Cyberworld 2.0: House of Nightmares

Cyberworld 2

(14)
Um Neds Geheimnis zu wahren und seinem Sohn den Medienwirbel zu ersparen, plant Edward Dunnington die bahnbrechende Erfindung der Bioroboter mit Hilfe eines einflussreichen Geschäftspartners der Öffentlichkeit zu präsentieren. Aber kann man Angus McLean wirklich trauen? Warum wacht der alte Lord plötzlich nicht mehr auf? Sein Körper scheint unversehrt, sein Bewusstsein ist jedoch verschwunden …
In der Einsamkeit der schottischen Highlands müssen Jemma, Jamie, Zack, Ned und Will nicht nur der verschrobenen Adelsfamilie auf den Zahn fühlen. Um herauszufinden, was passiert ist, wagen sie sich auch ins ‚House of Nightmares‘ – und dort wartet das Böse … heimtückisch und grausam … Besonders, wenn man sich nicht an die Spielregeln hält …
… weiterlesen
In den Warenkorb
Filialabholung

Versandkostenfrei

Beschreibung

Produktdetails


Einband Taschenbuch
Seitenzahl 368
Erscheinungsdatum 05.03.2018
Sprache Deutsch
ISBN 978-3-95834-276-7
Verlag Greenlight Press
Maße (L/B/H) 18/11,8/3,5 cm
Gewicht 363 g
Auflage 1. Auflage Taschenbuch
Verkaufsrang 76.549
Buch (Taschenbuch)
14,90
inkl. gesetzl. MwSt.
Sofort lieferbar
Versandkostenfrei
In den Warenkorb
Filialabholung

Versandkostenfrei

Ihr Feedback zur Seite
Haben Sie alle relevanten Informationen erhalten?
Vielen Dank für Ihr Feedback!
Entschuldigung, beim Absenden Ihres Feedbacks ist ein Fehler passiert. Bitte versuchen Sie es erneut.

Andere Kunden interessierten sich auch für

Wird oft zusammen gekauft

Cyberworld 2.0: House of Nightmares

Cyberworld 2.0: House of Nightmares

von Nadine Erdmann
Buch (Taschenbuch)
14,90
+
=
Akzeptanz #3 Southern-Reach-Trilogie

Akzeptanz #3 Southern-Reach-Trilogie

von Jeff VanderMeer
(1)
Buch (Taschenbuch)
9,99
+
=

für

24,89

inkl. gesetzl. MwSt.

Alle kaufen

Weitere Bände von Cyberworld

  • Band 1

    48090353
    Cyberworld 1.0: Mind Ripper
    von Nadine Erdmann
    (26)
    Buch
    14,90
  • Band 2

    89159259
    Cyberworld 2.0: House of Nightmares
    von Nadine Erdmann
    Buch
    14,90
    Sie befinden sich hier
  • Band 3

    117708167
    Cyberworld 3.0: Evil Intentions
    von Erdmann Nadine
    Buch
    14,90
  • Band 5

    89491634
    CyberWorld 5.0: Burning London
    von Nadine Erdmann
    (16)
    eBook
    4,99

Kundenbewertungen

Durchschnitt
14 Bewertungen
Übersicht
11
3
0
0
0

Willkommen zurück in der CyberWorld
von Anneja aus Halle am 23.04.2017
Bewertet: eBook (ePUB)

Der zweite Teil der Jugend-SciFi-Reihe CyberWorld ist gelesen und konnte mich genauso mitreißen wie sein Vorgänger. Wir beginnen kurze Zeit nach dem ersten Teil und erfahren erst einmal wie sich die Beziehungen zwischen der Gruppe um Jemma, Jamie und Zack und der von Will und Ned entwickelt haben. Das... Der zweite Teil der Jugend-SciFi-Reihe CyberWorld ist gelesen und konnte mich genauso mitreißen wie sein Vorgänger. Wir beginnen kurze Zeit nach dem ersten Teil und erfahren erst einmal wie sich die Beziehungen zwischen der Gruppe um Jemma, Jamie und Zack und der von Will und Ned entwickelt haben. Das sie nun Freunde sind und Jemma Will verziehen hat, begünstigt die Geschichte sehr, da die Autorin sehr auf Emotionen setzt. Allgemein ist der Teil sehr viel emotionaler als der davor. Denn wir erleben oft wie Jamie an sich und seiner Beziehung zu Zack zweifelt. Man merkt das nicht alles an ihm vorbeigeht und ihn Worte wie "Krüppel" doch tief verletzten. Weider rum dürfen wir Zack von seiner liebevollsten Art kennen lernen. Trotz all der Zweifel die Jamie hat, zeigt Zack wie viel ihm sein Freund bedeutet und spart dabei nicht mit Liebesbekundungen. Ned hingegen hat mit seinem neuen Bioroboter-Körper zu kämpfen. Trotz all der Dankbarkeit weiter leben zu dürfen, verkraftet er es nur schwer keinen Schmerz oder Berührungen zu fühlen. Auch diesmal faszinierte es mich wie alltäglich der Umgang mit Homosexualität ist oder wie man Jamie umgeht. In diesem Teil zieht es uns nach Schottland wo ein Medizin-Mogul nach einem Schlaganfall halbseitig gelähmt ist. Er soll die erste Person sein die einen Bio-Roboter-Körper bekommen soll, der dann auch an die Öffentlichkeit geht. Doch seine Familie scheint davon wenig begeistert und kurze Zeit darauf liegt er im Koma. Doch Ned, Will, Jemma, Jamie , Zack und Edward Dunnington sehen schnell das er nicht im Koma liegt sondern in einem Spiel fest gehalten wird. Doch diesmal ist alles schwerer da das Spiel aus einer anderen Firma stammt und es mit den Richtlinien für Online-Spiele nicht so genau nimmt. Eine Jagd durch ein Horror-Spiel beginnt, die so schnell keiner mehr vergisst. Ich war gefesselt von dem Buch. Nicht nur von seiner excellenten Schreibweise, sondern auch vom Ideenreichtum der Autorin. Wieder fühlte es sich an als würde man direkt neben den Personen sitzen und alles live mitbekommen. Auch die Charaktere waren wieder überzeugend und passten wie angegossen in die Geschichte. Egal ob lieb gewonnen wie Jemma oder hasserfüllt wie die Familie des Medizin-Moguls. Gerade zu letzteren muss ich sagen das die Familie authentisch war, fast zu authentisch. Der Großvater der seine Firma nicht an seinen Sohn geben will, der Sohn und dessen Frau, die nur darauf hoffen das der Alte endlich das Zeitliche segnet und die Kinder, die ihre Eltern verabscheuen. Das Spiel aus diesem Teil ist erschreckend und würde zumindest mich schnell einschüchtern. Trotz war es spannend darüber zu lesen. Das Kopfkino schaltete sich förmlich von alleine ein. Wie man vielleicht gemerkt hat, gefiel mir der zweite Teil der CyberWorld-Reihe sehr. Auch wenn die Reihe an Jugendliche gerichtet ist, kann ich sie Erwachsenen ebenso empfehlen. Traut euch in diese fantastische Welt.

Spannende Fortsetzung!
von einer Kundin/einem Kunden aus Thum am 06.02.2017
Bewertet: Format: eBook (ePUB)

Inhalt: Medienwirbel, unangenehme Aufmerksamkeit und endlose Gerede – Dies will Edward Dunnington seinem Sohn Ned unbedingt ersparen und plant daher die bahnbrechende Erfindung von Biorobortern mit Hilfe eines einflussreichen Geschäftspartners der Öffentlichkeit zu präsentieren und somit für Ablenkung zu Sorgen. Doch kann man dem mysteriösen Agnus McLean wirklich vollstes Vertrauen... Inhalt: Medienwirbel, unangenehme Aufmerksamkeit und endlose Gerede – Dies will Edward Dunnington seinem Sohn Ned unbedingt ersparen und plant daher die bahnbrechende Erfindung von Biorobortern mit Hilfe eines einflussreichen Geschäftspartners der Öffentlichkeit zu präsentieren und somit für Ablenkung zu Sorgen. Doch kann man dem mysteriösen Agnus McLean wirklich vollstes Vertrauen schenken? Jemma, Jamie, Zack, Ned und Will beschäftigen sich währenddessen in den einsamen schottischen Highlands mit einer verschrobenen Adelsfamilie und der Frage „Warum der alte Lord in einen Tiefschlafgefallen ist und nicht mehr aufweckbar zu sein scheint?!“ Um dem Grund näher zu kommen, wagen sie sich sogar ins „House of Nightmares“ einzudringen, doch was dort auf sie wartet lässt ihnen das Blut in den Adern gefrieren. Das Böse ist erwacht – grausam und heimtückisch – reckt es die Finger nach den Freunden, besonders dann, wenn man die Spielregeln missachtet! Meine Meinung: Nach dem fulminanten und abenteuerlich spannenden ersten Band konnte ich es kaum erwarten endlich wieder in die Tiefen der CyberWorld einzutauschen und herauszufinden welche spannende Abenteuer sich Autorin Nadine Erdmann sich dieses Mal für uns Leser ausgedacht hat. Mit einer enormen Vorfreude tauchte ich ein in die Geschichte und war im Nu wie gefesselt an die Worte, Geschehnisse und Überraschungen, die dort auf mich lauerten. Gewohnt spielerisch und sehr lässig führt Nadine Erdmann den Leser in die Welt der 5 Freunde ein und durch ihren sehr bildlichen Schreibstil kommt man sogar Gedanklich komplett in der Handlung an. Es ist wahrhaftig so als betrete man selbst die Foren von CyberWorld und bestreitet an der Seite von Jamie, Zack und Co ihr neues Abenteuer. Besonders gut gefielen mit die rätselhaften Anspielungen, die mich selbst dazu animierten mir den Kopf um die Lösung zu zerbrechen, aber vor allem der Nervenkitzel, der durch Wendungen, Überraschungen und auch den aktuellen Geschehnissen entsteht, ließ mich so schnell nicht mehr los. Ich war total angefixt von der Geschichte und konnte mich vollkommen auf die Handlung einlassen. Aber auch die Gefühlsschiene kommt nicht so kurz, wenn man trotz der Spannung und dem Nervenkitzel am Ende dasitzt und nach Taschentüchern greift um sich die Tränen zu trocknen, dann hat die Autorin auf jeden Fall alles richtiggemacht. Nach diesem Erlebnis bin ich mega gespannt wie die Autorin im dritten Teil dieses Maß an Spannung, Nervenkitzel, Gefühlschaos und Überraschungseffekten noch toppen will. Fazit: War der erste Band schon ein absolute Must-Read, so hat Nadine Erdmann dieses mit ihrem zweiten Band der CyberWorld-Reihe alles bisher da gewesene getoppt! Spannend, überraschend und gefühlvoll, quasi alles was das Herz begehrt ist vorhanden und lässt mich mit Neugier auf den dritten Band blicken! Lesen, lesen, lesen!!!

Sommer in Schottland
von elafisch aus Rimbach am 05.01.2017
Bewertet: Format: eBook (ePUB)

“House of Nightmares" ist der 2, Teil der Cyberworld-Reihe. Die Handlung der einzelnen Bände ist in sich abgeschlossen, doch die Entwicklung der Protagonisten schreitet über die Bände hinweg natürlich fort. Inhalt: Angus McLean, einflussreicher Geschäftspartner von Edward Dunnington, ist durch einen Schlaganfall an den Rollstuhl gefesselt und ein weiterer Schlaganfall droht,... “House of Nightmares" ist der 2, Teil der Cyberworld-Reihe. Die Handlung der einzelnen Bände ist in sich abgeschlossen, doch die Entwicklung der Protagonisten schreitet über die Bände hinweg natürlich fort. Inhalt: Angus McLean, einflussreicher Geschäftspartner von Edward Dunnington, ist durch einen Schlaganfall an den Rollstuhl gefesselt und ein weiterer Schlaganfall droht, den er vermutlich nicht überleben wird. Er ist also der perfekte Kanidat, um mit Dunningtons Neuentwicklung der Bioroboter als Hülle für das menschliche Bewusstsein an die Öffentlichkeit zu gehen und so Ned aus dem Medienrummel heraus zu halten.Da McLean sich von Neds Erfahrungen berichten lassen möchte bevor er den Transfer seines Bewusstseins durchführt, begleiten ihn auch Will, Jamie, Zack und Jemma, um die Sommerferien gemeinsam zu verbringen. Doch Schottland und die McLeans haben einige unangenehme Erinnerungen und Überraschungen auf Lager. Meinung: Das Buch beginnt eher gemächlich. Es hatte etwas von nach Hause kommen zu Freunden. Der Schreibstil war wieder flüssig, leicht lesbar und doch bildhaft und in den entsprechenden Szenen gefühlsbetont.Dieser Teil war für mich eine geniale Mischung aus Cyberworld und realem Leben. Im realen Leben stehen die Gefühle und Beziehungen der Protagonisten im Vordergrund, während die Cyberworld gewohnt spannend und düster war, mit vielen tollen neuen Überraschungen. Einige der Quests hätte ich gerne selbst bestritten, um andere habe ich Jamie, Zack und Ned jedoch nicht beneidet. :)Besonders viel Freude hatte ich beim Rätseln, wer wohl diesmal der Bösewicht ist. Und mal wieder war ich mir bis zum Schluß unsicher wer es ist. Es gab einfach zu viele denkbare Möglichkeiten - genial! Auch dieser Teil endet wieder nicht direkt nach dem Höhepunkt, sondern läuft eher gemütlich aus, das gefällt mir sehr gut.Jetzt bin ich schon gespannt welches Abenteuer uns im 3. Teil erwartet. Fazit: Geniale Jugend-SiFi mit gefühlvollem Real Life und spannungsgeladener Cyberworld!