The Twin - Geliebtes Schwesterlein

The Twin - Geliebtes Schwesterlein

Buch (Taschenbuch)

13,00 €

inkl. gesetzl. MwSt.

The Twin - Geliebtes Schwesterlein

Ebenfalls verfügbar als:

Taschenbuch

Taschenbuch

ab 13,00 €
eBook

eBook

ab 9,99 €

Beschreibung


Was, wenn dein Ebenbild dir dein Leben nehmen möchte …

Die 16-jährigen Zwillingsschwestern Ivy und Iris leben seit der Trennung ihrer Eltern vor 6 Jahren getrennt, eine bei jedem Elternteil. Doch dann verunglückt ihre Mutter tödlich und Iris zieht wieder bei Ivy und ihrem Dad ein. Die beiden Schwestern gleichen sich äußerlich bis aufs Haar, doch sind so verschieden wie zwei Menschen nur sein können. Die vernunftgesteuerte Ivy versucht der emotionalen Iris zu helfen, ist bereit, mit ihr alles zu teilen, schließlich sind sie Schwestern. Zwillinge.

Iris nimmt das Angebot an. Mehr als nur gerne ... Und innerhalb kürzester Zeit sind alle Iris‘ Charme erlegen. Ivys Freunde, ihre Teamkollegen, ihr Freund, sogar ihr Vater. Und Ivy beginnt sich zu fragen, wie weit Iris gehen würde, um ihren Platz endgültig einzunehmen …

Der atemberaubende Psychothriller der New York Times-Bestseller-Autorin

»Ein Roman für Jugendliche und junge Erwachsene mit vielen gekonnt eingesetzten Thriller-Elementen.« ("Jugendbuch Couch über »The Twin - Geliebtes Schwesterlein«")
»Der Leser hat keine Chance, sich dieser unheilvollen Geschichte zu entziehen.« ("Buchkultur über »The Twin«")
»Ein Buch, das man wie in einem Atemzug liest weil es an der Hand kleben bleibt.« ("thats.new.life über »The Twin«")
»Ich kann diesen unglaublich gut geschriebenen Roman wärmstens empfehlen.« ("laylasbuecherwelt über »The Twin«")
»Ich finde es auch grandios, wie die Autorin das Ganze umsetzt.« ("sound.of.closing.doors über »The Twin«")
»Ein guter Psychothriller mit einem erschreckenden Höhepunkt am Schluss.« ("xbuchmagiex über »The Twin«")

Natasha Preston ist gebürtige Britin und entdeckte ihre Liebe zum Schreiben, als sie eine Geschichte online teilte. Sie liebt es, Romanzen, Thriller und düstere Jugendromane zu schreiben. Mit ihren Jugendbuch-Thrillern landet sie regelmäßig auf der New-York-Times-Bestsellerliste..
Dr. Gabriele Haefs studierte in Bonn und Hamburg Sprachwissenschaft. Seit 25 Jahren übersetzt sie u.a. aus dem Dänischen, Englischen, Niederländischen und Irischen. Sie wurde dafür u.a. mit dem »Gustav-Heinemann-Friedenspreis« und dem »Deutschen Jugendliteraturpreis« ausgezeichnet, zuletzt 2008 mit dem Sonderpreis des »Deutschen Jugendliteraturpreises« für ihr übersetzerisches Gesamtwerk. Sie hat u.a. Werke von Jostein Gaarder, Camilla Grebe und Anne Holt übersetzt. Zusammen mit verschiedenen Kolleginnen hat sie mehrere Anthologien skandinavischer Schriftsteller herausgegeben.

Details

Einband

Taschenbuch

Altersempfehlung

14 - 99 Jahr(e)

Erscheinungsdatum

09.11.2021

Verlag

Cbt

Seitenzahl

432

Beschreibung

Details

Einband

Taschenbuch

Altersempfehlung

14 - 99 Jahr(e)

Erscheinungsdatum

09.11.2021

Verlag

Cbt

Seitenzahl

432

Maße (L/B/H)

20,6/13,5/3,4 cm

Gewicht

492 g

Übersetzer

Gabriele Haefs

Sprache

Deutsch

ISBN

978-3-570-31403-6

Das meinen unsere Kund*innen

4.0

2 Bewertungen

Informationen zu Bewertungen

Zur Abgabe einer Bewertung ist eine Anmeldung im Kund*innenkonto notwendig. Die Authentizität der Bewertungen wird von uns nicht überprüft. Wir behalten uns vor, Bewertungstexte, die unseren Richtlinien widersprechen, entsprechend zu kürzen oder zu löschen.

5 Sterne

(1)

4 Sterne

(0)

3 Sterne

(1)

2 Sterne

(0)

1 Sterne

(0)

Manipulativ, gruselig und erstickend!

Wortklecks am 01.01.2022

Bewertet: Buch (Taschenbuch)

Natasha Preston wartet mit äußerster Raffinesse auf. Während sie die Leser*innen in eine Richtung führt, die grauenvolles erahnen lässt, lässt sie Ivy weiterhin Hoffnung spenden und an das Gute glauben. Iris versteckt ihre Absichten hinter einer Maske aus Lügen, Intrigen und Falschheit. Sie schleicht sich auf gefährlich leise Weise in das Leben von Ivy und bringt die Menschen um sich herum zum zweifeln. Ihre Manipulation sät zwiespältige Gedanken und das erschreckend gut. Gruselig. Echt. Beklemmend. Es war als würde sich ein Backstein auf meine Brust legen. Als würde ich von der Ungerechtigkeit erdrückt werden. Mein Herz konnte nicht mit ansehen wozu Iris imstande war, obwohl mein Verstand es schon lägst begriffen hatte. Selbst Nächte später kann ich immer noch nicht loslassen und diese Geschichte abschließen. Das Schicksal von den Zwillingsschwestern und vor allem von Ivy ging mir unter die Haut. Und dort kribbelt es weiterhin. Ohne, dass ich etwas dagegen tun könnte. Fazit: Natasha Preston hat mich mit »The Twin - Geliebtes Schwesterlein« auf eine harte Probe gestellt. Die Geschichte fing harmlos an, nahm aber zügig an Fahrt auf und ging in eine Richtung, die mich geradewegs ins Verderben rennen ließ. Schon bald wurde ich von Machtlosigkeit und Unglauben übermannt. Manipulativ, gruselig und erstickend.

Manipulativ, gruselig und erstickend!

Wortklecks am 01.01.2022
Bewertet: Buch (Taschenbuch)

Natasha Preston wartet mit äußerster Raffinesse auf. Während sie die Leser*innen in eine Richtung führt, die grauenvolles erahnen lässt, lässt sie Ivy weiterhin Hoffnung spenden und an das Gute glauben. Iris versteckt ihre Absichten hinter einer Maske aus Lügen, Intrigen und Falschheit. Sie schleicht sich auf gefährlich leise Weise in das Leben von Ivy und bringt die Menschen um sich herum zum zweifeln. Ihre Manipulation sät zwiespältige Gedanken und das erschreckend gut. Gruselig. Echt. Beklemmend. Es war als würde sich ein Backstein auf meine Brust legen. Als würde ich von der Ungerechtigkeit erdrückt werden. Mein Herz konnte nicht mit ansehen wozu Iris imstande war, obwohl mein Verstand es schon lägst begriffen hatte. Selbst Nächte später kann ich immer noch nicht loslassen und diese Geschichte abschließen. Das Schicksal von den Zwillingsschwestern und vor allem von Ivy ging mir unter die Haut. Und dort kribbelt es weiterhin. Ohne, dass ich etwas dagegen tun könnte. Fazit: Natasha Preston hat mich mit »The Twin - Geliebtes Schwesterlein« auf eine harte Probe gestellt. Die Geschichte fing harmlos an, nahm aber zügig an Fahrt auf und ging in eine Richtung, die mich geradewegs ins Verderben rennen ließ. Schon bald wurde ich von Machtlosigkeit und Unglauben übermannt. Manipulativ, gruselig und erstickend.

Spannende Geschichte, mit einigen Mankos

Karin Braun aus Kiel am 21.11.2021

Bewertet: Buch (Taschenbuch)

Ivy und Iris sind ein-eiige Zwillinge, 16 Jahre alt und haben gerade ihre Mutter verloren. Nach der Trennung der Eltern, zehn Jahre zuvor, sind die Mädchen getrennt von einander aufgewachsen. Ivy bei dem Vater und Iris bei der Mutter. Nachdem Tod der Mutter, zieht Iris nun zu Ivy und dem Vater. Ivy ist vielleicht nicht begeistert, ist aber bereit ihrer Schwester die Hand zu reichen und ihr das Einleben zu erleichtern. Doch Iris scheint das nicht zu wollen, auch hat sie jeden Kontakt zu ihren früheren Schulkollegen und FreundInnen abgebrochen. Bald hat Ivy eine Vorstellung davon, was Iris will, nämlich Ivys Leben. Ivy versucht sich zu wehren, in dem sie Nachforschungen im früheren Freundeskreis ihrer Schwester anstellt und fördert erschreckendes zu Tage … nur leider glaubt ihr niemand. Dies sind also die Zutaten für diesen Psychothriller für Jugendliche. Es ist, keine Frage eine spannende Geschichte, die sich sehr gut liest. Allerdings hat sie ihre Mankos. Das Buch hätte eine gründliche Überarbeitung vor Veröffentlichung gebrauchen können. Es ist an vielen Stellen redundant und unausgewogen. Doch vielleicht wird eine jugendliche Leserschaft das anders sehen, als eine Leserin meines Alters. Wirklich wunderbar fand ich die Schilderungen von Ivys Gefühlen beim Schwimmen. Dieses, sich dem Element Wasser hinzugeben, habe ich in der Schönheit nur bei John von Düffel gelesen.

Spannende Geschichte, mit einigen Mankos

Karin Braun aus Kiel am 21.11.2021
Bewertet: Buch (Taschenbuch)

Ivy und Iris sind ein-eiige Zwillinge, 16 Jahre alt und haben gerade ihre Mutter verloren. Nach der Trennung der Eltern, zehn Jahre zuvor, sind die Mädchen getrennt von einander aufgewachsen. Ivy bei dem Vater und Iris bei der Mutter. Nachdem Tod der Mutter, zieht Iris nun zu Ivy und dem Vater. Ivy ist vielleicht nicht begeistert, ist aber bereit ihrer Schwester die Hand zu reichen und ihr das Einleben zu erleichtern. Doch Iris scheint das nicht zu wollen, auch hat sie jeden Kontakt zu ihren früheren Schulkollegen und FreundInnen abgebrochen. Bald hat Ivy eine Vorstellung davon, was Iris will, nämlich Ivys Leben. Ivy versucht sich zu wehren, in dem sie Nachforschungen im früheren Freundeskreis ihrer Schwester anstellt und fördert erschreckendes zu Tage … nur leider glaubt ihr niemand. Dies sind also die Zutaten für diesen Psychothriller für Jugendliche. Es ist, keine Frage eine spannende Geschichte, die sich sehr gut liest. Allerdings hat sie ihre Mankos. Das Buch hätte eine gründliche Überarbeitung vor Veröffentlichung gebrauchen können. Es ist an vielen Stellen redundant und unausgewogen. Doch vielleicht wird eine jugendliche Leserschaft das anders sehen, als eine Leserin meines Alters. Wirklich wunderbar fand ich die Schilderungen von Ivys Gefühlen beim Schwimmen. Dieses, sich dem Element Wasser hinzugeben, habe ich in der Schönheit nur bei John von Düffel gelesen.

Unsere Kund*innen meinen

The Twin - Geliebtes Schwesterlein

von Natasha Preston

4.0

0 Bewertungen filtern

Unsere Buch­händler*innen meinen

Profilbild von Ronja Mosch

Es ist ein Problem aufgetreten. Bitte laden Sie die Seite neu und versuchen es noch einmal.

Ronja Mosch

Thalia Bremerhaven

Zum Portrait

3/5

Beklemmender Jugendthriller

Bewertet: Buch (Taschenbuch)

Das Buch hat mir insgesamt recht gut gefallen, auch wenn die Handlung teilweise etwas in die Länge gezogen wurde. Das Ende hat mich allerdings wirklich schockiert und sprachlos gemacht und mich noch einige Zeit über dieses Buch nachdenken lassen.
3/5

Beklemmender Jugendthriller

Bewertet: Buch (Taschenbuch)

Das Buch hat mir insgesamt recht gut gefallen, auch wenn die Handlung teilweise etwas in die Länge gezogen wurde. Das Ende hat mich allerdings wirklich schockiert und sprachlos gemacht und mich noch einige Zeit über dieses Buch nachdenken lassen.

Ronja Mosch
  • Ronja Mosch
  • Buchhändler*in

Es ist ein Problem aufgetreten. Bitte laden Sie die Seite neu und versuchen es noch einmal.

Profilbild von Sarah Duwe

Es ist ein Problem aufgetreten. Bitte laden Sie die Seite neu und versuchen es noch einmal.

Sarah Duwe

Thalia Iserlohn

Zum Portrait

4/5

Bewertet: Buch (Taschenbuch)

Spannender Jugendthriller mit beklemmender Atmosphäre. Für Leser von "One of us is lying" oder "Pretty little liars".
4/5

Bewertet: Buch (Taschenbuch)

Spannender Jugendthriller mit beklemmender Atmosphäre. Für Leser von "One of us is lying" oder "Pretty little liars".

Sarah Duwe
  • Sarah Duwe
  • Buchhändler*in

Es ist ein Problem aufgetreten. Bitte laden Sie die Seite neu und versuchen es noch einmal.

Unsere Buchhändler*innen meinen

The Twin - Geliebtes Schwesterlein

von Natasha Preston

0 Rezensionen filtern

Weitere Artikel finden Sie in

Die Leseprobe wird geladen.
  • The Twin - Geliebtes Schwesterlein