Nutzen Sie unsere Filialabholung und erhalten Sie diesen Artikel versandkostenfrei in Ihrer Filiale!

Eine wie Alaska

Ausgezeichnet mit dem Michael L. Printz Award 2006. Nominiert für den Jugendbuchpreis Buxtehuder Bulle 2008 und dem Deutschen Jugendliteraturpreis 2008

(70)
Miles ist 16. Viel ist nicht gerade los bei ihm. Keine Liebe, keine Kumpels - ein stinknormales Leben. Bis er Alaska trifft. Miles verknallt sich in das schöne Mädchen und gerät in eine Achterbahn der Gefühle: Alaska - Göttin und Rätsel, euphorisch und voller verrückter Ideen, aber auch unberechenbar und verletzlich. Was verbirgt sich hinter ihrer coolen Fassade? Und was hat der lang ersehnte Kuss zu bedeuten? Alles hätte so schön werden können, wäre Alaska nicht betrunken Auto gefahren … John Greens vielfach ausgezeichnetes Jugendbuch über das Erwachsenwerden und die erste Liebe.
Portrait

John Green, 1977 geboren, erlangte bereits mit seinem Debüt Eine wie Alaska (2007) Kultstatus unter jugendlichen Lesern. Das Buch wurde vielfach ausgezeichnet, u.a. war es für den Deutschen Jugendliteraturpreis nominiert. Darauf folgten die Jugendromane Die erste Liebe (nach 19 vergeblichen Versuchen) (2008) und Margos Spuren (2010), ebenfalls nominiert für den Deutschen Jugendliteraturpreis und ausgezeichnet mit der Corine. In der Presse wurde Green bereits mit Philip Roth und John Updike verglichen. Greens jüngster Jugendroman Das Schicksal ist ein mieser Verräter (2012) ist ein weltweiter Bestseller, der in über 40 Sprachen übersetzt und verfilmt wurde. Auch in Deutschland stand der Titel über ein Jahr auf der Spiegel-Bestsellerliste, wurde u.a. mit dem Buxtehuder Bullen und dem Deutschen Jugendliteraturpreis 2013 (Preis der Jugendjury) ausgezeichnet. Mit seinem Bruder Hank betreibt John Green einen der weltweit erfolgreichsten Video-Blogs, die Vlogbrothers. Rund 5 Millionen Leser folgen ihm auf Twitter. Er lebt mit seiner Frau und zwei Kindern in Indianapolis. 2016 erschien bei Hanser eine Neuausgabe von Die erste Liebe (nach 19 vergeblichen Versuchen).

… weiterlesen
In den Warenkorb
Filialabholung

Versandkostenfrei

Beschreibung

Produktdetails


Einband gebundene Ausgabe
Seitenzahl 288
Altersempfehlung 13 - 16
Erscheinungsdatum 17.05.2014
Sprache Deutsch
ISBN 978-3-446-24667-6
Verlag Hanser
Maße (L/B/H) 218/146/30 mm
Gewicht 504
Originaltitel Looking for Alaska
Auflage 2
Verkaufsrang 73.716
Buch (gebundene Ausgabe)
16,90
inkl. gesetzl. MwSt.
Sofort lieferbar
Versandkostenfrei
In den Warenkorb
Filialabholung

Versandkostenfrei

Andere Kunden interessierten sich auch für

  • 16307410
    Eine wie Alaska
    von John Green
    (70)
    Buch (Taschenbuch)
    9,95
  • 41008317
    Die rote Königin / Die Farben des Blutes Bd.1
    von Victoria Aveyard
    (156)
    Buch (gebundene Ausgabe)
    19,99
  • 35146854
    Will & Will
    von John Green
    (26)
    Buch (Taschenbuch)
    8,99
  • 16357841
    Unschuldig / Pretty Little Liars Bd.1
    von Sara Shepard
    (31)
    Buch (Taschenbuch)
    8,99
  • 45165262
    Die erste Liebe (nach 19 vergeblichen Versuchen)
    von John Green
    (70)
    Buch (gebundene Ausgabe)
    18,00
  • 28855194
    Das also ist mein Leben
    von Stephen Chbosky
    (61)
    Buch (Paperback)
    12,99
  • 32209827
    Das Schicksal ist ein mieser Verräter
    von John Green
    (370)
    Buch (gebundene Ausgabe)
    16,90
  • 18607539
    Die erste Liebe
    von John Green
    (70)
    Buch (Taschenbuch)
    9,95
  • 15528719
    Der Junge im gestreiften Pyjama
    von John Boyne
    (130)
    Buch (Taschenbuch)
    8,99
  • 45338829
    Nachtschattenmädchen
    von Kerstin Cantz
    (7)
    Buch (Taschenbuch)
    6,99
  • 45030661
    Eleanor & Park
    von Rainbow Rowell
    (128)
    Buch (Taschenbuch)
    9,95
  • 25908788
    Easy
    von Christoph Wortberg
    (1)
    Buch (Taschenbuch)
    7,95
  • 40402097
    Margos Spuren
    von John Green
    (68)
    Buch (Taschenbuch)
    9,95
  • 45047262
    Harry Potter und das verwunschene Kind. Teil eins und zwei
    von Joanne K. Rowling
    (155)
    Buch (gebundene Ausgabe)
    19,99
  • 33808314
    Wenn du stirbst, zieht dein ganzes Leben an dir vorbei, sagen sie
    von Lauren Oliver
    (128)
    Buch (Taschenbuch)
    8,99
  • 37256218
    Das Schicksal ist ein mieser Verräter
    von John Green
    (370)
    Buch (Taschenbuch)
    9,95
  • 39255033
    Im freien Fall oder wie ich mich in eine Pappfigur verliebte
    von Jessica Park
    (25)
    Buch (gebundene Ausgabe)
    17,95
  • 42435988
    Die Welt ist kein Ozean
    von Alexa Hennig Lange
    (16)
    Buch (Klappenbroschur)
    14,99
  • 39145599
    Breathe - Gefangen unter Glas
    von Sarah Crossan
    (42)
    Buch (Taschenbuch)
    9,95
  • 63890883
    Mein Herz wird dich finden
    von Jessi Kirby
    (93)
    Buch (Taschenbuch)
    8,99

Buchhändler-Empfehlungen

„Ein Jugendbuch, das Tragik und Schönheit kaum zu überbieten ist“

Julian Baetz, Thalia-Buchhandlung Nürnberg

Würde man mich nach dem wichtigsten Buch meine Jugend fragen wäre dies zweifellos "Eine wie Alaska". Für mich beschreibt dieses Buch das erwachsen werden mit all seinen Höhen und Tiefen. Miles, der Hauptprotagonist, erlebt in diesem Buch die erste große Liebe, macht erste Erfahrungen mit Alkohol, all das was die Pubertät ausmacht. Er Würde man mich nach dem wichtigsten Buch meine Jugend fragen wäre dies zweifellos "Eine wie Alaska". Für mich beschreibt dieses Buch das erwachsen werden mit all seinen Höhen und Tiefen. Miles, der Hauptprotagonist, erlebt in diesem Buch die erste große Liebe, macht erste Erfahrungen mit Alkohol, all das was die Pubertät ausmacht. Er macht Erfahrungen, die ihn und seine Persönlichkeit grundlegend ändern, und genau deshalb empfehle ich dieses Buch auch und vorallem Jungs. Natürlich geht es um Liebe, aber in keiner Art und Weise schnulzig oder romantisch sondern ehrlich und realistisch!

„Die Suche nach dem großen Vielleicht im Labyrinth des Leidens“

Mathilda Amende, Thalia-Buchhandlung Dresden

"Wenn Menschen Niederschlag wären, wäre ich Nieselregen und sie ein Hurrican."

Miles will weg. Schon lange fühlt er sich nicht mehr richtig wohl an seiner High-School. Zwar wird er nicht gemobbt oder verstoßen, aber so richtige Freunde hat er auch nicht -geschweige denn eine Freundin. Sein größter Wunsch ist es, an der selben Privatschule
"Wenn Menschen Niederschlag wären, wäre ich Nieselregen und sie ein Hurrican."

Miles will weg. Schon lange fühlt er sich nicht mehr richtig wohl an seiner High-School. Zwar wird er nicht gemobbt oder verstoßen, aber so richtige Freunde hat er auch nicht -geschweige denn eine Freundin. Sein größter Wunsch ist es, an der selben Privatschule zu lernen, an der schon sein Vater, sein Großvater und seine zahlreichen Urgroßväter unterrichtet wurden. Seine Eltern überzeugt er unter dem Vorwand, nach dem "großen Vielleicht" zu suchen.
Dort angekommen erwarten ihn nahezu tropisches Klima, sonderbare Lehrkräfte und noch viel kuriosere Bekanntschaften mit Gleichaltrigen: schon am ersten Tag überwältigen ihn sein neuer Zimmernachbar, der Colonel, und der wahrgewordene Traum eines jeden Teenagers: Alaska. Sie ist das Sinnbild für Schönheit, Leidenschaft und Dramatik. Genau das richtige für den sehnsüchtigen Miles, der von jetzt an trotz (oder gerade wegen) seiner schmächtigen Statur nur noch Pummel genannt wird. Alaska hat jedoch einen Freund und liebt es, ganz für sich und frei zu sein. Somit gerät Miles in eine turbulente Freundschaft, die über alles andere hinaus geht. Er erlebt aufregende Dinge, liest zahlreiche Bücher, philosophiert, spielt Streiche und verliebt sich jeden Tag ein bisschen mehr. Von Anfang an steht fest, dass das nicht gut ausgehen kann - doch mit jeder Seite rücken beide Herzen auch Stück für Stück näher aneinander. Bis zu diesem einen Tag, der alles grundsätzlich verändert.
(Achtung Spoiler! :) Man möchte meinen, ein Buch, in dem einer der Protagonisten zur Mitte hin stirbt, kann doch gar kein richtiges Ende finden. John Green schafft es jedoch, wie so oft, ein Jugendbuch mit so viel Atmosphäre, alltäglichem Heldentum und allgemeiner Tragik zu erschaffen, dass es nicht nur von der Jugend von heute gelesen werden sollte. "Ein wie Alaska" ist ein herzzerreißendes Buch, welches so viel über das Erwachsenwerden preisgibt und lange im Kopf bleibt.

„Herausragender Jugendroman über das Erwachsenwerden, die Liebe und das große Vielleicht“

Nancy Jarisch, Thalia-Buchhandlung Weiterstadt

Miles ist ein Außenseiter, der sich nach Freunden, Anerkennung und einem aufregenden Leben sehnt. Deshalb wechselt er von der örtlichen Schule in ein weit von zu Hause entfernt liegendes Internat, um »das große Vielleicht« zu finden. Dort lehrt ihn sein Zimmergenosse der Colonel, was es bedeutet seine Jugend auszuleben und er lernt Miles ist ein Außenseiter, der sich nach Freunden, Anerkennung und einem aufregenden Leben sehnt. Deshalb wechselt er von der örtlichen Schule in ein weit von zu Hause entfernt liegendes Internat, um »das große Vielleicht« zu finden. Dort lehrt ihn sein Zimmergenosse der Colonel, was es bedeutet seine Jugend auszuleben und er lernt auch die schöne Individualistin Alaska kennen mit der die Liebe wie ein Blitz in sein Leben einschlägt. Für die Freunde beginnt eine Zeit wie im Rausch voller Leichtigkeit, Leichtsinn und Euphorie, bis sich eine schreckliche Tragödie ereignet….

Nachdem mich John Greens Buch »Das Schicksal ist ein mieser Verräter« im letzten Jahre absolut bewegt und begeistert hat, habe ich diesen Roman mit großen Erwartungen gelesen und wurde nicht enttäuscht. Wieder hatte ich das Gefühl, dass die liebenswerten Figuren vor meinen Augen lebendig werden und Greens wunderbare, bildhafte Sprache hat mich in diese wunderbare Geschichte versinken lassen.

„John Green ist ein Genie! “

Dermot Willis, Thalia-Buchhandlung Kassel

TITEL: JOHN GREEN IST EIN GENIE

Jenseits von unglaublich!! Dieses Buch brachte mich zum Lachen und Weinen, machte mich glücklich und traurig. Eine unendliche Achterbahn von erstaunlichem Schreiben, wunderbarem Dialog und perfekten Charakteren. Ganz einfach : Muss man lesen
TITEL: JOHN GREEN IST EIN GENIE

Jenseits von unglaublich!! Dieses Buch brachte mich zum Lachen und Weinen, machte mich glücklich und traurig. Eine unendliche Achterbahn von erstaunlichem Schreiben, wunderbarem Dialog und perfekten Charakteren. Ganz einfach : Muss man lesen

Eine Buchhändlerin/ein Buchhändler, Thalia-Buchhandlung Koblenz

John Green ist ein einmaliger Autor, der irgendwie aus dem realen Leben der Menschen schreibt. Leider gibt es nicht immer ein Happy End. Aber selbst das verpackt Green wundervoll!! John Green ist ein einmaliger Autor, der irgendwie aus dem realen Leben der Menschen schreibt. Leider gibt es nicht immer ein Happy End. Aber selbst das verpackt Green wundervoll!!

„Absolut tolles Jugendbuch - leicht zu lesen und doch mit Tiefgang“

Daniela Nickaes, Thalia-Buchhandlung Cuxhaven

Die Hauptpersonen sind sehr gut gewählt und liebevoll beschrieben. Jeder junge Mensch wird sich mit mindestens einem dieser Charaktere identifizieren können.
Ob mit Colin, der ein Wunderkind, aber laut eigener Aussage kein Genie ist und gerne etwas erreichen will, um in Erinnerung zu bleiben. Oder mit Hassan, der nach der Schule nicht
Die Hauptpersonen sind sehr gut gewählt und liebevoll beschrieben. Jeder junge Mensch wird sich mit mindestens einem dieser Charaktere identifizieren können.
Ob mit Colin, der ein Wunderkind, aber laut eigener Aussage kein Genie ist und gerne etwas erreichen will, um in Erinnerung zu bleiben. Oder mit Hassan, der nach der Schule nicht auf's College will und lieber zuhause bleibt und Nichtstut. Oder mit Lindsey, die gerne dazu gehören will und nur deshalb mit jemandem zusammen ist, der sie früher gemobbt hat.
Jede Facette dieses Buches lässt sich irgendwie auf das eigene Leben übertragen.
Und das macht für mich ein gutes Jugendbuch aus: Das sich die Leser mit dem Geschriebenen identifizieren können

„Eindrücklich wie das Leben selbst“

A. Fries, Thalia-Buchhandlung Darmstadt

Colin ist etwas eigen, man nennt ihn auch ein Wunderkind – aber kein Genie! Er hatte bereits 19 Freundinnen und wurde von allen verlassen. Alle hießen Katherine. Gerade hat ihn wieder eine verlassen, woraufhin er so am Boden zerstört ist, dass ihn sein bester Freund Hassan mit auf einen Road Trip nimmt. Sie landen in Gutshot, lernen Colin ist etwas eigen, man nennt ihn auch ein Wunderkind – aber kein Genie! Er hatte bereits 19 Freundinnen und wurde von allen verlassen. Alle hießen Katherine. Gerade hat ihn wieder eine verlassen, woraufhin er so am Boden zerstört ist, dass ihn sein bester Freund Hassan mit auf einen Road Trip nimmt. Sie landen in Gutshot, lernen eine Lindsay kennen und nehmen einen Ferienjob an. Langsam begreift Colin, dass sich die Zukunft nicht immer berechnen oder planen lässt und dass es nicht immer eine Katherine sein muss.

Green schreibt eindrücklich und wie aus dem Leben. Nimmt man sein Buch in die Hand wundert man sich, dass man plötzlich auf der letzten Seite ist. Ein wunderbarer Geschichtenerzähler!

Annika Xanten, Thalia-Buchhandlung Dorsten

Die Geschichte zwei etwas anderer Freunde, auf einem etwas anderen Roadtrip und vielleicht auch der wirklichen ersten Liebe. Emotional und witzig zu gleich, großartig! Die Geschichte zwei etwas anderer Freunde, auf einem etwas anderen Roadtrip und vielleicht auch der wirklichen ersten Liebe. Emotional und witzig zu gleich, großartig!

A. Fischer, Thalia-Buchhandlung Brühl

Colin ist ein hochbegabtes Wunderkind und mit seinem besten Freund auf einem Roadtrip ins Unbekannte.Col ist auf der Suche nach dem Teil was ihm fehlt.Emotionaler Trip zum Glück. Colin ist ein hochbegabtes Wunderkind und mit seinem besten Freund auf einem Roadtrip ins Unbekannte.Col ist auf der Suche nach dem Teil was ihm fehlt.Emotionaler Trip zum Glück.

„Wahre Freundschaft und die Unberechenbarkeit von Liebe“

Ramona Helmrich, Thalia-Buchhandlung Worms

Dieser Roman ist trotz seines eher femininen Covers definitiv eine gute Geschichte für Jungs und junge Männer. Erzählt wird sie von dem 17-jährigen Colin, welcher von seiner 19. Katherine verlassen wurde und mit seinem besten Freund Hassan nun in einem Auto durch Amerika fährt und dem Schicksal die Zügel überlässt.
Das besondere an
Dieser Roman ist trotz seines eher femininen Covers definitiv eine gute Geschichte für Jungs und junge Männer. Erzählt wird sie von dem 17-jährigen Colin, welcher von seiner 19. Katherine verlassen wurde und mit seinem besten Freund Hassan nun in einem Auto durch Amerika fährt und dem Schicksal die Zügel überlässt.
Das besondere an Colin ist, dass er ein Wunderkind ist und ziemlich intelligent, was für den Leser oft ein großes Vergnügen ist, da die Fußnoten witzig und inspirierend sind. Die Geschichte ist in ihrer Einzigartigkeit so glaubwürdig, dass man mit den beiden Jungs gerne mitreist und die Welt entdeckt und dabei der Frage folgt, ob Liebe berechenbar ist und wie eine mathematische Formel dazu aussehen würde.

John Green schreibt wunderbar, für alle Geschlechter und nicht nur für Jugendliche, sondern auch Junggebliebene. Wer lachen will und dennoch Verzauberung sucht, wird herzlich eingeladen zu diesem Buch zu greifen.

Theresa Lehmann, Thalia-Buchhandlung Saalfeld

Ein weiteres wunderschönes und jugendliches und romantisches Werk von John Green. Absolut empfehlenswert für Liebhaber seiner Werke. Ein weiteres wunderschönes und jugendliches und romantisches Werk von John Green. Absolut empfehlenswert für Liebhaber seiner Werke.

Julia Petri, Thalia-Buchhandlung Siegburg

Typisch John Green : humorvoll, klug und auch sehr spannend. Eine Geschichte über Freundschaft, die erste(n) große(n) Liebe(n) zu lesen wie ein Road-Movie - auch für Jungs !! Typisch John Green : humorvoll, klug und auch sehr spannend. Eine Geschichte über Freundschaft, die erste(n) große(n) Liebe(n) zu lesen wie ein Road-Movie - auch für Jungs !!

Kristin Schenk, Thalia-Buchhandlung Coesfeld

Leicht, lustig, ein toller Sommer-Roadtrip, bei dem es viel um Freundschaft und die (beinahe) erste große Liebe geht. Leicht, lustig, ein toller Sommer-Roadtrip, bei dem es viel um Freundschaft und die (beinahe) erste große Liebe geht.

Vanessa Pludra, Thalia-Buchhandlung Berlin

Ein Buch über die Liebe, Freundschaft und ein großes Abenteuer. Diese Geschichte ist so witzig und so schräg, dass man sie einfach lieben muss. Sehr lesenswert! Ein Buch über die Liebe, Freundschaft und ein großes Abenteuer. Diese Geschichte ist so witzig und so schräg, dass man sie einfach lieben muss. Sehr lesenswert!

Noelle Zimmermann, Thalia-Buchhandlung Karlsruhe

John Green ist und bleibt ein Erfolgsgarant. Die erste Liebe ist ein wunderschönes,lustiges und liebevoll geschriebenes Buch über die Liebe aus der Sicht eines besonderen Jungen. John Green ist und bleibt ein Erfolgsgarant. Die erste Liebe ist ein wunderschönes,lustiges und liebevoll geschriebenes Buch über die Liebe aus der Sicht eines besonderen Jungen.

„Ein wunderbares Jugendbuch!“

Ferdinand Zimmermann, Thalia-Buchhandlung Koblenz

Auf seinem neuen Internat lernt der 16-jährige Miles die sprunghafte und geheimnisvolle Alaska kennen
und verliebt sich in sie.
Doch dann nimmt das Verhängnis seinen Lauf und verändert sein Leben für immer.

Das Buch hat mich an sehr an "Der Fänger im Roggen" von J.D. Salinger und
"Der Club der toten Dichter" von Naomi Kleinbaum
Auf seinem neuen Internat lernt der 16-jährige Miles die sprunghafte und geheimnisvolle Alaska kennen
und verliebt sich in sie.
Doch dann nimmt das Verhängnis seinen Lauf und verändert sein Leben für immer.

Das Buch hat mich an sehr an "Der Fänger im Roggen" von J.D. Salinger und
"Der Club der toten Dichter" von Naomi Kleinbaum erinnert.

Witzig, traurig, weise, eine tolle Mischung, ein tolles Buch!

„Emotion pur“

S. Knöpper, Thalia-Buchhandlung Leipzig

John Green hat ein wunderbares Buch über Freundschaft, Liebe, Verantwortung und Trauer geschrieben. "Eine wie Alaska" ist Emotion pur! Jeder der Charaktere im Buch hat seine eigene Geschichte. Der Schicksalsschlag traf nicht nur die Protagonisten, sondern auch mich persönlich. John Greens Erzählstil ist herausragend, ich hatte ständig John Green hat ein wunderbares Buch über Freundschaft, Liebe, Verantwortung und Trauer geschrieben. "Eine wie Alaska" ist Emotion pur! Jeder der Charaktere im Buch hat seine eigene Geschichte. Der Schicksalsschlag traf nicht nur die Protagonisten, sondern auch mich persönlich. John Greens Erzählstil ist herausragend, ich hatte ständig das Gefühl Teil der Clique zu sein. Dieses Buch muss einfach gelesen werden. Großes Lob an John Green.

„Eine wie Alaska“

Daniela Blank, Thalia-Buchhandlung Köln

Miles, der früher ein Außenseiter war, findet mit dem Wechsel der Schule nicht nur neue Freunde, sondern auch seine erste große Liebe.
Ein Roman über das Erwachsenwerden, Freundschaft und die Liebe. Gefühlvoll erzählt und mit liebenswerten Charakteren. Ein Buch zum Lachen und zum Weinen - also unbedingt lesen!
Miles, der früher ein Außenseiter war, findet mit dem Wechsel der Schule nicht nur neue Freunde, sondern auch seine erste große Liebe.
Ein Roman über das Erwachsenwerden, Freundschaft und die Liebe. Gefühlvoll erzählt und mit liebenswerten Charakteren. Ein Buch zum Lachen und zum Weinen - also unbedingt lesen!

„Auf der Suche nach dem "großen Vielleicht"“

Erik Marschall, Thalia-Buchhandlung Bingen

Miles Halter ist 16 und ein hagerer Typ, sehr verschlossen und zurückhaltend mit einem Faible für letzte Worte, sein kleiner Luxus in seinem ansonsten unglaublich langweiligen Leben. Andere Leute essen Schokolade. Er verschlingt Sterbegelübde.
Um aus seinem öden Leben auszubrechen verbringt Miles den Rest seiner Schulzeit in einem
Miles Halter ist 16 und ein hagerer Typ, sehr verschlossen und zurückhaltend mit einem Faible für letzte Worte, sein kleiner Luxus in seinem ansonsten unglaublich langweiligen Leben. Andere Leute essen Schokolade. Er verschlingt Sterbegelübde.
Um aus seinem öden Leben auszubrechen verbringt Miles den Rest seiner Schulzeit in einem Internat in Alabama, dem Culver Creek, auf der Suche nach dem „großen Vielleicht“.
Schnell schließt er Freundschaft mit seinem Zimmergenossen Chip Martin, einem kleinen durchtrainierten Kerl mit dunklem Wuschelkopf, gebaut wie eine griechische Statue. Dazu gesellen sich Takumi und Alaska. ALASKA. Oh mein Gott. Alaska. Ein wunderschönes junges Mädchen, zierlich aber wohlgeformt.
Miles ist schwer verliebt und kommt aus dem Staunen gar nicht mehr heraus. Sie ist so cool. So abgebrüht. Und Alaska liebt Gedichte und ist verdammt nochmal sexy. Doch er merkt schnell, dass sie auch eine andere Seite hat – eine dunkle.
John Greens „Eine wie Alaska“ ist ein wunderbares Buch über das Erwachsenwerden, über das Zusammensein, über Freundschaft, Liebe, Verlust und Trauer. Es ist mit so viel Witz und Charme gesegnet, mit so vielen klugen Gedanken, dass man dieses Buch nicht weglegen mag. Unbedingt lesen!
Ebenfalls zu empfehlen ist das dazugehörige Hörbuch, gelesen von Andreas Fröhlich, der deutschen Synchronstimme von John Cusack.

„Ist die Liebe berechenbar?“

Stephanie Setzler, Thalia-Buchhandlung Karlsruhe

Alles beginnt damit, dass Colin wieder einmal verlassen wurde. Zum 19ten Mal und schon wieder von einer Katherine. Interessanterweise war "Katherine die 19te" auch "Katherine die Erste" und der hochbegabte, etwas schrullige Colin hat jetzt die Nase voll von der Liebe. Wie gut, dass Colin seinen Freund Hassan hat. Der ist zwar nicht Alles beginnt damit, dass Colin wieder einmal verlassen wurde. Zum 19ten Mal und schon wieder von einer Katherine. Interessanterweise war "Katherine die 19te" auch "Katherine die Erste" und der hochbegabte, etwas schrullige Colin hat jetzt die Nase voll von der Liebe. Wie gut, dass Colin seinen Freund Hassan hat. Der ist zwar nicht der hellste, bringt aber seinen Freund auf einer ziellosen Reise durch Amerika auf andere Gedanken. Doch so einfach läßt sich Colin nicht ablenken. Sein großes Ziel ist es, ein Liebestheorem zu erstellen. Er will eine allgemeingültige Formel über die Dauer einer Beziehung zweier Menschen aufstellen. Doch während er über Formeln und Zahlen brütet, bemerkt er gar nicht, wie er sich in Lindsey verliebt und wie somit alle Berechnungen ins Wanken geraten. Scheinbar ist und bleibt die Liebe unberechenbar. Ein wunderbares Buch über Unvorhersehbarkeit der Liebe, das witzig und unterhaltsam geschrieben ist, das aber auch immer ernsthaft bleibt und einen großen Eindruck hinterläßt.

„zutiefst berührend!“

Claudia Kiepsch, Thalia-Buchhandlung Berlin

"Eine wie Alsaka" ist eines der Bücher die man nicht vergisst. Es stellt die wichtigen Fragen des Lebens, es erzählt über das Erwachsenwerden, es ist eine warmherzige, zutiefst berührende Geschichte über Liebe und Tod. Einfach ein großartiges Stück Literatur für Leser ab 12+ "Eine wie Alsaka" ist eines der Bücher die man nicht vergisst. Es stellt die wichtigen Fragen des Lebens, es erzählt über das Erwachsenwerden, es ist eine warmherzige, zutiefst berührende Geschichte über Liebe und Tod. Einfach ein großartiges Stück Literatur für Leser ab 12+

„Nachdem Katherine Nr. 19 mit Wunderkind Colin Schluss macht..“

Lisa Gebhardt, Thalia-Buchhandlung Göttingen

.. ist dieser am Boden zerstört. Er hat gerade den Highschool-Abschluss in der Tasche, als seine Welt auf den Kopf gestellt wird. Doch auf seinen besten Freund Hassan ist Verlass: kurzerhand verfrachtet er Colin und sein gebrochenes Herz in seinen Leichenwagen und macht sich auf den Weg ins Blaue. Unterwegs hoffen sie, Ablenkung und .. ist dieser am Boden zerstört. Er hat gerade den Highschool-Abschluss in der Tasche, als seine Welt auf den Kopf gestellt wird. Doch auf seinen besten Freund Hassan ist Verlass: kurzerhand verfrachtet er Colin und sein gebrochenes Herz in seinen Leichenwagen und macht sich auf den Weg ins Blaue. Unterwegs hoffen sie, Ablenkung und eine Theorie zu finden, nach der man das Ende einer Beziehung vorhersehen kann. Auf dieser Suche landen sie in Gutshot, Tennessee, wo sie einen Job in einer Textilfabrik, die Tamponfäden herstellt ergattern. Zusammen mit der Tochter ihrer Chefin feilt Colin an seinem Theorem, bis sie zu einer​ überraschenden Erkenntnis kommen.

Im Gegensatz zu anderen Werken von John Green ist die Thematik in "Die erste Liebe" leicht zu verdauen. Dennoch muss man auf tiefgründige Gespräche und Überlegungen nicht verzichten. Auch an Witz und Situationskomik fehlt es wie immer nicht.

Rebecca Lehnhardt, Thalia-Buchhandlung Schwerin

Colin entwickelt eine Formel für die große Liebe. Im Laufe des Buches gönnt man ihm die Liebe immer mehr. Einfach herzzerreißend. Eine abenteuerlustige Reise durch Amerika beginnt. Colin entwickelt eine Formel für die große Liebe. Im Laufe des Buches gönnt man ihm die Liebe immer mehr. Einfach herzzerreißend. Eine abenteuerlustige Reise durch Amerika beginnt.

Raquel Rosenthal, Thalia-Buchhandlung Lübeck

Ein Buch das beweist, dass man nicht alles mit Mathematik erklären und berechnen kann,-besonders nicht die Liebe. Ein Buch das beweist, dass man nicht alles mit Mathematik erklären und berechnen kann,-besonders nicht die Liebe.

Natascha Radtke, Thalia-Buchhandlung Langenfeld

Was auf einem Roadtrip so alles passieren kann und wie man mit Mathematischen Gleichungen Beziehungen ausrechnen kann, erfährt man hier durch eine sehr humorvolle Art und Weise. Was auf einem Roadtrip so alles passieren kann und wie man mit Mathematischen Gleichungen Beziehungen ausrechnen kann, erfährt man hier durch eine sehr humorvolle Art und Weise.

„Einfach typisch Andreas Fröhlich“

Stefan Wimmer, Thalia-Buchhandlung Reutlingen

Ich konnte ja zum Glück wieder eine Test-Ausgabe erhaschen und diese gebe ich nicht mehr her: Warum? Weil Andreas Fröhlich einfach wieder einmal so richtig gut gelesen hat und man die Geschichte am liebsten in einem fort hören möchte. Und worum geht es hier?

Colin ist 17 und ständig verliebt; alle Mädels hießen irgendwie Katherine
Ich konnte ja zum Glück wieder eine Test-Ausgabe erhaschen und diese gebe ich nicht mehr her: Warum? Weil Andreas Fröhlich einfach wieder einmal so richtig gut gelesen hat und man die Geschichte am liebsten in einem fort hören möchte. Und worum geht es hier?

Colin ist 17 und ständig verliebt; alle Mädels hießen irgendwie Katherine und jede hat ihn stets im Stich gelassen. Welch Elend für einen Jungen....
Also begibt er sich mit seinem Freund Hassan auf enen Trip durch Amerika und stoßen auf einen Ort namens Gunshot.
Dort gibt es viele kuriose Dinge zu erleben und vor allem ein bezauberndes Mädchen, das nicht Katherine heißt.
Ob nun endlich das erhoffte Glück eintrifft und er nicht wieder abserviert wird...das dürfen Sie sich genüßlich anhören!
Dieses Hörbuchhighlight ist das beste Heilmittel gegen Liebeskummer, in Jugendzeiten wohlgemerkt!

Unsere Buchhändler-Tipps

  • 22767823
    Tschick
    von Wolfgang Herrndorf
    (183)
    Buch (gebundene Ausgabe)
    16,95
  • 32174670
    Tage wie diese
    von Lauren Myracle
    (25)
    Buch (Taschenbuch)
    9,99
  • 32209827
    Das Schicksal ist ein mieser Verräter
    von John Green
    (370)
    Buch (gebundene Ausgabe)
    16,90
  • 33790512
    Mein Sommer nebenan
    von Huntley Fitzpatrick
    (60)
    Buch (gebundene Ausgabe)
    16,99
  • 33790597
    Nur ein kleiner Sommerflirt
    von Simone Elkeles
    (14)
    Buch (Taschenbuch)
    8,99
  • 35058091
    Weil ich Will liebe
    von Colleen Hoover
    (54)
    Buch (Taschenbuch)
    9,95
  • 35146854
    Will & Will
    von John Green
    (26)
    Buch (Taschenbuch)
    8,99
  • 37821855
    Es duftet nach Sommer
    von Huntley Fitzpatrick
    (22)
    Buch (gebundene Ausgabe)
    16,99
  • 39182623
    Schneeriese
    von Susan Kreller
    Buch (gebundene Ausgabe)
    14,90
  • 39255033
    Im freien Fall oder wie ich mich in eine Pappfigur verliebte
    von Jessica Park
    (25)
    Buch (gebundene Ausgabe)
    17,95
  • 40396124
    Mein Herz und andere schwarze Löcher
    von Jasmine Warga
    (128)
    Buch (gebundene Ausgabe)
    16,99
  • 40480645
    Der Joker
    von Markus Zusak
    (38)
    Buch (Taschenbuch)
    8,99
  • 41026688
    Eleanor & Park
    von Rainbow Rowell
    (128)
    Buch (gebundene Ausgabe)
    16,90
  • 42436212
    Schau mir in die Augen, Audrey
    von Sophie Kinsella
    (73)
    Buch (Klappenbroschur)
    14,99
  • 42473407
    Margos Spuren
    von John Green
    (68)
    Buch (gebundene Ausgabe)
    16,90
  • 44315407
    Das nachtblaue Kleid
    von Karen Foxlee
    Buch (Taschenbuch)
    8,95
  • 45255270
    Letztendlich sind wir dem Universum egal
    von David Levithan
    (119)
    Buch (Taschenbuch)
    9,99
  • 45306219
    Auf den ersten Blick
    (11)
    Buch (gebundene Ausgabe)
    16,99
  • 46412300
    Tschick (Das Hörspiel zum Film)
    von Wolfgang Herrndorf
    Hörbuch-Download (MP3)
    9,95
  • 47366634
    Ana und Zak
    von Brian Katcher
    (76)
    Buch (Taschenbuch)
    14,95

Kundenbewertungen


Durchschnitt
70 Bewertungen
Übersicht
52
15
1
2
0

John Green enttäuscht mich nie!
von einer Kundin/einem Kunden am 07.07.2015

Anders wie auf seiner alten Schule lernt Miles auf der neuen einige gute Freunde kennen. Da wären einmal Chip, sein Mitbewohner, Takumi, Lara und die geheimnisvolle Alaska. Mit seinen neuen Freunden erlebt er viele schöne Momente, doch am meisten genießt er die die er mit Alaska verbringt. Sie ist... Anders wie auf seiner alten Schule lernt Miles auf der neuen einige gute Freunde kennen. Da wären einmal Chip, sein Mitbewohner, Takumi, Lara und die geheimnisvolle Alaska. Mit seinen neuen Freunden erlebt er viele schöne Momente, doch am meisten genießt er die die er mit Alaska verbringt. Sie ist eine sehr bodenständige, interessante, aber auch wie sie es sagt, eine zutiefst traurige Person. Ich liebe dieses Buch. John Green ist einfach einer der besten Autoren für mich. Er hat einen sehr packenden Schreibstiel und bei seinen Büchern bleibt nie ein Auge trocken! Er schafft es einfach immer die Menschen zum lachen, weinen und verzweifeln zu bringen.

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
Spannendes Jugendbuch über das Erwachsenwerden
von Romana Hohner aus Ried am 16.07.2014

Der 16 Jährige Miles wechselt die Schule und will so endlich anerkennt werden in der Gesellschaft. So findet er in seinem Zimmerkollegen einen guten Freund, mit dem er auch viel erlebt und so auch Alaska kennenlernt. Für die Freunde beginnt eine aufregende Zeit wo sie vieles ausprobieren und auch... Der 16 Jährige Miles wechselt die Schule und will so endlich anerkennt werden in der Gesellschaft. So findet er in seinem Zimmerkollegen einen guten Freund, mit dem er auch viel erlebt und so auch Alaska kennenlernt. Für die Freunde beginnt eine aufregende Zeit wo sie vieles ausprobieren und auch somit auch gewisse Erfahrungen sammeln. Doch leider lässt sich so eine Tragödie nicht vermeiden..... Ein weiteres Buch vom Bestsellerautor John Green, das mich auch gefesselt hat, wie seine anderen Titel.

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
Cool
von einer Kundin/einem Kunden am 07.08.2014

So ein cooles Mädchen hat der 16jährige Miles überhaupt noch nie getroffen. Dazu hat sie auch noch den passenden Namen: Alaska, Sie ist für ihn so widersprüchlich, voller Rätsel, voller verrückter Ideen. Miles durchlebt alle Arten von Gefühlen, Achterbahn mäßig. Dann, endlich, der erste Kuss. Wunderbar, nur, warum musste... So ein cooles Mädchen hat der 16jährige Miles überhaupt noch nie getroffen. Dazu hat sie auch noch den passenden Namen: Alaska, Sie ist für ihn so widersprüchlich, voller Rätsel, voller verrückter Ideen. Miles durchlebt alle Arten von Gefühlen, Achterbahn mäßig. Dann, endlich, der erste Kuss. Wunderbar, nur, warum musste sie auch betrunken Auto fahren?

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?

Wird oft zusammen gekauft

Eine wie Alaska - John Green

Eine wie Alaska

von John Green

(70)
Buch (gebundene Ausgabe)
16,90
+
=
Margos Spuren - John Green

Margos Spuren

von John Green

(68)
Buch (gebundene Ausgabe)
16,90
+
=

für

33,80

inkl. gesetzl. MwSt.

Alle kaufen