Thalia.de

Final Cut / Clara Vidalis Bd.1

Thriller. Originalausgabe

Clara Vidalis

(46)
Du hast 438 Freunde auf Facebook.
Und einen Feind.
Die Freunde sind virtuell,
der Feind ist real.
Er wird Dich suchen.
Er wird Dich finden.
Er wird Dich töten.
Du hast 438 Freunde auf Facebook.
Und keiner wird etwas merken.
Ein Killer, der wie ein Computervirus agiert: unsichtbar und allgegenwärtig. Er nennt sich der Namenlose, und seine Taten versetzen ganz Berlin in Angst und Schrecken. Hauptkommissarin Clara Vidalis und ihr Team sind in der Abteilung für Pathopsychologie ohnehin schon für die schweren Fälle zuständig, aber die Vorgehensweise dieses Verbrechers raubt selbst ihnen den Atem. Perfide und genial, lenkt er die Ermittler stets auf die falsche Fährte. Und erst allmählich begreift die Kommissarin, dass der Namenlose sein grausames Spiel nicht mit der Polizei spielen will, sondern nur mit einem Menschen: mit ihr, Clara Vidalis. Während die Ermittler noch verzweifelt versuchen, die Identität des Killers aufzudecken, startet der Medienmogul Albert Torino eine neue Casting-Show. Und es gibt jemanden, der diese Show für seine eigenen, brutalen Zwecke nutzen wird: der Namenlose. Du hast 438 Freunde auf Facebook.
Und einen Feind.
Die Freunde sind virtuell,
der Feind ist real.Er wird Dich suchen.
Er wird Dich finden.
Er wird Dich töten.
Du hast 438 Freunde auf Facebook.
Und keiner wird etwas merken.
Ein Killer, der wie ein Computervirus agiert: unsichtbar und allgegenwärtig. Er nennt sich der Namenlose, und seine Taten versetzen ganz Berlin in Angst und Schrecken. Hauptkommissarin Clara Vidalis und ihr Team sind in der Abteilung für Pathopsychologie ohnehin schon für die schweren Fälle zuständig, aber die Vorgehensweise dieses Verbrechers raubt selbst ihnen den Atem. Perfide und genial, lenkt er die Ermittler stets auf die falsche Fährte. Und erst allmählich begreift die Kommissarin, dass der Namenlose sein grausames Spiel nicht mit der Polizei spielen will, sondern nur mit einem Menschen: mit ihr, Clara Vidalis. Während die Ermittler noch verzweifelt versuchen, die Identität des Killers aufzudecken, startet der Medienmogul Albert Torino eine neue Casting-Show. Und es gibt jemanden, der diese Show für seine eigenen, brutalen Zwecke nutzen wird: der Namenlose.
Rezension
Alex Dengler, Deutschlands führender Buchkritiker, denglers-buchkritik.de, 02.07.12
Hart. Kalt. Blutig. Final Cut ist ein Thriller von internationalem Format. Der Deutsche Veit Etzold lässt mit seinem Thriller-Debüt gleich mächtig aufhorchen. Dieses Buch zeigt, wie das Internet und seine Verwurzelungen das Leben der Menschen durchsichtiger machen und wie Menschen, die viel Böses im Schilde führen, davon profitieren. Daher, immer Augen auf und sein Privatleben nicht der ganzen Welt präsentieren. Auch zeigt es, dass umso primitiver Shows werden, umso mehr Zuseher finden sie. ?Final Cut? ist ein düsterer Spielplatz der Grausamkeiten. Das hier gelesene, werden Sie so schnell nicht wieder vergessen können. Für zarte Gemüter ist dieser Thriller definitiv nicht geeignet! Schriftstellerisch ist Veit Etzold eine Mischung aus Simon Beckett, Thomas Harris und Anthony E. Zuiker, dem Macher von CSI. Äußerlich von den Hollywood-Stars Vin Diesel und Humphrey Bogart.
Portrait
Der studierte Literatur- und Medienwissenschaftler Dr. Veit Etzold ist ein bekannter Bestseller-Autor. Nach einer Tätigkeit als Manager bei Allianz und Dresdner Bank war er Berater bei der Boston Consulting Group im Bereich Financial Services und Mitglied des globalen Strategieinstituts. Ebenso arbeitete er als Dozent für Führungskräfteentwicklung an der IESE Business School und der ESMT in Berlin. Heute berät er Unternehmen in Fragen der strategischen Positionierung. Er ist Verfasser zahlreicher Essays zu strategischen Themen und zur Zukunft des Banking. Veit Etzold promovierte in Medienwissenschaft und hält einen MBA der IESE Business School.
… weiterlesen
In den Warenkorb
Filialabholung

Versandkostenfrei

Bezahlung bei Abholung

Beschreibung

Produktdetails


Einband Taschenbuch
Seitenzahl 448
Erscheinungsdatum 18.05.2012
Serie Clara Vidalis 1
Sprache Deutsch
ISBN 978-3-404-16687-9
Verlag Lübbe
Maße (L/B/H) 188/126/36 mm
Gewicht 436
Auflage 7. Auflage 2012
Verkaufsrang 15.503
Buch (Taschenbuch)
9,99
inkl. gesetzl. MwSt.
Sofort lieferbar
Versandkostenfrei
In den Warenkorb
Filialabholung

Versandkostenfrei

Bezahlung bei Abholung

Andere Kunden interessierten sich auch für

  • 44127760
    Still Chronik eines Mörders
    von Thomas Raab
    (80)
    Buch (Taschenbuch)
    9,99
  • 45312950
    Im Wald / Oliver von Bodenstein Bd.8
    von Nele Neuhaus
    (218)
    Buch (gebundene Ausgabe)
    22,00
  • 37333108
    Todeswächter / Clara Vidalis Bd.3
    von Veit Etzold
    (13)
    Buch (Taschenbuch)
    9,99
  • 45244647
    Black Memory
    von Janet Clark
    (18)
    Buch (Paperback)
    12,99
  • 43961913
    Prey - Deine Tage sind gezählt / Jefferson Winter Bd.3
    von James Carol
    (6)
    Buch (Taschenbuch)
    9,95
  • 42379116
    Ich bin der Schmerz / Francis Ackerman junior Bd.3
    von Ethan Cross
    (18)
    Buch (Taschenbuch)
    10,90
  • 40779270
    Der Totenzeichner / Clara Vidalis Bd.4
    von Veit Etzold
    (18)
    Buch (Taschenbuch)
    9,99
  • 14242990
    Amokspiel
    von Sebastian Fitzek
    (84)
    Buch (Taschenbuch)
    9,99
  • 32017540
    Todesfrist /Maarten S. Sneijder Bd.1
    von Andreas Gruber
    (46)
    Buch (Klappenbroschur)
    9,99
  • 32719886
    Kakerlaken
    von Jo Nesbo
    (11)
    Buch (Taschenbuch)
    9,99
  • 44243306
    I Am Death. Der Totmacher
    von Chris Carter
    (112)
    Buch (Taschenbuch)
    9,99
  • 28771506
    Never Knowing - Endlose Angst / Nadine Lavoie Bd. 2
    von Chevy Stevens
    (53)
    Buch (Taschenbuch)
    8,99
  • 42435543
    Erlöse mich / Joe O'Loughlin & Vincent Ruiz Bd.9
    von Michael Robotham
    (37)
    Buch (Klappenbroschur)
    9,99
  • 42462720
    Zerschunden / Fred Abel Bd.1
    von Andreas Gössling
    (56)
    Buch (Paperback)
    14,99
  • 18617265
    Todesbräute / Todestrilogie Bd.2
    von Karen Rose
    (26)
    Buch (Taschenbuch)
    10,99
  • 40974405
    Racheherbst / Evelyn Meyers & Walter Pulanski Bd.2
    von Andreas Gruber
    (24)
    Buch (Klappenbroschur)
    9,99
  • 47661682
    AchtNacht
    von Sebastian Fitzek
    (79)
    Buch (Paperback)
    12,99
  • 46106050
    Der Seelenbrecher
    von Sebastian Fitzek
    (163)
    Buch (Taschenbuch)
    6,66
  • 45260389
    Ostfriesentod / Ann Kathrin Klaasen Bd.11
    von Klaus-Peter Wolf
    (11)
    Buch (Taschenbuch)
    10,99
  • 44342078
    Das Paket
    von Sebastian Fitzek
    (161)
    Buch (gebundene Ausgabe)
    19,99

Buchhändler-Empfehlungen

„nichts für schwache Nerven“

Manuela Quarz, Thalia-Buchhandlung Köln

Aktuell , realitätsnah und schonungslos , das ist das so das Erste , was mir zu dieser absolut spannenden Story ,- die zugegebenermaßen ziemlich reißerisch daherkommt -einfällt !
Die Ermittlerin ist so sympathisch, daß man auch gefühlsmäßig mit ihr mitgeht und das Buch bis zur letzten Seite nicht aus den Händen legt !
Aktuell , realitätsnah und schonungslos , das ist das so das Erste , was mir zu dieser absolut spannenden Story ,- die zugegebenermaßen ziemlich reißerisch daherkommt -einfällt !
Die Ermittlerin ist so sympathisch, daß man auch gefühlsmäßig mit ihr mitgeht und das Buch bis zur letzten Seite nicht aus den Händen legt !

„Brutal....Spannend“

Gabriele Langhammer, Thalia-Buchhandlung Plauen

Ein Serienkiller der sich der sozialen Netzwerke bedient. Er tötet wahllos und extrem grausam. Fundgrube seiner Opfer sind das Internet mit seinen verschiedenen sozialen Plattformen, sowie diverse Castingshows und der Umstand wie man über geeignete Suchmaschinen in diesen Netzwerken an "privat" gehaltene Informationen kommt. Das alles Ein Serienkiller der sich der sozialen Netzwerke bedient. Er tötet wahllos und extrem grausam. Fundgrube seiner Opfer sind das Internet mit seinen verschiedenen sozialen Plattformen, sowie diverse Castingshows und der Umstand wie man über geeignete Suchmaschinen in diesen Netzwerken an "privat" gehaltene Informationen kommt. Das alles macht es ihm einfach an seine Opfer zu kommen ohne aufzufallen.

„Blut, Käfer, falsche Freunde“

Silke Tetsch, Thalia-Buchhandlung Hilden

Auch dieses Buch hat mein Bedürfnis nach blutiger Literatur vollends befriedigt. Es gab eine von Selbstzweifeln geplagte aber dennoch sympathische Ermittlerin, einen durchgeknallten Serienkiller mit einer Vorliebe für Käfer und einen Einblick in die Möglichkeiten von Plattformen wie Facebook und Youtube. Spannende Stunden hat mir dieses Auch dieses Buch hat mein Bedürfnis nach blutiger Literatur vollends befriedigt. Es gab eine von Selbstzweifeln geplagte aber dennoch sympathische Ermittlerin, einen durchgeknallten Serienkiller mit einer Vorliebe für Käfer und einen Einblick in die Möglichkeiten von Plattformen wie Facebook und Youtube. Spannende Stunden hat mir dieses Buch beschert. Danke!!

„Final Cut“

Katja Wünsche, Thalia-Buchhandlung Bayreuth

Nachdem Hauptkommissarin Clara Vidalis das Video sah, das ihr anonym zugespielt wurde, ist sie fassungslos. Zu sehen ist Jasmin Peters, die eine letzte Botschaft verliest, bevor sie ermordet wird: "Ich bin nicht die Erste und ich bin nicht die Letzte." Der Täter, der sich selbst "Der Namenlose" nennt, richtet seine Botschaft direkt Nachdem Hauptkommissarin Clara Vidalis das Video sah, das ihr anonym zugespielt wurde, ist sie fassungslos. Zu sehen ist Jasmin Peters, die eine letzte Botschaft verliest, bevor sie ermordet wird: "Ich bin nicht die Erste und ich bin nicht die Letzte." Der Täter, der sich selbst "Der Namenlose" nennt, richtet seine Botschaft direkt an die Ermittlerin, denn die beiden verbindet etwas aus ihrer Vergangenheit, auch wenn die Polizistin nicht daran zu denken wagt...

Veit Etzold ist mit "Final Cut" ein spannender Thriller gelungen. Brutal und schonungslos erzählt er von einem Täter, der schon früh zum Opfer wurde und dann die Seiten wechselte, um nun ganz Berlin durch seine grausamen Taten in Angst und Schrecken zu versetzen. Durch die Ermittlungen erfährt man vieles über die Psyche von Serienkillern und den Gefahren sozialer Netzwerke und Dating-Portalen. Ein Buch, das wirklich für Nervenkitzel sorgt!

„Final Cut“

M. Dupré, Thalia-Buchhandlung Limburg

Wenn Facebook & Co. zum Verhängnis werden: Ein skrupelloser Killer sucht sich seine Opfer in Datingportalen im Internet, tötet sie und hält mithilfe von sozialen Netzwerken den Anschein aufrecht, die nun mehr Toten seien auf grosser Weltreise oder könnten sich aus anderen Gründen nicht bei ihren Freunden und Familien melden. Wenn Monate Wenn Facebook & Co. zum Verhängnis werden: Ein skrupelloser Killer sucht sich seine Opfer in Datingportalen im Internet, tötet sie und hält mithilfe von sozialen Netzwerken den Anschein aufrecht, die nun mehr Toten seien auf grosser Weltreise oder könnten sich aus anderen Gründen nicht bei ihren Freunden und Familien melden. Wenn Monate später die Leichen gefunden werden, sind die Spuren längst kalt - sehr zum Verdruß der engagierten Polizistin Clara Vidalis, deren Schwester vor Jahren selbst einem Serientäter zum Opfer fiel. Doch wie ein Pitbull verbeisst sich Vidalis in den Fall, der sie wie eine Schnitzeljagd von Leiche zu Leiche führt.

"Final Cut" ist - Hand aufs Herz - nichts Besonderes. Veit M. Etzold hat einen typischen 08/15-Reißer geschrieben, dem man aber zugute halten muss, dass er gut abgeschaut ist: "Das Schweigen der Lämmer", "Sieben" (der Film mit Brad Pitt und Morgan Freeman), die "SAW"-Filmreihe und vieles mehr scheinen Pate gestanden zu haben für dieses relativ brutale Schlachtfest, das zartbesaiteten Gemütern sicher zwei Nummern zu blutig sein dürfte. Wer aber die genannten Vorbilder zu schätzen weiß, kann zugreifen und erhält einen nicht allzu anspruchsvollen oder originellen, aber soliden Spannungsroman.

Laura van Endern, Thalia-Buchhandlung Kleve

Nervenkitzel garantiert! Ein intelligenter Täter, der bis zum Schluss unerkannt bleibt, die Ermittler in Atem hält und mit ihnen spielt. Nervenkitzel garantiert! Ein intelligenter Täter, der bis zum Schluss unerkannt bleibt, die Ermittler in Atem hält und mit ihnen spielt.

Melissa Maldonado-Eichelberger, Thalia-Buchhandlung Zwickau

Spannung pur und nix für schwache Nerven. Mit weit aufgerissenen Augen und stellenweise zitternden Händen verfolgte ich gespannt, wie Clara Vidalis den Namenlosen verfolgte. Super! Spannung pur und nix für schwache Nerven. Mit weit aufgerissenen Augen und stellenweise zitternden Händen verfolgte ich gespannt, wie Clara Vidalis den Namenlosen verfolgte. Super!

Eine Buchhändlerin/ein Buchhändler, Thalia-Buchhandlung Berlin

Ein toller Einstieg in eine sehr spannende Thillerreihe. Der Thriller spielt in Berlin, was ihn für mich besonders reizvoll machte. Ein toller Einstieg in eine sehr spannende Thillerreihe. Der Thriller spielt in Berlin, was ihn für mich besonders reizvoll machte.

Eine Buchhändlerin/ein Buchhändler, Thalia-Buchhandlung Berlin

Kurz, knapp, spannend. Facebook, DSDS, soziale Kälte und Geldgier, der Stoff aus dem hier der Albtraum ist. Krimi spielt in Berlin, für kurzweilige Lesestunden auf dem Sofa. Kurz, knapp, spannend. Facebook, DSDS, soziale Kälte und Geldgier, der Stoff aus dem hier der Albtraum ist. Krimi spielt in Berlin, für kurzweilige Lesestunden auf dem Sofa.

Eine Buchhändlerin/ein Buchhändler, Thalia-Buchhandlung Muenster

Endlich mal wieder ein guter deutscher Thriller! Dieser kann es locker mit Fitzek aufnehmen. Böse, spannend und blutig. Endlich mal wieder ein guter deutscher Thriller! Dieser kann es locker mit Fitzek aufnehmen. Böse, spannend und blutig.

„Gänsehaut pur“

Michaela Scholze, Thalia-Buchhandlung Hoyerswerda

Clara, LKA Beamtin sucht den Mörder ihrer Schwester.
Doch, was alles dabei passiert, ist an Grausamkeit und Brutalität nicht zu übertreffen.Clara gerät in höchste Gefahr.Sie steht dem Mörder Auge in Auge gegenüber.Kann sie den Mord an ihrer Schwester wirklich aufklären und den Täter überführen?
Lesen Sie selbst....Spannung pur.
Clara, LKA Beamtin sucht den Mörder ihrer Schwester.
Doch, was alles dabei passiert, ist an Grausamkeit und Brutalität nicht zu übertreffen.Clara gerät in höchste Gefahr.Sie steht dem Mörder Auge in Auge gegenüber.Kann sie den Mord an ihrer Schwester wirklich aufklären und den Täter überführen?
Lesen Sie selbst....Spannung pur.

„Großartig! Richtig böse!“

Elke Wolf, Thalia-Buchhandlung Düren

Ein Mörder, dessen Taten monatelang unentdeckt bleiben. Tote, die bei Facebook und per Email noch sehr lebendig sind. Oder zumindest so wirken...
Dieser Psychothriller spielt mit unseren Ängsten und ist brutal ehrlich.

Das Hörbuch ist wirklich gut und mitreissend gelesen. Die Atmosphäre nimmt den Hörer gefangen.
Man möchte gar
Ein Mörder, dessen Taten monatelang unentdeckt bleiben. Tote, die bei Facebook und per Email noch sehr lebendig sind. Oder zumindest so wirken...
Dieser Psychothriller spielt mit unseren Ängsten und ist brutal ehrlich.

Das Hörbuch ist wirklich gut und mitreissend gelesen. Die Atmosphäre nimmt den Hörer gefangen.
Man möchte gar nicht aufhören und ärgert sich, wenn der Stau sich auflöst.

Wenn SIe keine Bücher mögen, müssen Sie es hören!

Wenn Sie es nicht hören möchten, müssen Sie es lesen!

Sie kommen an diesem Buch nicht vorbei!

André Pingel, Thalia-Buchhandlung Oldenburg

Veit Etzold legt mit "Final Cut" einen blutigen und derben Thriller hin, der sich auch vor der internationalen Konkurrenz nicht verstecken muss. Bitte weiter so! Veit Etzold legt mit "Final Cut" einen blutigen und derben Thriller hin, der sich auch vor der internationalen Konkurrenz nicht verstecken muss. Bitte weiter so!

Katharina Kaufmann, Thalia-Buchhandlung Marburg

Nichts für schwache Nerven! Sehr blutig und blutrünstig, spannend und nervenaufreibend! Nichts für schwache Nerven! Sehr blutig und blutrünstig, spannend und nervenaufreibend!

Eine Buchhändlerin/ein Buchhändler, Thalia-Buchhandlung Weimar

Packend und sehr verstörend. Keine Gute-Nacht-Lektüre! Packend und sehr verstörend. Keine Gute-Nacht-Lektüre!

R. Braun, Thalia-Buchhandlung Ludwigshafen am Rhein

Genial, brutal, verstörend - Hochspannung bis zum Ende, mit unglaublichem Schreibstil. Nur das Finale war mir zu kurz. Genial, brutal, verstörend - Hochspannung bis zum Ende, mit unglaublichem Schreibstil. Nur das Finale war mir zu kurz.

Anka Ziegler, Thalia-Buchhandlung Chemnitz-Center

Serienkiller, flott geschrieben, immer Aktion. Leider auch etwas vorhersehbar. Schnell mal für den Urlaub optimal. Wer etwas mehr Tiefgang möchte, für den eher nicht. Serienkiller, flott geschrieben, immer Aktion. Leider auch etwas vorhersehbar. Schnell mal für den Urlaub optimal. Wer etwas mehr Tiefgang möchte, für den eher nicht.

Unsere Buchhändler-Tipps

  • 42462681
    Passagier 23
    von Sebastian Fitzek
    Buch (Taschenbuch)
    9,99
  • 25995694
    Der Vollstrecker / Detective Robert Hunter Bd.2
    von Chris Carter
    Buch (Taschenbuch)
    9,99
  • 14242990
    Amokspiel
    von Sebastian Fitzek
    Buch (Taschenbuch)
    9,99
  • 26019433
    Mädchenfänger / Bobby Dees Bd.1
    von Jilliane Hoffman
    Buch (Taschenbuch)
    9,99
  • 37333108
    Todeswächter / Clara Vidalis Bd.3
    von Veit Etzold
    Buch (Taschenbuch)
    9,99
  • 28963813
    Ausgelöscht / Smoky Barrett Bd.4
    von Cody Mcfadyen
    Buch (Taschenbuch)
    9,99
  • 40925784
    Deathbook
    von Andreas Winkelmann
    Buch (Taschenbuch)
    9,99
  • 17288344
    Der Kruzifix-Killer / Detective Robert Hunter Bd.1
    von Chris Carter
    Buch (Taschenbuch)
    9,95
  • 18667220
    Das Böse in uns / Smoky Barrett Bd.3
    von Cody Mcfadyen
    Buch (Taschenbuch)
    10,90
  • 44127772
    Zersetzt / Fred Abel Bd.2
    von Andreas Gössling
    Buch (Paperback)
    14,99
  • 37333054
    Die Blutlinie/Der Todeskünstler
    von Cody Mcfadyen
    Buch (Taschenbuch)
    9,99
  • 26010220
    Still Missing – Kein Entkommen
    von Chevy Stevens
    Buch (Taschenbuch)
    9,99

Kundenbewertungen


Durchschnitt
46 Bewertungen
Übersicht
16
19
6
4
1

Final Cut (Band 1)
von Kerstin Stutzke aus Berlin am 12.11.2012

Es ist der 23. Oktober 2010, an dem die 38-jährige Clara Vidalis, Hauptkommissarin beim Morddezernat des LKA, wie jedes Jahr zur Beichte geht. 20 Jahre ist es her, dass ihre kleine Schwester Claudia entführt, missbraucht und ermordet wurde und Clara sich die Schuld an deren Schicksal gab, denn sie,... Es ist der 23. Oktober 2010, an dem die 38-jährige Clara Vidalis, Hauptkommissarin beim Morddezernat des LKA, wie jedes Jahr zur Beichte geht. 20 Jahre ist es her, dass ihre kleine Schwester Claudia entführt, missbraucht und ermordet wurde und Clara sich die Schuld an deren Schicksal gab, denn sie, die große Schwestern, hat Claudia nicht von der Musikschule abgeholt und so fiel Claudia in die Hände ihres Peinigers. Doch das wohl schlimmste ist, dass der Täter bis heute nicht gefasst wurde. Auf Grund des Schicksals ihrer Schwester beschloss Clara zur Polizei zu gehen, um Serienmörder zu jagen und sie zur Strecke zu bringen. In der vergangenen Woche ist es ihr und ihrem Team tatsächlich gelungen, einen psychopathischen Serienkiller, genannt "Der Werwolf" zu stellen und unschädlich zu machen. Nun stehen einige ruhige Tage an, bis sie Ende der Woche für 2 Wochen in den Urlaub geht. Sie will nur noch den abschließenden Papierkram erledigen und endlich Bekanntschaft mit Prof. Dr. Martin Friedrich, genannt MacDeath, dem Leiter der Abteilung für operative Fallanalyse machen, der ihr im Fall des Werwolfs ein passendes Täterprofil erstellt hat. Doch ehe sie sich ihren Aufgaben widmen kann, wird ihr durch ihre Sekretärin mitgeteilt, dass ein Umschlag für sie abgegeben wurde, auf dem sich Blut befindet. In Gegenwart von MacDeath und ihrem Vorgesetzten Winterfeld öffnet sie den Umschlag und fördert eine CD zum Vorschein, auf der die Ermordung einer jungen Frau namens "Jasmin" zu sehen ist. Handelt es sich bei diesem Film um einen Fake? Erst nachts gelingt es Clara hinter das Geheimnis der CD zu kommen und das Opfer zu identifizieren. Tatsächlich handelt es sich um Jasmin Peters, deren Leiche in ihrer Wohnung gefunden wird - mumifiziert. Die junge Frau wird vom Täter als Opfer Nummer 13 benannt, ist bereits länger als ein halbes Jahr tot und es stellt sich im Lauf der Ermittlungen heraus, noch sehr aktiv auf Facebook. Wird es Clara und ihrem Team gelingen, den Täter zur Strecke zu bringen? Was die Ermittler nichts wissen - der "Namenlose" tötet nicht wahllos und nicht ohne Grund. Er hat eine Mission zu erfüllen und sein nächstes Opfer steht schon lange fest ... Sicherlich ist mir bewusst, dass es sich bei diesem Buch um einen fiktiven Roman handelt, doch wie viel davon könnte wahr sein? Wie viel geben wir über das Internet von uns preis und gibt es Menschen, die unsere Naivität ausnutzen? Aber zurück zum Buch: Der Plot wurde sehr detailliert und abwechslungsreich gestaltet und der Autor erzählt uns die Geschichte aus verschiedenen Perspektiven, sodass sich der Leser zeitgleich aus verschiedenen Richtungen dem Finale nähert. Den Schreibstil empfand ich als angenehm und fesselnd zu lesen, sodass ich das Buch in einem Rutsch durchgelesen habe. Die Figuren, allen voran Protagonistin Clara Vidalis, wurden sehr facettenreich und sehr tiefgründig erarbeitet, wobei ich hier auch die Nebencharaktere ganz wunderbar einzigartig dargestellt fand. Besonders gut hat mir gefallen, dass wirklich jede Figur einen einzigartigen Wiedererkennungswert hatte, sei es durch deren Ausdrucksweise oder durch sich wiederholende, unbewusste Handlungen.

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
1 0
Seid auf der Hut...
von Haserl1 aus Bayern am 26.07.2012

Als ich dieses Buch im Buchladen um die Ecke liegen sah, dachte ich mir, ok guter Einband... als ich dann den kleinen Teil auf dem Buchrücken gelesen habe war ich vollends überzeugt, das dies ein Buch für mich ist. Dieser Thriller hält zu 100 % was er verspricht... Spannung und... Als ich dieses Buch im Buchladen um die Ecke liegen sah, dachte ich mir, ok guter Einband... als ich dann den kleinen Teil auf dem Buchrücken gelesen habe war ich vollends überzeugt, das dies ein Buch für mich ist. Dieser Thriller hält zu 100 % was er verspricht... Spannung und Gänsehaut feeling pur. Ich bin aber dennoch der Meinung, das dieses Buch von Veit Etzold nicht unbedingt etwas für zart besaitete Seelchen ist. Veit schreibt doch sehr detailliert, ausschweifend und manche Stellen sehr erbarmungslos. In "Final Cut" geht es um die tiefsten Seelischen Abgründe von Menschen, die den Leser die Gänsehaut rauf und runter laufen lassen. Nur um mal ein Beispiel zu nennen: krankhafte abnormale Sexuelle Neigungen ( Nekrophilie) etc. Was mich in diesen Buch total zusammen schrecken lies, waren die Zusammenhänge bezüglich der sozialen Netzwerke.... Jeder kann immer und überall ausfindig gemacht werden und Täter können, einfach so, in das Leben anderer schlüpfen... Dieser Thriller ist sehr sehr gut und ich muss gestehen das er mich sehr nachdenklich gestimmt hat. Die Gesellschaft sollte endlich aufwachen und zwischen Virtuell und real unterscheiden.. 5 Sterne von mir.

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
1 0
Genial, brutal, verstörend, Hochspannung bis zum Ende u.ein unglaublicher Schreibstil. Nur das Finale ist zu kurz gehalten.
von Ambermoon aus Wien am 18.06.2015

In diesem Thriller wird die Profitgier der Gesellschaft, der unpersönliche und kalte Teil des Internets und die teils diskriminierende Vorgehensweise von Casting-Shows thematisiert und wie gefährlich es sein kann, wenn man sich über Socialmedia-Pages identifiziert, wo die Selbstdarstellung das Höchste ist. Sehr verstörend und angsteinflößend, da äußerst realitätsnah. Der Schreibstil... In diesem Thriller wird die Profitgier der Gesellschaft, der unpersönliche und kalte Teil des Internets und die teils diskriminierende Vorgehensweise von Casting-Shows thematisiert und wie gefährlich es sein kann, wenn man sich über Socialmedia-Pages identifiziert, wo die Selbstdarstellung das Höchste ist. Sehr verstörend und angsteinflößend, da äußerst realitätsnah. Der Schreibstil hat mich gefesselt. Es wird H.P. Lovecraft, E.A. Poe und Oscar Wild, sowie aus "Enter Sandman" von Metallica zitiert (das musste mir also einfach gefallen *g*) Manche Beschreibungen sind richtig poetisch: "Clara schaute zum Himmel, wo dunkle Regenwolken wie zerknüllte Gewänder am nachtschwarzen Firmament vorüberzogen." ..und doch ist der Schreibstil flüssig. Diese Mischung zu einem Ganzen hat es so noch nie gegeben und hat mich begeistert. Der Thriller ist keine leichte Kost - blutig, verstörend, krank, doch Veit Etzold schafft es die Grenze zu "...Oh mein Gott, das ist so ekelhaft, dass ich nicht weiterlesen kann.." nicht zu überschreiten, sodass man einfach dranbleiben muss. Die Spannung, welche sich durch das gesamte Buch zieht und nicht abflacht, macht es möglich. 1 Stern Abzug, weil das Finale meiner Meinung nach viel zu schnell abgehandelt wird, als wäre die Zeit dafür zu knapp geworden. Da wäre noch Luft nach oben gewesen, die leider nicht genutzt wurde. Fazit: Genial, brutal, verstörend, Hochspannung bis zum Ende mit unglaublichem Schreibstil. Nur das Finale war mir zu kurz. Veit Etzold hat einen Fan mehr! Unbedingte Leseempfehlung von mir! Und nun weiß ich wieder, weshalb ich mich von manchen Socialmediapages distanziere *g*

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0

Wird oft zusammen gekauft

Final Cut / Clara Vidalis Bd.1

Final Cut / Clara Vidalis Bd.1

von Veit Etzold

(46)
Buch (Taschenbuch)
9,99
+
=
Seelenangst / Clara Vidalis Bd.2

Seelenangst / Clara Vidalis Bd.2

von Veit Etzold

(14)
Buch (Taschenbuch)
9,99
+
=

für

19,98

inkl. gesetzl. MwSt.

Alle kaufen

Weitere Bände von Clara Vidalis

  • Band 1

    31252338
    Final Cut / Clara Vidalis Bd.1
    von Veit Etzold
    (46)
    9,99
    Sie befinden sich hier
  • Band 2

    33748414
    Seelenangst / Clara Vidalis Bd.2
    von Veit Etzold
    (14)
    9,99
  • Band 3

    37333108
    Todeswächter / Clara Vidalis Bd.3
    von Veit Etzold
    (13)
    9,99
  • Band 4

    40779270
    Der Totenzeichner / Clara Vidalis Bd.4
    von Veit Etzold
    (18)
    9,99