Nummer 25

Thriller

(7)
Psychopath gegen Psychopath: ein nervenzerrender Thriller, ein unerbittliches Duell auf Leben und Tod.
Der Schriftsteller Andreas Zordan ist Dauergast auf den Bestsellerlisten. Die riesige Fangemeinde kann nicht genug kriegen von seinen Thrillern. Nichts bereitet Zordan mehr Freude als das detailgenaue Beschreiben ausgefallener Tötungsmethoden. Das gelingt dem Einzelgänger nur, weil er sich selbst für einen Psychopathen hält. Er ist kontaktscheu, meidet andere Menschen und lebt einsam in einem ehemaligen Forsthaus im Wald. Er weiß: Würde er nicht in seinen Büchern töten, müsste er auf die Realität ausweichen.
Als er eines Morgens im Garten die übel zugerichtete Leiche eines Mädchens im Teenageralter findet, meldet er es nicht der Polizei, sondern lässt sich auf ein Psychoduell mit einem Mörder ein, der ihn offenbar herausfordert. Und muss erkennen, dass er selbst weit entfernt ist von dessen kaltblütiger Grausamkeit.
Portrait

Andreas Winkelmann, geboren 1968, Studium der Sportwissenschaften, entwickelte schon früh eine Leidenschaft für spannende, unheimliche Geschichten. Bevor er sein erstes Buch veröffentlichte, arbeitete er unter anderem als Soldat, Sportlehrer, Taxifahrer, Versicherungsfachmann und freier Redakteur. Mit seiner Familie lebt er in der Nähe von Bremen.

… weiterlesen

Beschreibung

Produktdetails


Format ePUB i
Kopierschutz kein Kopierschutz (enthält ein Wasserzeichen) i
Seitenzahl 384, (Printausgabe)
Erscheinungsdatum 28.06.2017
Sprache Deutsch
EAN 9783426441022
Verlag Knaur eBook
Verkaufsrang 1.932
eBook
9,99
inkl. gesetzl. MwSt.
Sofort per Download lieferbar
In der Cloud verfügbar
Per E-Mail verschenken i

Andere Kunden interessierten sich auch für

  • 48780045
    Durst
    von Jo Nesbo
    eBook
    18,99
  • 47872102
    Totenmoor
    von Søren Hammer
    eBook
    9,99
  • 43248604
    Die Rückkehr des Sandmanns - Psychothriller
    von Markus Ridder
    (6)
    eBook
    4,99
  • 27821045
    Es
    von Stephen M. King
    (57)
    eBook
    11,99
  • 47058771
    Der Schlot
    von Andreas Winkelmann
    eBook
    6,99
  • 47841183
    Shutter Man
    von Richard Montanari
    (23)
    eBook
    8,99
  • 62292372
    Solange du atmest
    von Joy Fielding
    (16)
    eBook
    15,99
  • 46448575
    Die Nano-Invasion
    von Kyle Mills
    eBook
    13,99
  • 47577345
    Die Überfahrt
    von Mats Strandberg
    (35)
    eBook
    12,99
  • 48779874
    Todesflammen
    von David Ellis
    eBook
    9,99
  • 47838215
    Sommerhochzeit auf dem Land
    von Katie Fforde
    eBook
    8,99
  • 42741926
    Während du stirbst
    von Tammy Cohen
    (23)
    eBook
    8,99
  • 32055268
    Wer hat Angst vorm starken Mann?
    von Susan Mallery
    (7)
    eBook
    8,99
  • 48779863
    Schwesterherz
    von Kristina Ohlsson
    (31)
    eBook
    9,99
  • 17857507
    Tote Mädchen lügen nicht
    von Jay Asher
    (214)
    eBook
    7,99
  • 71314810
    Im 8. Kreis der Hölle
    von Nika Lubitsch
    eBook
    3,99
  • 47929465
    Sieh nichts Böses / Kommissar Dühnfort Bd.8
    von Inge Löhnig
    (85)
    eBook
    8,99
  • 19693961
    Für jede Lösung ein Problem
    von Kerstin Gier
    (114)
    eBook
    6,99
  • 47844371
    Die Tänzerin von Paris
    von Annabel Abbs
    (12)
    eBook
    9,99
  • 32306484
    Blutsommer
    von Rainer Löffler
    (68)
    eBook
    9,99

Buchhändler-Empfehlungen

„Jenseits von Gut und Böse“

Xandia Kurz, Thalia-Buchhandlung Ludwigsburg

Wer zu den hartgesottenen Thrillerfans gehört, ist hier genau richtig! Der raue Ton wird schon auf den ersten Seiten gesetzt und zieht den Leser somit direkt ins brutale Geschehen. Dabei spielt der Autor regelrecht mit den Erwartungen seiner Leser, schafft es aber doch erstaunlich gut zu Überraschen und zum "Aha- Moment" zu führen. Wer zu den hartgesottenen Thrillerfans gehört, ist hier genau richtig! Der raue Ton wird schon auf den ersten Seiten gesetzt und zieht den Leser somit direkt ins brutale Geschehen. Dabei spielt der Autor regelrecht mit den Erwartungen seiner Leser, schafft es aber doch erstaunlich gut zu Überraschen und zum "Aha- Moment" zu führen.

Purer Nervenkitzel, der in die Abgründe der menschlichen Gedankenwelt blicken lässt. Meine absolute Thrillerempfehlung!

Hanna Rink, Thalia-Buchhandlung Sulzbach (Taunus)

Psychopath gegen Psychopath - ein Duell der Spitzenklasse. Tiefböse, passagenweise eklig und spannend bis zur letzten Seite. Andreas Winkelmann in Bestform! Psychopath gegen Psychopath - ein Duell der Spitzenklasse. Tiefböse, passagenweise eklig und spannend bis zur letzten Seite. Andreas Winkelmann in Bestform!

„Wie viel Psychopath steckt in dir?“

A. Fischer, Thalia-Buchhandlung Brühl

Unter 25 Menschen ist 1 Psychopath - erkennst du ihn?
Andreas Zordan ist ein erfolgreicher Krimi Autor und bezeichnet sich selber als ausgewachsenen Psychopathen, der auf eine harte Probe gestellt wird. Eines Morgens findet er eine Leiche in seinem Garten. Getötet auf eine Weise, wie er es in seinem Bestsellerroman beschrieben hat.
Unter 25 Menschen ist 1 Psychopath - erkennst du ihn?
Andreas Zordan ist ein erfolgreicher Krimi Autor und bezeichnet sich selber als ausgewachsenen Psychopathen, der auf eine harte Probe gestellt wird. Eines Morgens findet er eine Leiche in seinem Garten. Getötet auf eine Weise, wie er es in seinem Bestsellerroman beschrieben hat. Eine Botschaft die nur für ihn bestimmt ist.. Empathie und Liebe sind hier fehl am Platz.
Ein gutaussehender, verkorkster Autor, eine hübsche Journalistin und ein Kommissar, der kurz vor der Rente steht. Du glaubst du kannst das Rätsel lösen, bevor Nummer 25 erneut zuschlägt? Viel Spaß dabei...

Unsere Buchhändler-Tipps

  • 44199784
    D.I. Grace: Einer lebt, einer stirbt
    von Matthew J. Arlidge
    (28)
    eBook
    9,99
  • 47872218
    Perfect Girl - Nur du kennst die Wahrheit
    von Gilly MacMillan
    (105)
    eBook
    9,99
  • 44199730
    Killgame
    von Andreas Winkelmann
    eBook
    9,99
  • 48760551
    Das Porzellanmädchen
    von Max Bentow
    (17)
    eBook
    11,99
  • 37473141
    Jäger
    von Tania Carver
    (18)
    eBook
    8,99
  • 30205986
    Angstschrei
    von James Hayman
    (11)
    eBook
    8,99
  • 35296720
    Ich bin die Nacht
    von Ethan Cross
    (120)
    eBook
    8,99
  • 38986604
    Mein bist du
    von Luke Delaney
    eBook
    8,49
  • 44344065
    Das Paket
    von Sebastian Fitzek
    (193)
    eBook
    14,99
  • 39272559
    Ich bin die Angst
    von Ethan Cross
    (35)
    eBook
    8,99
  • 22485561
    Entrissen
    von Tania Carver
    (42)
    eBook
    7,99

Kundenbewertungen


Durchschnitt
7 Bewertungen
Übersicht
6
1
0
0
0

Absolut spannend und gelungen
von World of books and dreams am 08.08.2017

Thrillerautor Andreas Zordan ist ein sehr merkwürdiger Zeitgenosse, denn er lebt allein in einem Haus im Wald. Mit den Bewohnern des Dorfes mag er nichts zu tun haben und auch sonst ist er kein Freund anderer Menschen. Von sich selber behauptet er, dass er ein Psychopath sei und nur... Thrillerautor Andreas Zordan ist ein sehr merkwürdiger Zeitgenosse, denn er lebt allein in einem Haus im Wald. Mit den Bewohnern des Dorfes mag er nichts zu tun haben und auch sonst ist er kein Freund anderer Menschen. Von sich selber behauptet er, dass er ein Psychopath sei und nur das Schreiben über Taten ihn davon abbringt, diese selbst auszuführen. Doch eines Tages hängt die Leiche einer jungen Frau in seinem Garten an einem Baum, mit Eisenhaken durch die Augen aufgehangen. Ein Szenario, das Zordan nicht fremd ist, denn genau das hat er in einem Buch beschrieben. Anstelle das er den Fall der Polizei meldet, vergräbt er die Leiche in einem Wald und lässt sich auf ein perfides Spiel mit dem Täter ein, der Zordan erkennen lässt, dass er noch weit entfernt ist von einer gewissen Kaltblütigkeit. Meine Meinung: Ich mag die Thriller aus der Feder von Andreas Winkelmann, oder hier in diesem Fall von Frank Kodiak und dementsprechend neugierig wurde ich auf dieses Buch.  Durch den sehr flüssigen und gut verständlichen Schreibstil fängt der Autor, soll ich ihn Winkelmann oder Kodiak nennen?, den Leser recht schnell ein. Das Buch lässt sich somit sehr leicht und auch schnell lesen, denn schon bald befindet man sich mitten im Spiel, dass der wahre Psychopath der Geschichte mit dem Autor der Geschichte treibt. Ein bisschen schmunzeln muss ich hier durchaus, wenn ich über den Autor Andreas im Buch lese, Andreas Winkelmann - Andreas Zordan - das brachte mich immer wieder dazu, darüber nachzudenken, wie der Herr Winkelmann denn wirklich tickt. Nein, ist natürlich nur ein Scherz und ich glaube, der Herr Winkelmann spielt hier ein kleines bisschen mit seinem Leser. Nichts desto trotz fand ich genau das immer wieder erheiternd, auch wenn es eigentlich ein sehr grausiges Werk ist, dass ich in den Händen hielt. Na ja, was bin ich auch für ein Mensch, dass ich mich an solch grausigen Schilderungen wie in einem Thriller, ergötzen kann. ;) Die Spannung ist recht schnell gegeben und beim Einstieg zeigt Winkelmann einmal mehr, wie gut er es schafft, dem Leser seine Bilder der Geschichte anschaulich darzustellen. Die Geschichte bringt Tempo und Wendungen und ich konnte das Buch kaum noch aus der Hand legen. Mir gefällt ausserdem sehr, dass der Autor es immer wieder schafft, mich auf eine falsche Fährte zu locken. Genau dies macht den Reiz eines guten Thrillers für mich aus, immer wieder miträtseln können und doch am Ende falsch zu liegen. Der Erzähler ist hier ein personeller Erzähler in der dritten Person, der uns eine gute Einsicht auf die Ereignisse gibt und wir vieles live miterleben können. Letzten Endes sind es auch immer wieder die kleine Details, die das Geschehen beim Lesen lebendig machen und somit fesseln. Die Perspektiven wechseln sich hier ab, mal verfolgt man den Autor Zordan, mal der Reporterin, mal dem Ermittler Lewandowski und auch mal dem Täter. Somit bekommt man immer wieder Wendungen der Geschichte präsentiert und es bleibt spannend und abwechslungsreich. Die Charaktere in der Geschichte sind wirklich gelungen und gerade Protagonist Zordan, den ich nur ungern kennenlernen würde, war trotz allem ein aussergewöhnlicher und interessanter Charakter, wenn auch ein sehr gewöhnungsbedürftiger. Die ehrgeizige Journalistin Greta Weiß und der Ermittler Lewandowski waren mir dafür umso sympathischer und ich begab mich gerne mit ihnen auf Spurensuche. Mein Fazit: Ein wirklich rundum gelungener Thriller, der mir spannende und abwechslungsreiche Lesestunden brachte. Immer wieder wurde ich auf eine falsche Fährte gelockt und das konnte die Spannung hoch halten. Die Anspielungen in der Geschichte, sei es der gleiche Vorname der Autoren oder das indirekte Ansprechen der Leser brachte mich zum Schmunzeln. Wer gerne Thriller liest, ist mit Nummer 25 auf jeden Fall auf der richtigen Seite. Klare Leseempfehlung!  P.S. Ich hoffe, es ist in Ordnung, dass ich doch tatsächlich eine Rezension geschrieben habe. ;)

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
Ein faszinierender, ungewöhnlicher, spannender Thriller!
von Schmökerwelten am 23.07.2017

Hinter dem Pseudonym Frank Kodiak verbirgt sich niemand anders als der Thriller-Autor Andreas Winkelmann, den wahrscheinlich die meisten von euch kennen. Ich muss zu meiner Schande gestehen, dass ich noch nichts von Andreas Winkelmann gelesen habe, daher hat mich wahrscheinlich Frank Kodiak so gereizt. Ich muss zugeben, ich musste... Hinter dem Pseudonym Frank Kodiak verbirgt sich niemand anders als der Thriller-Autor Andreas Winkelmann, den wahrscheinlich die meisten von euch kennen. Ich muss zu meiner Schande gestehen, dass ich noch nichts von Andreas Winkelmann gelesen habe, daher hat mich wahrscheinlich Frank Kodiak so gereizt. Ich muss zugeben, ich musste erst etwa achtzig Seiten verstreichen lassen, bis mich das Buch wirklich gepackt hat, dann aber hatte mich Frank Kodiak vollkommen! "Nummer 25" entwickelt sich zu einem spannenden, genialen Spiel zwischen dem Autor Andreas Zordan, Nummer 25 und der Journalistin Greta Weiß, die mir mit ihrer frechen Art sehr gut gefallen hat. Die Darstellung des Andreas Zordan fand ich extrem gut gelungen. Warum der Autor Andreas heißt, sei mal dahin gestellt. Was mir so extrem gut gefallen hat, ist, dass ein Thrillerautor die Hauptperson ist und dass sehr stark auf die Leser solcher Bücher eingegangen wird. Sogar Buchblogger und Rezensenten finden ihren Platz. Dadurch fand ich mich tatsächlich sehr persönlich angesprochen. Der Autor führt den Leser permanent auf falsche Spuren und hält dabei die Spannung ununterbrochen extrem hoch. Ich hoffe nicht, dass tatsächlich einer von 25 Menschen ein Soziopath ist ;) Diese These stellt der Autor nämlich auf. Sollte ich meine Mitmenschen etwa doch genauer betrachten oder mit anderen Augen sehen? Die Vorstellung macht schon ein bisschen Angst. "Nummer 25" hat mich trotz kleiner Einstiegsschwierigkeiten vollkommen überzeugt. Ein faszinierender, ungewöhnlicher, spannender Thriller, bei dem uns Frank Kodiak in das Seelenleben zweier Psychopathen eintauchen lässt.

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
von einer Kundin/einem Kunden am 11.08.2017
Bewertet: anderes Format

Sehr spannender Thriller der mich bis zur letzten Seite gefesselt hat. (Nichts für zartbesaitete Leser)

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?

Wird oft zusammen gekauft

Nummer 25

Nummer 25

von Frank Kodiak

(7)
eBook
9,99
+
=
Ich will brav sein

Ich will brav sein

von Clara Weiss

(9)
eBook
8,99
+
=

für

18,98

inkl. gesetzl. MwSt.

Alle kaufen