Sie haben noch keinen tolino eReader? Jetzt informieren.

Elayne (Band 1): Rabenkind

Elayne

(6)
Eine Prophezeiung, der sie nicht entkommt.
Eine Bürde, die sie kaum tragen kann.
Eine Liebe, zart, zerbrechlich und bedroht von Lügen, Intrigen sowie dem Spiel der Macht.
Die junge Elayne von Corbenic wächst im Norden Britanniens in einer düsteren Festung auf. Ihr Vater, König Pelles, ist besessen von einer Vision, die Elaynes Mutter kurz vor ihrem Tod gehabt haben soll. Demnach wird Elayne die Mutter des größten Helden aller Zeiten.
Dafür opfert der König alles: das Wohlergehen seines Volkes und die Liebe seiner Tochter.
… weiterlesen

Beschreibung

Produktdetails


Format ePUB i
Kopierschutz Ja
Seitenzahl 342 (Printausgabe)
Erscheinungsdatum 09.03.2018
Sprache Deutsch
EAN 9783906829760
Verlag Sternensand Verlag
Dateigröße 1780 KB
Verkaufsrang 6.394
eBook
6,99
inkl. gesetzl. MwSt.
Sofort per Download lieferbar
In der Cloud verfügbar
Per E-Mail verschenken i

Andere Kunden interessierten sich auch für

  • 45069847
    Kleine Verbrechen erhalten die Freundschaft - Elisabeth Kabatek
    Kleine Verbrechen erhalten die Freundschaft
    von Elisabeth Kabatek
    eBook
    9,99
  • 61461214
    Kreuzschnitt - Øistein Borge
    Kreuzschnitt
    von Øistein Borge
    (53)
    eBook
    9,99
  • 18455624
    Codex Alera 1 - Jim Butcher
    Codex Alera 1
    von Jim Butcher
    (22)
    eBook
    9,99
  • 113545922
    Fremde Geliebte - Thriller - B.C. Schiller
    Fremde Geliebte - Thriller
    von B.C. Schiller
    (1)
    eBook
    3,99
  • 62294878
    In ewiger Schuld - Harlan Coben
    In ewiger Schuld
    von Harlan Coben
    (29)
    eBook
    9,99
  • 44410248
    Wie zwei Inseln im Meer - Susan Mallery
    Wie zwei Inseln im Meer
    von Susan Mallery
    (7)
    eBook
    8,99
  • 114053137
    Das Erbe der Insel: Isle of Wight - Teil 1 - Wendy K. Harris
    Das Erbe der Insel: Isle of Wight - Teil 1
    von Wendy K. Harris
    (2)
    eBook
    5,99
  • 44494644
    Entzaubert / Die Dreizehnte Fee Bd. 2 - Julia Adrian
    Entzaubert / Die Dreizehnte Fee Bd. 2
    von Julia Adrian
    (25)
    eBook
    3,99
  • 90432338
    Like Puppets On A String - J. D. Boski
    Like Puppets On A String
    von J. D. Boski
    (9)
    eBook
    14,99
  • 47840940
    Der Herr der Bogenschützen - Mac P. Lorne
    Der Herr der Bogenschützen
    von Mac P. Lorne
    (17)
    eBook
    9,99
  • 87299445
    Libellenschwestern - Lisa Wingate
    Libellenschwestern
    von Lisa Wingate
    (40)
    eBook
    17,99
  • 93278009
    Der Wanderer: Madrak - Dominique Stalder
    Der Wanderer: Madrak
    von Dominique Stalder
    (5)
    eBook
    5,49
  • 95942115
    Nichts kommt zwischen uns (Für Immer, #5) - E. L. Todd
    Nichts kommt zwischen uns (Für Immer, #5)
    von E. L. Todd
    (5)
    eBook
    9,99
  • 85302632
    Fesselnde Begegnungen - Guillaume A. d' Almeida
    Fesselnde Begegnungen
    von Guillaume A. d' Almeida
    (73)
    eBook
    5,99
  • 81450750
    Mein Herz in zwei Welten - Jojo Moyes
    Mein Herz in zwei Welten
    von Jojo Moyes
    (93)
    eBook
    19,99
  • 44407211
    Elfenseele - Die komplette Trilogie - Michelle Harrison
    Elfenseele - Die komplette Trilogie
    von Michelle Harrison
    (4)
    eBook
    14,99
  • 62292597
    Abels Tochter - Jeffrey Archer
    Abels Tochter
    von Jeffrey Archer
    (9)
    eBook
    9,99
  • 43863124
    Die Waringham Saga - Rebecca Gablé
    Die Waringham Saga
    von Rebecca Gablé
    (9)
    eBook
    24,99
  • 92336246
    Stürmische Liebe. Lichterzauber und verlockende Aussichten - Emily Frederiksson
    Stürmische Liebe. Lichterzauber und verlockende Aussichten
    von Emily Frederiksson
    (5)
    eBook
    3,99
  • 46411080
    Die Seele des Bösen - Rettung unter Freunden - Dania Dicken
    Die Seele des Bösen - Rettung unter Freunden
    von Dania Dicken
    (14)
    eBook
    3,99

Kundenbewertungen

Durchschnitt
6 Bewertungen
Übersicht
6
0
0
0
0

Fantastischer historischer Roman, der mich begeistert zurücklässt
von einer Kundin/einem Kunden aus Limburg am 12.03.2018

Die Charaktere: Elayne - Die Protagonistin. Aufgewachsen zwischen dem Glauben des Christentums und des Heidentums wird sie mit gerade einmal 15 Jahren Heldin einer Geschichte, die viel zu schwer für ihre kleinen Schultern scheint. Sie verliert früh ihre Mutter und ihren Vater schnell an den Wahnsinn und so ist das Mädchen... Die Charaktere: Elayne - Die Protagonistin. Aufgewachsen zwischen dem Glauben des Christentums und des Heidentums wird sie mit gerade einmal 15 Jahren Heldin einer Geschichte, die viel zu schwer für ihre kleinen Schultern scheint. Sie verliert früh ihre Mutter und ihren Vater schnell an den Wahnsinn und so ist das Mädchen dazu gezwungen, viel zu früh erwachsen zu werden. Auch wenn sie gelegentlich wie ein Kind wirkt, sie ist ja auch 15, hat man nie das Gefühl, dass die kindisch ist. Sie ist eine unglaublich starke junge Frau, die sicherlich viele von uns inspirieren kann. Ihr Schicksal will ich jedenfalls nicht teilen. Und auch nicht ihre Liebe, die zum Scheitern veruteilt ist. Galahad - Als Fremder kommt er auf die Burg Corbenic. Er ist ein reisender Barde, der eigentlich nur einen Unterschlupf für die Nacht wollte. Elayne aber geht ihm direkt ans Herz mit ihrer reifen, aber dennoch unschuldigen Art. Galahad scheint ein Mann von Ehre zu sein. Ein mutiger Mann, der zugleich auch selbstlos und aufopferungsvoll wirkt. Meine Meinung: Ich wusste lange nicht, wie ich meine Meinung über diese Geschichte in Worte fassen soll. Ich weiß es immer noch nicht genau, aber ich will es versuchen. Die Geschichte um König Artus ist eine der ersten Sagen, die ich bewusst aufgenommen habe. Jeder von uns kennt einen der Namen Lancelot, Merlin oder Morgaine. Inwieweit diese Charaktere zueinander stehen, behandelt aber fast jede Geschichte anders. Jessica Bernett gibt uns eine neue Perspektive, eine, die sehr gut recherchiert ist. Der Schreibstil der Autorin ist flüssig. Für mich gab es keine Stilbrüche - das schließt auch sämtliche für manchen vielleicht unangenehm erscheinenden Begriffe, die im Mittelalter nun mal verwendet wurden. Für historische Romane ist ihre Erzählweise wirklich wie gemacht. Die Geschichte selbst erfahren wir aus einer Beobachter-Perspektive, die sich in den Kapiteln aber immer ausschließlich auf die Gedanken von Elayne oder Galahad beschränkt. Die Charaktere sind sehr konsistent. Elayne, die durch ihre starke, aber gleichzeitig unschuldige Art bezaubert und deren Familiensituation jeden von uns berühren dürfte. Und der geheimnisvolle Barde Galahad, der schon halb Britannien gesehen haben muss. Jeder im Buch erwähnte Charakter spielt seine eigene signifikante Rolle und bleibt sich selbst treu. Die Geschichte ist atemberaubend. Jedenfalls für mich. Der Klappentext lässt Drama erwarten, trotzdem hatte ich ein wenig Angst, dass die Autorin die Geschichte so wendet, dass sie dem Leser gefällt und nicht der Geschichte treu bleibt. Meine Angst war unbegründet :) Die Geschichte nimmt genau den Lauf, den sie nehmen muss, um authentisch zu bleiben. Und was mich viel mehr begeistert hat: Auch wenn es sich um eine Artus-Adaption handelt, spielt hier ein wesentlich wichtigerer historischer Charakter die Hauptrolle, der in vielen Filmen und Büchern schlichtweg heruntergespielt wurde. Die Geschichte mag nicht vor Action strotzen (aber sie enthält ein paar Actionszenen), sie mag keine epischen Schlachten um Artus und Excalibur abhandeln, aber sie hat mich so sehr gefesselt, dass ich sie nach nur wenigen Stunden beendet hatte. Die Gefühle, die das Buch vermittelt, waren einfach zu berauschend. Die Unschuld und die Liebe, die Elayne ausmachen, war zu ergreifend. Und ihr Schicksal zu tragisch. Rabenkind hat mein Herz gebrochen. Es hat es notdürftig wieder zusammengeflickt, nur um im nächsten Buch der Geschichte wahrscheinlich wieder gebrochen zu werden. 5 von 5 Sternen. Definitiv ein Must-Read und eines meiner bisherigen Jahreshighlights. Eure Caro PS: Es ist sicherlich kein Roman für Leser, die nicht mit der mittelalterlichen Sprechweise umgehen können, denn das Buch ist wirklich SEHR gut recherchiert, aber ich kann es jedem wärmstens ans Herz legen, der damit keinerlei Probleme hat.

Nach langer Zeit mal wieder etwas historisches gelesen und dann auch noch soetwas gutes! Ich bin begeistert!
von einer Kundin/einem Kunden aus Schwanewede am 09.03.2018

Schon lange habe ich nichts historisches mehr gelesen! Schon gar nichts historisches mit Fantasyanteil der sich dazu auch noch sehen lassen kann! Habe ich vor einigen Jahren meine Nase in die Bücher von Iny Lorentz gesteckt, so konnte mich Jessica Bernett nun mit einem völlig anderem Thema anfixen! König Artus.... Schon lange habe ich nichts historisches mehr gelesen! Schon gar nichts historisches mit Fantasyanteil der sich dazu auch noch sehen lassen kann! Habe ich vor einigen Jahren meine Nase in die Bücher von Iny Lorentz gesteckt, so konnte mich Jessica Bernett nun mit einem völlig anderem Thema anfixen! König Artus. Ein Name, den wir alle schoneinmal gehört haben. Und auch dieses Buch hat mit ihm zu tun! Es handelt zwar nicht direkt um ihn, aber das Umfeld einer historischen Persönlichkeit verpackt in einer Fantasygeschichte hat mich neugierig gemacht! Und so kam es, dass ich mich ziemlich schnell dazu entschlossen habe die Geschichte, geschrieben von Jessica Bernett, rund um die junge Elayne von Corbenic zu lesen! Wir lernen Elayne kennen, als Tochter von König Pelles. Und ihr Vater glaubt, wie man dem Klappentext entnehmen kann, an eine Vision seiner verstorbenen Frau, die einzig und allein Elayne betrifft. Denn Sie soll einen Helden auf die Welt bringen. Sofort kommt man in die historische Zeit, der Schreibstil der Autorin passt da wirklich wunderbar! Oder besser gesagt hat sie diesen dem Zeitalter entsprechend gut angepasst. Als Elayne dann im Heiratsfähigen Alter ist, lässt sich in den Augen ihres Vaters niemand finden, der gut genug für sie ist. Doch dann verändert sich das Verhalten des Vaters, was im ersten Moment unklar erschien, wieso. Doch nach und nach hat man den Durchblick bekommen. Elayne selbst ist eine mutige, starke junge Frau, die sich doch deutlich von anderen unterscheidet. Doch genau das war es, wieso ich sie so schnell habe in mein Herz schließen können. Sie ist einfach von Beginn an symphatisch. Auch wie sie später mit ihrem Wegbegleiter umgeht, gefällt mir sehr gut! Die Stimmung passt jederzeit gut zum Buch und die Atmosphäre stimmt dabei auch. Das Cover finde ich fantastisch und mittlerweile einfach passend. Als ich es zum ersten Mal gesehen habe, war ich noch etwas skeptisch, aber das hat sich mit näherem Betrachten gelegt. Man muss einfach bedenken, dass die Geschichte einen großen historischen Hintergrund hat und dann passt das Cover wie ein Deckel auf seinen Topf. Fazit Ich fand dieses Buch als Reihenauftakt sehr gelungen. Ab und an habe ich die Spannung etwas vermisst, aber ich hoffe einfach, dass dies in den Folgebänden aufgeholt wird! Ich bin unglaublich auf den nächsten Teil gespannt und frage mich bereits, wann wir wohl diesen zu lesen bekommen werden! Ich werde die Reihe und die Autorin auf jeden Fall im Auge behalten! Achso und noch als kleine Anmerkung: Am Ende des Buches gibt es eine kleine „Geschichtsstunde“ wie ich es liebevoll und gutgemeint (!) nenne ? Das fand ich auch wirklich klasse!

Die Geschichte des Rabenkindes - ruhiger Fantasyroman
von Thoras Bücherecke am 09.03.2018

Inhalt/Klappentext: Eine Prophezeiung, der sie nicht entkommt. Eine Bürde, die sie kaum tragen kann. Eine Liebe, zart, zerbrechlich und bedroht von Lügen, Intrigen sowie dem Spiel der Macht. Die junge Elayne von Corbenic wächst im Norden Britanniens in einer düsteren Festung auf. Ihr Vater, König Pelles, ist besessen von einer Vision, die Elaynes... Inhalt/Klappentext: Eine Prophezeiung, der sie nicht entkommt. Eine Bürde, die sie kaum tragen kann. Eine Liebe, zart, zerbrechlich und bedroht von Lügen, Intrigen sowie dem Spiel der Macht. Die junge Elayne von Corbenic wächst im Norden Britanniens in einer düsteren Festung auf. Ihr Vater, König Pelles, ist besessen von einer Vision, die Elaynes Mutter kurz vor ihrem Tod gehabt haben soll. Demnach wird Elayne die Mutter des größten Helden aller Zeiten. Dafür opfert der König alles: das Wohlergehen seines Volkes und die Liebe seiner Tochter. Meine Meinung: Wundervolle Geschichte mit Bezug zur Legende von König Arthus. Ich wurde von diesem Buch sofort in den Bann gezogen. Der Schreibstil gefällt mir sehr gut. Er lässt sich leicht lesen und ist mitreißend. Die Protagonisten sind sehr sympathisch und haben ihre ganz besonderen Eigenheiten. Mein Lieblingsprotagonist ist Elayne. Sie ist sehr sympathisch und bodenständig. Sie ist ihrer Zeit voraus und hat trotz ihrer besonderen Stellung keine Starallüren. Die Nebenprotagonisten sind ganz besondere Persönlichkeiten. Sie machen die Geschichte erst richtig spannend. Der Verlauf der Handlung gefällt mir sehr gut. Die Autorin hat sehr gekonnt Fantasy mit historischen Elementen vermischt. Das Buch ist sehr spannend und lässt mich durch die sehr detailierten Beschreibungen sofort in die Welt von Elayne eintauchen. Ich liebe die Aktionen und Reaktionen der Protagonisten. Am liebsten waren mir die Szenen zwischen Elayne und dem Barden. Der Abschluss ist ein sehr schöner Cliffhänger. Er bringt einiges ans Licht und wirft sehr viele Fragen auf. Mein Fazit: Spannender Auftakt der Reihe Elayne. Sehr fesselnd und emotionsgeladen. Ich bin von dieser Geschichte gefesselt worden und kann es kaum erwarten den 2. Band in meine Finger zu bekommen. Ich kann es jedem Leser empfehlen, der historisches mit einem Hauch Fantasy liebt.