April & Storm - Weiter als der Ozean
Band 2
Forever Us Band 2

April & Storm - Weiter als der Ozean

Roman

Buch (Taschenbuch)

12,90 €

inkl. gesetzl. MwSt.

April & Storm - Weiter als der Ozean

Ebenfalls verfügbar als:

Taschenbuch

Taschenbuch

ab 12,90 €
eBook

eBook

ab 9,99 €

Beschreibung


Mit gebrochenem Herzen kehrt April zurück in ihr Elternhaus. Sie will in Hannover das sogenannte "Hammerexamen" ablegen, damit sie die Ausbildung zur Osteopathin in den USA fortführen kann - wenn es schon mit der Liebe nicht klappt. Doch dann schlägt das Leben zu. Der Krebs ist zurück.

Storm hatte nie vor, April einfach ziehen zu lassen. Er reist ihr nach Deutschland hinterher. Als er ankommt, dann der Schock: Bevor er April zeigen kann, dass sie sein Leben ist, müssen sie erst um ihres kämpfen!


Karen Ashley ist das Pseudonym einer bekannten Jugendbuchautorin. Sie war schon als Kind von Geschichten und vom Reisen fasziniert. Kein Wunder, ist doch ihre schwedische Urgroßmutter mit einem Schmied nach Amerika durchgebrannt. Ashley hat viele Jahre als Journalistin gearbeitet, in Perú die Regenbogenberge erklettert, in Schweden in einem Wald überwintert und schließlich in Norddeutschland Wurzeln geschlagen.



Details

Einband

Taschenbuch

Altersempfehlung

16 - 99 Jahr(e)

Erscheinungsdatum

26.11.2021

Verlag

Lübbe

Seitenzahl

384

Beschreibung

Details

Einband

Taschenbuch

Altersempfehlung

16 - 99 Jahr(e)

Erscheinungsdatum

26.11.2021

Verlag

Lübbe

Seitenzahl

384

Maße (L/B/H)

21,4/13,2/3,4 cm

Gewicht

452 g

Auflage

1. Auflage 2021

Sprache

Deutsch

ISBN

978-3-404-18458-3

Weitere Bände von Forever Us

Das meinen unsere Kund*innen

4.4

17 Bewertungen

Informationen zu Bewertungen

Zur Abgabe einer Bewertung ist eine Anmeldung im Kund*innenkonto notwendig. Die Authentizität der Bewertungen wird von uns nicht überprüft. Wir behalten uns vor, Bewertungstexte, die unseren Richtlinien widersprechen, entsprechend zu kürzen oder zu löschen.

5 Sterne

4 Sterne

3 Sterne

2 Sterne

(0)

1 Sterne

(0)

Eine gute Fortsetzung, die meine Erwartungen aber nicht ganz erfüllen konnte

Lisa-Maria am 29.12.2021

Bewertet: Buch (Taschenbuch)

Das Cover ist, wie das des ersten Teils einfach nur wunderschön mit dem ähnlichen Stil, nur diesmal eher ins Bläuliche gehend. Ich fand das erste Buch ja schon wunderschön, aber dieses hier ist auch so hübsch und ich kann mich absolut nicht entscheiden, welches Buch ich schöner finde. Ich kam supergut wieder in die Geschichte hinein und der Schreibstil ist wie im ersten Teil immer noch genauso flüssig zu lesen und absolut fesselnd. Das Buch startet nur einen halben Tag nach dem Ende des letzten Bandes, was ich fantastisch finde, da ich absolut kein Fan von Reihen bin, die immer eine sehr lange Zeitspanne zwischen den Bänden haben. Nach dem Cliffhanger des ersten Teils musste ich unbedingt weiterlesen, aber leider wurden meine Erwartungen nicht ganz erfüllt. Oft fand ich Aprils Gedankengänge in diesem Teil ziemlich provozierend, denn sie wiederholte einfach nur die ganze Zeit, dass die Zeit mit Storm nun vorbei ist, da sie Schluss gemacht hatten, allerdings hatte SIE ihm ja die Chance verweigert, sich zu erklären, was mich einfach sehr gereizt hatte. Er versuchte alles wieder gutzumachen und sie blockt ihn ab und verhält sich dann wie eine beleidigte Karotte. Das war eigentlich mein größtes Problem an diesem Buch. Storm war mit seiner liebenswürdigen Art allerdings wieder ein absoluter Traumbookboyfriend. Teilweise blieben die Gefühle in diesem Band auch etwas oberflächlich, vor allem zu Beginn. Die Handlung an sich mochte ich allerdings wieder sehr, auch wenn ich mich richtig geärgert hatte, da es wieder einen sehr miesen Cliffhanger gibt, wegen dem ich einfach unbedingt wissen möchte, wie es weiter geht. An sich ist dieser Teil wieder ganz gut gelungen, auch wenn er nicht an den ersten herankommt. Wenn man diese Reihe lesen möchte würde ich auf jeden Fall empfehlen, mit dem ersten Band anzufangen, da manche Sachen in dem zweiten sonst nicht wirklich verständlich wären. Mein Fazit: Der erste Teil der Trilogie war ein Highlight für mich und da kam dieser Teil leider nicht wirklich heran, da einfach die Tiefe fehlte. April sagte mir oft nicht wirklich zu, aber Storm und die grobe Handlung mochte ich trotzdem sehr, weshalb ich dem Buch 4 von 5 Sterne gebe.

Eine gute Fortsetzung, die meine Erwartungen aber nicht ganz erfüllen konnte

Lisa-Maria am 29.12.2021
Bewertet: Buch (Taschenbuch)

Das Cover ist, wie das des ersten Teils einfach nur wunderschön mit dem ähnlichen Stil, nur diesmal eher ins Bläuliche gehend. Ich fand das erste Buch ja schon wunderschön, aber dieses hier ist auch so hübsch und ich kann mich absolut nicht entscheiden, welches Buch ich schöner finde. Ich kam supergut wieder in die Geschichte hinein und der Schreibstil ist wie im ersten Teil immer noch genauso flüssig zu lesen und absolut fesselnd. Das Buch startet nur einen halben Tag nach dem Ende des letzten Bandes, was ich fantastisch finde, da ich absolut kein Fan von Reihen bin, die immer eine sehr lange Zeitspanne zwischen den Bänden haben. Nach dem Cliffhanger des ersten Teils musste ich unbedingt weiterlesen, aber leider wurden meine Erwartungen nicht ganz erfüllt. Oft fand ich Aprils Gedankengänge in diesem Teil ziemlich provozierend, denn sie wiederholte einfach nur die ganze Zeit, dass die Zeit mit Storm nun vorbei ist, da sie Schluss gemacht hatten, allerdings hatte SIE ihm ja die Chance verweigert, sich zu erklären, was mich einfach sehr gereizt hatte. Er versuchte alles wieder gutzumachen und sie blockt ihn ab und verhält sich dann wie eine beleidigte Karotte. Das war eigentlich mein größtes Problem an diesem Buch. Storm war mit seiner liebenswürdigen Art allerdings wieder ein absoluter Traumbookboyfriend. Teilweise blieben die Gefühle in diesem Band auch etwas oberflächlich, vor allem zu Beginn. Die Handlung an sich mochte ich allerdings wieder sehr, auch wenn ich mich richtig geärgert hatte, da es wieder einen sehr miesen Cliffhanger gibt, wegen dem ich einfach unbedingt wissen möchte, wie es weiter geht. An sich ist dieser Teil wieder ganz gut gelungen, auch wenn er nicht an den ersten herankommt. Wenn man diese Reihe lesen möchte würde ich auf jeden Fall empfehlen, mit dem ersten Band anzufangen, da manche Sachen in dem zweiten sonst nicht wirklich verständlich wären. Mein Fazit: Der erste Teil der Trilogie war ein Highlight für mich und da kam dieser Teil leider nicht wirklich heran, da einfach die Tiefe fehlte. April sagte mir oft nicht wirklich zu, aber Storm und die grobe Handlung mochte ich trotzdem sehr, weshalb ich dem Buch 4 von 5 Sterne gebe.

Angemessene Fortsetzung, die erst in der zweiten Hälfte überzeugen kann

Tine M. am 28.12.2021

Bewertet: Buch (Taschenbuch)

Nachdem April verletzt und beleidigt von San Francisco nach Deutschland geflogen ist, ist Storm völlig verzweifelt. Er möchte alles daran setzen ihr zu zeigen, dass er sie nie verletzen wollte und unglaublich verliebt in sie ist. Storm ist einer der besten und zuvorkommendsten Bookboyfriends, denn er steht immer zu April. Er versucht alles um zu erfahren, wohin sie geflüchtet ist und folgt ihr dann nach Deutschland. Dort möchte April das 2. Staatsexamen ablegen. Doch bevor es soweit ist, bricht sie zusammen und bangt im Krankenhaus um die bevorstehende Diagnose: Ist der Krebs zurück? Aprils Verhalten am Ende vom ersten Band konnte ich einfach nicht nachvollziehen, aber zu Beginn diesen Buches war sie mir sympathisch. Völlig überraschend hat sich auch ihre humorvolle Seite gezeigt, als sie sich ängstlich im Krankenhaus befindet. Leider gipfelt ihre Unsicherheit in Herumjammern und sie zerfließt in Selbstmitleid. Ich kann ihre Sorge verstehen, dass sie nicht noch einmal den Kampf gegen den Krebs durchmachen will, aber deshalb braucht sie nicht übertrieben gemein gegenüber ihrer Mama und Storm zu sein. In der ersten Buchhälfte fand ich ihr Verhalten extrem - extrem übertrieben und extrem nervig vor allem! Gemeinsam kann man das Beste im anderen hervorzaubern. Einer im anderen. Zu gleichen Teilen. Das ist die Magie wahrer Liebe. , Storm, S. 251 Karen Ashleys Schreibstil überzeugt mich auch im zweiten Band wieder. Obwohl Aprils Verhalten übertrieben ist und wir beide keine Freundinnen mehr werden, konnte die Autorin mir mal mehr, mal weniger Aprils Gefühle näher bringen. Storms werden wie gewohnt emotional beschrieben, was mir oft das Herz gebrochen hat. Auch bei der Recherche hat sich die Autorin sehr viel Mühe gegeben. Vor allem durch das Staatsexamen und Aprils Lernphase wird deutlich, wie viel medizinisches Wissen sich Karen Ashley für diese Buchreihe angeeignet hat, was mich sehr beeindruckt hat. Nachdem die erste Buchhälfte sehr ruhig und nervtötend ist, weil nur Aprils Gefühlsleben hin und her gewälzt wurde, passiert daraufhin endlich mal etwas, wodurch sich das Problem in der Beziehung von April und Storm langsam klärt. Die Geschichte wird schließlich romantischer, macht ihrem Genre alle Ehre und April zeigt im starken Kontrast ihre fröhliche Seite. Den Erzählstrang bezüglich der abwesenden WG-Mitbewohnerin Maria empfinde ich als unnötig für die Geschichte. Nachdem ich die zweite Hälfte der Geschichte viel mehr genossen habe, endet sie in einem Cliffhanger, der mich aufgrund von Aprils Verhalten skeptisch, aber genauso neugierig auf Teil 3 macht. Fazit: "Weiter als der Ozean" ist der zweite Band rund um April und Storms Beziehung, der zu Beginn sehr ruhig und nervtötend ist, weil ich Aprils jammernde Art wieder nicht nachvollziehen konnte. In der zweiten Hälfte nimmt das Geschehen endlich an Fahrt auf, April zeigt ihre fröhliche Seite und Romantik kommt auf. Das Ende lässt mich gleichermaßen etwas befürchten, aber auch gespannt zurück.

Angemessene Fortsetzung, die erst in der zweiten Hälfte überzeugen kann

Tine M. am 28.12.2021
Bewertet: Buch (Taschenbuch)

Nachdem April verletzt und beleidigt von San Francisco nach Deutschland geflogen ist, ist Storm völlig verzweifelt. Er möchte alles daran setzen ihr zu zeigen, dass er sie nie verletzen wollte und unglaublich verliebt in sie ist. Storm ist einer der besten und zuvorkommendsten Bookboyfriends, denn er steht immer zu April. Er versucht alles um zu erfahren, wohin sie geflüchtet ist und folgt ihr dann nach Deutschland. Dort möchte April das 2. Staatsexamen ablegen. Doch bevor es soweit ist, bricht sie zusammen und bangt im Krankenhaus um die bevorstehende Diagnose: Ist der Krebs zurück? Aprils Verhalten am Ende vom ersten Band konnte ich einfach nicht nachvollziehen, aber zu Beginn diesen Buches war sie mir sympathisch. Völlig überraschend hat sich auch ihre humorvolle Seite gezeigt, als sie sich ängstlich im Krankenhaus befindet. Leider gipfelt ihre Unsicherheit in Herumjammern und sie zerfließt in Selbstmitleid. Ich kann ihre Sorge verstehen, dass sie nicht noch einmal den Kampf gegen den Krebs durchmachen will, aber deshalb braucht sie nicht übertrieben gemein gegenüber ihrer Mama und Storm zu sein. In der ersten Buchhälfte fand ich ihr Verhalten extrem - extrem übertrieben und extrem nervig vor allem! Gemeinsam kann man das Beste im anderen hervorzaubern. Einer im anderen. Zu gleichen Teilen. Das ist die Magie wahrer Liebe. , Storm, S. 251 Karen Ashleys Schreibstil überzeugt mich auch im zweiten Band wieder. Obwohl Aprils Verhalten übertrieben ist und wir beide keine Freundinnen mehr werden, konnte die Autorin mir mal mehr, mal weniger Aprils Gefühle näher bringen. Storms werden wie gewohnt emotional beschrieben, was mir oft das Herz gebrochen hat. Auch bei der Recherche hat sich die Autorin sehr viel Mühe gegeben. Vor allem durch das Staatsexamen und Aprils Lernphase wird deutlich, wie viel medizinisches Wissen sich Karen Ashley für diese Buchreihe angeeignet hat, was mich sehr beeindruckt hat. Nachdem die erste Buchhälfte sehr ruhig und nervtötend ist, weil nur Aprils Gefühlsleben hin und her gewälzt wurde, passiert daraufhin endlich mal etwas, wodurch sich das Problem in der Beziehung von April und Storm langsam klärt. Die Geschichte wird schließlich romantischer, macht ihrem Genre alle Ehre und April zeigt im starken Kontrast ihre fröhliche Seite. Den Erzählstrang bezüglich der abwesenden WG-Mitbewohnerin Maria empfinde ich als unnötig für die Geschichte. Nachdem ich die zweite Hälfte der Geschichte viel mehr genossen habe, endet sie in einem Cliffhanger, der mich aufgrund von Aprils Verhalten skeptisch, aber genauso neugierig auf Teil 3 macht. Fazit: "Weiter als der Ozean" ist der zweite Band rund um April und Storms Beziehung, der zu Beginn sehr ruhig und nervtötend ist, weil ich Aprils jammernde Art wieder nicht nachvollziehen konnte. In der zweiten Hälfte nimmt das Geschehen endlich an Fahrt auf, April zeigt ihre fröhliche Seite und Romantik kommt auf. Das Ende lässt mich gleichermaßen etwas befürchten, aber auch gespannt zurück.

Unsere Kund*innen meinen

April & Storm - Weiter als der Ozean

von Karen Ashley

4.4

0 Bewertungen filtern

Unsere Buch­händler*innen meinen

Profilbild von Franziska Lauszus

Es ist ein Problem aufgetreten. Bitte laden Sie die Seite neu und versuchen es noch einmal.

Franziska Lauszus

Thalia Göttingen - Kauf Park

Zum Portrait

5/5

Bewertet: Buch (Taschenbuch)

Mehr Drama und gebrochene Herzen bzw. Seelen geht nicht. Oder? … Teil 2 setzt direkt dort an, wo Band 1 uns hängen ließ. Die Liebesgeschichte von April und Storm bleibt sprachlich weiterhin schön und wird auf der Gefühlsebene noch packender - Taschentücher gleich mal parat halten
5/5

Bewertet: Buch (Taschenbuch)

Mehr Drama und gebrochene Herzen bzw. Seelen geht nicht. Oder? … Teil 2 setzt direkt dort an, wo Band 1 uns hängen ließ. Die Liebesgeschichte von April und Storm bleibt sprachlich weiterhin schön und wird auf der Gefühlsebene noch packender - Taschentücher gleich mal parat halten

Franziska Lauszus
  • Franziska Lauszus
  • Buchhändler*in

Es ist ein Problem aufgetreten. Bitte laden Sie die Seite neu und versuchen es noch einmal.

Profilbild von Giuliana Pierotti

Es ist ein Problem aufgetreten. Bitte laden Sie die Seite neu und versuchen es noch einmal.

Giuliana Pierotti

Thalia Versandfiliale West

Zum Portrait

4/5

Bewertet: Buch (Taschenbuch)

Wieder bewegend wie der erste Band. Lässt uns mit angehaltenem Atem zurück und voller Erwartungen für den nächsten Band, was ein Cliffhanger.
4/5

Bewertet: Buch (Taschenbuch)

Wieder bewegend wie der erste Band. Lässt uns mit angehaltenem Atem zurück und voller Erwartungen für den nächsten Band, was ein Cliffhanger.

Giuliana Pierotti
  • Giuliana Pierotti
  • Buchhändler*in

Es ist ein Problem aufgetreten. Bitte laden Sie die Seite neu und versuchen es noch einmal.

Unsere Buchhändler*innen meinen

April & Storm - Weiter als der Ozean

von Karen Ashley

0 Rezensionen filtern

Weitere Artikel finden Sie in

Die Leseprobe wird geladen.
  • April & Storm - Weiter als der Ozean