen Vorgängern steigern. Man hat immer mehr den Eindruck, zu Herzensmenschen oder Herzensskeff zurückzukehren und ich habe dieses Mal ganz besonders langsam gelesen, weil ich einfach nicht wollte, dass die Reihe schon vorbei ist. Anke Ungers Schreibstil ist einfach toll, denn sie schafft es immer wieder, sich sprachlich ihren Charakteren, aber auch ihrer Umgebung anzupassen. Dabei lässt sich die Geschichte nicht nur sehr flüssig lesen, sondern wirkt durch und durch authentisch und man glaubt, dass es dieses Land wirklich irgendwo gibt. Die Welt die die Autorin geschaffen hat, wirkt sehr lebendig, die Veränderungen, die die Zeit der dunklen Götter über das Land brachten, kann der Leser förmlich vor sich sehen. Man spürt deutlich, mit wieviel Liebe hier alle Details erarbeitet und durchdacht wurden Ich kann die einzelnen Teile der unterschiedlichen Landschaften genau so vor mir sehen, wie auch die Figuren der Geschichte. Spannend ist es auch dieses Mal und auch wenn es nicht ganz so viele Kämpfe wie in den Vorgängern gibt, gibt es hier in vielen anderen Bereichen deutliche Weiterentwicklungen. Man fühlt es förmlich, dass hier einiges im Umbruch liegt und das ganz vielleicht auch Veränderungen anstehen. Es ist durchaus mit actionreichen Szenen gespickt, es gibt auch Kämpfe und Gefahren, die auf unsere Charaktere lauern, aber es gibt hier gerade zwischen den Charakteren weitere Entwicklungen. Die Charaktere sind einfach toll gezeichnet, man spürt an ihrem unterschiedlichen Gehabe durchaus, woher sie kommen und wer sie sind, aber sie sind durchweg lebendig und stecken immer wieder voller Überraschungen. Areshva ist eine meiner absolut liebsten Protagonistinnen, denn sie ist eine Persönlichkeit mit ganz viel Charakter. Allein ihre Entwicklung von Band 1 bis jetzt ist wirklich absolut gut durchdacht und ich fand es toll zu sehen, wie sie immer mehr zu sich selber findet. Silvrin, seufz, er ist einfach nur toll und ich kann Areshva so gut verstehen. Seine gesamte Art und sein Auftreten lassen Leserinnen wegschmelzen. Warum müsst ihr unbedingt selber lesen. Aber auch die Nebencharaktere sind hier alle einfach passend und wecken die unterschiedlichsten Emotionen. Pirina, die kleine Skeff, wächst einem sehr ans Herz und sie hat einen großen Anteil daran, wie sich Areshva entwickelt. Die weiteren Personen, wie z. B. Isimela oder Koryelan ließen mich den Kopf schütteln und so manches Mal hätte ich diese gerne geschüttelt. Die Entwicklungen, die es dann untereinander gab, ließen mich Platz nehmen auf der emotionalen Achterbahn. Ich habe mitgefiebert, ich hätte sie gerne gepackt und meine Meinung gesagt, ich bin weggeschmolzen und noch vieles mehr. Mein Fazit: Eine Reihe die voller Lebendigkeit steckt, mit einem Schreibstil, der einen regelrecht in die Geschichte zieht und mit Charakteren, die dem Leser immer mehr ans Herz wachsen oder auch gerne mal das gegenteilige Gefühl erzeugen. Diese Geschichte fesselt von der ersten bis zur letzten Seite und die gesamte Entwicklung, die dieses Abenteuer nimmt, konnte mich absolut überzeugen und begeistern. Mit Areshva ist der Autorin eine ganz besondere Protagonistin gelungen, die mir sehr ans Herz gewachsen ist, sie ist nämlich keine Überheldin im glitzernden Kostüm und doch ist sie etwas besonderes. Ich hoffe, dass wir ganz bald den nächsten Band in der Hand halten dürfen und gebe für die gesamte Reihe eine Leseempfehlung an alles FantasyleserInnen.