Meine Filiale

Jade & Shep

Fair Game - Roman

Fair Game Band 1

Monica Murphy

(16)
Buch (Taschenbuch)
Buch (Taschenbuch)
9,99
9,99
inkl. gesetzl. MwSt.
inkl. gesetzl. MwSt.
Sofort lieferbar Versandkostenfrei
Sofort lieferbar
Versandkostenfrei

Weitere Formate

Taschenbuch

9,99 €

Accordion öffnen
  • Jade & Shep

    Heyne

    Sofort lieferbar

    9,99 €

    Heyne

eBook (ePUB)

9,99 €

Accordion öffnen

Beschreibung

Schlimm genug, dass Jades Freund sie zu einem langweiligen Pokerspiel mitschleppt. Er benutzt sie auch noch als Spieleinsatz … und verliert. Die perfekte Gelegenheit für Jade, ihn zu ihrem Ex-Freund zu machen. „Gewonnen“ hat sie angeblich der superreiche und extrem gut aussehende Shep Prescott. Ein Mann, der alles haben kann, aber scheinbar nur hinter ihr her ist. Nichts hält ihn zurück, egal wie abweisend Jade sich verhält. Und je widerspenstiger sie wird, desto mehr will er sie für sich ...

Die New York Times-, USA Today- und internationale Bestseller-Autorin Monica Murphy stammt aus Kalifornien. Sie lebt dort im Hügelvorland unterhalb Yosemites, zusammen mit ihrem Ehemann und den drei Kindern. Sie ist ein absoluter Workaholic und liebt ihren Beruf. Wenn sie nicht gerade an ihren Texten arbeitet, liest sie oder verreist mit ihrer Familie.

Produktdetails

Einband Taschenbuch
Seitenzahl 448
Erscheinungsdatum 09.05.2017
Sprache Deutsch
ISBN 978-3-453-42152-3
Verlag Heyne
Maße (L/B/H) 18,8/11,8/4 cm
Gewicht 372 g
Übersetzer Nicole Hölsken
Verkaufsrang 75373

Weitere Bände von Fair Game

mehr
  • Jade & Shep Jade & Shep Monica Murphy Band 1
    • Jade & Shep
    • von Monica Murphy
    • (16)
    • Buch
    • 9,99
  • Lucy & Gabriel Lucy & Gabriel Monica Murphy Band 2
    • Lucy & Gabriel
    • von Monica Murphy
    • (14)
    • Buch
    • 9,99
  • Alexandria & Tristan Alexandria & Tristan Monica Murphy Band 3
    • Alexandria & Tristan
    • von Monica Murphy
    • (11)
    • Buch
    • 9,99

Buchhändler-Empfehlungen

Spielen will gelernt sein

N. Zieger, Thalia-Buchhandlung Halle

Jade ist genervt als sie an diesem Tag mit ihrem Freund Joel zu diesem Pokerturnier muss. Und die Anwesenheit von Shepard Prescott macht die Sache auch nicht besser. Und als er auch noch einen neuen Einsatz verlangt, wird das ganze interessant. Denn Shep hat die attraktive Rothaarige den ganzen Abend beobachtet und hat jetzt erst Recht Lust zu spielen. Ich hatte mich auf diesen Roman gefreut, da ich diese Art echt gern lese. Aber für mich war Jade nur anstrengend und unverständlich, denn die Jade die man auf den ersten Seiten kennenlernt, hat überhaupt nichts mit der verschüchterten und ängstlichen Jade zu tun, die sie eigentlich ist. Außerdem hat mir bei dem Roman eine Charakterentwicklung und auch die Story gefehlt, denn das ganze Buch drehte sich nur um ein Thema. Wer eine heiße, romantische und kurzweilige Geschichte zum abschalten braucht, ist hier richtig aufgehoben. Aber von mir leider keine Empfehlung.

Kundenbewertungen

Durchschnitt
16 Bewertungen
Übersicht
5
7
1
3
0

Fair Game - Jade und Shep
von Andrea Sprengel aus Walsrode am 08.04.2018
Bewertet: Format: eBook (ePUB)

Fair Game, Jade und Shep ist der erste Teil der Fair Game Reihe von Monica Murphy. Erschienen ist es im Mai 2017 bei Heyne. Für mich ein gelungener Auftakt, der Lust auf mehr macht. Klappentext: Schlimm genug, dass Jades Freund sie zu einem langweiligen Pokerspiel mitschleppt. Er benutzt sie auch noch als Spieleinsatz …... Fair Game, Jade und Shep ist der erste Teil der Fair Game Reihe von Monica Murphy. Erschienen ist es im Mai 2017 bei Heyne. Für mich ein gelungener Auftakt, der Lust auf mehr macht. Klappentext: Schlimm genug, dass Jades Freund sie zu einem langweiligen Pokerspiel mitschleppt. Er benutzt sie auch noch als Spieleinsatz … und verliert. Die perfekte Gelegenheit für Jade, ihn zu ihrem Ex-Freund zu machen. „Gewonnen“ hat sie angeblich der superreiche und extrem gut aussehende Shep Prescott. Ein Mann, der alles haben kann, aber scheinbar nur hinter ihr her ist. Nichts hält ihn zurück, egal wie abweisend Jade sich verhält. Und je widerspenstiger sie wird, desto mehr will er sie für sich … Ich finde den Klappentext nicht so sehr gelungen. Dadurch hatte ich keine großen Erwartungen an dieses Buch. Und bin mir ziemlich sicher das ich es nicht gelesen hätte, wenn nicht ein paar Bookstagramer davon geschwärmt hätten. Tatsächlich hätte ich dann aber eine süße Geschichte verpasst. Jade ist 19, geht auf College und ist eine natürliche Schönheit, rothaarig mit unzähligen Sommersprossen. Allein das hat mir schon gut gefallen. Sie sagt über sich selbst das sie kompliziert, zickig und nervig ist. Und seien wir mal ehrlich davon gibt es so unglaublich viele Protagonistinnen das es schon nicht mehr schön ist. Das hätte mich hier warscheinlich auch abgrundtief genervt, aber es war in Ordnung. Sie weiß um ihre Fehler und versteckt sie nicht. Das macht sie auf jeden Fall sympathischer. Als Shep sie dann bei einem Pokerspiel „gewinnt“ lernen wie sie richtig kennen. Sie ist defintiv nicht auf den Mund gefallen. Shep ist der typische reiche und gelangweilte Junge der natürlich unglaublich gut aussieht. Und hinter dessen Fassade mehr steckt als der Leser im ersten Moment sieht. Dies ist natürlich ein Klischee das gerne bedient wird. Aber mich stört es nicht . Und ich muss zugeben das ich ein Fan von … „ Das eine Mädchen verzaubert und zähmt ihn“ bin. :) Der Schreibstil ist locker und leicht zu lesen. Die Seiten fliegen nur so dahin. Im ersten Moment hatte ich allerdings ein paar Schwierigkeiten mit der etwas vulgären Sprache. Im nach hinein denke ich aber das es vor allem daran lag das ich es nicht erwartet hatte. Denn normalerweise kann man mich damit nicht schocken. Mal abgesehen von Jade und Sheps Geschichte passiert leider nicht so viel. Man lernt ein paar Freunde kennen, auf die ich schon sehr gespannt bin. Dem Buch hätte ein bisschen mehr drum herum, einfach etwas mehr Handlung, sicher nicht geschadet. Was ich allerdings wirklich positiv hervorheben muss ist das es hier so unglaublich wenig Drama gibt. Ich war so froh darüber! Kennen wir doch alle die Bücher in denen es dann noch mal diesen einen Punkt gibt an dem alles auf der Kippe steht. Einer von beiden vermasselt es. Alle sind unglücklich. Und die ganze Geschichte wird künstlich in die Länge gezogen. Bis es dann doch zu einem Happy End kommt! Das gibt es hier nicht, und dafür könnte ich Monica knutschen! ;) Wer also gerne im New Adult Genre unterwegs ist, macht meiner Meinung nach nichts falsch mit diesem Buch. Ich bin sehr gespannt auf die anderen beiden Bücher. In denen geht es dann um Gabriel und Tristan!

Unterhaltsamer Auftakt
von einer Kundin/einem Kunden am 21.02.2018
Bewertet: Format: eBook (ePUB)

Jade muss für ihr Geld hart arbeiten und Shep kann alles haben was er sich wünscht. Als Jades Freund sie mit zu einem Pokerspiel mitnimmt, setzt er sie als Wetteinsatz ein. Shep, der natürlich gewinnt, ist begeistert, doch Jade sträubt sich dagegen. Das spornt Shep an Jade richtig kennenzulernen. Ein lockerer leichter New-Adult-... Jade muss für ihr Geld hart arbeiten und Shep kann alles haben was er sich wünscht. Als Jades Freund sie mit zu einem Pokerspiel mitnimmt, setzt er sie als Wetteinsatz ein. Shep, der natürlich gewinnt, ist begeistert, doch Jade sträubt sich dagegen. Das spornt Shep an Jade richtig kennenzulernen. Ein lockerer leichter New-Adult-Roman.

Tolles Sommerbuch
von Kristin S. aus Hannover am 18.08.2017
Bewertet: Format: eBook (ePUB)

Jade ist alles andere als erfreut, als ihr Freund sie beim Pokern als Wetteinsatz einsetzt - und verliert. Damit hat sie nun zwar einen Exfreund mehr, aber auch einen neuen Verehrer. Denn Shep, der sie angeblich während des Pokerduells gewonnen hat, möchte unbedingt ein Date mit ihr. Doch Jade hat schon viel über den superreiche... Jade ist alles andere als erfreut, als ihr Freund sie beim Pokern als Wetteinsatz einsetzt - und verliert. Damit hat sie nun zwar einen Exfreund mehr, aber auch einen neuen Verehrer. Denn Shep, der sie angeblich während des Pokerduells gewonnen hat, möchte unbedingt ein Date mit ihr. Doch Jade hat schon viel über den superreichen, von sich selbst überzeugten und begehrtesten Mann ihres Colleges gehört und ist nicht daran interessiert, eine seiner vielen Affären zu werden. Allerdings gibt Shep nicht so leicht auf.. Auf der Suche nach einer schönen, leichten Sommerlektüre bin ich auf dieses Buch gestoßen und der Klappentext hat mich sofort angesprochen. Ein Typ, der seine Freundin bei einem Pokerspiel verwettet? Das ist auf jeden Fall mal etwas neues und hat direkt mein Interesse geweckt. Monica Murphys Schreibstil ist sehr flüssig und liest sich super schnell. Gerade hat man mit dem Buch angefangen, da ist es auch schon halb durch. Ich wurde dabei beim Lesen durchweg gut unterhalten und die gewünschte leichte Sommerlektüre konnte ich in diesem Buch und dem Schreibstil auch wiederfinden. Die Geschichte hat einige Klischees zu bieten, die sich auch schon anhand des Klappentextes erahnen lassen. Der superreiche Typ, der jedes Mädchen bekommt, das er will - außer die Protagonistin, die sich natürlich erst einmal wehrt, früher oder später dann aber doch seinem Charme verfällt. Dieses Muster ist im New Adult Genre nichts neues und trotzdem konnte ich gut unterhalten werden und habe mich nicht an den typischen Klischees gestört. Im Laufe der Geschichte werden immer wieder Kleinigkeiten eingebracht, wie die Wette beim Pokerspiel, die dann doch einzigartig und ungewöhnlich sind, sodass trotz der typischen Grundthematik immer Spannung aufkommt und die Geschichte gut unterhält. Sowohl Jade als auch Shep und die weiteren Charaktere fand ich gut gelungen und sympathisch. Besonders das hin und her zwischen den beiden war sehr sympathisch und hier hätte es für mich ruhig noch etwas länger dauern können, bis sich die beiden näher kommen. Die ständigen Neckereien und Sheps Versuche, Jade für sich zu gewinnen, waren nämlich sehr unterhaltsam - doch als diese erst einmal angebissen hatte, verflog leider etwas von der anfänglichen Spannung. Der zuvor entstandene Charme und die Verbindung zwischen den beiden fehlte mir etwas, was den Lesespaß aber dennoch nicht minderte. Für mich ist "Fair Game - Jade und Shep" einerseits ein ganz typisches New Adult Buch, andererseits aber auch wieder nicht. Zwar werden viele Klischees erfüllt, auch gibt es aber neues, und durch den flotten Schreibstil wird die Geschichte zur perfekten, locker leichten Sommerlektüre, die man im Urlaub am Strand oder gemütlich im sonnigen Garten lesen kann.


  • Artikelbild-0
  • Artikelbild-1