Nutzen Sie unsere Filialabholung und erhalten Sie diesen Artikel versandkostenfrei in Ihrer Filiale!

Jeder Tag kann der schönste in deinem Leben werden

Roman

(20)
Sie hat kein Gedächtnis und nur eine Erinnerung: und dafür geht sie bis ans Ende der Welt.Ein außergewöhnlicher Coming-of-Age-Roman, den man so schnell nicht mehr vergessen wird. Emily Barrs ›Jeder Tag kann der schönste in deinem Leben werden‹ ist die Geschichte eines Mädchens, das für einen Kuss bis an den Nordpol reist und durch Briefe aus Paris die kleinen bunten Wunder des Lebens entdeckt. Ungewöhnlich berührend und bezaubernd erzählt!„Ich schaue auf meine Hand. Dort steht Flora, das bin ich. Die Buchstaben auf dem Handrücken bilden meinen Namen. Ich halte mich daran fest. Ich bin Flora. Darunter steht: Sei mutig! Ich schließe meine Augen und hole tief Luft. Ich weiß nicht, warum ich hier bin, aber alles wird gut.“Flora Banks Leben ist wie ein tausendteiliges Puzzle in allen Farben des Regenbogens. Jeden Tag muss sie es erneut zusammensetzen. Sie muss sich daran erinnern, wer sie ist und was los ist. Manchmal stündlich. Nichts, was seit ihrem 10. Geburtstag passiert ist, bleibt ihr im Gedächtnis. Doch auf einmal ist da diese eine Erinnerung in ihrem Kopf. Und sie bleibt, verschwindet nicht wie die anderen Details aus ihrem Leben. Es ist die Erinnerung daran, wie sie nachts am Strand einen Jungen geküsst hat. Bewaffnet mit Handy, Briefen von ihrem Bruder aus Paris, einem prallgefüllten Notizbuch und tausenden von Zettelchen macht sich Flora Banks auf eine Reise, die sie letztendlich zu sich selbst führt. Denn zum ersten Mal in ihrem Leben kann sie jetzt entscheiden, wer sie wirklich sein will.
Rezension
Flora ist eine wunderbare Heldin mit einem eigenwilligen Blick auf die Welt und sehr viel Mut. Jana Mikota Alliteratus 20170406
Portrait
Emily Barr arbeitete lange Zeit begeistert in einer trubeligen Zeitungsredaktion. Manchmal sehnte sie sich jedoch nach einer stillen Ecke, um die Geschichten aufschreiben zu können, die ihr im Kopf rumspukten. Schon als Kind hatte sie nachts immer ihren Vater gehört, der auf seiner alten Schreibmaschine Romane schrieb. Emily lernte dadurch, dass man seine Träume verwirklichen kann, wenn man es nur will. Also begann sie selbst mit ihrem ersten Buch. Mittlerweile hat Emily einige Bücher veröffentlicht. ›Jeder Tag kann der schönste in deinem Leben sein‹ ist ihr YA-Debüt. Die Autorin lebt mit ihrem Mann und ihren Kindern in Cornwall, England.
… weiterlesen
In den Warenkorb
Filialabholung

Versandkostenfrei

Beschreibung

Produktdetails


Einband gebundene Ausgabe
Seitenzahl 352
Altersempfehlung ab 14
Erscheinungsdatum 23.03.2017
Sprache Deutsch
ISBN 978-3-8414-4007-5
Verlag Fischer Fjb
Maße (L/B/H) 221/152/32 mm
Gewicht 496
Auflage 1
Verkaufsrang 8.684
Buch (gebundene Ausgabe)
16,99
inkl. gesetzl. MwSt.
Sofort lieferbar
Versandkostenfrei
In den Warenkorb
Filialabholung

Versandkostenfrei

Andere Kunden interessierten sich auch für

  • 47092764
    Cavaliersreise. Die Bekenntnisse eines Gentlemans
    von Mackenzi Lee
    (22)
    Buch (gebundene Ausgabe)
    19,99
  • 47878146
    Deathline - Ewig dein
    von Janet Clark
    (44)
    Buch (gebundene Ausgabe)
    16,99
  • 44252920
    Mein bester letzter Sommer
    von Anne Freytag
    (65)
    Buch (gebundene Ausgabe)
    14,99
  • 47092882
    Hüter der fünf Leben
    von Nica Stevens
    (30)
    Buch (Taschenbuch)
    11,99
  • 62295255
    Glücksspuren im Sand
    von Rachel Bateman
    (12)
    Buch (Paperback)
    12,99
  • 47877445
    Soulsister
    von Jennifer Benkau
    (5)
    Buch (Paperback)
    14,99
  • 47787835
    Wir fliegen, wenn wir fallen
    von Ava Reed
    (47)
    Buch (gebundene Ausgabe)
    16,95
  • 47877906
    Den Mund voll ungesagter Dinge
    von Anne Freytag
    (41)
    Buch (Paperback)
    14,99
  • 46318831
    Eden Academy. Du kannst dich nicht verstecken
    von Lauren Miller
    Buch (Taschenbuch)
    9,99
  • 42430671
    Die Gabe / Das Juwel Bd.1
    von Amy Ewing
    (97)
    Buch (gebundene Ausgabe)
    16,99
  • 47877578
    Morgen lieb ich dich für immer
    von Jennifer L. Armentrout
    (82)
    Buch (Paperback)
    12,99
  • 47878173
    Du neben mir und zwischen uns die ganze Welt
    von Nicola Yoon
    (81)
    Buch (Taschenbuch)
    9,99
  • 47877833
    Obwohl es dir das Herz zerreißt
    von Jenny Downham
    (53)
    Buch (Paperback)
    14,99
  • 44364322
    Wahrheit schmeckt wie Mokkatorte
    von Christina Michels
    (6)
    Buch (gebundene Ausgabe)
    16,95
  • 47749868
    Die Chroniken der Verbliebenen / Der Kuss der Lüge
    von Mary E. Pearson
    (102)
    Buch (gebundene Ausgabe)
    18,00
  • 54196337
    Tote Mädchen lügen nicht - Filmausgabe
    von Jay Asher
    (36)
    Buch (Taschenbuch)
    9,99
  • 47871023
    Der Asteroid ist noch das kleinste Problem
    von Katie Kennedy
    (5)
    Buch (Taschenbuch)
    14,99
  • 45229102
    Die Welt übt den Untergang und ich grinse zurück
    von S. J. Goslee
    (9)
    Buch (gebundene Ausgabe)
    16,99
  • 47092515
    Als ich dich suchte
    von Lauren Oliver
    (26)
    Buch (gebundene Ausgabe)
    19,99
  • 45030174
    My Life in Circles
    von Brandy Colbert
    (8)
    Buch (Taschenbuch)
    13,95

Buchhändler-Empfehlungen

„Ein Kuss, eine Erinnerung, eine Lüge...“

Natascha Stapp, Thalia-Buchhandlung Kaiserslautern

Man erkennt den Wert eines Augenblickes erst dann, wenn dieser zur Erinnerung geworden ist! Erst recht, wenn man nur eine einzige Erinnerung besitzt, die das Leben lebenswert macht.
Ein Buch für Abenteurer, die temperamentvoll gegen den Strom des Durchschnitts bschwimmen!
Man erkennt den Wert eines Augenblickes erst dann, wenn dieser zur Erinnerung geworden ist! Erst recht, wenn man nur eine einzige Erinnerung besitzt, die das Leben lebenswert macht.
Ein Buch für Abenteurer, die temperamentvoll gegen den Strom des Durchschnitts bschwimmen!

C. Gäbke, Thalia-Buchhandlung Heidenheim an der Brenz

Unheimlich gut und sehr spannend.Flora ist genauso liebenswert wie Dorie aus "Findet Nemo" und kämpft sich in ihr Leben zurück.Ein Roman auch für Fans des Films "50 erste Dates". Unheimlich gut und sehr spannend.Flora ist genauso liebenswert wie Dorie aus "Findet Nemo" und kämpft sich in ihr Leben zurück.Ein Roman auch für Fans des Films "50 erste Dates".

Eine Buchhändlerin/ein Buchhändler, Thalia-Buchhandlung Koblenz

Ein wunderschöner Coming-of-Age Roman, der die Kernaussage der Story schon als Titel trägt!
Es geht darum die eigenen Schwächen zu überwinden und mutig zu sein.
Tolles Debüt!! :)
Ein wunderschöner Coming-of-Age Roman, der die Kernaussage der Story schon als Titel trägt!
Es geht darum die eigenen Schwächen zu überwinden und mutig zu sein.
Tolles Debüt!! :)

Olivia Wehling, Thalia-Buchhandlung Weiterstadt

Ein romantischer, spannender und unheimlich emotionaler Jugendroman, der sich für Erwachsene genauso eignet wie für Jugendliche. Einfach schön! Ein romantischer, spannender und unheimlich emotionaler Jugendroman, der sich für Erwachsene genauso eignet wie für Jugendliche. Einfach schön!

Eine Buchhändlerin/ein Buchhändler, Thalia-Buchhandlung Sulzbach

Ein großartiger Jugendroman, der mich aufgrund seines Titels und seines Covers :-) sofort angesprochen hat und beide haben nicht zu viel versprochen! Emotional, unerwartet, toll! Ein großartiger Jugendroman, der mich aufgrund seines Titels und seines Covers :-) sofort angesprochen hat und beide haben nicht zu viel versprochen! Emotional, unerwartet, toll!

Susanne Degenhardt, Thalia-Buchhandlung Limburg

Ein ungewöhnlicher, intensiver Young Adult Roman mit einigen Wiederholungen aufgrund des Themas "Amnesie", aber auch unerwarteten Wendungen. Das Ende hat mich völlig überrascht! Ein ungewöhnlicher, intensiver Young Adult Roman mit einigen Wiederholungen aufgrund des Themas "Amnesie", aber auch unerwarteten Wendungen. Das Ende hat mich völlig überrascht!

Unsere Buchhändler-Tipps

  • 40952689
    Ein Jahr voller Wunder
    von Karen Thompson Walker
    (23)
    Buch (Taschenbuch)
    9,99
  • 44252920
    Mein bester letzter Sommer
    von Anne Freytag
    (65)
    Buch (gebundene Ausgabe)
    14,99
  • 44068396
    Mein Herz wird dich finden
    von Jessi Kirby
    (91)
    Buch (gebundene Ausgabe)
    16,99
  • 39288893
    Dein eines, wildes, kostbares Leben
    von Jessi Kirby
    (21)
    Buch (gebundene Ausgabe)
    14,99
  • 44253467
    Ich kenne dich aus meinen Träumen
    von Clélie Avit
    (7)
    Buch (Taschenbuch)
    8,99
  • 47787835
    Wir fliegen, wenn wir fallen
    von Ava Reed
    (47)
    Buch (gebundene Ausgabe)
    16,95
  • 47602242
    Das Glück hat vier Farben
    von Lisa Moore
    (6)
    Buch (gebundene Ausgabe)
    16,99

Kundenbewertungen


Durchschnitt
20 Bewertungen
Übersicht
12
6
2
0
0

Eine Geschichte die an das Herz geht
von Nicole aus Nürnberg am 28.05.2017

Meine Meinung zum Jugendbuch: Jeder Tag kann der schönste in deinem Leben werden Aufmerksamkeit: Diesen Punkt, den erfahrt ihr auf dem Original Beitrag auf meinem Blog. Inhalt in meinen Worten: Flora hat eine Amnesie, dank eines Tumors, der mit 11 Jahren entfernt worden ist. Sie kann sich an alles erinnern was davor war, doch... Meine Meinung zum Jugendbuch: Jeder Tag kann der schönste in deinem Leben werden Aufmerksamkeit: Diesen Punkt, den erfahrt ihr auf dem Original Beitrag auf meinem Blog. Inhalt in meinen Worten: Flora hat eine Amnesie, dank eines Tumors, der mit 11 Jahren entfernt worden ist. Sie kann sich an alles erinnern was davor war, doch nichts was danach kam. Bis auf eine Sache, einen Kuss, und hier beginnt ihre Reise in die Antarktis und zu einem Jungen, der doch nicht wirklich sie gemeint hat. Ihr Halbbruder aus Frankreich versucht ihr zu helfen, ob es ihm gelingen wird, Flora zu befreien aus ihrem Nicht mehr erinnern können, das kann euch nur dieses Buch erzählen. Wie ich das Buch empfand: Ich bin von diesem Buch sehr tief berührt worden und ich bin irre traurig dass das Buch nun wirklich ein Ende hat, das kam viel zu früh und außerdem kann ich mir als Leserin nun denken, wie es wohl weiter gehen wird, ich hoffe die Autorin ist so lieb und schreibt noch einmal über Flora, denn mich konnte Flora abholen und begeistern, obwohl das Buch alles aufweißt, was ich normalerweise weniger toll finde. Wiederholungen, die hin und wieder endlos sind, und gerade das macht den Reiz des Buches aus, denn ohne diese Wiederholungen würde ich nicht erfahren was mit Flora los ist. Denn Flora hat kein normales Leben. Sie kann sich nicht erinnern, doch ihre Hände und Arme, Zettel und Bücher helfen ihr sich an alles zu erinnern, denn sie schreibt sehr viel. Das muss sie auch tun, sonst würde sie nämlich verrückt werden und Angst bekommen. Letztlich ist ein Spruch "Flora ist mutig", genau das was sie auch auslebt. Sie haut von ihrem zu Hause ab, wo ihre Eltern die sonst auf sie aufpassen nicht da sind, denn sie sind in Frankreich, denn der Halbbruder liegt im Sterben. Dennoch schafft er es, zu seiner Schwester durchzukommen und ihr letztlich zu helfen. Sie findet Freunde in einem fremden Land und stellt sich ihren Ängsten. Das gefällt aber einer Person gar nicht, denn diese Person hat sehr große Schuldgefühle. Wie es dann ausgeht das soll euch das Buch am besten selbst verraten. Charaktere: Letztlich bin ich mit Flora und ihren Gedanken unterwegs. Lerne durch sie viele verschiedene Figuren im Buch kennen, und sogar ein Land das kalt ist, lerne ich näher kennen. Obwohl sie sich nicht erinnern kann, hat sie mehr Mut als manch anderer Mensch den ich kenne und sogar viel mutiger als ich. Ihre Eltern sind für mich nicht nachvollziehbar, erst einmal Kopfschütteln in mir, weil sie ihre Tochter die eigentlich auf Hilfe angewiesen ist, allein lassen und am Ende hatte ich unbändige Wut auf diese Eltern, weil sie etwas aufrecht erhalten wollen, was so niemals gegeben ist. Für mich waren diese Eltern also die Antiprotagonisten. Drake dagegen ist für mich ein typischer Macho. Andere Charaktere in diesem Buch sind auf ihre Art und Weise sehr liebenswert und ich hoffe so sehr, dass ich noch einmal das Vergnügen mit den Figuren habe, denn ich fand diese total toll. Am stärksten ist neben Flora aber auch ihre beste Freundin, obwohl diese ziemlich einen großen Bockmist gebaut hatte, hat sie doch entscheidende Schritte getan um Flora zu helfen. Schreibstil: Das Buch handelt aus den Augen von Flora und dreht sich natürlich auch um Flora, und dennoch ist es in keiner typischen ICH-Form geschrieben. Diese Schreibweise die mit viel Bildsprache und viel Gefühl mich berühren konnte, ist einfach schön. Nachvollziehbar: Immer wieder hatte ich Momente, wo ich überrascht worden bin, wo etwas was für gegeben galt doch so ganz anders ist, und das haute mich positiv von den Socken und hat mich richtig begeistern können. Obwohl ich auch sagen muss, das ich erstaunt war, wie krass die Geschichte ist, durch die vielen Themen die im Buch vorkommen. Ein Coming Out, ein in Watte gepacktes Mädchen, ein Mann der der größte Idiot ist und eine Reise in ein völlig fremdes Land, das letztlich eine Reise in sich selbst ist, PTBS wird angesprochen, was in meinen Augen aber deutlich übertrieben worden ist und ich kann mich nicht vorstellen, das es wirklich so einfach wie es im Buch dargestellt ist, ist. Empfehlung: Ich möchte euch dieses Buch unbedingt empfehlen und an das Herz legen. Denn für mich war es ein richtiges erfrischendes und zugleich sehr tiefes Erlebnis dieses Buch zu lesen. Es ist einfach mal völlig anders als andere Bücher die ich sonst lese und es ist einfach besonders, weil es daran appelliert, trau dir mehr als bisher zu und gehe über deine Grenzen, es lohnt sich! Und bitte liebe Autorin dieses Buches schenk mir noch einmal ein Abenteuer mit Flora! Bewertung: Nachdem dieses Buch mich wirklich überraschte, mich abholte und mitgerissen hatte muss ich es einfach als mein Monatshighlight Mai 2017 auszeichnen. Deswegen gibt es auch klare fünf Sterne.

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
Flora - sei mutig!
von Mikka Liest aus Hilter am Teutoburger Wald am 11.05.2017

Flora Banks leidet an anterograder Amnesie, was bedeutet, dass sie sich Dinge nur für wenige Stunden, manchmal sogar nur für Minuten merken kann. Seit sieben Jahren setzt sich ihr Gehirn immer wieder zurück auf den Stand, auf dem sie im Alter von 10 Jahren war. Immer wieder stellt sie... Flora Banks leidet an anterograder Amnesie, was bedeutet, dass sie sich Dinge nur für wenige Stunden, manchmal sogar nur für Minuten merken kann. Seit sieben Jahren setzt sich ihr Gehirn immer wieder zurück auf den Stand, auf dem sie im Alter von 10 Jahren war. Immer wieder stellt sie die gleichen Fragen, immer wieder tut sie die gleichen Dinge, immer wieder ist sie überrascht von ihrem eigenen Spiegelbild. Im Grunde ist sie daher ein kleines Mädchen im Körper eines Teenagers. Doch dann küsst sie am Strand einen Jungen, und die Erinnerung bleibt. Für sie bedeutet das zwei Dinge: 1) er muss die Liebe ihres Lebens sein, und 2) wenn sie mit ihm zusammen ist, wird das ihre Amnesie heilen. Dass er in die Arktis gezogen ist, um dort zu studieren, kann sie nicht aufhalten - mutig und entschlossen reist sie ihm nach ans Ende der Welt. Flora ist eine sehr ungewöhnliche Heldin mit einer sehr ungewöhnlichen Erkrankung. Eigentlich würde man ja erwarten, dass sie sich im Laufe des Buches nicht wirklich weiterentwickeln kann - schließlich vergisst sie ständig, was sie erlebt hat, und kann daher nichts daraus lernen. ...oder? Die Autorin schafft es dennoch, Flora als einzigartigen Menschen mit ganz viel Persönlichkeit und wunderbaren Eigenschaften zu zeigen. Und Flora hat ein System entwickelt, mit dem sie ein Stück weit ihr Gedächtnis ersetzen kann: sie schreibt wichtige Dinge auf ihre Arme, auf Zettel und in Notizbücher. Jedes Mal, wenn sie sich verwirrt irgendwo wiederfindet, ohne zu wissen, wer sie ist, wo sie ist und was gerade passiert ist, setzt sie sich anhand dieser Dinge Stück für Stück wieder zusammen. Meist fällt ihr als erstes das "Flora - Sei mutig!" auf ihrer Hand ins Auge. Gleichzeitig ist Flora emotional sehr kindlich, denn im Herzen ist sie immer noch zehn. Und deswegen war ich sehr, sehr skeptisch, was die Liebesgeschichte betrifft! Dass Flora direkt glaubt, Drake müsse die Liebe ihres Lebens sein und diese Liebe das Allheilmittel für ihre Amnesie, konnte ich nachvollziehen, gerade weil sie noch denkt und fühlt wie ein kleines Kind. Es kam mir aber mehr als fragwürdig vor, dass Drake ein Mädchen küsst, von dem er ganz genau weiß, dass sie emotional im Alter von zehn Jahren stehengeblieben ist. Ich möchte jetzt natürlich noch nicht verraten, was daraus wird, aber meine Befürchtungen, Floras Erkrankung könne herabgesetzt werden, indem die Liebe wundersamerweise die Lösung für all ihre Probleme ist, haben sich nicht erfüllt. Die Autorin geht sehr sensibel und realistisch mit dem Thema um. Die anderen Charaktere muss man zusammen mit Flora immer wieder neu von vorn entdecken, und trotzdem bekommt man einen guten Eindruck davon, wer sie sind. Ein echtes Kunststück der Autorin! Der Schreibstil ist eher einfach, denn Flora denkt meist wie ein Kind. Natürlich gibt es unzählige Wiederholungen, was aber keineswegs dazu führt, dass die Geschichte langweilig wird, und es wird auch nicht benutzt, damit der Leser auf Floras Kosten lachen kann. Stattdessen hat es etwas unbeschreiblich Bewegendes und oft Tragisches. Man fiebert mit Flora mit, man freut sich über ihre Fortschritte, und dann... Schnitt. Reset. Flora schaut sich um, wundert sich, wo sie ist, und muss schon wieder von vorne anfangen. Ich fand das Buch unglaublich gut geschrieben und konnte es kaum einmal weglegen. Ich habe es in Rekordzeit beendet, denn ich habe mit Flora mitgefiebert und ihr so sehr ein (glaubhaftes) Happy End gewünscht... Die Auflösung fand ich überraschend und dennoch schlüssig. Flora und der Leser stellen fest, dass die ganze Zeit Dinge vorgingen, die Flora nicht bewusst waren, und die Autorin verzichtet auf einfache Lösungen, findet aber ein Ende, mit dem ich zufrieden war. Fazit: Flora hat anterograde Amnesie und kann sich Dinge nur für sehr kurze Zeit merken; seit sieben Jahren ist ihr Leben wie ein Puzzle, das sie immer wieder neu zusammensetzen muss. Obwohl ihre Eltern ihr kaum zutrauen, mal einen Nachmittag alleine zuhause zu bleiben, macht sie sich ganz alleine auf und reist in die Arktis, um den Jungen zu finden, den sie am Strand geküsst hat - denn dieser Kuss ist das einzige aus den vergangenen sieben Jahren, an das sie sich erinnern kann. Eine wunderbare, originelle, einzigartige Geschichte: ein Mädchen ohne Erinnerung macht sich auf ins Abenteuer ihres Lebens und findet sich selbst. Weit, weit mehr als eine Liebesgeschichte, großartig geschrieben, mit einer Heldin, die erst entdecken muss, dass sie trotz ihrer Erkrankung ein wertvoller Mensch ist.

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
aussergewöhnlicher Coming-of-Age Roman
von Favola aus Diessenhofen am 21.04.2017

Flora Banks ist ein ganz aussergewöhnlicher Teenager. Sie leidet nämlich an anterograder Amnesie, das heisst, dass sie sich an nichts erinnern kann, das nach ihrem 10. Geburtstag passiert ist. Sie hilft sich mit einem Erinnerungs-Buch, einer Flut Notizzettel und den wichtigsten Stichwörtern auf ihren Armen. Doch dann küsst sie Drake,... Flora Banks ist ein ganz aussergewöhnlicher Teenager. Sie leidet nämlich an anterograder Amnesie, das heisst, dass sie sich an nichts erinnern kann, das nach ihrem 10. Geburtstag passiert ist. Sie hilft sich mit einem Erinnerungs-Buch, einer Flut Notizzettel und den wichtigsten Stichwörtern auf ihren Armen. Doch dann küsst sie Drake, den Freund ihrer einzigen und besten Freundin. Dies ist für Flora so einschneidend, dass sie sich daran erinnern kann. Drake kann ihr helfen, sich zu erinnern! Nur dumm, dass er zum Studieren in die Arktis fährt und Flora mit ihrem Gefühlschaos alleine lässt. Doch wir erleben, wie sich Flora weiterentwickelt, über sich hinaus wächst und so das Abenteuer ihres Lebens erlebt. "Jeder Tag kann der schönste in deinem Leben werden" ist aus der ich-Perspektive der 17-jährigen Flora erzählt. Emily Barrs Schreibstil ist zwar sehr einfach und schlicht gehalten, doch durch die vielen Wiederholungen durch Floras Amnesie, schafft es die Autorin super, uns Floras Leben und Probleme näher zu bringen. Klar können diese sich ständig wiederholenden Sequenzen den Lesefluss etwas stören und man muss sich erst etwas an diesen doch sehr speziellen Erzählstil gewöhnen, doch man kann sich dadurch viel mehr in die Protagonistin hineinversetzen. Flora Banks ist ein toller Charakter. Komplex und facettenreich gezeichnet, bekommt man einen wunderbaren Einblick in ihr Innerstes. Durch den Kuss realisiert sie immer mehr, dass sie ja keine zehn Jahre mehr ist sondern eine junge Frau. Durch die Amnesie hat sie viele Ängste und Zweifel, doch sie ist mutig und springt immer wieder über ihren Schatten. "Jeder Tag kann der schönste in deinem Leben werden" beginnt sehr ruhig. Emily Barr lässt sich Zeit, uns ihre Protagonistin vorzustellen und uns in ihre Krankheit zumindest zu einem Teil einfühlen zu können. Gekonnt zieht sie nach und nach die Spannung an, Floras Lage spitzt sich immer mehr zu, bis sie sich wirklich auf die Reise macht. Gegen den Schluss überschlagen sich die Dinge regelrecht. Die Autorin überrascht mit unerwarteten Wendungen, gibt eine gehörige Portion Drama hinzu und bringt Licht ins Dunkle. Dazu schleicht sich leider die eine oder andere Ungereimtheit ein. Mir persönlich war es schon fast ein bisschen zu viel in zu kurzer Zeit, doch das Ende lässt einen versöhnlich und hoffnungsvoll zurück. Fazit: "Jeder Tag kann der schönste in deinem Leben werden" ist ein wirklich aussergewöhnlicher Coming-of-Age Roman! Emily Barrs Debüt ist zwar nicht ganz rund, dafür aber ein ungeschliffener Diamant mit starker Protagonistin, interessanter Thematik und einer wichtigen Botschaft: Sei mutig!

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?

Wird oft zusammen gekauft

Jeder Tag kann der schönste in deinem Leben werden

Jeder Tag kann der schönste in deinem Leben werden

von Emily Barr

(20)
Buch (gebundene Ausgabe)
16,99
+
=
Ich werde immer da sein, wo du auch bist

Ich werde immer da sein, wo du auch bist

von Nina LaCour

(12)
Buch (Taschenbuch)
7,99
+
=

für

24,98

inkl. gesetzl. MwSt.

Alle kaufen