Nutzen Sie unsere Filialabholung und erhalten Sie diesen Artikel versandkostenfrei in Ihrer Filiale!

Green net

Roman

(8)
In seinem ersten Roman „Green Net“ entwirft Wilfried von Manstein ein bedrohliches Szenario: Was wäre, wenn die Pflanzen zurückschlagen und die Menschheit vernichten wollten?
Die Rettung der Menschen hängt vom zwölfjährigen Mario ab, denn nur er versteht die Sprache der Bäume.
Seine Mutter ist verzweifelt: Statt sich gleichaltrige Freunde zu suchen, spricht ihr Sohn lieber mit Bäumen, gibt ihnen Namen und ist davon überzeugt, selbst ein „Kastanienkind“ zu sein. In ihrer Not wendet sie sich an einen Kinderpsychiater und vertraut ihm ihr größtes Geheimnis an: Mit nur fünf Jahren verschwand ihr Sohn zusammen mit seinem Vater im Regenwald. Während der Vater nie wieder gesehen wurde, fand man Mario nach langem Suchen im Inneren einer Würgefeige, ohnmächtig und ohne jegliche Erinnerungen.
Als Mario seine Mutter von dem Termin mit dem Psychiater abholen will, findet er beide im Koma. Sie wurden von einem geheimnisvollen Fremden mit einer rätselhaften Waffe überwältigt, dem „Zeiter“, der Menschen entschleunigt und sie so zu Pflanzen macht.
Schnell ist Mario klar, dass nur er die beiden retten kann. In Gestalt eines Fliegenpilzes wird er Zeuge einer geheimen Konferenz im grünen Netzwerk der Bäume, die unter Vorsitz der Welteneibe Yggdrasil stattfindet. Diesem weisen Baum, der den Menschen wohlgesonnen ist, stellt sich der Terroristenbaum Reginald entgegen, eine Würgefeige, welche die zerstörerische Menschheit am liebsten ausrotten möchte und dafür sogar Bäume als Selbstmordattentäter einsetzt, die sich auf Menschen, Häuser und Autos stürzen.
Während die Macht des „bösen Baumes“ immer weiter wächst, nimmt Mario den Kampf gegen die Terroristen auf. Unterstützt wird er dabei von dem ökologisch engagierten Mädchen Rado und dem genialen, aber etwas ungeschickten Erfinder Lam-Pi-Jong.
Wie und ob es Mario und seinen Freunden gelingt, den Aufstand der terroristischen Bäume abzuwehren und das Ende der Menschheit zu verhindern, ist Gegenstand dieses Romans, der die Grenzen der Genres sprengt: Science-Fiction, Fantasy, ökologischer und surrealer Roman vereinigen sich zu einer bunten Mischung.
Mit seinen aktuellen und kritischen Anspielungen ist „Green Net“ ein Buch für alle, die sich gerne auf eine aberwitzige, komische Reise begeben, dennoch aber auch Geschichten mit Tiefgang lesen wollen. Besonders hervorzuheben ist die starke Botschaft: Gut ist, was der Erde nützt.
Wilfried von Mansteins wunderschön aufgemachter Roman ist ein Appell an alle Leser, die Natur zu schätzen und zu schützen.
(Nach einer Pressemitteilung von literaturtest.de)
Portrait
Wilfried von Manstein (Jahrgang 1945) war Tellerwäscher, Seefahrer, Kellner, Gärtner, Taxichauffeur, Schauspieler und Regisseur, bevor er ein Studium des »Kreativen Schreibens« begann und mit 67 Jahren die Masterprüfung ablegte. Er schrieb etliche, auch preisgekrönte Märchen und Kurzgeschichten.
»Green net« ist sein erster Roman.
… weiterlesen
In den Warenkorb
Filialabholung

Versandkostenfrei

Beschreibung

Produktdetails


Einband gebundene Ausgabe
Seitenzahl 412
Erscheinungsdatum Dezember 2016
Sprache Deutsch
ISBN 978-3-942498-20-3
Verlag Moritz Boerner Verlag
Maße (L/B/H) 216/139/30 mm
Gewicht 659
Auflage 1. Auflage
Buch (gebundene Ausgabe)
22,80
inkl. gesetzl. MwSt.
Sofort lieferbar
Versandkostenfrei
In den Warenkorb
Filialabholung

Versandkostenfrei

Andere Kunden interessierten sich auch für

  • 47662164
    Die Seelen von London
    von A. K. Benedict
    (12)
    Buch (Paperback)
    14,99
  • 47826815
    Als das Meer uns gehörte
    von Barbara J. Zitwer
    (9)
    Buch (gebundene Ausgabe)
    19,99
  • 46156796
    Handbuch: Vermächtnis der Drachen
    Buch (Taschenbuch)
    12,95
  • 46175345
    Cupidas küssen nicht
    von Ewa A.
    (2)
    Buch (Taschenbuch)
    12,99
  • 47543227
    Blauschmuck
    von Katharina Winkler
    (12)
    Buch (Taschenbuch)
    10,00
  • 47092988
    Die Schule der Nacht
    von Ann A. McDonald
    (23)
    Buch (gebundene Ausgabe)
    19,99
  • 45303671
    Nach ihm die Sintflut
    von Jule Maiwald
    (4)
    Buch (Taschenbuch)
    9,99
  • 50334093
    Mein Leben als Zucchini
    von Gilles Paris
    (4)
    Buch (gebundene Ausgabe)
    14,99
  • 47749819
    Nordische Mythen und Sagen
    von Neil Gaiman
    (12)
    Buch (gebundene Ausgabe)
    22,00
  • 47773660
    Der Rest der Zeit
    von Bernadette Németh
    (5)
    Buch (gebundene Ausgabe)
    19,90
  • 40201281
    Ein ganz besonderes Jahr
    von Thomas Montasser
    (17)
    Buch (Taschenbuch)
    10,00
  • 63890734
    Das Geheimnis von Wishtide Manor
    von Kate Saunders
    Buch (Taschenbuch)
    10,99
  • 71429352
    Die Perlenschwester / Die sieben Schwestern Bd.4
    von Lucinda Riley
    (15)
    Buch (gebundene Ausgabe)
    19,99
  • 64190301
    Tyll
    von Daniel Kehlmann
    (27)
    Buch (gebundene Ausgabe)
    22,95
  • 62249034
    Die Hauptstadt
    von Robert Menasse
    (20)
    Buch (gebundene Ausgabe)
    24,00
  • 64513645
    Kleine Fluchten
    von Jojo Moyes
    (12)
    Buch (gebundene Ausgabe)
    12,00
  • 62294810
    Der verbotene Liebesbrief
    von Lucinda Riley
    (36)
    Buch (Klappenbroschur)
    10,99
  • 64483627
    Die Zweisamkeit der Einzelgänger
    von Joachim Meyerhoff
    (4)
    Buch (gebundene Ausgabe)
    24,00
  • 62033797
    Weihnachten in der kleinen Bäckerei am Strandweg
    von Jenny Colgan
    (27)
    Buch (Taschenbuch)
    10,00
  • 45243761
    Was vom Tage übrig blieb
    von Kazuo Ishiguro
    (14)
    Buch (Taschenbuch)
    9,99

Kundenbewertungen


Durchschnitt
8 Bewertungen
Übersicht
2
2
3
1
0

Gibt es ein grünes Netzwerk auf unserem Planeten ?
von einer Kundin/einem Kunden aus Schlüchtern am 05.02.2017

Schon nach der ersten Seite, die ich gelesen habe, wollte ich unbedingt wissen, wie es weiter geht. Green Net ist eine Geschichte, die junge und „erwachsene“ Menschen gleichermaßen fasziniert. Sie erinnert mich mit ihren Bildern und Ideen immer wieder an „Herr der Ringe“ und „Avatar“. Mit feinem Humor und Witz... Schon nach der ersten Seite, die ich gelesen habe, wollte ich unbedingt wissen, wie es weiter geht. Green Net ist eine Geschichte, die junge und „erwachsene“ Menschen gleichermaßen fasziniert. Sie erinnert mich mit ihren Bildern und Ideen immer wieder an „Herr der Ringe“ und „Avatar“. Mit feinem Humor und Witz bei der Namensgebung der verschiedenen Akteure erzählt Wilfried von Manstein eine Geschichte, die zum Nachdenken anregt. Gibt es vielleicht wirklich ein natürliches Netzwerk auf unserem Planeten ? Wir sind ein Teil vom großen Ganzen. Welche Auswirkungen hat unser Handeln ? Können Pflanzen fühlen, hören, denken, miteinander kommunizieren ? Und wir Menschen bekommen von all dem gar nichts mit ? Es ist mutig, unseren Kampf gegen die Natur einmal herumzudrehen und zu betrachten, was geschehen könnte, wenn die Natur den Menschen als Parasiten erkennen und gegen ihn angehen würde. Sehr tiefgründig, aber immer mit einem Augenzwinkern und dieser humorvollen Leichtigkeit erzählt Wilfried von Manstein eine Geschichte, die fesselt. Lesenswert ! Bitte mehr davon !

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
Was wäre wenn sich die Natur gegen die Menschen richtet
von margaret k. am 26.12.2016

"Green Net" handelt von Mario, der eine tiefere Bindung zu Bäumen hat. Jedoch versteht keiner dies, bis ein paar Bäume sich gegen die Menschen auflehnen und die Menschheit bedroht ist. Und nur Mario und seine Freunde sind in der Lage dieses Schicksal abzuwenden. Das Buch ist sehr fantasievoll geschrieben und... "Green Net" handelt von Mario, der eine tiefere Bindung zu Bäumen hat. Jedoch versteht keiner dies, bis ein paar Bäume sich gegen die Menschen auflehnen und die Menschheit bedroht ist. Und nur Mario und seine Freunde sind in der Lage dieses Schicksal abzuwenden. Das Buch ist sehr fantasievoll geschrieben und ich habe bis jetzt noch keine ähnliche Geschichte gelesen. Es kommen Elemente aus verschiedenen bekannten Filme oder Büchern vor. Wie z.B. Der Herr der Ringe, Zurück in die Zukunft oder aber auch einzelne Aspekte der nordischen Mythologie. Aber auch Roboter und sprechende Tiere kommen darin vor, was alles zu einer großen Geschichte zusammengeschmolzen ist. Die Geschichte ist sehr vielfältig und für jede Altergruppe ist etwas dabei. Auf der Rückseite des Covers (welches übrigens wahnsinnig schön ist) steht, dass das Buch für Menschen von zwölf bis hundertzwölf ist und ich finde das trifft es auch. Ich brauchte zwar ein paar Seiten, um mich an den Schreibstil zu gewöhnen, aber dann bin ich problemlos in die Geschichte reingekommen. Ansonsten ist alles einfach und doch detailliert geschrieben und man kann sich alles wie in einem Film vorstellen. Ich fand auch besonders gut, dass man vom Anfang an alles nachvollziehen konnte und wusste wo und wann und wie etwas passiert ist. Trotzdem hat der Autor es geschafft Spannung aufzubauen und Dinge passieren zu lassen, die man garnicht erwartet hatte. So konnte man immer gut mitfiebern und es wurde an keiner Stelle langweilig. Was mir am meisten an der Geschichte gefallen hat, war, dass alles auch einen tieferen Sinn hatte. Es wurden Themen wie Terrorismus, Tierquälerei und Umweltverschmutzung angesprochen und man konnte die Dinge aus der Sicht der Tiere und Pflanzen sehen, was einen manchmal wirklich zum Nachdenken über das eigene Verhalten gebracht hat. Das alles wurde jedoch mit Humor und Witz umschrieben, sodass man trotz allem sehr gut unterhalten wurde und es auch für jüngere Leute gut geeignet ist. Die Charaktere haben mir auch total gefallen. Jeder hatte seine besonderen Eigenschaften und war auf seine Weise etwas schräg und hatte etwas lustiges an sich, sodass mir jeder, sogar die "Bösewichte" ans Herz gewachsen sind. Allgemein kann ich dieses Buch allen wärmstens empfehlen, die gerne fantasievolle Abenteuer erleben und auch sonst sollten alle Menschen daran erinnert werden, wie sie mit anderen Lebewesen und der Umwelt umgehen und mal darüber nachdenken. Wie auch in dem Buch die Botschaft an alle geht: "Schauen, was ist, ändern, was möglich ist, akzeptieren, was nicht zu ändern ist."

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
Die Rache der Natur
von Anneja aus Halle am 18.04.2017

Die Natur schenkt uns Luft, Nahrung und Gesundheit. Doch was tun wir? Wir holzen sie ab, laben uns an ihren Früchten und das alles damit wir überleben können. Doch was wäre wenn die Natur genug hätte? Wenn sie es satt hätte ihrer Früchte beraubt zu werden oder zerstört zu... Die Natur schenkt uns Luft, Nahrung und Gesundheit. Doch was tun wir? Wir holzen sie ab, laben uns an ihren Früchten und das alles damit wir überleben können. Doch was wäre wenn die Natur genug hätte? Wenn sie es satt hätte ihrer Früchte beraubt zu werden oder zerstört zu werden? Genau dieses Szenario dürfen wir in Green Net miterleben und das auf eine fantasyvolle Art und Weise die zum Nachdenken anregt. Über die Geschichte selbst muss ich nicht viel sagen, da diese in der Kurzbeschreibung mehr als deutlich beschrieben wird. Leider verrät diese schon viel zu viel vom Buch. Kommen wir gleich zu den Charakteren welche unterschiedlicher nicht sein könnten. Zum einen Mario, welcher mit Pflanzen sprechen kann und dadurch erfährt das jene keine Lust mehr haben sich von der Menschheit unterdrücken zu lassen. Dann gibt es Rado, welche 14 ist und sich für die Umwelt einsetzt. Sie ist sehr eigensinnig aber auch blitzgescheit. Wer mir garnicht in die Geschichte passen wollte war der Forscher Lam-Pi-Jong, welcher angeblich aus der Zukunft kommt und Experte für Zeitmaschinen ist. Natürlich gehören auch die Pflanzen zu den Charakteren,doch hier alle Arten auf zu zählen würde den Rahmen sprengen. Man muss jedoch sagen, das ihre Vorbehalte gegen die Menschen nachvollziehbar sind. Denn welcher Apfelbaum sieht schon gerne das seine Früchte als unverkaufte Ware im Müll landen. Allgemein regt das Buch sehr zum Nachdenken an. Nicht nur das der Autor auf ein wichtiges Thema hinweist, nein, er zeigt auf spannende Weise wie eine umgedrehte Welt aussehen könnte. Man stelle sich nur vor wie eine Blume die verlangsamten und zu Pflanzen gewordenen Menschen auf ihrer Fensterbank gießt. Welcher Faktor mir allerdings überhaupt nicht zusagte war der, der Zeitmaschinen und der Möglichkeit der Zeitreisen. Die Thematik passte für mich einfach nicht in das Gesamtkonzept und verwirrte mich teils sehr. Der Schreibstil an sich sagte mir sehr zu. Man war wie gefesselt von dieser Welt und wollte unbedingt wissen wie es weiter geht. Dabei verlor das Buch nie an Spannung und war an einigen Stellen sogar sehr humoristisch. Besonders die Beschreibung der Menschen die verlangsamt und zu Pflanzen wurden, faszinierte mich zusehens. Hier musste ich immer wieder meine Zimmerpflanzen ansehen. Wie es mit uns und der Natur weiter geht werden wir wohl in den nächsten Jahrzehnten mitbekommen. Bis dahin kann ich das Buch nur empfehlen. Lasst euch überraschen wie Pflanzen miteinander kommunizieren und wie ihr Plan aussieht uns zu vernichten. Auch wenn das Buch nur fiktiv ist, so werdet ihr danach Pflanzen anders betrachten.

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?

Wird oft zusammen gekauft

Green net - Wilfried Manstein

Green net

von Wilfried Manstein

(8)
Buch (gebundene Ausgabe)
22,80
+
=
Morgen lieb ich dich für immer - Jennifer L. Armentrout

Morgen lieb ich dich für immer

von Jennifer L. Armentrout

(86)
Buch (Paperback)
12,99
+
=

für

35,79

inkl. gesetzl. MwSt.

Alle kaufen